Biostar B550M-Silver

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 1 100,0%
  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1
Bewerte das Biostar B550M-Silver:
Gelistet seit: – Letztes Update:
Name:
Biostar B550M-Silver
Hersteller:
Biostar
Formfaktor:
mATX
Sockel:
AM4
Chipsatz:
AMD B550
AGESA-Version:
Combo-AM4v2Pi 1.2.0.3 Patch C
TDP:
105 W
Lüfteranschlüsse:
4 (4 vierpolig)
Speichergeschwindigkeit:
DDR4-3200
Speicherbänke:
4x DDR4
Video-Ausgänge:
DVI + HDMI + DisplayPort
Integrierter Audio-Chip:
ROG SupremeFX 8-Channel High Definition Audio CODEC S1220
Audio-Ausgänge:
7.1
PCIe-Slots:
1x PCIe 4.0 x16 + 1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch x4)
1x PCIe x1
SATA-Anschlüsse:
6x SATA 6 Gbit/s
M.2-Anschlüsse:
2
2x PCIe + SATA
RAID-Modus:
0/1/10
LAN-Anschlüsse:
1x 2,5Gb LAN
Primärer LAN-Chip:
Realtek RTL8125B
USB-Anschlüsse außen:
2x USB 3.2 (Gen 2, 10 Gbit/s)
4x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
2x USB 2.0
Davon Typ C:
1
USB-Anschlüsse innen:
2x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
4x USB 2.0
Kompatibel zu Ryzen 5000 Kompatibel zu Ryzen 4000 Kompatibel zu Ryzen 3000
Sonstige:
1x M.2/E-Key (PCIe, 2230), 1x PS/2 Combo, 1x seriell, Diagnostic LED (LED-Indikatoren), Header Beleuchtung: 1x 4-Pin RGB (+12V/G/R/B, max. 3A), 2x 3-Pin ARGB (+5V/DATA/GND, max. 3A)
User-Bewertung:
★★★★☆
Kaufempfehlung:
100 % (1 Stimme(n))
Biostar B550M-Silver
Biostar B550M-Silver
Biostar B550M-Silver

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.540
Renomée
468
Standort
54° 30m26s N, 9° 45m24s O - 9m ü.NN
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Im Anschluss könnt ihr eure Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten.
Um automatisch über ein neues BIOS informiert zu werden, könnt ihr das Mainboard beobachten.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Hat das Board schon jemand im Einsatz?
Es ist das einzige was ich mit HDMI, DisplayPort, DVI und WLAN fand.
Für einen möglichst langen und reibungslosen Einsatz wollte ich es ev. mit einem Ryzen 7 PRO 4750G und 2x 3200er unbuffered ECC Modulen kombinieren.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.213
Renomée
1.628
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Geht den ECC bei den Biostarboards? Vielleicht mal den Support anschreiben.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Hmmmm...wenn ich nach den Produkt Specs gehe wohl eher nicht.
MEMORY4th Gen AMD Ryzen Processors (Vermeer CPUs):
Supports Dual Channel DDR4 4400+(OC)/ 4000(OC)/ 3800(OC)/ 3600(OC)/ 3200/ 2933/ 2667/ 2400/ 2133/ 1866
3rd Gen AMD Ryzen Processors (Matisse CPUs):
Supports Dual Channel DDR4 4400+(OC)/ 4000(OC)/ 3800(OC)/ 3600(OC)/ 3200/ 2933/ 2667/ 2400/ 2133/ 1866
3rd Gen AMD Ryzen with Radeon Graphics Processors (Renoir APUs):
Supports Dual Channel DDR4 4933+(OC)/ 4800(OC)/ 4600(OC)/ 4400(OC)/ 4000(OC)/ 3800(OC)/ 3600(OC)/ 3200/ 2933/ 2667/ 2400/ 2133/ 1866
4 x DDR4 DIMM Memory Slot, Max. Supports up to 128 GB Memory
Each DIMM supports non-ECC 8/ 16/ 32 GB DDR4 module
* Please refer to www.biostar.com.tw for Memory support list.

Die Preisfrage ist natürlich ob ECC Speicher nur offiziell nicht unterstützt wird um den Bereich vom definitiv nicht unterstützten buffered (reg.) ECC Modulen vom Tisch zu haben. *kopfkratz
An die gewünschten Prozessoren kommte ich mit meiner Abneigung gegen Amazon und ebay auch nicht allso gut ran und der Preis der normalen APUs ist ohnehin ziemlich abgehoben.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.213
Renomée
1.628
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Würde danach auch eher sagen nicht, denke sonst stände es dabei.
 

