News 2015/Q2 - Quartalszahlen: AMDs Umsatz bricht weg

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.923
Renomée
3.914
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Es will nicht besser werden. AMD kämpft nicht nur mit alten Designs, sondern auch mit einem insgesamt schwächelnden Markt. Wie schon Intel muss AMD starke Umsatzeinbußen im Bereich PC-Prozessoren und Grafikkarten hinnehmen. Verglichen mit dem bereits schwachen Vorjahresquartal halbiert sich diese Sparte und kommt nun auf nur noch auf einen Umsatz von 397 Millionen US-Dollar. Trotz der umfassenden Sparmaßnahmen kann der Bereich so nicht mehr gewinnbringend arbeiten und schreibt 147 Millionen US-Dollar Minus.
(…)

» Artikel lesen
 
Zuletzt bearbeitet:

deoroller

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
2.028
Renomée
48
Viel mehr als Galgenhumor fällt mir nicht mehr ein. Ich hätte ja gerne etwas neueres als Kabini in mein AM1 Board gesteckt. Aber da kommt nichts.
Wer einen A10-7850K(7870K) oder Athlon X4 860K hat, kommt auch nicht mehr weiter in dem Sockel.
 

Bzzz

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
294
Renomée
3
Nochmal ne Runde Rechtschreibprüfung, bitte!
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.072
Renomée
75
Standort
🇨🇭
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
@Bzzz

Kannst ja dabei helfen, wenn dir was auffällt. Per PM an den Autor melden, anstelle von nutzlosem Posten schreiben.

Wobei es gibt ja auch offensichtliche Fehler wie der fehlende Buchstabe in der letzten Zeile.

Mich interessiert da eigentlich nur wieviel verspätet nun die semi custom Chip kommen, welche nun auf 16/14nm FF portiert werden müssen, damit stehen und Fallen die Semi custom einnahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Viel mehr als Galgenhumor fällt mir nicht mehr ein. Ich hätte ja gerne etwas neueres als Kabini in mein AM1 Board gesteckt. Aber da kommt nichts.
Sollte ja,ABER............Pack nem nackten Mann mal in die Tasche.........*buck*
Zur Not einfach Übertakten mit ein paar Watt über der TDP je nach Übertaktung,aber so hast dein Nachfolger.;)
Andersrum,hat Kabini mehr CPU Leistung als die kleinen x2 Richland und ist gleich dem x2Kaveri.Die iGPU ist so leicht schwächer.Kabini macht den Eigenen FM2+ Konkurrenz.Wenn kein Geld da ist,warum was noch schnelleres raus bringen wenn ichs schon habe?!
Wer einen A10-7850K(7870K) oder Athlon X4 860K hat, kommt auch nicht mehr weiter in dem Sockel.
Auch hier kann man zum ja ja :] "ALTEN" FX greifen ab x6.Bring auf jeden Fall noch mehr Leistung,der alte Unterbau kostet natürlich Leistung und Strom,ABER man bekommt noch was.
Nur je mehr sich AMD auf Zen konzentrieren kann um so besser.
 

Rones

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
830
Renomée
5
Standort
Augsburg
Ich habe es mir heute auch gedacht, dass ich ehrlich gesagt keine Ahnung habe, was als Nachfolger für meinen doch schon 4 Jahre alten Phenom II X4 965 BE an aktuellen Produkten in Frage käme. Der ist mir für die meisten Dinge noch schnell genug, braucht aber anscheinend aus heutiger Sicht doch überdurchschnittlich viel Strom. Ich habe immer nur mitbekommen, dass es nur marginale Verbesserungen gab in den letzten Jahren.
Gebt mir Tipps: Was gibt es zur Zeit von AMD, was sich performancemässig nach oben und am besten auch stromverbrauchsmässig nach unten von meinem bisherigen Rechner halbwegs brauchbar absetzen würde?
 

Bzzz

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
294
Renomée
3
@Bzzz

Kannst ja dabei helfen, wenn dir was auffällt. Per PM an den Autor melden, anstelle von nutzlosem Posten schreiben.

War nich böse gemeint. Ich seh ingesammt, Brange (nett!), Wärend, Grafikbereicht, Tronen, allerdinge, Entusiasten, aussicht und Erning, da hätt sichs schon rentiert.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
@Rones
Mit Anpassung/Optimierung ein FX 6300 oder FX8xxx.
FM2+ hab ich nie mit dem PhenomII verglichen.
 

Fab8

Commander
Mitglied seit
15.07.2012
Beiträge
187
Renomée
2
Viel mehr als Galgenhumor fällt mir nicht mehr ein. Ich hätte ja gerne etwas neueres als Kabini in mein AM1 Board gesteckt. Aber da kommt nichts.
Wer einen A10-7850K(7870K) oder Athlon X4 860K hat, kommt auch nicht mehr weiter in dem Sockel.

