MSI K8N Neo2 (-F/-FX/-Platinum)

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 79 77,5%
  • Nein

    Stimmen: 23 22,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    102
Bewerte das MSI K8N Neo2 (-F/-FX/-Platinum):
Gelistet seit:
Name:
MSI K8N Neo2 (-F/-FX/-Platinum)
Hersteller:
MSI
Formfaktor:
ATX
Sockel:
939
Chipsatz:
NVIDIA nForce3 Ultra
Lüfteranschlüsse:
3 (0 vierpolig)
Speichergeschwindigkeit:
DDR-400
Speicherbänke:
4x DDR
Integrierter Audio-Chip:
Realtek ALC850 AC97 Rev 2.3 Audio CODEC
Audio-Ausgänge:
7.1 + S/PDIF (Optisch + Coax)
AGP-Slots:
1
PCI-Slots:
5
SATA-Anschlüsse:
4x SATA I
PATA-Anschlüsse (IDE):
2
RAID-Modus:
0/1/0+1
LAN-Anschlüsse:
1x 1Gb LAN
USB-Anschlüsse außen:
4x USB 2.0
USB-Anschlüsse innen:
4x USB 2.0
User-Bewertung:
★★★★★
Kaufempfehlung:
77.45 % (102 Stimme(n))

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.947
Renomée
8.627
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Im Anschluss könnt Ihr Eure Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

LarsPower

Vice Admiral Special
Mitglied seit
25.03.2002
Beiträge
938
Renomée
3
Standort
Hamburg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Das Board hat eine tolle Ausstattung, bietet eigentlich alles was das Herz begehrt. Leider kann man nur alle vier Speicherbänke nur mit Single Sided Module im DDR400 Modus betreiben, wenn mann Double Sided Module benutzt nur im DDR333 Modus oder eben nur 2 Module benutzt (auch DDR400). Außerdem habe ich leider den Speicher im 1T Modus nur bei 2,5-3-3-6 Modus stabil zum laufen gebracht obwohl mein Corsair Speicher schom im SPD 2-2-2-5 unterstützt und auch damit läuft aber halt nur bei 2T stabil.
Trotzdem bereue ich nicht das Mainboard gekauft zu haben, denn die OC Möglichkeiten und auch die Anschlussvielfalt (Nforce3 Ultra Chipsatz) ist echt toll. Und gut aussehen tut es auch ;)!
 

Han Solo

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.08.2002
Beiträge
517
Renomée
4
Standort
Saalfeld
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Moin,

einfach nur gut, eingebaut, angemacht und läuft und läuft. C&Q funktioniert tadellos. einzig etwas störend die Enge der IDE und Floppy Ports. das ist eine ganz schön fummelige angelegenheit, weiter hätte es vielleicht auch ein passiver chipsatzkühler oder aber einer mit etwas weniger Drehzahl wohl auch getan.

MfG
 

funkflix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.06.2002
Beiträge
7.497
Renomée
71
Standort
Heilbronx
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Das erste Board, welches ich hatte, war leider kaputt, aber jetzt mit dem zweiten bin ich glücklich! :)

Hat alles onboard was man braucht und nebenbei sind die Oc-Einstellungen noch spitze!
 

dab

Cadet
Mitglied seit
08.12.2004
Beiträge
36
Renomée
0
Standort
Nämberch(Franken)
Habs umgetauscht weil defekt
 
Zuletzt bearbeitet:

DataGuard

Cadet
Mitglied seit
12.10.2002
Beiträge
10
Renomée
0
Ich habe das Board seit einer Woche.

Windows XP SP2 drauf, läuft alles bestens!
Prozessor ist ein 3200+ mit 1Gig DDR400 Speicher.
 

MaVeRiCk (AUT)

Lt. Commander
Mitglied seit
10.04.2004
Beiträge
111
Renomée
0
Habe jetzt ein MSI Neo2-FIR und bin am überlegen ob ich auf das Neo2- Platinum umsteigen soll?

Was meint ihr? Bekomme nämlich bei dem Board meinen A64 3200+ nicht übertaktet!
 

