ASUS PRIME B350M-A

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 2 40,0%
  • Nein

    Stimmen: 3 60,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5
Du hast das ASUS PRIME B350M-A als Mittelmäßig bewertet.
Gelistet seit: – Letztes Update:
Name:
ASUS PRIME B350M-A
Hersteller:
ASUS
Formfaktor:
mATX
Sockel:
AM4
Chipsatz:
AMD B350
AGESA-Version:
Combo-AM4 1.0.0.6
TDP:
105 W
Lüfteranschlüsse:
2 (2 vierpolig)
Speichergeschwindigkeit:
DDR4-2400
Speicherbänke:
4x DDR4
Video-Ausgänge:
VGA + DVI + HDMI
Integrierter Audio-Chip:
Realtek ALC887
Audio-Ausgänge:
5.1
PCIe-Slots:
1x PCIe 3.0 x16
2x PCIe x1
SATA-Anschlüsse:
4x SATA 6 Gbit/s
M.2-Anschlüsse:
1
1x PCIe + SATA
RAID-Modus:
0/1/10
LAN-Anschlüsse:
1x 1Gb LAN
Primärer LAN-Chip:
Realtek RTL8111H
USB-Anschlüsse außen:
6x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
USB-Anschlüsse innen:
2x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
2x USB 2.0
Kompatibel zu Ryzen 3000
Sonstige:
1x PS/2 Tastatur, 1x PS/2 Maus, 1x seriell, Header Beleuchtung: 1x RGB-Header 4-Pin (5050), Beleuchtung: orange, 1 Zone (Audio-Signalweg)
User-Bewertung:
★★★☆☆
Kaufempfehlung:
0 % (5 Stimme(n))
ASUS PRIME B350M-A
ASUS PRIME B350M-A
ASUS PRIME B350M-A

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
3.163
Renomée
159
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Im Anschluss könnt ihr eure Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

Anhänge

  • 1582185-1.jpg
    1582185-1.jpg
    26 KB · Aufrufe: 77
  • 1582185-3.jpg
    1582185-3.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 80
  • 5J0BqG8.jpg
    5J0BqG8.jpg
    413,3 KB · Aufrufe: 1.642
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ich habe es und es ist ganz ok, würde es aber für eine Gamingbüchse im Minitower nicht noch einmal kaufen, gibt dafür einige Gründe:

- nur 2 Lüfteranschlüsse 4-Polig, man kann also nicht mal einen Front und Hecklüfter betreiben
- 4 von 6 SATA Anschlüsse gehen nicht zur Seite sondern nach oben weg
- das Board ist Fullsize mATX allerings fehlen hinten die letzten Bohrungen somit schlabbert nen großer Teil des Boards hinten rum
- kein DP Anschluss

An sich ist das Board ganz ok, trotz das eine Speicherfrequenz bis 2666MHz angeben ist geht maximal 2133MHz was vllt auch am BIOS liegt, jedoch besitze ich schon extra Singleranked Speicher und dennoch blockiert das Board den Betrieb mit allem über 2133MHz, wird später hoffentlich noch behoben.
Mein größtes Problem ist einfach das über dem x16 Port kein x1 Port mehr ist sondern nur der M2 den man viel besser direkt unter den x16 Port hätte machen können, meine GTX1080 von Gainward blockiert nämlich ALLE x1 Ports und verhindert den Anschluss des internen USB 3 Headers und ich kann meine Soundkarte halt nicht einbauen was dazu führt das ich mein 5.1 Headset nicht anschließen kann, das führt dazu das ich moment kein TS3 nutzen kann :P

Ich muss gestehen ich hab das Board nur gekauft weil es lieferbar war und ich dummerweise weil ich nen kleineres Gehäuse wollte nen mATX brauchte. Im nachgang muss ich sagen dumme Idee aber als ich das geplant hatte wusste ich nicht das ich eine 3 Slot GTX1080 verbauen würde, die ist jetzt der Sargnagel an wir bauen ein Minitowergamingpc.
Ich hab also nur die Wahl mir entweder nen Board zu besorgen das noch einen x1 Steckplatz über der Grafikkarte hat (schwierig weil keine Auswahl im Moment) oder eben doch auf nen Miditower zu wechseln, was immer noch klein wäre im Vergleich zu meinem alten 750D.