Shinsaja

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
4.009
Renomée
56
Standort
Zwickau
Bei JZ Elektronik könntest den bekommen
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Der laden sagt mir leider nichts aber der Preis ist mit denen bei Geizhals vergleichbar, die Bewertungen die ich fand scheinen OK zu sein und ich kann auch noch nen Wraith Spire dazu nehmen.

Vielleicht sollte ich mir das Upgrade Kit die Nacht mal zusammen bestellen und gucken ob der RAM am Ende im ECC Modus läuft. *kopfkratz

Edit: Narf, bei Versand ist nur Vorkasse und amazon als Bezahlweg möglich. Damit Ist der Händler leider wieder raus.

Edit 2: Ich bemerke erst jetzt dass das Board selbst kein WLAN Modul besitzt, es ist nur dafür vorbereitet. Ein Modul müßte ich mir also zusätzlich besorgen. *kopfkratz
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.213
Renomée
1.628
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Aber es muss DVI dabei sein?
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Daran hängt ein alter LCD mit 1600 x 1200 der im Computer Schrank steht und für ihre Zwecke völlig ausreichend ist.
Ich bin mir gerade nicht sicher aber der müßte irgendwas um die 19" haben und Modelle mit ähnlicher Bildhöhe bei 16:10 oder gar 16:9 passen in die Kiste ganz einfach nicht rein. Man will ja auch mal den daneben stehenden Scanner aufklappen können.

Bis auf die CPU ist inzwischen alles bestellt und andere RAMs habe ich für Testzwecke (falls er mit den unbuffered ECC nicht startet) auch noch da. Zur Not muss eben ein 3950er und die R9 Nano für Testzwecke herhalten.
Ich bin aber mal gespannt was so beim Spannungswandler verbaut ist denn dazu konnte ich keine wirklichen Infos finden. Das Layout scheint aber dem des Biostar Racing B550GTQ sehr zu ähneln.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.213
Renomée
1.628
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Da tut es dann auch ein günstiger DP oder HDMI zu DIV Adapter. Nutze das selber zum Teil an einem 4fach DVI-KVM ohne Probleme (1980x1200).

Aber kannst ja da nun bestellt mal berichten ob es ECC unterstützt.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Das Ding ist eben nicht für mich sondern für meine Eltern und soll deshalb so einfach wie möglich (kein Adapter Gefrickel bei dem sich die Frage stellen könnte wo welcher Stecker rein kommt) aufgebaut sein.
Ich will so wenig Support wie möglich dafür leisten müssen, darum auch die WLAN Option denn die Kiste hängt derzeit per WLAN Stick am Router. *oink*
Eine Antenne habe ich noch von einem anderen Board rumliegen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.213
Renomée
1.628
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Naja so ein Adapter DisplayPort zu DVI ist weder Gefrickel noch lässt der Fragen offen was wo hingehört, den schraubt einfach fest an das DVI-Kabel. Aber muss jeder selber wissen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Als kleines Update:
Board, Speicher SSD und WLAN Modul sind eingetrudelt, aufgebaut und ich habe gleich noch ein paar Fotos vom Board ohne Wandler Kühler und ein paar Nahaufnahmen von den Wandler Chips gemacht. Ich hoffe das man die Beschriftung der Bauteile erkennen kann.
Die APU trifft vermutlich morgen ein, dann kann ich mehr zur ECC Geschichte sagen.
Board.JPG CPU Wandler.JPG SoC Wandler.JPG

Edit:
Offenbar sind auf beiden Seiten des Wandlers (CPU/SoC) NCP303151A (50A) verbaut. Gegenüber dem Wandler des Racing B550GTQ wurden also gleich viele aber schwächere Phasen verbaut.
Ich bin mal gespannt wie der Wirkungsgrad und damit die Wärmeentwicklung des Wandlers ausfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
So, die Configuration lief zwar etwas holperig an aber inzwischen läuft es wie es soll. :)
Die erste Initialisierung zog sich ziemlich lange hin weil sie mehrere Anläufe brauchte aber nach etwas Wartezeit kam dann der Post.
Das BIOS bietet auf seiten der Herstellereinstellungen keine Möglichkeit den ECC Modus zu aktivieren, in AMDs eigenen Einstellungsmenü (Advanced - AMD CBS - UMC Common Options - DDR4 Common Options - Common RAS - ECC Configuration - DRAM ECC Enable) hingegen durchaus, allerdings mußte ich es vom voreingestellten "auto" auf "enable" wechseln weil das System in der Config wegen sporadischer Abstürze sonst instabil lief.
Als nächstes schaue ich erstmal nach BIOS Updates da offenbar noch die allererste Version drauf ist. Vielleicht ist das ja auch die Ursache für die Instabilitäten.
System.PNG
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Die Update Prozedur ist ja mal abenteuerlich im Vergleich zu dem was ich bisher von meinen anderen Boards kenne.
Der Updater vom BIOS fand den Stick nicht und der für Windows läuft letztendlich in der Konsole und schalten beim Update Vorgang nach dem Update vom Boot Block das Bild ab. Zwischendurch kam es nochmal für wenige Sekunden wieder bevor es erneut abgedreht wurde und nun habe ich keinen Plan wie weit er mit dem Update Vorgang durch ist oder ob die Kiste hängt. Die HDD LED zuckt zumindest noch.
Das ist nun schon eine gute halbe Stunde her.....
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Reset des Systems nach einer Stunde schwarzen Bildschirm, läuft wieder und hat das neue BIOS drauf.
Da war das Update wohl doch schon durch.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.213
Renomée
1.628
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Nicht sehr vertrauensbildend.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Das dachte ich mir bei dem BIOS Update auch....
Na ja, es wird wohl auf längere Sicht das letzte gewesen sein.
 

