News AMD kündigt Zen 2 und Zen 3 für 7-nm-Fertigung an

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.058
Renomée
10.440
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Auf dem Financial Analyst Day 2017 hat AMDs Mark Papermaster einen kurzen Ausblick auf die weitere Zen-Entwicklung gewährt. Während zurückliegende Ausbaustufen auf kernige Namen wie Piledriver, Steamroller oder Excavator hörten, nennt AMD die Zen-Ausbaustufen schlicht Zen 2 und Zen 3. Erstmals bestätigt AMD offiziell, dass bereits für Zen 2 ein 7‑nm-Prozess zum Einsatz kommen soll.
(…)

» Artikel lesen
 
Dieser Zen+ würde auch schon was bringen. Man kann mit einer neuen Revision ein paar Bugs fixen (z.B. diese VME-Bug), Speicherkompatibilität verbessern und mit der Fertigung noch ein paar MHz rausholen, 4,2-4,3 GHz als Turbospitze vielleicht. Das reicht schon als Produktpflege.

Ob die Nachfolger in 7 nm dann schon so schnell kommen, wage ich auch zu bezweifeln, wäre ja super, aber wenn Zen 2 2019 kommt und Zen 3 2021, würde ich mich nicht wundern. Womöglich kommt dazwischen ja dann noch ein "Zen2+" wiederum als kleiner Facelift. Oder das, was als "Zen3" beschrieben wird, ist genau das schon (soll ja auch in 7nm sein).
 
Dass es wirklich alles so straff abgefahren werden kann, bezweifle ich ebenfalls. Das neue Stepping des aktuellen könnte doch aber schon dieses Jahr vom Band fallen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum soll Summit Ridge in 7nm+ kommen?
Auf der Roadmap steht doch nur Ryzen, also wird damit wohl Raven Ridge gemeint sein.

Epyc kommt laut Roadmap nicht in 7nm+, also ist 7nm+ für Raven Ridge nahe liegend!
 
Zurück
Oben Unten