Werde das Board allerdings für einen Multimedia PC behalten genauso wie den Tower und bei gegebener Zeit dort wohl nen R5 1600X oder 1500X verbauen :)
 

ThePowerOfDream

Fleet Captain Special
Mitglied seit
28.10.2016
Beiträge
304
Renomée
6
Standort
Düsseldorf
Danke für diese Info @NEO

ich stand kurz davor das zu nehmen anstelle des ASRock B350M-Pro4. Dieses ist ja leider immer noch nicht Lieferbar !
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ja ich hatte mir da leider auch mehr erwartet von der Platine ... aber ASUS scheint ja generell leichte Probleme bei den neuen AMD Boards zu haben zumindest wenn ich das richtig mitbekommen habe ... denke aber das sich das noch bessern wird :)
 

ThePowerOfDream

Fleet Captain Special
Mitglied seit
28.10.2016
Beiträge
304
Renomée
6
Standort
Düsseldorf
Dann werde ich warten. Ob Ryzen jetzt Heute oder im Herst hier ist dann auch nicht Schlimm.
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Nächstes Probelm, es können keine Kühler verwendet werden die nicht das original Retentionmodul von AMD nutzen, die Backplate ist bei dieser "schönen" Platine nämlich verklebt und lässt sich somit halt auch nicht demontieren, damit war es natürlich nicht möglich meinen Macho zu verbauen -_-
 

ThePowerOfDream

Fleet Captain Special
Mitglied seit
28.10.2016
Beiträge
304
Renomée
6
Standort
Düsseldorf
Nächstes Probelm, es können keine Kühler verwendet werden die nicht das original Retentionmodul von AMD nutzen, die Backplate ist bei dieser "schönen" Platine nämlich verklebt und lässt sich somit halt auch nicht demontieren, damit war es natürlich nicht möglich meinen Macho zu verbauen -_-

Da fragt man sich was ein Board Hersteller sich dabei Denkt ???

Update vom 09.03.17

Auch Nutzer von Kühlern mit eigener Backplate sollten sich auf Probleme beim AM4-Systembau einstellen: Wie uns Asus auf Nachfrage bestätigt, sind die Backplates bei den Mainboards Prime X370-Pro, Prime B350-Plus und Prime B350M-A großflächig verklebt und lassen sich nicht einfach abnehmen. Müssen sie zugunsten einer kühlereigenen Backplate entfernt werden, so wird zur vorherigen Erwärmung geraten. Beim Crosshair VI Hero ist die Verklebung dagegen nur punktuell und lässt sich nach PCGH-Erfahrung mit sanftem Krafteinsatz abnehmen. Andere Hersteller nutzen, soweit bekannt, ebenfalls eine punktuelle Verklebung oder befestigen die Backplate nur mit Schrauben.

http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/AMD-ryzen-AM4-mount-faulty-1222152/
 
Zuletzt bearbeitet:

r86lin

Cadet
Mitglied seit
11.03.2016
Beiträge
18
Renomée
1
Wahrscheinlich sind die Backplates angeklebt, um zu verhindern dass sie zwischen Mainboard und Gehäusewand rutschen. Bei der Montage des R7 1700 Boxed-Kühlers werden die Haltenasen abgeschraubt, und der Kühler direkt mit der Backplate verschraubt.
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Naja nun gut das Punktuelle ist ja eins, aber großflächig ist schon echter Mist das bekommst ja nie ab und wenn das mit dem Boxed Kühler so ist verstehe ich nicht warum AMD sich nicht generell eine andere Halterung überlegt hat ganz ehrlich.
Bei allen Sockeln davor sind die Backplates ja auch nicht verschwunden ... zumal wenn ich irgendwo schrauben löse geh ich erst einmal davon aus das ich hinten was festhalten muss ... für mich sieht das eher wieder aus nach, kauft die teuren Platinen wenn ihr ordentliche Kühler verbauen wollt ...
Vorallem find ich es beim X370-Pro ne Frechheit das Ding großflächig zu verkleben von daher ... lassen wir das, ASUS ist für mich erst einmal gestorben was Mainboards angeht ...
 

Mente

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
3.335
Renomée
54
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Hi zur info der Noctua D15 nutzt in der AM4 Ausgabe auch das Originale Backplane
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
8.420
Renomée
889
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ich bin zufrieden mit dem Board

RAM ging auf anhieb mit Ryzen und auch dem A12-9800er
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Also ich finds gut, dass wenigstens noch 4 der SATA-Ports stehend montiert sind, mit den liegenden Buchsen am Rand kann ich nix anfangen, da kommt man so schlecht ran, wenns eingebaut ist. Wobei ich bisher keine einzige Buchse brauche.

Ich finde die Lüftersteuerung grausam. Es scheint nur 3 Geschwindigkeitsstufen zu geben, zwischen denen der Lüfter hin und her schaltet. Das macht Einen doch wahnsinnig! Jetzt hab ichs durchs Undervolten und Anpassen der Lüfterkurve immerhin geschafft, dass er dauerhaft auf der niedrigsten Stufe bleibt.

Im Bios habe ich noch nichts gefunden, um von UEFI auf Bios umzustellen, gibts sowas überhaupt noch?