Mattii

Redshirt
Mitglied seit
16.12.2004
Beiträge
1
Renomée
0
Bei mir und einem Kumpel funktioniert das Auslesen von Spannung, Temperatur und Lüfterdrehzahl nicht richtig.

Die Northbridgetemp. wird falsch angezeigt, System- und Netzteillüfter werden trotz Anschluss gar nicht ins Windows durchgeleitet und in Fremdtools sowie dem PCAlert von MSI sind praktisch alle Angaben falsch.

Das neue 1.4er Bios und die neue Corecenterversion verbessern die Situation etwas, aber noch klappt nicht alles wie es soll.

An der Stabilität und der Ausstattung gibts allerdings nichts zu bemängeln.

Grüße
Andreas
 

Troggy

Cadet
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
30
Renomée
0
Betreiber das Board unter Linux, mit BIOS Rev. 1.3 liest LM_Sensors bei mir ebenfalls falsche Werte aus. A64 3500+ Winnie dürfte mit Boxed-Kühler nicht wirklich bei nur 32°C idle liegen und erst recht nicht mit 2,4V VCore ;)

Werde bei Gelegenheit mal BIOS Rev. 1.4 testen.
 

ricci_raid

Cadet
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
12
Renomée
0
Aus meiner Sicht leider ein Board mit Beta-Status (Bios 1.3 getestet). AGP + PCI sind im Takt fixierbar, an die Entkopplung der Marvel PHY
von SATA 1+2 haben die werten Kollegen aber nicht gedacht. Bei Anhebung des Referenztaktes versagt die Brigde bei spätetestens +30MHz komplett. Versucht man auf die nativen SATA 3+4 auszuweichen, ist dort keine XP-Installation möglich, nach einem Reboot findet der Controller noch nicht einmal mehr die SATA-Platten!!!
Ansonsten machte das Board was es sollte, und war dabei sogar sehr schnell und stabil:-)
Vielleicht hat sich das ja jetzt mit Bios 1.4 geändert?
Gruß Ricci
 

Laschi XL

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.07.2003
Beiträge
513
Renomée
0
Standort
Saale Holzland
Kalt-Startprobleme bei HT-Link von 1000MHz (z.B. 5x 200MHz/ 4x 250MHz). Mit 4x200MHz oder 4x240MHz gibt's keine Probleme. Werde es demnach umtauschen, sowas darf nicht sein! Ansonsten ein sehr stabiles Board. Harmoniert wunderbar mit meinen 2x512MB Geil Ultra Speichern.
 

sirbud

Cadet
Mitglied seit
28.08.2003
Beiträge
7
Renomée
0
Prinzipiell bin ich mit dem Board zufrieden,

läuft fast tadellos.

Einziges Manko: Mein TwinMos Twister läuft nicht mit cl 2.
Hier wird Windows bei mir instabil und produziert nach einiger Zeit Bluescreens im idle Betrieb.
Hätte mich vorher bei MSI schlau machen sollen, denn der TwinMos ist auf deren Liste nicht supported.
Aber egal.
Sobald ich auf cl 2,5 umstelle läufts wie eingangs beschrieben tadellos und vor allem schnell & stabil.


mfG Sven
 

BlackError

Redshirt
Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
4
Renomée
0
Standort
keine ahnung
hi all

bin neu und hab mir das MB zu weihnachten gekauft
vorher habe ich dieses forum durch gelesen.

dank....

probs
1. der einbau des MB war etwas schwierig den die dumme feder
am sound ausgang hatte sich verharkt und wurde in die
länge gezogen. (PP)
2. durch den onboard chipsatz-lüfter und den breiten kühler
meine GF6800GT war es etwas schwierig die verriegelung
(kleiner Hebel ist besser als das system von Gigabyte)
richtig einrasten zu lassen.
3. die pos der IDE1+2 FD und ATx anschluß ist wirklich
unglücklich gestaltet worden.(da hat woll jemand beim
Layout geschlaffen.)
4. mein Corsair twinx 1024-3200C2 der im nForce2 ultra
richtig erkannt wurde macht jetzt probs er wird anders
getaktet. (comp probs)werd woll ein anderen kaufen.
5. all dank an die vielen PC-zeitungen die testen.
nforce hier und KT da (onboard lan-leistung).
bricht bei mir immer ab mitten im online play
egal ob realtec oder nforce lan.
hab meine alt smc karte wieder drin und es läuft alles
(wie testen den die zeitschriften)

