News AMD Athlon Gold PRO 4150GE für OEM-Systeme

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Der günstigste verfügbare AMD-Prozessor mit aktueller Technologie ist der Ryzen 5 5600G. Doch der kostet an die 250 EUR und damit zu viel für günstige Office-PCs. Die Athlons, die noch auf Zen-1-Basis gründen, sind schon seit Monaten kaum noch zu bekommen und entsprechend teuer. Damit hat Intel mit seinen Celerons, Pentiums und Core i3 auf Alder-Lake-Basis im Bereich 50–200 EUR keine Konkurrenz. AMD muss sich etwas einfallen lassen.

(…)

» Artikel lesen
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
9.145
Renomée
1.326
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Was ist daran bitte neu? Der Athlon 4150 GE steht seit Ende letzten Jahres in der OPN Liste von P3D

Und das Schlimme daran ist, im Februar 2021 wurde der von der USB IF geprüft und validiert.
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja, in der Liste stehen viele Prozessoren, von denen man dann aber doch nie wieder was gehört hat. Hier wurde einer in freier Wildbahn entdeckt. Er scheint sich also zu materialisieren
;D
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
9.145
Renomée
1.326
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
HP Computer sind also keine freie Wildbahn?
 

Outlaw9876

Admiral Special
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
1.549
Renomée
542
Standort
Ruhrpott
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Und da es "Pro"-CPUs sind, wird man die auch nicht als Endverbraucher bekommen.

Bei welcher Strukturgröße ist Globalfoundries "stehengeblieben"? Bei 14 nm?

Dann könnte AMD doch dort den Ryzen 3 2200G bzw. GE neu auflegen. ;D
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
@Outlaw9876 das ist gerade der Punkt, der sich mir nicht erschließt. Dass die 7-nm-CPUs knapp sind, weil sie sich gegenseitig die Waferkapazitäten wegnehmen, leuchtet mir ein. Aber gerade deswegen sollten doch Modelle wie der Athlon 3000G oder Ryzen 3 3200G perfekt sein, um die Knappheit zu umschiffen, da das noch GF 12/14nm-CPUs sind. Aber anscheinend hat GF gerade alle Hände voll damit zu tun, die IO-Dies und 570X-Chipsätze und weiß der Kuckuck was sonst noch alles zu fertigen. Scheint bei denen ja momentan auch zu brummen:
 

Outlaw9876

Admiral Special
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
1.549
Renomée
542
Standort
Ruhrpott
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
AMD spielt halt nicht mehr die erste Geige seitdem sie sich komplett von GF getrennt haben.

Vor knapp 2 Jahren habe ich für 90,- oder 100,- Euro den R3 2200G mit Kühler gekauft.
Bei Ebay Kleinanzeigen wird der für den gleichen Kurs aktuell verkauft.
Also besteht doch eine Nachfrage nach kleinen CPUs bzw. APUs.

Hier im Home Office läuft im Firmenrechner (Lenovo ThinkCentre Tiny) ein R3 2200GE und für alles, wo ich nicht auf die lahme Verbindung via Remoteserver zur Firma angewiesen bin, mein PC mit dem R3 2200G.

Für Office und Multimedia reichen diese APUs locker aus.

Anscheinend kann es sich AMD mittlerweile leisten auf die Kunden im Entry-Level zu verzichten. *nein* :-/
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.336
Renomée
1.146
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Anscheinend kann es sich AMD mittlerweile leisten auf die Kunden im Entry-Level zu verzichten. *nein*
Das ist eben der Nachteil, wenn man keine eigene Fab hat. Dann muss man sich auf das konzentrieren, was den meisten Gewinn abwirft. Und das ist eben nicht das Massengeschäft mit zwar hohem Umsatz, aber winzigen Margen.
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.997
Renomée
112
Die Athlons, die noch auf Zen-1-Basis gründen, sind schon seit Monaten kaum noch zu bekommen und entsprechend teuer.
Naja, das ist etwas übertrieben. Der Athlon 3000 ist bei 26 Anbietern in Deutschland verfügbar. Jetzt in diesem Moment etwas schlechter, aber in den letzten Wochen konnte man ihn problemlos für 83 € ordern. Ja, das ist mehr als er ursprünglich gekostet hat. Aber erstens ist der Aufpreis angesichts der bekannten Chipkrise nicht dramatisch, und 26 Listungen ist jetzt nicht "kaum zu bekommen", zumal man dann die weit verbreitete AM4-Plattform hat und dementsprechend gut aufrüsten kann. Als Do-it-yourselfer greife ich kurz ins Regal und hole einen der sechs AM4-Kühler raus, die dort von früheren Für-Freunde-und-Familie-Bauten verstauben.

