ASUS Prime B350-Plus

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 12 57,1%
  • Nein

    Stimmen: 9 42,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    21
Du hast das ASUS Prime B350-Plus als Gut bewertet.
Gelistet seit: – Letztes Update:
Name:
ASUS Prime B350-Plus
Hersteller:
ASUS
Formfaktor:
ATX
Sockel:
AM4
Chipsatz:
AMD B350
AGESA-Version:
Combo-AM4 1.0.0.6
TDP:
105 W
Lüfteranschlüsse:
3 (3 vierpolig)
Speichergeschwindigkeit:
DDR4-2667
Speicherbänke:
4x DDR4
Video-Ausgänge:
VGA + DVI + HDMI
Integrierter Audio-Chip:
Realtek ALC887
Audio-Ausgänge:
5.1
PCIe-Slots:
2x PCIe 3.0 x16 (1x elektrisch x8)
2x PCIe x1
PCI-Slots:
2
SATA-Anschlüsse:
6x SATA 6 Gbit/s
M.2-Anschlüsse:
1
1x PCIe + SATA
RAID-Modus:
0/1/10
LAN-Anschlüsse:
1x 1Gb LAN
Primärer LAN-Chip:
Realtek RTL8111H
USB-Anschlüsse außen:
2x USB 3.2 (Gen 2, 10 Gbit/s)
4x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
2x USB 2.0
USB-Anschlüsse innen:
2x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
4x USB 2.0
Kompatibel zu Ryzen 3000
Sonstige:
1x PS/2 Combo, 1x seriell, Header Beleuchtung: 1x RGB-Header 4-Pin (5050), Beleuchtung: rot, 1 Zone (Audio-Signalweg)
User-Bewertung:
★★★★☆
Kaufempfehlung:
0 % (21 Stimme(n))
ASUS Prime B350-Plus
ASUS Prime B350-Plus
ASUS Prime B350-Plus

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
2.947
Renomée
158
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Im Anschluss könnt ihr eure Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

Anhänge

  • 1582183-1.jpg
    1582183-1.jpg
    75,3 KB · Aufrufe: 260
  • 1582183-2.jpg
    1582183-2.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 159
  • xStdZi5.jpg
    xStdZi5.jpg
    421,3 KB · Aufrufe: 7.168
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.052
Renomée
52
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Habe das Mainboard seit Heute im Betrieb.
Was beim Einbau auffiel: Es ist etwas schmaler als Standard ATX, ich musste 3 Mainboard-Abstandhalter an der rechten Seite entfernen, weil die nicht ganz unter das Board passten und ich Angst vor Kurzschlüssen hatte. Es hat daher auch nur 6 statt 9 Löcher für die Mainboard-Schrauben.
Das UEFI ist noch sehr spartanisch, es gibt nur wenige Einstellmöglichkeiten, so kann man z.B. die BCLK nicht verändern.
Was weiter auffällt ist, dass es seeehr langsam bootet. Es dauert ziemlich lange, bis mal der Postscreen erscheint.
 
Zuletzt bearbeitet:

mulle

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.04.2013
Beiträge
627
Renomée
83
  • BOINC Pentathlon 2017

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
20.292
Renomée
8.562
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Gibt's noch weitere Erfahrungen mit dem Board? Ist ja eines der wenigen, das noch PCI-Slots besitzt, auf die ich angewiesen bin. Daher kommen für mich von vorne herein nur 5 (von derzeit 29) AM4-Boards in Frage :-/
 
G

Gast29012019_2

Guest
Das Board kommt ebenfalls in Frage, aber nur wenn der ECC-Support für Unbuffered Rams nachgeschoben wird. Asrock hat das bereits bei seinen B350er Boards umgesetzt, leider PCI Steckplatz gestrichen.

Auf BioStar und MSI habe ich kein Bock, ......

Auf dem PCI-Steckplatz wird ein SCSI-Controller von Adaptec seinen Platz finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

mulle

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.04.2013
Beiträge
627
Renomée
83
  • BOINC Pentathlon 2017
Na gut, das Ding ist unauffällig. Das BIOS ist wie schon gesagt ziemlich sparsam (SMT ist nicht abschaltbar, Command Rate beim RAM ist nicht einstellbar und bestimmt noch einige Optionen mehr, die OC'er so gewohnt sind; ich bin da aber eh' nicht Zielgruppe insofern fällt mir da sehr wahrscheinlich nicht alles auf).

Mit dem Layout muss man leben können: Es hat den PCIe x1-Slot nicht über der Grafikkarte (da ist der M2-Slot), sondern darunter.

