MSI B450I Gaming Plus AC

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 3 100,0%
  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3
Bewerte das MSI B450I Gaming Plus AC:
Gelistet seit: – Letztes Update:
Name:
MSI B450I Gaming Plus AC
Hersteller:
MSI
Formfaktor:
Mini-ITX
Sockel:
AM4
Chipsatz:
AMD B450
AGESA-Version:
Combo-AM4 1.0.0.6
TDP:
105 W
Lüfteranschlüsse:
2 (2 vierpolig)
Speichergeschwindigkeit:
DDR4-2933
Speicherbänke:
4x DDR4
Video-Ausgänge:
HDMI + Displayport
Integrierter Audio-Chip:
Realtek ALC887
Audio-Ausgänge:
5.1
PCIe-Slots:
1x PCIe 3.0 x16
SATA-Anschlüsse:
4x SATA 6 Gbit/s
M.2-Anschlüsse:
1
1x PCIe + SATA
RAID-Modus:
0/1/10
LAN-Anschlüsse:
1x 1Gb LAN
Primärer LAN-Chip:
Realtek RTL8111H
WLAN und Bluetooth:
Bluetooth 4.2, WLAN 802.11a/b/g/n/ac
USB-Anschlüsse außen:
4x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
2x USB 2.0
USB-Anschlüsse innen:
2x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
2x USB 2.0
Kompatibel zu Ryzen 3000
Sonstige:
• PS/2 Combo Port
• 2 x 5050 RGB LED strip 12V connectors
User-Bewertung:
★★★★★
Kaufempfehlung:
0 % (3 Stimme(n))
MSI B450I Gaming Plus AC
MSI B450I Gaming Plus AC
MSI B450I Gaming Plus AC
MSI B450I Gaming Plus AC

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
3.169
Renomée
160
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Im Anschluss könnt ihr eure Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

Anhänge

  • 1858985-n0.jpg
    1858985-n0.jpg
    116,5 KB · Aufrufe: 535
  • 1858985-n1.jpg
    1858985-n1.jpg
    18,5 KB · Aufrufe: 38
  • 1858985-n4.jpg
    1858985-n4.jpg
    100,5 KB · Aufrufe: 35
  • 1858985-n5.jpg
    1858985-n5.jpg
    110 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Habs, Bluetooth Spackt mit dem XBox One Controller rum, PS4 geht aber ohne Probleme.

Leistungsaufnahme ist OK, nicht höher als beim BIOSTAR X370GT7...
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.802
Renomée
577
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Läuft bei mir seit einiger Zeit zusammen mit einem Athlon 200GE und Kingston HyperX HX426C15FBK2/8 8GB kit (2x4GB; 2666MHz) unauffällig und ohne ersichtliche Probleme unter Linux (openSUSE Leap 15.0 und 15.1).

Könnte man oben bei den technischen Daten hinter die Windows-Logos eigentlich in solchen Fällen auch ein Linux-Logo vergeben? Oder werden dort nur von MSI offiziell unterstützte Betriebssysteme eingetragen?

Edit: ich nehme meine Aussage vorerst zurück und behaupte das Gegenteil. Nach nem BIOS Update von VA20 auf VA60 startet meine openSUSE-Installation nicht mehr. Nach folgenden letzten Meldungen schaltet sich der Monitor aus und nichts geht mehr. Auch eine Neuinstallation endet mit sich abschaltendem Monitor.

Vorletzte Meldung:


Letzte Meldung:


openSUSE wurde installiert mit Secure Boot. Ich hab jetzt schon über ne Stunde im BIOS rumgefummelt (z.B. Boot von "legacy+uefi" auf "uefi", weitere Alternativen gibt's hier nicht) mit der Hoffnung, dass hier eine Einstellung nicht passt. Ein Wechsel zum vorherigen BIOS VA20 wird im M-Flash abgelehnt. Man könne nicht auf ein älteres BIOS updaten - was für ein Mist! Anschließend hab ich aufgrund fehlender Ideen noch auf das neueste Beta-BIOS aktualisiert, ohne dass sich am oben beschriebenen Problem was geändert hätte.

Hat jemand eine Idee?

Edit2: Leap hatte ich einfach nicht mehr zum Laufen bekommen. Einfach mal die aktuelle Tumbleweed heruntergeladen und - funzt. Kann es sein, dass das BIOS-Update etwas so umgebogen hat, dass auf einmal der alte Leap-Kernel die Hardware nicht mehr oder nicht mehr richtig erkennt? Aktuell Tumbleweed mit BIOS-Version V80.


Gruß,
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.802
Renomée
577
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.802
Renomée
577
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.802
Renomée
577
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

BIOS Versionen

  • 7A40vAC (16.06.2020)
    - Updated AMD AGESA ComboAm4PI 1.0.0.6
    - Fix HDMI audio lost issue when use AMD RX570 vga card.
Oben Unten