15. Pentathlon 2024 - Jagdrennen (Milkyway@Home)

Ich hab hier WUs die auf allen Kernen laufen.
Was ist jetzt besser? 50% Threads nutzen (weil R7 3700X mit 8C/16T) oder 100%?
Die WUs sind entweder in ~600s durch oder laufen 11.xxx, 20.xxx oder gar 34.xxx Sekunden.
Da die WUs extrem unterschiedlich lang laufen kann man das nicht eindeutig sagen aber da am Anfang immer eine gewisse lastlose Zeit gesteht würde ich beim Projekt die Anzahl der Kerne pro WU auf die Anzahl der Kerne der CPU einstellen und SMT einschalten damit die zweite WU als Lückenfüller dienen kann.
 
So, habe in meiner Sofaritze noch einen Mini-PC mit Athlon 300u gefunden.
Nach einer Updateorgie (Ubuntu 22.04) ist der jetzt auf MW angesetzt.
Der Sieg ist uns nicht mehr zu nehmen!!! *attacke*
 
Ich hab hier WUs die auf allen Kernen laufen.
Was ist jetzt besser? 50% Threads nutzen (weil R7 3700X mit 8C/16T) oder 100%?
Die WUs sind entweder in ~600s durch oder laufen 11.xxx, 20.xxx oder gar 34.xxx Sekunden.
Da die WUs extrem unterschiedlich lang laufen kann man das nicht eindeutig sagen aber da am Anfang immer eine gewisse lastlose Zeit gesteht würde ich beim Projekt die Anzahl der Kerne pro WU auf die Anzahl der Kerne der CPU einstellen und SMT einschalten damit die zweite WU als Lückenfüller dienen kann.
ach, dann lass ich's einfach so. Läuft ja und viel wird da nicht verschenkt werden.
 
SMT auf jeden Fall an lassen.
Mein 5800X3D läuft konstant auf 4450 MHz, d.h. er wird nicht voll ausgelastet und throttled nicht.

Gesamtlast mit SMT nur ~75 - 80%
-> 80W, ~70 Grad

Habe auch all Core -25 Curve Optimizer eingestellt
 
Du bist mir ja nen kleiner Dichter ^^
 
Sofaritze durchwühlt und Ryzen 4650G gefunden. Noch schnell Manjaro updaten, dann auf in die Schlacht.
 
Der BOINC Manager nutzt bei mir die /etc/hosts, ich kann also dort IP & hostnamen ablegen und dann im Verbindungsdialog auswählen. Der BOINC Daemon ignoriert aktuell aber jegliche Einträge.
ping4 und ping6 lösen korrekt auf localhost auf

Egal, schnitze ich Speere :-)

Nicht BOINC hat sich hier blöd angestellt, sondern der Squidproxy den ich für LHC ATLAS & Theory aufgesetzt hatte und nie wieder deaktiviert habe. *glaubses*
 
Ich habe gerade festgestellt, dass mein Ryzen1700 2x16 Threads in Arbeit hat. Zwar vielleicht besser als Unterauslastung, aber doch etwas viel. Ich hatte keine app_info und auch im Projekt nichts begrezt.
Hab mal lieber nun auf 8 CPUs begrenzt. Damit geht es hoffentlich besser.
 
Überprüfung ohne Ergebnis 18621 da ist alles dabei mit und ohne mt.
 
Überprüfung ohne Ergebnis (542) · Gültig (608)

Ich habe endlich den Breakeven Point erreicht das ich mehr gültige habe als noch welche beim Chinesen verweilen ... das war gestern noch anders ...

Naja heute werde ich dann halt auch wie die letzten Tage schön weiter knuspern ;)
 
Immer noch knapp 100 mehr WUs im Pending als gutgeschrieben... :(
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Jetzt ist fast Gleichstand erreicht. 690 pending, 687 gültig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Musste für meinen 7950X3D die ncpus in der cc_config auf 200 stellen damit eine vernünftige Auslastung erziehlt wird.
 
Noch 549 WUs pending bei mir... und ich schiebe immer welche nach.
 
Bei mir steht der rechte Fuß in der Ölwanne...
Mal schauen, ob ich noch das Noti meiner besseren Hälfte "unauffällig" aquirieren kann... *suspect*
 
Musste für meinen 7950X3D die ncpus in der cc_config auf 200 stellen damit eine vernünftige Auslastung erziehlt wird.
Selbe Problem mit mein 5800X3D, ist auch nicht gescheit ausgelastet, nachdem ich von Speere auf MW umgestellt habe. Was genau muss man in die cc_config eintragen?
 
Entweder folgendes im options Block der cc_config.xml
<ncpus>100</ncpus>

Oder app_config.xml im Projektverzeichnis:
Code:
<app_config>
  <app_version>
    <app_name>milkyway_nbody</app_name>
    <plan_class>mt</plan_class>
     <avg_ncpus>5</avg_ncpus>
    <cmdline>--nthreads 6</cmdline>
  </app_version>
  <app_version>
        <app_name>milkyway_nbody_orbit_fitting</app_name>
        <plan_class>mt</plan_class>
        <avg_ncpus>5</avg_ncpus>
        <cmdline>--nthreads 6</cmdline>
  </app_version>
</app_config>

Hier plant BOINC mit 5 CPUs pro WU, startet aber 6 Threads.
 
Ich probiere gerade noch etwas rum wie sich die CPU Auslastungmit weniger Kernen pro WU verhält. Mit der Reduzierung von 16 auf 8 Kerne wurde sie schon ein gutes Stück besser. Mal schauen wie es sich mit 4 Kernen verhält. *suspect*
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Für mich scheinen 4 Kerne pro WU mit das Optimum zu sein.
Die CPU Auslastung ist auf 95% und mehr gestiegen und selbst die langen WUs müßten dann noch schnell genug durchlaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei meinem 7900er habe ich je 6 Threads pro WU laufen, also 4 gleichzeitig.
Auslastung liegt da auch 95%+.
Der 300u rechnet eine WU mit seinen 4 Threads bei der gleichen Auslastung.
 
Der Ryzen1700 läuft inzwischen mit 2x16 auf fast 100%.
Ich habe aber weiterhin keine Ahnung, warum der 2 von den fetten WUs parallel laufen lässt, denn eingestellt sind nur die üblichen 16 Threads

Der 3950X hat jetzt 5x8, damit gibt es gut 96% Auslastung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe im Projekt 8 Threads pro WU eingestellt. Das funktioniert für die 2 - 16 Core CPUs auch ganz gut. Beim Epyc habe ich einfach in einer zweiten Instanz drei weitere 8-Thread WUs gestartet damit die Auslastung passte.

PS: Der schnellste Epyc bei MW welcher auch auf P1 in den Stats ist rechnet eine WU pro Kern.
 
Bei 8 Threads pro WU eierten meine Ripper eher im Bereich unter 90% rum, die beste Auslastung hatte ich wiederum witziger Weise in der Übergangszeit von den 8 auf ie 4 Threads pro WU.
Viel weiter runter will ich aber nicht gehen weil doch ein paar Langläufer unterwegs sind. Beispielsweise lief die eine oder andere 8 Thread WU lief beispielsweise um die 3 Stunden. Mit einem Thread würde sie wiederum eher um die 20 Stunden benötigen, was mir persönlich zu lange ist.
 
Zurück
Oben Unten