Wenn man also eine Graka mit dickem Kühler in den ersten 16er-Slot steckt, wird der erste PCI und der PCIe-x1 SLot ggf. verdeckt.

Bei den SATAs gehen die ersten vier senkrecht raus und zwei weitere abgewinkelt an der Seite; das mag auch nicht jeder. Der LED-"Streifen" ist Schnickschnack (sowieso nur eine rote LED); es fehlt eine USB3-Typ-C - Buchse und der verbaute USB3.1-Header ist auch noch von der alten Kunststoff-only-Sorte. USB3.1 ist auch ein diskreter Asmedia-Chip und nix vom Ryzen.

Lüftersteuerung funktioniert gut, aber auch hier: nur zwei Lüfteranschlüsse für Gehäuselüfter (4-Pin, können DC und PWM).

Ich hab's auch nur genommen, weil a) es PCI-Slots hat b) verfügbar war und c) ich sowieso nicht overclocken wollte. Damit war es schlicht eines der günstigsten zum Release-Zeitpunkt. Tatsächlich halte ich den aufgerufenen Preis aber für etwas überhöht; wer warten kann, sollte Revision 2 und ggf. fallende Preise abwarten.

Die 4 Kingston-Riegel (siehe "Mein System") laufen aber mit 2400 out-of-the-box, also 32 GB voll bestückt; obwohl sowas lt. AMD ja nicht gehen sollte. Dazu muss ich nicht mal D.O.C.P. einschalten.

ram.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.052
Renomée
52
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Ich hatte es mir auch nur wegen dem PCI-Slot geholt, das MSI B350er Board war da noch nicht lieferbar.
Läuft bis jetzt relativ unauffällig, auch konnte ich meinen RAM endlich auf Tempo bringen (ob der Fehler dabei am Board liegt oder an der schlampigen SPD-Programmierung seitens Corsair weiß ich allerdings nicht).
Einen nervigen Bug hat es allerdings:
Sobald ich in Sachen RAM etwas im UEFI verstelle meckert es beim nächsten Kaltstart ("Overclocking failed"), wenn der Rechner über Nacht vom Strom getrennt war. Ruft man dann einmal das UEFI auf und verlässt es wieder ohne etwas zu ändern bootet der Rechner ganz normal.
 

Twodee

Lord of the Stats, Special, ,
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
8.773
Renomée
389
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
Läuft bei mir auch relativ unauffällig seit Bios-Update.
Konnte meine Win7 Installation vom SB-E übernehmen, alte Treiber runter, neue rauf (dank PS2 Maus und Bildschirm-Tastatur :D) - lief.
RAM könnte besser gehen, wenn man die Commandrate einstellen könnte, derzeit ist mit den 3000er Corsair bei 2666Mhz@CL15 schluß.
System läuft derzeit auf 3.8Ghz mit 1.30V, die VRMs (Kühlblech) wird 50 Grad warm unter Volllast bei x265 Encoding.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.107
Renomée
175
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Die Anzahl der USB-Ports stimmt irgendwie nicht so ganz. Ich zähle da 2x2.0, 4x3.0 und 4x3.1
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
15.225
Renomée
266
Standort
NRW
jop, korrigiert.
 

MMH

Lieutnant
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
56
Renomée
1
Hatte lange keine Zeit mehr hier reinzusehen.

Also - ich bin auf das Board kurzfristig ausgewichen weil das X370-Pro nicht zu bekommen war und es dann auch noch Probleme mit den 370er hagelte.

Am meisten stört mich, dass es sich dabei um kein vollwertiges ATX Board handelt. So schwebt ein Teil der Platine in der Luft und man hat beim RAM-Wechsel immer ein leicht flaues Gefühl im Magen. Ist mir aber klar gewesen und in der Preisklasse auch keine Seltenheit.

Der 1700X läuft stabil mit der Biosversion 0503.

Bei den Speicherriegeln hatte ich mich vorher eingedeckt. Sonst habe ich gerne Corsair verbaut und hatte auch die jetzt nachträglich Zertifizierten 2666er CL15. Wenn man Glück hat liefen sie mit 2666MHz bzw 2400MHz und in der Liste von ASUS werden sie nur mit 2133MHz geführt. Am Ende erwiesen sich diese Riegel als die Schlechtesten. Schade eigentlich.

Dann hatte ich mir noch Aufgrund der Timings 2400er CL 12 Riegel von Kingston (HyperX) geholt und ausprobiert. Liefen zwar aber nicht zufriedenstellend mit leicht schlechteren Timings.