Fazit:
ok es läuft alles aber nicht so wie ich es gern hätte.

ps:
der nforce2 ultra ist der beste Chipsatz den ich hatte

:-/
 

Buliwyf

Cadet
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
49
Renomée
0
Tach

Hatte das Board nun ein Paar Tage vor der Nase bei nem Bekannten.
An sich ganz net nur scheint es mit SATA diverse Probleme zu machen.
Wir haben ein Raid 0 probiert diese lief mit Standardtakten nicht schlecht. Doch sobald man etwas am Takt gedreht hat gab es probleme beim Erkennen der Festplatten an SATA 1,2, SATA 3,4 haben deutlich länger durchgehalten d.h. deutlich höhere Taktraten vertragen, doch war auch hier nach einiger Zeit Schluß mit der Erkennung. Auch war die Installation
von Windows XP auf einem Raid0 an SATA 3,4 nicht möglich. System ist immer beim Starten von CD irgenwann stehengeblieben.
Nach einem Test ergeben sich die gleichen Probleme auch ohne Raid.
Installiert man Windows via SATA 1 und steckt dann um auf 3 oder 4 bleibt xp gleich beim Booten stehen und im Hintergrund sieht man ganz schwach das große Windows XP Logo mit dem wandernden Balken.
Mit diesen Fehlern kann man mit dem Board eigentlich nicht zufrieden sein.

[UPDATE]
Lol wird immer lustiger. Hab gerade gelesen das man bei Ärger während der XP Installation auf dem K8T den USB Legacy Support deaktivieren soll. Und das funktioniert auch auf K8N, jetzt läßt sich Windows auch auf SATA 3,4 installieren, und wenn man es auf SATA 1,2 installiert hat kan man es auch problemlos auf SATA 3,4 umstecken.

Sehr misteriös


Ach ja
CPU: Athlon 64 3000+
Bios: 1.4,1.3 bei beiden der gleiche Fehler.


buliwyf
 
Zuletzt bearbeitet:

Aqu@rius

Commodore Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
494
Renomée
0
Standort
Hamburg
So viel Pech, Rennerei und Stress mit meinem Händler, wie mit diesem Board hatte ich noch nie. Aus diesem Grund habe ich auch für NEIN gestimmt.

Habe schon zwei Boards tauschen müssen. Das erste hatte diverse Defekte mit LAN, Firewire und Audigy2. Das zweite Board hatte einen Wackelkontakt im ATX Stecker. (Warte immernoch auf das Austauschboard) Da unser Händler aber kein Alternativ Bord hatte und ich mein System wieder an den Start bekommen wollte, kaufte ich mir das MSI ein weiteres Mal.
Nun bin ich zufrieden. Alles läuft ohne Probleme. (bis jetzt)
 

Ventus2cx

Vice Admiral Special
Mitglied seit
22.09.2003
Beiträge
784
Renomée
9
Standort
Heilbronn
Also ich kann mich überhaupt nicht beschweren..
Das Board läuft einwandfrei stabil und flott...

Probleme mit der Audigy und/oder SATA habe ich nicht,
die LAN Controller tun auch ihren Dienst.
Die Temperaturen stimmen auch (sind zumindest realistisch...ob sie stimmen ... wer weiß)

Ich hab das Board bis zu einem Referenztakt von 310 Mhz stabil gehabt - höher zu testen hatte ich bis jetzt keine Lust und keinen Bedarf ;)

MfG Ventus
 

thunderbuster

Commodore Special
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
376
Renomée
10
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
Bin mit dem Mainborard auch nicht zufrieden.

- viel zu laut NB dreht immer mit gut 5000U/min
- NB Temperatur wird nicht angezeigt
- läuft nicht stabil
- läuft nur mit BIOS Einstellung (sichere) einigermaßen OK
- Coon quiet funktioniert nicht
- Northbridge passiv kühlen nicht möglich (graka!!)

