News AMD gibt Startschuss für Radeon R9 285 und neues Never-Settle-Bundle

LoRDxRaVeN

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
4.169
Renomée
64
Standort
Oberösterreich - Studium in Wien
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2013
Hat das neue UVD irgendwo (in den Folien etc.) eine neue Versionsnummer bekommen? Was weiß ich - in die Richtung UVD 4.1?! Ich konnte nichts dementsprechendes finden, aber die nun hardwareunterstützte Decodierung von 4K würde das mMn eindeutig rechtfertigen.

Bzgl. der Namensgebung bin ich etwas zwiegespalten: Irgendwie gibt es keine wirklich gute Lösung, weil sie mal schneller, mal langsamer als eine 280X ist. Diverse marketinggeprägte Modellnummernbezeichnungen prangere ich zwar auch zum Teil an (z.B. dass die HD6800 Serie langsamer war als die HD5800 Serie), aber hier mache ich keinen Vorwurf - irgendeine Nummer musste man ja geben und sie ist auch in vielen Teilgebieten der 280X überlegen, weshalb ich 285 okay finde.

LG
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.618
Renomée
226
Standort
Ilmenau

gruffi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
5.393
Renomée
65
Standort
vorhanden
Die R9 285 kommt da genau auf die Hälfte der R9 280. Es wäre nur logisch, dass das DP-Verhältnis auch dementsprechend ausfällt. Also, Tahiti DP:SP = 1:4, Tonga DP:SP = 1:8.


Hat das neue UVD irgendwo (in den Folien etc.) eine neue Versionsnummer bekommen?
UVD6, VCE3.1
 

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.433
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
@LoRDxRaVeN
Es wird ja noch über eine R9 285X gemunkelt. Sollte eine solche erscheinen, finde ich die Eingliederung des neuen Chips in das Namensschema höchst gelungen.
Ich erwarte ja auch nicht, dass sich z.B. die 270X in jeder Hinsicht und Kategorie gleich weit von der 270 absetzen kann. Daher finde ich das Gemecker sehr irritierend bis befremdlich.
 

LoRDxRaVeN

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
4.169
Renomée
64
Standort
Oberösterreich - Studium in Wien
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2013
Naja, der Vergleich hinkt mMn ein wenig, denn die 270X ist zumindest nie langsamer, als die 270, da sie eben auf dem selben Chip basiert nur mit mehr aktiven Shadern. Bei 285 vs. 280X kommt es eben schon vor, dass die 280X schneller ist (nicht zuletzt weil die 280X in der Referenz mehr Speicher hat).
Aber wie ich schon geschrieben habe: Ich finde die Modellnummer okay und stimme dir zu - das Gemecker finde ich auch zumindest übertrieben (in anderen Foren).

@gruffi
Dankeschön

LG
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.099
Renomée
977
Vergesst nicht, dass die Radeon R9 285 nur ein Vorgeschmack ist; die Tonga GPU beglückt uns 2015 als R9 370 aufs Neue.

So deuten es jedenfalls die bisher bekannten Roadmaps an und erst dann wird die Tonga GPU ihr volles Potential offenbaren.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.625
Renomée
347
und wer mir da erzählen will, dass amds produktbezeichnung (vor allem in relation zum featureset) nachvollziehbar oder gar transparent wäre, der muss wohl in einem anderen universum leben. ;)
Also die Bezeichnung mit der R9 285 finde ich sehr treffend. bezeichnet es doch auch bei vielen OEMs eine Produktvariante (Intel oder AMD) nicht jede Ziffer in der Bezeichnung steht für die Performance alleine.
Das ist doch keine neue Architektur. Das ist nur etwas mehr als ein halbierter und optimierter Hawaii, also immer noch GCN1.1. Die richtige neue Architektur, also GCN2.0, kommt erst noch.
Korrekt, doch es ist GCN und nicht 1.1 wie heikosch auch schreibt.

GCN 1.1 ist ein von (soweit ich weiß) Anandtech eingeführter Begriff. AMD selbst spricht nicht von Revisionen. GCN ist GCN, weil "nur" das Rundherum überarbeitet wird.

3. Generation passt aber soweit. Mit Bonaire kam wohl die zweite Ausbaustufe rund um die GCN-Shader-Engines mit den DSPs, jetzt mit Tonga eine Aktualisierung der UVD.