Und durch CB hatte ich mir noch G.Skill 3200er CL 14 Trident Z besorgt und wie CB kann ich diesen Riegeln nur eine TOP-Stabililät bei CL 14 und sogar besser bestätigen. War nie so der G.Skill Fan, aber das Zusammenspiel mit Ryzen überzeugt auf ganzer Linie.

Hier macht aber dann auch in der Preisklasse das spartanisch ausgestattete Bios einem einen Strich durch die Rechnung. Mit etwas mehr Einstellmöglichkeiten könnte man den Speicher noch besser ausloten. So meine persönliche Einschätzung.

Und bei der Ryzen Temperatur kann man bei mir getrost mehr abziehen als nur die 20 Grad! Das Board gibt beim Spielen 90 Grad und mehr aus, aber der Luftkühler ist noch nicht mal handwarm. Ich hab ein gewerbliches Messgerät hier und mit max 54 Grad am Heatspreader kann man denk ich zufrieden sein.

Man hat das Gefühl, dass das Board zumindest bei mir nicht +20 Grad rechnet sondern eher plus 20-25% und desto höher die Grundtemperatur desto höher springt die ausgegebene Temperatur.

Auffällig ist dass das Board schon beim Release eine Revisionsnummer von 1.03 hat - für das ASUS angeblich nicht genügend Zeit gehabt hat. Aber das ist ja Thema in einem anderen Thread.

Sobald die Situation mit Borads, Biosversionen und AGESA-Versionen besser geworden ist wird es ersetzt.
 

Anhänge

  • CPU-Z.jpg
    CPU-Z.jpg
    137,9 KB · Aufrufe: 265
Zuletzt bearbeitet:

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
15.225
Renomée
266
Standort
NRW
Hier macht aber dann auch in der Preisklasse das spartanisch ausgestattete Bios einem einen Strich durch die Rechnung. Mit etwas mehr Einstellmöglichkeiten könnte man den Speicher noch besser ausloten. So meine persönliche Einschätzung.
das liegt aber nicht an der Preisklasse, die teuren Boards sind aktuell auch noch so sparsam im Hinblick auf Einstellmöglichkeiten.

Wenn Du sowieso noch einige Zeit und BIOS-Versionen warten willst, dann schau mal, ob es mit dem RAM auch noch besser wird, evtl. kannst Du es auch behalten.

Gegen die fehlenden Löcher hinten nützt ein neues BIOS natürlich nichts ;) aber drei Scheiben Kork in passender Dicke mit doppelseitigem Klebeband verhindern das Durchbiegen genauso gut.
 

JKuehl

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
5.583
Renomée
144
Standort
Stockholm, Schweden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Welche rams kann man denn nun nehmen um DDR4-3000 oder 3200 zu erreichen, habe die beiden im Blick, aber die Corsair sind sogar nur mit 2133 angegeben im Memory Compatiblity Datenblatt, die G.Skill finden sich da sogar garnicht...

16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
Modellnummer CMK16GX4M2B3000C15

16GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
Modellnummer F4-3000C15D-16GVRB


Meine Traumkombi wäre Ryzen 1700, Asus Prime B350-Plus, o.g. Corsair RAM.
 

Twodee

Lord of the Stats, Special, ,
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
8.773
Renomée
389
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
Mit dem 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit (Modellnummer CMK16GX4M2B3000C15 ) erreiche nur max. 2666Mhz@CL15 - und das auch nicht immer bzw. zuverlässig. Werde wohl auch auf den G.Skill umsteigen.
 

Atombossler

Admiral Special
Mitglied seit
28.04.2013
Beiträge
1.304
Renomée
59
Standort
Andere Sphären
Die G.Skill Flare X sind inzwischen verfügbar (RyZen zertifiziert)

Damit würde man also die Chancen auf hohen Speichertakt erhöhen.

Oder eben die Trident Z.
 

JKuehl

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
5.583
Renomée
144
Standort
Stockholm, Schweden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015

MMH

Lieutnant
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
56
Renomée
1
das liegt aber nicht an der Preisklasse, die teuren Boards sind aktuell auch noch so sparsam im Hinblick auf Einstellmöglichkeiten.
Vor allem beim Crosshair würde ich schon ein deutlich umfangreicheres Bios erwarten. Hoffe nicht, dass man wie in Win10 noch mehr den Einfluss auf die Hardware/System verliert. Das wäre SCHADE und dann müssten wieder Modder ran.

