Alter DVD-Brenner in neuem PC sinnvoll?

Komponist1988

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.01.2012
Beiträge
89
Renomée
0
Hallo, ihr Planetarier!

Ich habe gerade meinen 9 (!) Jahre alten Desktop-PC auseinandergeschraubt und das herausgefischt, was in einem neuen PC (Zen nächstes Jahr) wieder verbaut werden könnte. Gibt es "Abnutzungserscheinungen" bei DVD-Brennern (ist ein LG von 2007)? Sollte ich bei SATA-Kabeln lieber neue nehmen?

Besten Dank für Euren Rat.
Viele Grüße
Komponist1988
 

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
10.008
Renomée
666
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Ja...die Laserdioden altern und ganz sicher ist die Laseroptik nach so ner Zeit etwas verschmutzt. Aber wenn der Brenner noch läuft und fehlerfrei brennt...wozu wechseln.

Zu den Kabeln, wenn sie nicht irgendwo abgeknickt waren (z.b. direkt am Stecker), kannste die ruhig weiternutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.820
Renomée
1.280
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
In Anbetracht des Aussterbens optischer Datenträger würde ich das alte Teil noch so lange nutzen, bis es nicht mehr will.
Ich habe meinen letzten Brenner nur für die Windows-Installation gekauft. Seitdem blieb er jahrelang ungenutzt im PC bis dann endlich mal Linux installiert wurde. Und auch seitdem ist wieder Stille im Brenner.

Bei ner nagelneuen SSD wäre ein neues Kabel sicherlich nicht verkehrt. Aber bei dem Schneckentempo der Brenner dürfte es egal sein.
 

Komponist1988

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.01.2012
Beiträge
89
Renomée
0
Danke Euch für die Tipps. Den Brenner werde ich dann weiterverwenden.

Kann ich an der Farbe des Sata-Kabels erkennen, welche Geschwindigkeit die unterstützen? Ich hab hier noch zwei rote ohne Metallklemmen und zwei schwarze mit Metallklemmen. Auf allen Kabeln fehlt allerdings ein Aufdruck, wie 3GB/s, SATA II oder Ähnliches.
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Prinzipiell mache ich das auch so; für die zweimal im Jahr, wo man ihn braucht, taugt er.

Ich hab nur die Erfahrung gemacht, dass die alten SATA-Teile manchmal Ärger machen wenn der SATA-Port im AHCI-Modus läuft. Damals war das kein Problem, die alten NVIDIA- und AMD-Southbridges konnte man so einstellen, dass z.B. die Ports 1-4 auf AHCI laufen, 5+6 dagegen im IDE-Modus, und den Brenner dann dort anstecken wenn er Ärger machte. Oder aber man hat gleich komplett auf IDE gestellt, da bei einer mechanischen Festplatte kaum ein Leistungsunterschied zwischen AHCI und IDE zu spüren war.

Jetzt ist das anders. Wenn Du eine SSD im System hast, wäre es töricht wegen des alten DVD-Brenners auf IDE umstellen zu müssen. Und ob die Zen-Plattform noch Mischbetrieb (unterschiedliche Betriebsmodi auf den Ports) unterstützen wird, darf bezweifelt werden.

Also prinzipiell ja, aber nur wenn er im AHCI-Modus fehlerfrei lesen und vor allem brennen kann!
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.206
Renomée
207
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Zur Not sollte auch ein kleiner USB -> SATA-Adapter gehen, dann hättest du die erwähnten Probleme nicht.
 

Komponist1988

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.01.2012
Beiträge
89
Renomée
0
Dann warte ich mal ab, wie die Zen-Plattform konfiguriert werden kann. Ist ja noch ein Weilchen. :-)
 
Oben Unten