Allerdings finde ich die neue Kompressionsfunktion und damit das verringerte Speicherinterface sehr Interessant, vor allem da AMD zu diesem und den UVD Feature keine detaillierte Infos raus gibt. Beim Test auf Extremtech hat die R9 285 auch einen deutlichen Sprung beim Video Transcodieren hin gelegt.

SandraVideo.png


Dort ist auch ein interessanter Gedanke zum Sinn und Zweck des Releases:
So why is AMD releasing an iterative new architecture now, with a transition to 20nm (supposedly) and a possible significant overhaul (GCN 2.0) on the way? I’m guessing it has to do with Project Skybridge. Next year, AMD will unveil a new platform for its 20nm Puma+ and upcoming ARM Cortex SoCs. Skybridge will be compatible with both ARM and x86 hardware — and we already know that Puma+ is going to add HSA support. That implies that the SoC will also need a tweaked GPU implementation, and the low power computing and increased data parallelism that Tonga implements are precisely the capabilities you’d want in a low-power SoC.
http://www.extremetech.com/gaming/1...-1-2-torpedo-that-takes-out-nvidias-gtx-760/3
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.760
Renomée
1.955
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Da zum jetzigen Stand der Performanceindex der 285 genau dem der 280 entspricht (die 280x ist einiges schneller) finde ich die Frage die 3D Center in der Launch-Analyse stellt treffend:

Unklar wird jedoch bleiben, wieso AMD überhaupt diesen Frühstart des Tonga-Chips mit der Radeon R9 285 durchziehen musste, da der Tonga-Chip eigentlich sowieso erst für die Radeon R300 Serie nächstes Jahr gedacht ist: Sofern AMD den Tahiti-Chip günstiger ersetzt hätte, könnte man es verstehen – doch nun sind Tonga- und Tahiti-Chip nahezu gleich groß, ergibt sich hier kein sofort offensichtlicher Vorteil (allein das einfachere Grafikboard beim Tonga-Chip kann es kaum bringen). Auch angesichts dessen, daß der Launch der Radeon R9 285 bislang kaum auf irgendwelche Begeisterung stößt, wäre AMD vielleicht besser damit gefahren, den Tonga-Chip für die Radeon R300 Serie zurückzuhalten bzw. auf den aktuellen FirePro-Einsatz zu beschränken.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.625
Renomée
347
Siehe mein Post und das Zitat von Extremtech: Als Basis für Projekt Skybridge nächstes Jahr in 20nm.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.099
Renomée
977
Beim Test auf Extremtech hat die R9 285 auch einen deutlichen Sprung beim Video Transcodieren hin gelegt.
Hoffentlich ebenso bei der Bildqualität. Die Ergebnisse der VCE waren in der Vergangenheit einfach nur scheusslich anzusehen.

Allerdings bestand in der Hinsicht auch bei nVidia noch Nachholbedarf. Nur QuickSync von Intel konnte sich einigermaßen sehen lassen.
 

amdfanuwe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
2.372
Renomée
34
@ eratte: Da fallen mir 2 Gründe ein:
-Es gibt kaum noch defekte Tahiti.
-Tonga lässt sich bei gleichem Preispunkt mit weniger Hardwarekosten (weniger Speicher) gewinnbringender verkaufen.
 

LoRDxRaVeN

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
4.169
Renomée
64
Standort
Oberösterreich - Studium in Wien
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2013
Hoffentlich ebenso bei der Bildqualität. Die Ergebnisse der VCE waren in der Vergangenheit einfach nur scheusslich anzusehen.

Wie bzw. mit welche Software kann man denn mit der VCE Einheit encodieren? Ich würde das auch gerne testen, aber bis auf dem Gaming Evolved Client ist mir da noch nichts untergekommen.