Wenn Du sowieso noch einige Zeit und BIOS-Versionen warten willst, dann schau mal, ob es mit dem RAM auch noch besser wird, evtl. kannst Du es auch behalten.
Mein HTPC ist normalerweise randvoll mit PCIe Steckkarten, von denen jetzt welche draußen bleiben mussten. Außerdem musste ich wieder eine Lüftersteuerung einbauen um die anderen Gehäuse Lüfter vernünftig anzusteuern und die soll früher oder später wieder raus. Luftstrom und Platzmangel. Also insgesamt nicht so mit der Ausstattung und Aufteilung zufrieden.

Nur die Aufteilung der SATA Ports find ich in meinem Fall praktisch. Oben rechts ist das BluRay-Laufwerk und unten rechts die 3 restlichen Platten. Insgesamt auf dem Raum dennoch Wayne! Das Kabel reicht so oder so.

Gegen die fehlenden Löcher hinten nützt ein neues BIOS natürlich nichts ;) aber drei Scheiben Kork in passender Dicke mit doppelseitigem Klebeband verhindern das Durchbiegen genauso gut.
Hab einen Karton genommen - aber das Bauchgefühl bleibt. Ist wie Wasserkühlung und Elektronik. Da hab ich das Feeling auch und bis heute nur mit geschlossenen Systemen gearbeitet. Bewundere aber die Leute die eine Richtige haben und schön in Szene setzen.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.052
Renomée
52
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Mit dem 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit (Modellnummer CMK16GX4M2B3000C15 ) erreiche ich bei 1,2 Volt
 

Anhänge

  • RAM-1464.jpg
    RAM-1464.jpg
    57,4 KB · Aufrufe: 377

Twodee

Lord of the Stats, Special, ,
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
8.773
Renomée
389
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
Beachtlich! Ich habe zwei 1700X hier und mit keinem komme ich über 2666Mhz für den RAM.
Kann es sein die die X sich anders verhalten als die non-X Modelle?
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.166
Renomée
869
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Nein denke ich nicht, aber beim RAM würde ich einfach mal ein paar BIOS Release bis Juni abwarten da wird sich noch viel tun bevor ich da viel Geld ausgebe.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.052
Renomée
52
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Beachtlich! Ich habe zwei 1700X hier und mit keinem komme ich über 2666Mhz für den RAM.
Kann es sein die die X sich anders verhalten als die non-X Modelle?

Ich denke mal, die RAM-Module selber streuen auch etwas.
 

mulle

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.04.2013
Beiträge
627
Renomée
83
  • BOINC Pentathlon 2017
Ich denke mal, die RAM-Module selber streuen auch etwas.
Deine Corsairs kommen schon mit 1T im SPD, oder? Muss ja, weder beim Board noch im Ryzen Master ist das sonst zu verstellen...
 

MMH

Lieutnant
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
56
Renomée
1
Ich hab auch keinen Einfluss auf die Command Rate. Hängt vom Bios aktuell und einem sauber programmierten SPD ab.
Persönlich würde ich vor allem noch an der Bank Cycle Time drehen - ist mir mit 75 etwas zu hoch.

Ich habe auch noch ein Phänomen beim Board und Speicher. Es kann sein, dass bei einem Kaltstart das System mit nur 2133MHz den RAM ansteuert und nach einem anschließenden Neustart läuft er wieder auf 3200MHz. Hat das auch jemand von Euch beobachten können?
 

Anhänge

  • CPU-Z.jpg
    CPU-Z.jpg
    137,9 KB · Aufrufe: 163
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14.01.2016
Beiträge
39
Renomée
0
Hi, also gibt es derzeit keinen 100% zuverlässigen DDR4 Ram der im DUALCHANNEL stabil mit mindestens 2666Mhz läuft. Habe das HyperX DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit, Arbeitsspeicher (HX430C15SB2K2/16, Savage) welches ja laut Asus mit 2666 im DOCP laufen soll... aber das funktioniert nicht. maximal 2133 darüber fährt das Board nicht mehr hoch. Bios ist 503.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.052
Renomée
52
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Gib mal die Latenzen händisch ein. Danach neu booten, dann die Geschwindigkeit händisch eintragen, wieder neu booten. So bin ich mit meinen Corsair, der auf "Auto" nur 2.133 bringt auf 2.933 gekommen.
 

BIOS Versionen

  • 5602 (31.07.2020)
    Improve system performance
    Improve DRAM stability
    Improve system stability
    Improve system compatibility
    Fixed AI suite 3 issue
    Update AM4 AGESA to 1006
    Fixed HDMI and DP sound issue

Reviews

Oben Unten