AM1 ist schwierig, den gesockelten AM1 hat AMD vermutlich nur herausgebracht, damit sie so einige APUs mehr absetzen koennen und zudem ein bestimmtes Marksegment bedienen koennen. Wir errinnern uns das es Kabini sehr schwer hatte in kaufbare Produkte zu schaffen - ich selbst werde wohl erneut noch einen embedded Kabini erwerben. Intels "wir verschenken den Atom"-Programm war dann aus AMDs Sicht so, diesen Bereich als nicht mehr gewinnbringend einzustufen - siehe FAD. Der Nachfolger Beema hat es nochmals schwerer und viele bestehende Kabini-Designs haben kein Beema-Upgrade erhalten, obwohl es Sinn schon allein wegen dem verbesserten Stromverbrauch gemacht haette.
Fuer FM2 steht halt der naechste Sockelwechsel auf FM4 durch den Start von Zen an, dann vermutlich mit frischen Carrizo-Desktop APUs und Zen basierten FX in 2016.
 
Zuletzt bearbeitet:

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
Ich habe es mir heute auch gedacht, dass ich ehrlich gesagt keine Ahnung habe, was als Nachfolger für meinen doch schon 4 Jahre alten Phenom II X4 965 BE an aktuellen Produkten in Frage käme. Der ist mir für die meisten Dinge noch schnell genug, braucht aber anscheinend aus heutiger Sicht doch überdurchschnittlich viel Strom. Ich habe immer nur mitbekommen, dass es nur marginale Verbesserungen gab in den letzten Jahren.
Gebt mir Tipps: Was gibt es zur Zeit von AMD, was sich performancemässig nach oben und am besten auch stromverbrauchsmässig nach unten von meinem bisherigen Rechner halbwegs brauchbar absetzen würde?

geht mir so ähnlich mit meinem 940. Ich warte auf Zen, alles andere erscheint mir entweder unattraktiv oder ist von Intel. Ich kaufe jedenfalls nicht etwas nur um AMD am Leben zu erhalten, so weit geht mein Fan-Enthusiasmus auch wieder nicht.
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.827
Renomée
28
Ich weiss nicht ob ich da voll daneben liege aber als nächstes könnte ich mit eine APU(SoC) mit HBM vorstellen. Alles andere wäre nicht mehr Zeitgemäß. Wenn das so ist kann man dann doch einiges streichen, es bleiben dann nur noch highend Systeme.

Canonical (Ubuntu) hat heuer die ersten Handys rausgebracht, es soll noch eins kommen das mit einem Monitor dann als Desktop arbeitet. Da Fallen dann die ganzen kleinen Rechner auch wieder weck.

Dann die Entwicklung der Einplatienenrechner alla Rap pi. Hab da auch schon mal nachgedacht wenn wieder ein Neukauf ansteht. Man kann sich das Teil einfach hinter den Monitor hängen. Die Käuferschicht für einen Mittelklasse PC wird da immer dünner.
 

Andy06

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
2.318
Renomée
9
Standort
Berlin
Tja, die Softwareentwickler sind schuld. Die müssen mehr hardwarefordernde Software raus bringen :p
Und AMD müsste mehr Geld in Werbung stecken. Mehr an Uni's präsent werden. Die Studenten sind die nächsten Einkäufer in Firmen. Macht Microsoft ja auch so...
 

C4rp3di3m

Admiral Special
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
1.721
Renomée
61
Standort
Berlin
geht mir so ähnlich mit meinem 940. Ich warte auf Zen, alles andere erscheint mir entweder unattraktiv oder ist von Intel. Ich kaufe jedenfalls nicht etwas nur um AMD am Leben zu erhalten, so weit geht mein Fan-Enthusiasmus auch wieder nicht.

Jup genauso sehe ich das auch, die FX´e bieten mir eigentlich nichts, was in meinen Einsatzfällen der X6-1100T nicht genauso gut oder sogar besser kann.
Ich sehe jetzt auch kein Grund noch mal Geld reinzustecken für ein FX, da mit Zen ja eh ein neues Board, RAM usw fällig werden. Da Spare ich das Geld lieber für diesen Zeitpunkt auf.
Eine Fury Nano könnte allerdings als aller letzte Investition in diesen PC noch Landen :)

mfg
 

genervt

Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2006
Beiträge
1.135
Renomée
10
Standort
Berlin
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
Meiner Einer wartet auf ne Carizzo-Desktop-CPU als Zweit-PC. Da geht aber nochmal ein Jahr ins Land.
Mein Bruder hat auch noch einen X6 und sieht keinen Aufrüstbedarf
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.841
Renomée
24
Nur je mehr sich AMD auf Zen konzentrieren kann um so besser.
Bei den Verlusten besteht nur leider die Gefahr, dass AMD bis zum Erscheinen von Zen gar nicht mehr überlebt. Wir reden von einem Nettoverlust von 181 Millionen bei 942 Millionen Umsatz, der auch noch um 35% zum gleichen Vorjahresquartal gefallen ist. Das sind fast fast 20% vom Umsatz und auch wenn man nur den operativen Verlust von immer noch 147 Millionen betrachtet (was unsinng sind, weil Abschreibungen ja auch an der Substanz zähren), sind das auch gut 15% vom Umsatz.