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.423
Renomée
58
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Vielen Dank für deine Eindrücke/Erfahrungen aus erster Hand!

Kannst du etw. sagen
  • zum Umfang des AMD-CBS-Menüs im Vergleich zu dem der anderen AM4-Mainboards, mit denen du zu tun hattest?
  • zum Umfang u. der Qualität des u. Freiheiten im BIOS? So manches Biostar-BIOS wurde als sehr eingeschränkt o. gar unausgereift beschrieben. (Mit etwa ungewöhnlich, altbacken, unübersichtlich könnte ich mich viel eher arrangieren.)
  • zur Stabilität im weiteren Verlauf?
  • zu Spannungen, Undervolting?
  • zum qualitativen Eindruck v. d. eigentl. Platine u. dem Gesamtwerk?
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.265
Renomée
618
Da ich mit dem ganzen Tuning Part nicht allso viel am Hut habe kann ich zum AMD-CBS-Menü nicht so wahnsinnig viel sagen aber der Umfang scheint auf dem ersten Blick ähnlich umfangreich wie bei meinen anderen Boards zu sein.

Da ich mit der ganzen Tuning Geschichte nichts am Hut habe und es insbesondere für diesen Rechner keine Rolle spielt kann ich auch zum Thema "Spielen an der Spannung" nichts weiter sagen.

Qualitativ würde ich sagen das es OK ist, allerdings würde ich sagen das der Haltewinkel für die WLAN Ports etwas stabiler sein könnte denn er gibt bei Druck (z.B. beim Anschrauben der Antenne) relativ schnell nach.
Etwas kurios finde ich das zwar Halterungen für Kühler der M.2 SSD Slots vorhanden sind aber keine Kühlkörper dabei sind. Wenn ich raten müßte dann würde ich darauf tippen dass man daran die Kühlkörper vom Racing B550GTQ dran anschrauben könnte. Die Platzierung der Anschlüsse für die beiden Gehäuselüfter Anschlüsse am unteren Grand des Boards empfinde ich allerdings als eher ungünstig weil man so ein relativ langes Anschlusskabel für den Front und Hecklüfter benötigt. Ein Anschluss beim CPU Stromanschluss und bei den SATA Anschlüssen wäre deshalb wünschenswert gewesen.
Etwas merkwürdig finde ich auch warum man für den Anschluss des COM Ports und den der Frontanschlüsse die gleiche Buchse verwendet hat. Der äußere Verpolungsschutz der Buchse stört eher weil er so einen Teil der Stecker Beschriftungen verdecken kann, dafür ist die Anordnung und Polung der Stecker für die Frontanschlüsse auf das Board gedruckt.

Was ich aber sehr gewöhnungsbedürftig fand ist das kein Handbuch in Papierform enthalten war. Das dürfte wohl nur in digitaler Form auf der Treiber CD mitgeliefert worden sein.
Das bin ich von anderen Herstellern/Boards definitiv anders gewöhnt.

Da das BIOS Menü bei meinen Boards bei praktisch jedem Hersteller anders ausschaut würde ich sagen das es geschmackssache ist. Ich würde es vom Umfang her als eher durchschnittlich bezeichnen. OCer sind wohl eher nicht die genaue Zielgruppe für das Board und entsprechend sparsam ist der Part gestaltet.
 

BIOS Versionen

  • B55BS730 (30.07.2021)
    AGESA ComboAM4v2 PI 1.2.0.3c Update
  • B55BS618 (18.06.2021)
    AGESA ComboAM4v2 PI 1.2.0.3b Update
  • B55BS427 (27.04.2021)
    AGESA Combov2PI 1.2.0.2 Update
Oben Unten