BIOS 1.4
Core Center neuestes
MSI Hotline muß Stundenlang warten

*noahnung*

Hompage zum Bios update unkomfortabel.
Flashtools zum flashen unter Windoof stehen nicht bereit---
wollen doch im ernstdaß ichmir doch noch am besten wieder ein ein Diskettenlaufwerk einbaue....
leben doch hinter dem Mond Phh!!

Weshalb werden so laute Boards eigentlich noch produziert?
 

@re@50

Redshirt
Mitglied seit
08.03.2004
Beiträge
2
Renomée
0
Also ich hab das board jetzt seit 2 Wochen und bisher super zufrieden damit läufft immo mitnem winnie 3000+ @270*9 =2340mhz @ 1,475V und das super stabil ich schaffe damit auch ein fsb von 325mhz getestet mit der cpu @ 325*5
 

jooles

Cadet
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
42
Renomée
0
Standort
Göttingen
Hallo,

habe das Board seit drei Wochen und bin bisher sehr zufrieden. Das System ist echt stabil, keine Klagen. Win3200+, 1GB MDT, XPProSP2.

Aber ein paar Sachen kann ich mir nicht erklären:

a) Der USB-Port ist irgendwie ziemlich langsam. Muß man da noch nen neuen treiber installieren? Habe ihn bisher mit nem stick benutzt, der auf anderen systemen deutlich schneller funzt.

b) Wenn ich im Bios CnQ aktiviere, und in der Energieverwaltung auf min. Enverbrauch schalte, dann geht laut cpu-z zwar der Takt von 1,8 auf 1ghz, aber die CPU+NB-Lüfter drehen munter weiter. Was bringt mir dann CnQ? Wenn ich per Speedfan den CPU-Lüfter runterregle, dann dreht doch allen Ernstes der NB-Lüfter noch höher als sonst. Ist das normal? Wenn ich den NB-Lüfter runterfahre, geht der CPU-Lüfter auch rauf ...

Danke für Eure Hilfe

jooles
 

Morkhero

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
also ich hab das board nun auch ein weilchen und es läuft ganz ordentlich, kann mich eigentlich nicht beklagen...

und was sich alle immer über den aktiven nb kühler aufregen, ich gehör nich zu der weicheierfraktion , mein rechner hat so schon genug lüfter da hör ich keinerlei festplatten oder diesen minilüfter ...ausserdem läuft immer noch mein oller pentium II und dessen scsi festplatte übertönt die ganze sache umso mehr... mich juckts nich die bohne
dieses CnQ ist mir ehrlichgesagt auch egal, ich bemerk davon auch nichts und da ich mir keinen intel gekauft hab ist der stromverbrauch eh niedrig genug ;D , mir schleierhaft warum alle immer diese option als so wichtig ansehen
 

Auron_X

Redshirt
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1
Renomée
0
hi,
wollte mich auch mal zu Worte melden.
Hatte anfänglich einige Probleme mit dem Board, wie zum Beispiel Probleme mitm 5.1 Sound und unregelmäßige Abstürze. Nach nem Wechsel des Netzteils lief er 20 Tage ganz sauber und fing dann wieda an abzustürzen (diesmal aber regelmäßiger).
Hab dann Windows nochmal neu installiert (das letzte Mal direkt nach einbau des boards) und jetzt scheint es zu laufen (müsste jetzt seit 30 Tagen oda so installiert sein).

Bin mir jetzt nciht sicher ob NT, Windows oda das Board da schwierigkeiten gemacht haben.

Übrigens, das mit den Installationsschwierigkeiten bei aktivem Legacy USB kann durchaus sein. Ich hatte zumindest abstürze während der Windows XP-Pro installation, bei Home gings dann irgendwie (hab den tipp ja erst jetzt gelesen, kannd as also nimmer prüfen)

Bis auf diese Schwierigkeiten find ich aba istes ein schönes Board und in puncto zubehör war MSI ja schon immer ganz oben.

