ASUS TUF Gaming X570-Plus WI-FI

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 2 100,0%
  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2
Bewerte das ASUS TUF Gaming X570-Plus WI-FI:
Gelistet seit: – Letztes Update:
Name:
ASUS TUF Gaming X570-Plus WI-FI
Hersteller:
ASUS
Formfaktor:
ATX
Sockel:
AM4
Chipsatz:
AMD X570
AGESA-Version:
Combo-AM4v2Pi 1.2.0.1 Patch A
TDP:
105 W
Lüfteranschlüsse:
6 (6 vierpolig)
Speichergeschwindigkeit:
DDR4-3200
Speicherbänke:
4x DDR4
Video-Ausgänge:
HDMI + Displayport
Integrierter Audio-Chip:
Realtek ALC1220
Audio-Ausgänge:
7.1
PCIe-Slots:
2x PCIe 4.0 x16 (1x elektrisch x4)
SATA-Anschlüsse:
8x SATA 6 Gbit/s
M.2-Anschlüsse:
2
2x PCIe + SATA
RAID-Modus:
0/1/5/10
LAN-Anschlüsse:
1x 1Gb LAN
Primärer LAN-Chip:
Realtek L8200A
WLAN und Bluetooth:
WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0
USB-Anschlüsse außen:
3x USB 3.2 (Gen 2, 10 Gbit/s)
4x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
Davon Typ C:
1
USB-Anschlüsse innen:
2x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
4x USB 2.0
Kompatibel zu Ryzen 5000 Kompatibel zu Ryzen 4000 Kompatibel zu Ryzen 3000
Sonstige:
1x PS/2 Combo, 1x seriell, 1x TPM-Header, 1x AIO-Pumpe 4-Pin,2x RGB-Header 4-Pin (5050), 1x RGB-Header 3-Pin (WS2812B), 1x 4-Pin ATX12V, RGB 1 Zone (Akzent rechts), Bluetooth 5.0 + WLAN 802.11a/b/g/n/ac (2x2, Intel 9260)
User-Bewertung:
★★★★★
Kaufempfehlung:
0 % (2 Stimme(n))
ASUS TUF Gaming X570-Plus WI-FI
ASUS TUF Gaming X570-Plus WI-FI
ASUS TUF Gaming X570-Plus WI-FI

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.509
Renomée
460
Standort
54° 30m26s N, 9° 45m24s O - 9m ü.NN
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Im Anschluss könnt ihr eure Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 473
  • 2.jpg
    2.jpg
    69,5 KB · Aufrufe: 20
  • 3.jpg
    3.jpg
    21,6 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.614
Renomée
1.492
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.614
Renomée
1.492
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

PT428

Commander
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
163
Renomée
2
Standort
BRD
Die Inbetriebnahme war ja kein Problem. Der RAM läuft wie gewünscht. Aber … . Wenn das System nichts zu tun hat, kann man auf den Effekt warten:
die CPU Ryzen 7 3700X taktet runter (laut Taskmanager), dann reagiert die Maus ganz träge, dann gar nicht mehr und auf die Tastatur reagiert das System auch nicht mehr. Und dann hilft nur noch die Reset Taste am Gehäuse. Liegt das nun am Mainboard oder an Windows 10 oder an den BIOS-Einstellungen oder an den Windows-Einstellungen?
 

Cappuandy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2013
Beiträge
2.961
Renomée
24
Standort
Lübeck
Die Inbetriebnahme war ja kein Problem. Der RAM läuft wie gewünscht. Aber … . Wenn das System nichts zu tun hat, kann man auf den Effekt warten:
die CPU Ryzen 7 3700X taktet runter (laut Taskmanager), dann reagiert die Maus ganz träge, dann gar nicht mehr und auf die Tastatur reagiert das System auch nicht mehr. Und dann hilft nur noch die Reset Taste am Gehäuse. Liegt das nun am Mainboard oder an Windows 10 oder an den BIOS-Einstellungen oder an den Windows-Einstellungen?

Hi, PT428.. ich vermute mal es könnte auch eine Kombination von mehreren sachen sein.
Und in einem deiner Zig Beratungs Threads könnte man auf die Suche nach der Quelle gehen.. ;)
Das Board allein hat vermutlich nur wenig einfluss drauf..
 

PT428

Commander
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
163
Renomée
2
Standort
BRD
Seit dem BIOS 2607 bleiben bei der Besitzerin und Nutzerin keine Wünsche mehr offen. Das System/Board arbeitet nun absolut stabil. Mit der verbauten sauschnellen Corsair MP600 gab es auch nie Probleme und es gibt schon Situationen, wie man deren Durchsatzvorteile bemerkt. Die angezeigten starken CPU-Temperaturschwankungen sind jedoch, trotz inzwischen langer Gewöhnungszeit, weiterhin irritierend.
 

BIOS Versionen

  • 3603 (22.03.2021)
    - Update AMD AM4 AGESA V2 PI 1.2.0.1 Patch A
    - Fix USB connectivity issue
  • 3602 (12.03.2021)
    - Update AMD AM4 AGESA V2 PI 1.2.0.1
    - Support Smart Access Memory for Ryzen 3000 Series Processors
    - Fix the L3 cache performance in AIDA64
    - Improved system performance
    - Improved system compatibility
    - Improved memory performance
  • 3405 (05.02.2021)
    1. Update AMD AM4 AGESA V2 PI 1.2.0.0
    2. Update AMD RAID UEFI driver
    3. Improve system stability
  • 3001 (08.12.2020)
    1. New CPU support
    2. Add a ReSize BAR shortcut for AMD SAM support
  • 2802 (23.10.2020)
    1. Updated AMD AM4 AGESA V2 PI 1.1.0.0 Patch B
    2. Improve system performance and stability
    3. Improved DRAM compatibility
  • 2607 (17.08.2020)
    Improve system performance and stability
    Improve Fan control function
    Improve DRAM stability
    Update AM4 AGESA combo V2 PI 1.0.8.0
    Improve system stability
    Improve DRAM performance
  • 2407 (03.07.2020)
    -Improved system performance and compatibility
    -Improved DRAM compatibility
    -Update AM4 combo V2 PI 1.0.0.2
Oben Unten