News AMD lobt Leistungsprämien für Führungspersonal aus

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
22.387
Renomée
8.793
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
In einer Pflichtmitteilung an die SEC hat AMD bekanntgegeben, dass das Board of Directors am 6. und 7. August verschiedene Leistungsprämien für Devinder Kumar, Rick Bergman, Darren Grasby, Mark Papermaster und Lisa Su festgelegt hat. Diese liegen zwischen 2,8 und 13,845 Millionen US-Dollar und sind an die Entwicklung des Aktienwertes von AMD bis zum Jahr 2023 gekoppelt. Abhängig von diesem können die genannten AMD-Mitarbeiter zwischen 0 und 200 Prozent dieser Summe in verschiedenen Aktien-Optionen erhalten.

Quelle: ir.amd.com
 

Impergator

Lieutnant
Mitglied seit
03.04.2014
Beiträge
74
Renomée
5
Was ist mit David Wang? Seine Arbeit dürfte das Wohlergehen der Firma doch auch in nicht geringem Maße beeinflussen. Man sieht ja bei nVidia, dass sich mit Grafikkarten Geld machen lässt.
 

Santas Little Helper

Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
1.095
Renomée
110
Und was ist mit all den kleinen Mitarbeitern, die mit ihrer täglichen Arbeit den neuerlichen AMD Erfolg überhaupt erst möglich machen? Bekommen die wenigstens auch ne Prämie?
Wenn ich was von mehreren Millionen Prämie für einzelne Personen lese, muss ich immer schlucken. Was tun die bitte den ganzen Tag so tolles, dass sie solche Summen verdienen, während der kleine Ingenieur mit 2000-3000 am Monatsende dasteht?
 

Impergator

Lieutnant
Mitglied seit
03.04.2014
Beiträge
74
Renomée
5
Ja da gebe ich dir voll Recht. Die Einkommensverteilung bei solchen Unternehmen ist ein Witz (ich weiß nicht, wie das speziell bei AMD aussieht), solche Boni machen das nur schlimmer.
Da sind wir halt bei dem typischen Problem Gemeinwohlorientierung vs. Gewinnmaximierung.
 

Santas Little Helper

Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
1.095
Renomée
110
Eine Gewisse Gewinnmaximierung in Form von auch mal etwas teureren CPUs (ehrlich, AMD wirft einem ja selbst 8 Kerner und 12 Kerner quasi hinterher) darf ja ruhig sein. Die Konkurrenz ist ja auch weit teurer.
Aber diese Firmengewinne sollen dann doch bitte auch allen im Unternehmen zugute kommen und nicht nur irgendwelchen Führungskräften in Form mehrerer Millionen. Mit Gemeinwohlorientierung hat es ja nun nicht unbedingt etwas zutun, wenn man seine Mitarbeiter am Unternehmensgewinn, den diese mit ihrer täglich Arbeit erwirtschaften, teilhaben lässt. Das ist aus meiner Sicht eine Selbstverständlichkeit.

Frage mich auch immer wieder, was diese Leute mit den ganzen Millionen machen. Würde mir jetzt jemand 10 Mio. überweisen, hätte ich keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte. Außer, anderen Menschen, die weit weniger haben, etwas davon abzugeben.
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.170
Renomée
195
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Frage mich auch immer wieder, was diese Leute mit den ganzen Millionen machen. Würde mir jetzt jemand 10 Mio. überweisen, hätte ich keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte. Außer, anderen Menschen, die weit weniger haben, etwas davon abzugeben.

Daran hab ich auch schonmal Gedanken verschwendet. 10 Mille wären früher sicher auf dem Sparbuch interessant gewesen, da wär dann nur durch die Zinsen ein monatlich, ausreichendes Auskommen bei rum gekommen, wo man nicht mehr arbeiten gehen müsste.
Aber wie man schon die aktuellen (und auch früheren) Entwicklungen beobachten kann, ist nichts sicher. Es wär nur eine Frage der Zeit, bis die 10 Mille nur noch ihr Papier wert wären.

Da wäre ein Aufteilen auf andere Bedürftige durchaus schlauer, wenn die sich dann im Kriesenfall an die eigene Großzügikeit erinnern und selbst großzügig werden, wenn man selbst Not hat. Aber das Problem dürfte wohl eher sein, gut zu unterscheiden, wer nur Freund spielt, weil man Geld hat oder auch noch Freund darüber hinaus bleibt.
 
G

Gast17122020

Guest
10mio? CDU hat es doch möglich gemacht die gut anlegen zu können. Nach der Bankenkrise wurden ganz schnell jede Menge neue Gesetze für Immobilienanlage gemacht. Und siehe da? Das Haus von meiner Mutter im Großraum Köln war vor 8 Jahren, als eine Erbschaftsvorrauszahlung berechnet wurde, 250.000€ Wert. Laut Gutachtem vom März sind es jetzt 340.000€. Baujahr 1962. 90m2 Wohnfläche. 90m2 2m hoher Keller + vorbereitet für oben aufbauen. Das Haus liegt 21km vom Stadtzentrum Köln weg. Wir haben schon eine Käufer. hier ind er Eifel kriege ich für das Geld mal eben einen 130m2 Neubau. :-()
 

Impergator

Lieutnant
Mitglied seit
03.04.2014
Beiträge
74
Renomée
5
Ich glaube die Aussage von Santas Little Helper bezog sich nicht auf die sinnvollste Anlagemöglichkeit, sondern auf den persönlichen Mehrwert
 