Gruß
Auron

P.S.: @laschi: bei mir ist Realtek standardmäßig an und NVIDIA aus ^^
 

DataGuard

Cadet
Mitglied seit
12.10.2002
Beiträge
10
Renomée
0
DataGuard schrieb:
Ich habe das Board seit einer Woche.

Windows XP SP2 drauf, läuft alles bestens!
Prozessor ist ein 3200+ mit 1Gig DDR400 Speicher.

Auch fünf Monate später läuft immer noch alles bestens :D

MfG, DataGuard
 

gecko63

Lt. Commander
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
125
Renomée
0
Hab das Board jetzt seit einer Woche im Einsatz. Nach ein bischen Einarbeitungszeit in die Materie (Mein erster A64) läuft die Kiste nun unglaublich stabil.

A64 3200 Winchester@2,4GHz (240*10)

Meine Einstellungen:

BIOS 1.5 (War drauf beim Kauf)

2x512 MDT singlesided Im BIOS auf 166 gestellt. Durch den Multiplikator von 12, der nun ansteht, läuft der Speicher durch die 240 Referenztakt nun wieder exakt mit 200MHz. Dadurch, dass er aber im BIOS als DDR333 eingestellt ist, läuft der Speicher mit den automatischen Einstellungen mit den schärferen SPD Einstellungen (CL2 3 3 7). Und das macht er auch bei 200MHz absolut prime stabil mit und reicht mir vollkommen.

C&Q habe ich deaktiviert, bzw nutze dafür RMclock. Im Idle Betrieb läuft der Rechner mit 960MHz (4*240) und 0,9V !!
Unter Last schnellt die Kiste auf 2,4GHz (10x240) bei 1,5V hoch. Temps unter Last nie über 50C...

Booten tue ich von einer kleinen aber feinen 40GB IDE Platte mit nur 5400 U/min. Dadurch sind zwar der Windows Start und das Aufrufen der Programme an sich etwas lahmer, aber das stört mich nicht.

Meine beiden Samsung 160er Sata Platten hängen an Port 3+4 (wegen FIXem Takt) und beherbergen die Auslagerungsdatei, meine Multimediadateien und meine Daten.

Insgesammt performt die Kiste so sehr gut und vor allem LEISE und äusserst stabil.

Im Rahmen meiner Bemühungen bin ich auf einige tolle Threads, Links und Tools gestoßen, die ich auf meiner Homepage alle mal zusammengefasst habe, damit ich selbst und auch andere Interssierte sie wiederfinden:)

Hier der direkte Link: A64 auf dem MSI Neo2 Platinum


NACHTEILE:

Sata Ports 1+2 sind nicht Taktratengefixed, sondern laufen mit 1/6tel des Referenztaktes. Bei spätestens 230MHz steigen sie aus. Besonders ärgerlich finde ich, dass das ausgerechnet die nativen Posrts sind, die NICHT über den PCI Bus angeschlossen sind.

NB ist aktiv gekühlt.... aber das bekommt man ganz leicht mit Speedfan in den Griff. Auf 50% Leistung ist er unhörbar.

Bei mir macht auch der native nVidia LAN Anschluß Zicken. Er kommt nicht mit meinem 10/100er Switch klar. Bei Autosense Einstellung, habe ich gar keinen Link, bei Fixierung auf 100/full, hakt es ganz fürchterlich. Den Effekt hatte ich auch schon mit dem nativen MARVEL Chip vom ASUS A8V. Es scheint also wirklich eine Inkompatibilität zu meinem Netzwerk zu sein.

Der Onboard REALTEAC Chip läuft anstandslos über Autosense, ist aber über den ollen PCI Bus angeschlossen.

Also entweder laufen meine Sata Platten und das LAN über PCI, oder ich müsste aufs OC verzichten.

Nichtsdestotrotz: Das beste Board, was ich je hatte und meiner Meinung nach das z.Z. beste 939 Board.
In Anbetracht dessen, dass die anderen Boards auch alle ihre spezifischen Macken haben, würde ich mir das Neo2 Platinum jederzeit wieder kaufen!

Gruß Gecko
 

BIOS Versionen

  • 1.C (21.12.2009)
    - Update CPU ID.

Reviews

Oben Unten