LG
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.760
Renomée
1.955
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.625
Renomée
347
Siehe mein Post und das Zitat von Extremtech: Als Basis für Projekt Skybridge nächstes Jahr in 20nm.
Und für kommende APUs in 2015. 40% weniger Bandbreite durch Kompression? Da fallen mir aber auf Anhieb einige Speicher limitierten Szenarien ein die dafür gesorgt haben dass die meisten an keine weitere Erhöhung der GPU Performance bei APUs glaubte. Da die nächst kleinere GPU Fertigung auf sich warten lässt, musste AMD die weiter entwickelte GPU launchen um die Skybridge und APUs in 2015 mit der verbesserten effizienten Architektur auszustatten.
  • Verbesserte Media Einheiten
  • Speicher Interface Optimierungen
  • Verbesserte GPGPU Fähigkeiten
Das alles ist in Richtung Computing für SoCs oder APUs enorm wichtig und fällt bei einer Gamer GPU kaum auf. AMD gibt keine Details raus, die Gamer interessiert es genau so wenig wie die meisten Reviewseiten...AMD köchelt da was zusammen für nächstes Jahr. Auch bei Software gehts mit grossen Schritten voran mit dem SDK und Compiler Release für C++ AMP auf Windows und Linux.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.099
Renomée
977

gruffi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
5.393
Renomée
65
Standort
vorhanden
Gut möglich, dass es hier vor allem um SoC Technologie geht und die R9 285 lediglich sowas wie ein Testlauf ist. Carrizo scheint jedenfalls die gleiche GCN Entwicklungsstufe wie Tonga zu besitzen.

 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.618
Renomée
226
Standort
Ilmenau
Higher Memory Efficiency spricht dann wohl dafür, dass Carrizo auch die 40% Bandbreitenkomprimierung besitzt.
Hat Carrizo damit auch Trueaudio 2 (ACP2)?
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.625
Renomée
347
Steht ja da: Delta Color Compression, sowie ACP2..ich meine in gruffis Link. Damit ist das eigentlich bestätigt. UVD6, VCE 3.1, GCN 3rd Generation...alles Tonga Features.

--- Update ---

Wenn ich den Carrizo aus gruffis Bild mit dem Vorgänger Kaveri Vergleiche (A6-7000 17 W TDP), dann ist das ein enormer Sprung in dieser TDP Klasse:
192 Shader (3 CU) -> 512 Shader (8 CU)
1600 DDR3 -> 2133 DDR3
Speicherschnittstelle +40%
HDMI 2.0
PCIe 3.0
CPU XV +30% Performance
2 MB Level 2 Cache +100%

Das wäre Grafikperformance des A10-7850K in 15 W TDP... Nur denke ich leider, es sind nicht die Eigenschaften einer einzelnen APU. Wahrscheinlich sind die 8 CU und 4 XV Cores nicht für die 15 W TDP vorgesehen.
 

i-ch

Commodore Special
Mitglied seit
16.03.2007
Beiträge
419
Renomée
16
Wie bzw. mit welche Software kann man denn mit der VCE Einheit encodieren? Ich würde das auch gerne testen, aber bis auf dem Gaming Evolved Client ist mir da noch nichts untergekommen.

LG

So weit wie ich weiss unterstützt das aktuelle Afterburner von MSI auch VCE.

http://www.golem.de/news/msi-afterburner-spielevideos-mit-radeon-grafikkarten-aufzeichnen-1405-106697.html

Bei CyberLinks MediaEspresso bin ich mir unsicher. Vielleicht gibt es eine spezial Version bis her habe ich dazu allerdings nichts gefunden und CyberLink gibt nicht VCE an. Bisher habe sie nur Intels Quick Sync Video gut untersützt. Nvidia und AMD Grafikkarte werden meines Wissen nur für ein paar Effekte benutzt, sonst nicht. Ich weiss auch nicht wieweit das Programm für eine Verallgemeinerung gut ist. Viel gutes über das Programm habe ich bisher nicht gelesen (in Bezug auf Einstellungen und Bildqualität. Das Programm liegt nicht in meinen Hauptfokus. Es erinnert mich zu sehr an das ATI/AMD eigene Programm. Entweder große Datei oder schlechte Qualität)
Weiss jemand wie das bei MediaConverter 8 ist ?

