2 Switches doppelt verbinden für mehr Bandbreite?

tester78

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.08.2008
Beiträge
1.234
Renomée
4
Hallo

angenommen ich habe Switch A und Switch B.

An Switch B und Switch A sind PCs angeschlossen.

Switch B und Switch A sind über normales 1 Gbit Kupfer verbunden.

Kann ich jetzt bis zu 2 Gbit Bandbreite erzielen wenn ich noch ein zweites 1Gbit Kupfer mit Switch A und Switch B verbinde?

Oder erziele ich damit Loops im Netzwerk?

Um Engpässe zu umgehen bei Übertragungen von PCs die an Switch A angeschlossen sind zu denen an Switch B.

Vielen Dank
 

Cherry

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
2.158
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Können deine Switche STP? Falls nicht, wird dein Netz ziemlich schnell ziemlich langsam werden.

Cherry
 

tester78

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.08.2008
Beiträge
1.234
Renomée
4
ahja, genau
STp...

hätte ich als Cisco CCNP eigentlich wissen müssen
naja, is schon spät*lol*

ist ein alter Cisco Catalyst 4006 und ein HP 24 x Gbit.

Muss ich mal prüfen aber die beiden können sicher standardmäßig kein STP
 

Eye-Q

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
7.166
Renomée
276
Standort
Hamburch
STP ist bei einer doppelten Verbindung von zwei Switches untereinander eher kontraproduktiv, da STP ja einen Link davon lahmlegen würde. ;)

Beide Switches müssen Trunking (LACP) unterstützen, dann wird das so funktionieren wie Du es dir vorstellst.
 

eR1K1

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
797
Renomée
10
Standort
Berlin
  • BOINC Pentathlon 2012
Der Cisco Switch kann mit sicherheit stp.
Beim klassischen/default STP wird ein Link lahm gelegt, man kann aber auch PVSTP einsetzen, dann kann man auch beide Links nutzen.
 

eR1K1

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
797
Renomée
10
Standort
Berlin
  • BOINC Pentathlon 2012

fst

Captain Special
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
247
Renomée
11
Etherchannel/Trunking/Link Aggregation sind alles die gleichen Verfahren, es sind nur unterschiedliche Bezeichnungen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Link_Aggregation#Andere_Bezeichnungen
Ja und Nein. Es sind Bezeichnungen, welche im wesentlichen das selbe Konzept bezeichnen. Ob das ganze auch zu einander Kompatibel ist, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt. Am besten hält man sich an IEEE 802.3ad (LACP), das geht auch mal über die einzelnen Hersteller hinaus oder kann auch mal ältere Hardware mit einbeziehen (ich habe selber einen 8/2-Port Switch (8 100MBit-Ports und 2 GBit-Ports), welcher managbar ist und einen modernern 8-port Gigabit Switch der Smartmanaged Klasse, welche über ein als LACP definierter Trunk den Trunk des alten Switches verwenden kann, wenn ich es will (Trunk geht nur auf den 100MBit-Ports beim alten)).
 

eR1K1

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
797
Renomée
10
Standort
Berlin
  • BOINC Pentathlon 2012
Ja und Nein. Es sind Bezeichnungen, welche im wesentlichen das selbe Konzept bezeichnen.
Was ist jetzt der Unterschied zu Konzept und Verfahren? Portbündelung/Loadbalancing darum geht es.
Das die proprietären Lösungen der Hersteller bei sich selbst am besten funktionieren dürfte klar sein, dafür gibt es ja LACP um einen gemeinsamen Standard zu haben.
 

fst

Captain Special
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
247
Renomée
11
Was ist jetzt der Unterschied zu Konzept und Verfahren? Portbündelung/Loadbalancing darum geht es.
Das die proprietären Lösungen der Hersteller bei sich selbst am besten funktionieren dürfte klar sein, dafür gibt es ja LACP um einen gemeinsamen Standard zu haben.
Ein Verfahren ist ein Konzept, welches umgesetzt wird. Deine erste Antwort war etwas ungenau bzw lässt vermuten, dass Ciscos Etherchannel und HPs Trunking einfach so miteinander arbeiten würde. Deswegen schrieb ich ja auch: "Ja und nein." Ja, man kann mit den genannten Verfahren des selben Konzepts Switche miteinander verbinden und Nein, man muss genau hinschauen, ob sich auch die beiden Switche über die verwendeten Verfahren auch verbinden lassen.
 

eR1K1

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
797
Renomée
10
Standort
Berlin
  • BOINC Pentathlon 2012
Ciscos Etherchannel und HPs Trunking funktionieren miteinander mit dem LACP!
Welches unabhängig von irgendwelchen Marketingbegriffen ist.
Denn im IOS steht nun mal etherchannel als Bezeichnung für die logische Verbindung mehrerer physikalischer Ports.
 
Oben Unten