Eine Celeron-Gurke mit zwei Threads würde ich niemals jemandem zumuten, auf keinen Fall. Die Leute sollen hinterher auch noch mit mir reden.

Und da es "Pro"-CPUs sind, wird man die auch nicht als Endverbraucher bekommen.
Die bekommt man völlig problemlos: https://geizhals.de/?cat=cpuamdam4&...oc=de&plz=&dist=&sort=t&bl1_id=30#productlist

Die Pro APUs unterstützen ECC-RAM und sind äußerst effizient, ideal für Server.
 
Zuletzt bearbeitet:

Outlaw9876

Admiral Special
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
1.549
Renomée
542
Standort
Ruhrpott
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Und da es "Pro"-CPUs sind, wird man die auch nicht als Endverbraucher bekommen.
Die bekommt man völlig problemlos: https://geizhals.de/?cat=cpuamdam4&...oc=de&plz=&dist=&sort=t&bl1_id=30#productlist
Aber nur die Ryzen Pros - von den Athlons gibt es nur den Athlon Pro 300GE bei einem ganzen Händler.
Und der Preis ist nicht einmal attraktiv für das, was der Athlon bietet.

 

C4rp3di3m

Admiral Special
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
1.721
Renomée
61
Standort
Berlin
Die Frage ist ja auch ob AMD sich in den mageren Jahren hätte leisten können das GF weiter ihnen gehört oder dann Pleite gegangen wäre. Intel hat ja nach wie vor eingene FABs die siehe 10nm nicht sehr Erfolgreich waren. Deren Glück war dass die weiterin ihre 14nm Chips verkaufen konnten.

mfg
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.997
Renomée
112
sich in den mageren Jahren hätte leisten können das GF weiter ihnen gehört
Ich glaube, das macht keinen Sinn. Als eigenständige Foundry wird GF von vielen Geldgebern finanziert, aktuell sind sie ja massig ausgebucht.
Mit nur einem Inhaber hätte AMD die Finanzierung alleine stemmen müssen, um hinterher doch keinen 7 nm-Prozess zu haben. Bedenke auch die Fälle, wo ein eigentlich gutes Produkt wegen GF zu spät kam oder nicht so takten konnte wie geplant. Kaveri bot in Anwendungen keinen Fortschritt ggü. Richland. Da kann ich auch verstehen, dass man unabhängig werden wollte.

Ich hoffe ja, dass GF mit den zusätzlichen Standbeinen, die sie jetzt haben, die 7 nm-Forschung wieder aufnimmt und einfach später in den Markt einsteigt. Dann können sie immer noch viele Jahre günstigere Produkte damit fertigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.894
Renomée
43
Standort
Bembeltown
HP Computer sind also keine freie Wildbahn?
Nein, sind sie nicht!
Freie Wildbahn meint eigendlich "passabel verfügbar" im Einzelhandel zu einem Kurs gleich oder unter UVP
sich in den mageren Jahren hätte leisten können das GF weiter ihnen gehört
Kaveri bot in Anwendungen keinen Fortschritt ggü. Richland.
.... wenn man davon absieht, dass sie nur halb soviel gesoffen haben ;)

Das Elend reichte aber wesendlich weiter zurück!
Schon für K10 waren ja eigendlich mal 32nm vorgesehen, aber GF hat nicht geliefert.
Ein Deneb mit jeweils 1MB L2 & 3,2Ghz @65W hätte gegen die Core2Quads womöglich mehr Land gesehen.....
Kaveri wäre womöglich auch anders wahrgenommen worden, wäre ein Zugriff auf eine solide 22nm-Fertigung vorhanden gewesen.
Die Rückkehr dank Ryzen hätte es im Verbund mit GF ebenfalls nicht gegeben!

Aber genug Exkurs jüngerer Geschichte.....
Die Situation der letzten zwei Jahre war schon sehr sehr bitter!
Zum Bleistift ein MiniITX-Boardbundle mit aufgetackertem R3-4300U hätt ich sehr gut brauchen können!
Den AMD Ryzen 5 3400GE hätt ich verteilen können wie Wiesnbier, so er denn Normalsterblichen feilgeboten worden wäre...
Wurd' er aber nicht!

Ich verstehe voll, dass AMD nach dürren Jahren erstmal Geld verdienen will und danach Entscheidungen trifft...
Jemanden der denen schon lange die Stange hält zwickt es natürlich trotzdem :-/
 
Oben Unten