Windows7 erkennt meine USB-Tastatur leider nicht und es lässt sich somit nicht installieren. Im Bios oder mit Linux geht die Tastatur aber problemlos.

Einen 2. Gehäuselüfteranschluss hätte ich mir auch gewünscht, aber dann schalte ich eben wieder per Adapter 2 Lüfter in Reihe, das reduziert nebenbei auch gleich noch die Lautstärke deutlich.

Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich enttäuschend.
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ja das mit den SATA Ports ist halt echt Geschmackssache, zudem behaupte ich mal baut nicht jeder eine 3 Slot Karte auf so ein Mainboard :P

Ansonsten muss ich dir auf jeden fall recht geben ... und vor allem auch das Temperatur Offset bringt den ganzen PC durcheinander ... mein CPU Lüfter dreht immer am Anschlag obwohl er nicht muß ... was auch extrem die Lautstärke erhöht weil man die Kurve nicht weiter anpassen kann, das Maximal einstellbare sind 70°C was ohne das bescheuerte Offset wären es ja nur 50°C was ja absolut im Limit ist, selbst unter Volllast bei 80°C wäre die CPU absolut im Limit ... also evtl würde mich das bescheuerte Offset noch dazu bewegen meinen 1700X gegen einen 1700 zu tauschen der das ja nicht hat ... ist aber kein Problem des Boards allgemein

--- Update ---

sollte noch jemand Interesse an diesem Board haben, ich werde meins veräußern sobald ich ein neues X370 Board habe ... was dafür aber lieferbar sein muss, wer also warten kann und will :P

--- Update ---

kurze Frage noch, ich meine mich erinnern zu können das bei AMD damals die ersten Backplates auch alle voll verklebt waren, gabs da nicht eine Möglichkeit die ab zu bekommen? Waren die mit Heißkleber verklebt oder wie war das?
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.461
Renomée
1.108
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Windows7 erkennt meine USB-Tastatur leider nicht und es lässt sich somit nicht installieren.

Wie bei anderen Plattformen auch muss das Installationsmedium angepasst werden, da bietet ASUS sogar ein Tool zu.
Habe ich mal bei einem Skylake H170 mit DDR3 ausprobiert.

Passend dazu: AMD Ryzen: Anleitung zur Installation von Windows 7 auf AM4 (Computerbase)

Mit dem verkleben hängt wohl vom Board ab, die an dem C6H ging leicht ab da nur punktuell verklebt bei anderen soll es etwas schwerer gehen ggf mit etwas erwärmmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ja hab zusätzlich google gefragt und google sagt frühe haben es wohl viele mit einem Föhn gemacht oder Heißluftföhn ... werde das mal testen heute denk ich, bei den beiden Prime Boards ist es leider komplett verklebt laut ASUS ;)
 

SliderBOR

Vice Admiral Special
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
828
Renomée
13
Standort
Deutschland
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Habt ihr auch das Problem, dass unter Ryzen Master und/oder CPU-Z recht hohe CPU Spannungen angezeigt werden?
Im Ryzen Master teils bis 1,46-1,48V.
CPU-Z lasse ich mal außen vor, da es teils sehr kuriose Werte liefert (alles dabei von 0,4V - 1,55V)

Ich habe im Bios jetzt mal ein CPU Offset (Vorzeichen -) von 0,1V eingegeben, Ryzen Master spuckt aktuell unter Prime95 Last eine Spannung von 1,29375V (78°C bei 3,5 GHz non OC) aus. Im Leerlauf geht die spannung aber trotzdem noch bis auf 1,47V laut RyzenMaster.

Ist das normal oder werden mir einfach fehlerhafte Werte angezeigt?
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Da ich auch im UEFI ohne undervolting 1,4V für meinen 1700@3GHz angezeigt bekomme, gehe ich mal davon aus, dass so hohe Leerlaufspannungen durchaus sein können.
 

SliderBOR

Vice Admiral Special
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
828
Renomée
13
Standort
Deutschland
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ist das denn nicht schädlich?
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Das muss nicht zwangsweise schädlich sein. Im Leerlauf ist ja kein nennenswerter Stromfluss da und die CPU ist auch recht kühl.
Ich hoffe, die Ingenieure wissen, was sie taten.
 