Optimiert für alle führenden Hardware-Beschleunigungstechnologien - Intel Core und Quick Sync Video, Nvidia Cuda, AMD Fusion und APP
http://de.cyberlink.com/support/mediaespresso/patches_de_DE.html


Vielleicht kommt unter Linux noch etwas.

http://www.phoronix.com/forums/showthread.php?95629-AMD-Publishes-New-Code-For-Open-Source-VCE-Video-Encode

Ich funde das es Zeit war die Karte herauszubrinden zwischen Bonaire und Hawaii klafft eine große Lücke. Teilweise soll Mantle Probleme mit den alten GCN 1.0 Karten haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.072
Renomée
75
Standort
🇨🇭
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Cyberlink liest sich eher nach einer Opencl Lösung dann passt die Qualität auch.... aber genau geben sie es nicht an und kaum einer geht darauf ein, wobei die Firma es nicht mal schafft eine einfache Featurelist hinzuschreiben, nein alles bling bling. Wenistens steht bei der MediaEspresso nun mit V7 die GCN GPU drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.099
Renomée
977
Weiss jemand wie das bei MediaConverter 8 ist ?
Die c't hat den Arcsoft MediaConverter 8 unter anderem für ihre Versuchsreihe verwendet.

Zum Featureset heißt es beim Hersteller:
- Supports Intel's Quick Sync Video technology (Sandy Bridge & Ivy Bridge) to shorten conversion times
- Apply NVIDIA CUDA and AMD VCE technology to offload CPU usage during file conversion

Die c't merkt dazu in der c't 15/2014, S. 142 f. an, dass mit CUDA beim MediaConverter 8 eigentlich NVEnc gemeint sein soll und dass die VCE Einheit entgegen der Herstellerangaben nicht angesprochen werden kann. Jedenfalls fällt die Konvertierungszeit bei Nutzung von VCE nicht kürzer aus als im Vergleich mit Softwareencoding. Wer der Schuldige ist, hat die Heise Redaktion nicht herausgefunden. Ich tippe darauf, dass die verwendete Radeon R7 260X noch zu neu ist. Sie hätten vielleicht besser eine Radeon HD 7770 genommen. Oder es ist ein Fehler vom eingesetzten Catalyst 14.4. Bei CyberLink MediaEspresso 6.7 verkürzt VCE zwar die Rechenzeit, aber OpenCL soll wohl noch schneller sein. Dieser Abschnitt ist allerdings etwas unverständlich formuliert. Außerdem unterstützt die CyberLink Software kein NVEnc, sondern nur CUDA. Es gab eine Vorabversion (6.5) mit NVEnc Unterstützung, aber diese Funktion hat es nicht in die Kaufversion geschafft. Intels QuickSync arbeitet dagegen stets wie erwartet. Sowohl mit Arcsoft MediaConverter 8, als auch mit CyberLink MediaEspresso 6.7 und stellt dabei noch Geschwindigkeitsrekorde auf. Die Bildqualität von QuickSync war obendrein noch die Beste im Vergleich. Allerdings ist das Ganze mit Vorsicht zu genießen, weil sich VCE im Test der c't sozusagen als Totalausfall erwiesen hat und AMD zu keiner Stellungnahme bereit war. AMD hat VCE schon immer stiefmütterlich wie ein ungeliebtes Kind behandelt. Das war wohl wieder so ein Punkt, wo man auf dem Papier mit der Konkurrenz gleichziehen wollte ohne zuviel Arbeit hinein zu stecken. Man muss eben Prioritäten setzen, und ich würde hardware-unterstützter Videotranscodierung bisher nur eine Nischenrolle zusprechen. Im Zeitalter von Twitch und Co. könnte sie allerdings bald an Stellenwert gewinnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.625
Renomée
347
Auch die weiteren Kommentare zeigen dass hier in sehr kurzen Abständen Updates kommen. AMD scheint massiv daran zu arbeiten die Betaphase für das Tool so schnell wie möglich zu beenden. Bei denen es funktioniert liest sich das ja richtig zufrieden. Jetzt Daumen drücken, dass sie die Software bis zum Ende ausfeilen.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Das ist doch keine neue Architektur. Das ist nur etwas mehr als ein halbierter und optimierter Hawaii, also immer noch GCN1.1. Die richtige neue Architektur, also GCN2.0, kommt erst noch.

Bei AMD sagte man, dass man fließend an dem Design werkelt und, sobald was fertig ist, man es in das nächst mögliche Design einbaut...

Das Problem sind also eigentlich wir, die das ganze irgendwie durchnummerieren wollen.

Fakt:
Tonga ist neuer und moderner als Hawaii.

Aber müssen wir das ganze deshalb das ganze als 2.0 bezeichnen?!
 
Oben Unten