Das man für die Semi-Custom-Sparte noch einen Gewinn von 27 Millionen US-Dollar ausweist, dürfte nur möglich sein, weil wohl die ganze Entwicklungskosten für die dort verwendete CPU und GPU Technologie im Bereich PC-Prozessoren und Grafikkarten verbucht werden.

Bis Zen kommt wird AMD noch etwa 6 Quartalsberichte abliefern müssen und wenn die Zahlen ähnlich werden, würde das bedeuten das bis dahin noch einmal gut eine Milliarde verbrannt werden würde, die hat AMD nicht, die muss irgendwoher kommen damit die Frima die Zeit bis Zen erscheint, auch überhaupt überleben kann. Es wäre schaden wenn das nicht gelingt.

Der ist mir für die meisten Dinge noch schnell genug, braucht aber anscheinend aus heutiger Sicht doch überdurchschnittlich viel Strom. Ich habe immer nur mitbekommen, dass es nur marginale Verbesserungen gab in den letzten Jahren.
Ja bei der Effizienz hat sich viel getan, bei Intel von SandyBridge bis Broadwell über 50%, vom alten Phenom II X4 965 BE aus ist da also viel Verbesserungspotential und womöglich eine Verdoppelung der Effizienz möglich, vor allle wenn er auch noch übertaktet ist um in der Leistung mithalten zu können. Aber 10W sind bei Dauerbetrieb auch nur etwa 26€ Stromkosten im Jahr, da muss man schon genauer nachrechnen wie viele Stunden der Rechner nun wirklich läuft und wie lange es dauern würde die Kosten des Uprgades alleine über den Stromverbrauch wieder reinzuholen.

Spielt Du jeden Tag 2 Stunden und am Wochenende täglich 4 Stunden, so wären das 800 Stunden im Jahr, bei 100W Mehrverbrauch dann also 80kWh und die kosten bei 30ct/kWh dann eben auch keine 25€. Musst du dann 250€ für das Upgrade (abzgl. Verkaufseröse der Altteile) ausgeben, wäre das Geld erst nach 10 Jahren wieder eingespart, so lange halt Consumerhardware aber oft gar nicht.
Gebt mir Tipps: Was gibt es zur Zeit von AMD, was sich performancemässig nach oben und am besten auch stromverbrauchsmässig nach unten von meinem bisherigen Rechner halbwegs brauchbar absetzen würde?
Da bleibt nur ein Umstieg auf Intel, bei AMD musst Du auf Zen warten, denn Leistungsmäßig wäre nur wieder eine AM3(+) CPU drüber und die FX sind auch alle keine Kostverächter.

Und AMD müsste mehr Geld in Werbung stecken. Mehr an Uni's präsent werden. Die Studenten sind die nächsten Einkäufer in Firmen. Macht Microsoft ja auch so...
Woher sollen sie das nehmen? Das ist eben die tödliche Abwärtzspirale die immer dann entsteht wenn es schon schlecht und kein Geld da ist.

da mit Zen ja eh ein neues Board, RAM usw fällig werden.
Es zeigt sich auch bei AMD inzwischen immer klarer die Tendenz CPU und Sockel zusammen als Einheit zu betrachten und daher auch gemeinsam upzugraden, denn für die Sockel kommen keine wirklich so deutlich leistungsstärkeren CPUs mehr raus als das sich ein Upgrade lohnen würde und die CPUs für die sich dann en Upgrade lohnt, brauchen einen neuen Sockel, außerdem sieht man ja auch gerade bei Intel schon deutlich, dass oft weniger die Steigerung der CPU Performance als die neuen Features der Chipsätze und Boards die Motivatin für ein Upgrade werden, ggf. dann neben der Verbesserung iGPU und Effizienz, aber wer das nicht benötigt weil er eben eine Graka vebaut hat, keine M.2 Slot für PCIe NVME SSDs von denen er auch booten möchte braucht etc., der kann dafür sehr länger als früher mit seinem alten System weiter leistungsmäßig gut mithalten und spart daher Geld. Da kann man doch eigentlich auch nicht meckern, oder?
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Vernünftige Werbung seitens von Amd war doch schon fast immer ein Fremdwort.
Siehe alleine die Performance seitens Amd bei einen Thementag/Woche.
Und weshalb die Amd Aufkleber auf den F1 Ferraris waren, hat auch nie einer aufgeklärt, dazu hätte man parallel dazu laufende Werbung gebraucht.
Kann aber auch sein, das Amd überall in der Welt Werbung, da war doch mal was in Indien mit einem Star gewesen, macht und hier relativ wenig.

Amd stellt sich leider immer wieder selbst ein Bein.
Der FX ist für den Desktop ein Fehldesign geworden.
Es hatte nicht wie beim K8 DC oder Phenom geklappt, ein Vorreiter zu sein, die Software wurde nicht angepasst.
 
Oben Unten