Suchergebnisse

  1. B

    AMD APUs (Dragon Range, Phoenix (Point), Rembrandt, Cezanne, Renoir, van Gogh, Mendocino, Strix Point)

    Es wurden von AMD zur Präsentation von Mendocino 3 Notebooks mit präsentiert, je eines von Acer, Lenovo und HP, die in Q4-2022 erscheinen sollen - viel Zeit ist da sowieso nicht mehr. Nachdem diese drei dort schon auftauchten, dürfte hier auch Marketing-Kohle geflossen sein, vormutlich in Form...
  2. B

    AMD APUs (Dragon Range, Phoenix (Point), Rembrandt, Cezanne, Renoir, van Gogh, Mendocino, Strix Point)

    ...es sei denn, AMD verscherbelt den Mendocino hierfür als Leuchtturmprojekt.
  3. B

    AMD APUs (Dragon Range, Phoenix (Point), Rembrandt, Cezanne, Renoir, van Gogh, Mendocino, Strix Point)

    Mittelfristig sehe ich das auch so. Nur leider kommt LPDDR4/5 in Notebooks nicht in Fahrt. Bei Mobilephones ist es ja Standard, sodass AMD wohl auch deshalb davon überzeugt war, dass das auch in den Notebook kommt. Nur kommt es halt zu langsam, weil das einfache DDR4 noch so viel billiger ist...
  4. B

    AMD APUs (Dragon Range, Phoenix (Point), Rembrandt, Cezanne, Renoir, van Gogh, Mendocino, Strix Point)

    Da Mendocino nur einen LPDDR5-Controller hat, dürfte das Interesse dafür erst mal klein bleiben. Womöglich ist eine der beiden "neuen" Entwicklungen einfach ein Mendocino auch mit DDR4/LPDDR4-Controller.
  5. B

    AMD APUs (Dragon Range, Phoenix (Point), Rembrandt, Cezanne, Renoir, van Gogh, Mendocino, Strix Point)

    Der Einbruch im Client-Segement ist vermutlich mit darauf zurück zu führen, dass AMD seit Rembrandt kein DDR4-Ram mehr unterstützt. DDR5 ist weiterhin extrem viel teurer. Und auch bei den Notebooks wird fast nur DDR4 verbaut, selbst bei teuren Intel-Business-Notebooks mit den Alderlake-U kommt...
  6. B

    AMD APUs (Dragon Range, Phoenix (Point), Rembrandt, Cezanne, Renoir, van Gogh, Mendocino, Strix Point)

    Mendocino dürfte das erste Produkt sein, das das Zen2-Core im N6- statt dem N7-Prozess besitzt. Diese Portierung hat AMD wohl auch vorgenommen, weil man auch die Konsolen-SoCs auf N6 portieren will, die ja ebenfalls das Zen2-Core besitzen. Aber: haben die Zen2-Cores der Konsolen nicht zum Teil...
  7. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Es geht mir hier um die grundlegende Architektur. Hier ist AMD erstmals den teuren Weg gegangen, RDNA3 parallel auf zwei verschiedenen Prozessen zu entwickeln, auf N6 (7nm) und N5 (5nm), sodass die RDNA3-Technologie auf beiden Prozessen in etwa gleichzeitig verfügbar sein wird. Vermutlich hat...
  8. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Zum Zeitpunkt des Entwicklungs-Startes wusste man weder, wie heute die Wafer-Situation sein wird, noch, wie gut/mäßig das MCM-N5-N6-Konstrukt im Verglich zu einer monoltihischen N6-GPU verhalten würde. Nachdem man aber anscheinend von Anfang an auch eine Parallel-Entwicklung von RDNA3 auf N6...
  9. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Wenn ich mir Navi31 so ansehe, frage ich mich, ob es wirklich einen Navi32 im selben Konzept wie Navi31 geben wird? Warum nicht einfach den 6nm Navi33 "verdoppeln", sodass eine monolithische GPU entsteht, mit gerade mal 400mm² in N6. Das dürfte ungleich billiger sein als das Navi32-Konstrukt mit...
  10. B

    AMD APUs (Dragon Range, Phoenix (Point), Rembrandt, Cezanne, Renoir, van Gogh, Mendocino, Strix Point)

    Dragon Range ist ja vor allem für die Gaming-Notebooks, die alle eine dedizierte Graka bekommen. Strix-Point hat dann eine potente GPU an Board.
  11. B

    AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

    Soweit ich Dragen-Range verstanden habe, ist dieser letztlich der Aufbau des Desktop-Raphael (Zen4+I/O-Die) in einem Notebook-Pinout. Er ist ja vor allem für Gaming-Notebooks gedacht, also dann nichts Anderes als ein Raphael im Low-Power-Budget betrieben. Strix-Point soll dann eine monolithische...
  12. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Noch wissen wir zwar wenig über die RDNA3-GPUs, aber wenn ein Navi33 mit 5120 CUs nur etwas über 200mm² haben soll, frage ich mich, ob es für AMD nicht die günstigste Lösung wäre, einen doppelten Navi33 mit 10240CU als monolithische GPU zu bringen, da nun 400mm²-Dice in 6nm sicherlich ungleich...
  13. B

    AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

    6-Kerner mit 3D-Cache macht eigentlich wenig Sinn. Aber gibt es nicht das Problem, dass bei 2 CCX die Latency schlechter ist, sodass man bei den 12/16-Kernern ein CCX deaktivieren muss, um die Performance für Games zu optimieren? Nachdem der 3D-Cache vor allem für Games wichtig ist, würde es...
  14. B

    Prognose-Board: Wie geht es bei AMD weiter? Entwicklungen / Strategien / Maßnahmen, die AMD betreffen bzw. die AMD treffen könnte

    Der STH-Artikel ist höchst interessant. Und sieht man sich die Takte von SappireRappids an, sind diese erstaunlich niedrig; vermutlich, weil die Intel-Cores mehr auf Performance ausgelegt sind, weil Intel ja das Big/Little-Konzept verfolgt: für Lowpower sind hier die Little-Cores im Notebook...
  15. B

    Prognose-Board: Wie geht es bei AMD weiter? Entwicklungen / Strategien / Maßnahmen, die AMD betreffen bzw. die AMD treffen könnte

    Zen4 ist einfach klar in Richtung Server konstruiert: Effizienz geht vor Takt. Kein Genova taktet bisher mit mehr als 4,4Ghz max. Von diesem Konzept dürften aber auch die Zen4-Notebook-APUs profitieren. Für Desktop wäre aber eine Performance-Optimierung besser gewesen. So sind die Max-Takte von...
  16. B

    AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

    Sehr ausführlicher Bericht zu Genova auf STH: Hieraus ein paar Zitate aus deren "final words" wohl in Bezug auf Intels Xeon-Max mit HBM: Mit den kommenden Genova-X dürften die Vorteile der HBM von Intel auf wenige Ausnahmefälle reduziert sein: wohl auf Anwendungen, für die der 3D-L3 (2GB?)...
  17. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Genau so sehe ich das auch. Und man hat gestern Nvidia vor deren 4080-Präsentation etwas nervös gemacht.
  18. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Der Preisunterschied von nur 100$ zwischen 7900XT und 7900XTX macht gar keinen Sinn, als wenn Navi31 100% Yield hätte. Sicherlich kaum, es sei denn, 7900XTX wäre nicht der Vollausbau... Letztlich hat AMD gestern meines Erachtens vor allem Nvidias Geschäft mit deren kommender 4080 vermasselt...
  19. B

    AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

    @Waferkosten-Abschätzung über Umrechnung in 7nm-Wafer-Äquivalente (bei Annahme ähnlicher Defekt-Densitiy von Intel/TSMC): RaptorLake: 258mm² in Intels "10nm", was etwas TSMCs 7nm entspricht, also ähnliche Kosten/Wafer haben sollte, also 258mm² in 7nm Waferkosten. Raphael: 1x I/O-Die mit 122mm²...
  20. B

    AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

    @Zen4 vs. RaptorLake: Bezüglich Intels RaptorLake bin ich wirklich etwas überrascht, wie Intel hier ohne zu große Veränderungen und immer noch im 10nm/7nm-Prozess so einen Leistungssprung realisiert hat: deutlich höhere Takte ohne zu viel Mehrverbrauch. Zudem dürfte RaptorLake in der...
  21. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Jetzt kennen wir ja Nvidias Vorstellungen bezüglich der RTX-40-Preise. Die 7900/7800XT dürften aber auch nicht billig werden, da die aufwändigen Multi-Die-Konstrukte auch nicht billig werden dürften, zumal beide auch viel Silizium-Fläche verbrauchen, wenn auch etwas weniger in 5nm. Vor allem...
  22. B

    AMD RDNA 3 - Chiplet NAVI - NAVI 3X

    Dass RDNA3 ähnlich wie Zen4 auch deutlich höher als sein 7nm-Vorgänger takten sollte, erwarte ich eigentlich schon, also Takte von bis rund 3,5Ghz für die OC-Grakas von RDNA3. 4Ghz dürften dann wohl eher die extremen OC-Take sein.
  23. B

    AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

    Das sieht mir eher wie eine EE, also Emergency-Edition aus...
  24. B

    AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

    Wenn ich mir die bisher bekannten Daten so ansehe, sieht es für mich danach aus, dass Raphael dem RaptorLake ziemlich überlegen zu sein scheint: den größeren IPC-Sprung, einen ungleich größeren Takt-Sprung und effizienter (wichtig für MT). Zudem sieht mir Intels 5,8Ghz viel eher nach "an der...
Oben Unten