ni3ck

Cadet
Mitglied seit
18.03.2017
Beiträge
6
Renomée
1
Ich nutze das System eigentlich ausschließlich mit Linux, bekomme aber derzeit keine Temperatur oder Spannung angezeigt, weswegen ich vorübergehend Windows 10 installiert habe: CPU-Z zeigt eine Spannung von bis zu 1,55V wenn diese im BIOS auf Auto steht. Wenn ich im Ryzen Master eine Spannung von z.B. 1,350V einstelle zeigt mir CPU-Z Spannungen von über 2,0V an, HW Info ~1,360V. Die maximale Spannung die sich im BIOS über das Offset einstellen lässt, ist bei 1,387V begrenzt (BIOS Version 0502 !!!???), mit 1,350V laufen 3,8 GHz (R7 1700) stabil, darüber komme ich nicht, weil wahrscheinlich die Temperatur zu hoch wird. Als Kühler benutze ich einen Noctua NH-C12P SE14 und alle Intel i7/i5 die ich damit bisher gekühlt habe waren bei maximal ~55°C, der Ryzen steigt mir mit 1,4V (laut CPU-Z ++2V/HW Info 1,406V) und 3,9GHz jenseits von 80°C aus. Arbeitsspeicher (Corsair CMK16GX4M2B3200C16) läuft mit 2933 MHz stabil. Wenn man die Spannung bei 3,0 GHz auf Auto lässt, zeigen sich hohe Leerlaufspannungen im BIOS, die durch leichtes Undervolting nicht mehr auftreten. Bei den üblichen 3,0 GHz zeigt Windows eine Taktfrequenz von 3,2 GHz auf allen Kernen an, Linux (Kernel 4.10) läuft wie erwartet mit 3,0 GHz. Ich habe ein paar Videos dazu auf meinem YT Kanal (unicks.eu). LG Nick!
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
- das Board ist Fullsize mATX allerings fehlen hinten die letzten Bohrungen somit schlabbert nen großer Teil des Boards hinten rum
Wenn es wenigstens schlabbern würde.
Bei meinem Gehäuse sind die Minimalabstandshalter fest im Boden integriert.
Da Asus dort aber keine Löcher vorsieht, liegt die Platine direkt auf denen drauf.
Es sind zwar zum Glück keine Lötstellen vorhanden, aber das Metall der Abstandshalter könnte die filigranen Leiterbahnen beschädigen, wenn man dort nix dazwischenklemmt.

Dass es hinten keine USB2.0-Anschlusse gibt, stattdessen einen PS/2-Mausanschluss, stößt mir auch sauer auf. Wer bitteschön hat denn noch solch uralte Mäuse in Gebrauch? Tastatur sehe ich ja ein, weil die per USB öfter mal nicht unterstützt werden. Aber ne Maus?
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
@ni3ck

Keine Bange die Spannung die CPU-Z und dergleichen anzeigen ist absolut falsch ... installier dir mal die AISuite, die zeigt den richtigen Wert an, ich hab meinen auch undervoltet im Moment bei einem Offset von -0,1125V, er läuft bei mir unter BOINC mit Vollast in der Regel bei 1,166V also vollkommen entspannt

Achja und ich hab die Backplate jetzt abbekommen,
Wie es ging:

- Föhn auf Vollgas und die Metallbackplate erhitzen
- Pfannkuchenwender von Ikea genommen und an einer Ecke untergeschoben
- langsam rundherum angehebelt
- wenn der Kleber wieder fester wird einfach nochmal erhitzen
- mit den Fingern einfach die Backplate dann abziehen
- Fertig

Der Ikea Pfannenwender ging deshalb weil der sehr dünn ist um unter die Backplate zu kommen.
 

Atombossler

Admiral Special
Mitglied seit
28.04.2013
Beiträge
1.411
Renomée
60
Standort
Andere Sphären
@ni3ck
Das System ist noch zu neu.
Da spinnen die meisten Tools (CoreTemp kann man auch völlig vergessen ... ).
Aber vergiss die AI Suite (ASUS Crap), versuch mal den HWMonitor 1.30, da bekommt man noch die plausibelsten Werte.
Linux braucht da wohl auch noch ein wenig.

Ganz lustig nebenbei.
War grad vorher auf deinem YT Channel, nette Vids, so sieht man sich wieder ...
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
18.950
Renomée
343
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Aber vergiss die AI Suite (ASUS Crap),
Aber gerade der Hersteller sollte seine Sensoren doch am Ehesten kennen, warum also soll das (zugegebenermaßen überladene und nervende) Tool im Moment nicht die beste Lösung sein?
HWM ist immerhin vom Oktober2016...
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
2.723
Renomée
109
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Das einzige Tool ist im Moment die AISuite, alle anderen Zeiten falsche Werte an
 

BIOS Versionen

  • 5603 (11.08.2020)
    Improve system performance
    Improve DRAM stability
    Improve system stability
    Improve system compatibility
    Fixed AI suite 3 issue
    Update AM4 AGESA to 1006
    Fixed HDMI and DP sound issue
  • 5406 (28.04.2020)
    Update Agesa to 1004B
Oben Unten