G

Gast17122020

Guest
Ich habe mir auch mal Gedanken gemacht. Was wäre wenn?!?! Ich gewinne 10mio im Lotto und spende nicht das Geld sondern die Dividenden. So abgefuckt wie das ist kommt über einen Zeitraum von 40 Jahren doppelt soviel Geld für hungernde dabei heraus als wenn ich das Geld direkt spenden würde. Da ichd avon ausgehe das der Hugner in den nächsten Jahren nicht aufhört ist so eien Rechnung ganz schön krass. Ist aber so. 5% Dividende sind auch heute noch sicher zu haben. Das mal 40 Jahre? Abgefuckte Situation wenn man 10mio im Lotto gewinnt. Jetzt welche drauf gehen lassen um dann im ganzen mehr Leuten helfen zu können.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.960
Renomée
842
@morpheus1969

Wenn du länger etwas davon haben willst dann solltest du eher mit 3-4% rechnen und dividende gibt es idR. nur dann wenn die entsprechenden Unternehmen auch entsprechende Gewinne abwerfen. Geht das deb Nach runter ist dann auch der Großteil der Einlage weg. ;)
 
G

Gast17122020

Guest
@morpheus1969

Wenn du länger etwas davon haben willst dann solltest du eher mit 3-4% rechnen und dividende gibt es idR. nur dann wenn die entsprechenden Unternehmen auch entsprechende Gewinne abwerfen. Geht das deb Nach runter ist dann auch der Großteil der Einlage weg. ;)
Dividende ist vielleicht nicht das passende Wort. Aber schaut euch mal die "Dividenden" von Immobilienbesitzern ind den Großstädten die letzten 10 JAhre an
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.960
Renomée
842
@morpheus1969

Genau dieser Irrtum des unendlichen Wert Wachstums brachte uns die letzte Immobilien- und damit letztendlich auch die Bankenkriese ein. ;)
Klar, man kann damit arbeiten, muss dabei bei der Materie aber auch immer am Ball bleiben und ganz wichtig, bei so langen Zeiträumen das Risiko streuen damit nicht alles weg ist wenn es dumm läuft, es sei denn man plant den Totalverlußt mit ein.
 
G

Gast17122020

Guest
@morpheus1969

Genau dieser Irrtum des unendlichen Wert Wachstums brachte uns die letzte Immobilien- und damit letztendlich auch die Bankenkriese ein. ;)
Klar, man kann damit arbeiten, muss dabei bei der Materie aber auch immer am Ball bleiben und ganz wichtig, bei so langen Zeiträumen das Risiko streuen damit nicht alles weg ist wenn es dumm läuft, es sei denn man plant den Totalverlußt mit ein.
Ich meinte eigentlich die Immobilien in Deutschland. Natürlich streuen.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.642
Renomée
916
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Und was ist mit all den kleinen Mitarbeitern, die mit ihrer täglichen Arbeit den neuerlichen AMD Erfolg überhaupt erst möglich machen? Bekommen die wenigstens auch ne Prämie?
Wenn ich was von mehreren Millionen Prämie für einzelne Personen lese, muss ich immer schlucken. Was tun die bitte den ganzen Tag so tolles, dass sie solche Summen verdienen, während der kleine Ingenieur mit 2000-3000 am Monatsende dasteht?
Eigentlich gibt es solche Erfolgsbeteiligung für alle bei vielen, vielleicht sogar bei den meisten AGs. Also sicherlich auch bei AMD.
Wenn ein Manager mit den richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit für ordentlich Gewinn sorgt, dann will/muss man den auch halten und dann sind ein paar Millionen nicht viel, bei zu erwartenden Mehrgewinnen im Milliardenbereich. Andere Firmen stehen schließlich Schlange, um solche Manager abzuwerben.
Ich persönlich finde solch üppige Zahlungen nicht verwerflich - so lange im Gegenzug bei katastrophaler Entwicklung das Managergehalt nicht höher als das eines Ingenieurs ist. Und wenn sie angekündigt, die Prämien an den Aktienkurs gebunden sind, dann gibts eben nix, falls aus irgendwelchen Gründen der Erfolg ausbleibt.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.960
Renomée
842
@morpheus1969

Keine Sorge, wir haben hier das gleich Problem.
Geld wird mit Gewinnabsicht in den Immobilienmarkt gepumpt bis die Blase irgendwann platzt und deren Preise krachen gehen. Als nächstes stehen dann diverse Immobilien zur Zwangsversteigerung an weil die Raten nicht mehr bedient werden können und die Sicherheiten baden gehen und dann fängt die Party erst so richtig an. Wie du schon selbst festgestellt hast baut sich das schon seit Jahren auf und der Zug der Immobilienspekulation ist schon in voller Fahrt.
Wenn man unbedingt eine Immobilie kaufen will dann um sie selbst zu nutzen.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.642
Renomée
916
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn man unbedingt eine Immobilie kaufen will dann um sie selbst zu nutzen.
Wenn in Städten wie München die Miete der nächsten 100 Jahre noch billiger ist, dann lohnt sich trotzdem nicht - außer man will die Immobilie dann seinen Nachfahren vererben.

Weils gerade so schön zum Thema Prämien passt:
Vielleicht werben sie ja auch aktiv bei AMD chinesischstämmige Ingenieure und Spezialisten ab.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.960
Renomée
842
@MagicEye04
Ich lagere die kleine offtopic Unterhaltung mal etwas aus. ;D
 
Oben Unten