News AMD meldet Verlust - Ryzen im März - Vega und Naples in Q2/2017

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
AMD hat gestern Abend seine letzten Quartalszahlen bekannt gegeben. Diese fielen zwar besser aus als das vergleichbare Quartal im Jahr zuvor, jedoch schwächer als das vorangegangene Quartal. Abermals konnte kein Gewinn erwirtschaftet werden. Mit 51 Mio. US-Dollar fiel der Verlust jedoch vergleichsweise moderat aus angesichts dessen, was AMD in den letzten Jahren teils ausweisen musste. Wie zuletzt sind es momentan hauptsächlich die Konsolenchips für Xbox One und Playstation 4, die AMD über Wasser halten.
(…)

» Artikel lesen
 

DonL_

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
763
Renomée
11
Standort
Hannover
Salve,

müßte es nicht 28 Februar heißen?

Während die Gerüchteküche zuletzt wissen wollte, dass AMDs neuer High-End Prozessor Ryzen am 28. März 2017 vorgestellt würde, hat sich AMD im Rahmen eines
 

Crashmob

Cadet
Mitglied seit
20.10.2016
Beiträge
25
Renomée
0
Insofern ist der massiv gestiegene Aktienkurs von AMD, der sich innerhalb eines Jahres praktisch versechsfacht hat, kein Resultat von besseren Geschäftszahlen, sondern aktuell ausschließlich eine Wette der Aktionäre darauf, dass mit Zen und Vega bessere Zeiten kommen werden.

wie stark die Hoffnung der Aktionäre ist hatte ich unterschätzt. Bin leider schon bei knapp unter 4.-€ raus.
Aber wenn man sich die Kennzahlen AMD's in der letzten Jahre mal ansieht braucht man schon Mut hier zu investieren. Ein Unternehmen mit einem negativen Buchwert ist schon eine Rarität. Das einzig positive ist, dass die Schulden abgebaut werden.
 

LehmannSaW

Vice Admiral Special
Mitglied seit
21.09.2007
Beiträge
597
Renomée
36
Standort
poloidal cell 5 im 3. grid block
Der Tunnel kann immer noch einstürzen. Der Prozessor muss erst noch auf den Markt kommen, dann muss er der hiesigen Presse gefallen, dann in verschiedenen Modellen und Stückzahlen verfügbar sein und dann darf er erst zu seinem neuen Nutzer. Und selbst danach kann noch was passieren. Ich denke da an einige vergangene Launches - brennende Thunderbird-Die, langsamere 65nm-Athlons, TBL-Phenoms, Pumpenklappern-Fury oder PCIe-Strom RX480 ... Ich Drücke AMD mal so was von "die Daumen", dass ich jetzt nicht mehr weiter arbeiten kann :)

Gruß Lehmann
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.329
Renomée
1.145
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Wenn alle Welt auf Zen wartet, ist es doch logisch, dass keiner mehr die Ladenhüter kauft und die Zahlen dann kurzfristig schlecht aussehen.

Ein Unternehmen mit einem negativen Buchwert ist schon eine Rarität.
Tank und Rast ist noch schlimmer.
Trotzdem besser als eine Aktie, deren Wert nur aus 100% Luft besteht, wie Facebook. Ein besonders fieser Virus, der alle Serverfarmen löscht und das Unternehmen ist Geschichte. Bei AMD gibts wenigstens noch Patente und Knowhow.
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.428
Renomée
350
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn alle Welt auf Zen wartet, ist es doch logisch, dass keiner mehr die Ladenhüter kauft und die Zahlen dann kurzfristig schlecht aussehen.


Tank und Rast ist noch schlimmer.
Trotzdem besser als eine Aktie, deren Wert nur aus 100% Luft besteht, wie Facebook. Ein besonders fieser Virus, der alle Serverfarmen löscht und das Unternehmen ist Geschichte. Bei AMD gibts wenigstens noch Patente und Knowhow.
Das könnte passen, die I-net Trader sind ja ganz groß im kommen, 2,5K pro Tag sind schon fies!

http://seekingalpha.com/article/402...ts-credit-suisse-technology-media-and-telecom

Sony, our customer just launched PlayStation 4 Pro. We’re very pleased, and proud to be in that system. Apple just launched their MacBook Pro, very pleased and honoured to be in that system.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.618
Renomée
344
Insofern ist der massiv gestiegene Aktienkurs von AMD, der sich innerhalb eines Jahres praktisch versechsfacht hat, kein Resultat von besseren Geschäftszahlen, sondern aktuell ausschließlich eine Wette der Aktionäre darauf, dass mit Zen und Vega bessere Zeiten kommen werden.
Ich halte das für nachweislich falsch. Es sind absolut nachvollziehbare Geschäftszahlen zumindest für einen Teil der Kursgewinne zuständig und es ist nicht eine "ausschließliche Wette auf die Zukunft". Über 650 Mio. Schulden abgebaut und durch Restrukturierung 55 Mio. Zinszahlungen jährlich weniger und zukünftig IP-Lizenzzahlungen für x86-CPUs Made in China sind Gründe auf Basis der Geschäftszahlen die den Aktienkurs wachsen lassen. Die Margen sind gestiegen, der Umsatz ist stärker gewachsen als prognostiziert und das Management hat seit es am Ruder ist sehr viel Vertrauen gewonnen. Hier geht es auch weniger um eine Wette auf Ryzen/Vega, sondern auch um das Zutrauen weiterhin die Prognosen der neuen Geschäftsleitung erfüllt zu sehen wie es bisher der Fall war. Die Restrukturierung von AMD kommt in die Abschlußphase, darum ist es jetzt an der Zeit zu investieren, da AMD deutlich unterbewertet ist verglichen mit z.B. Nvidia, die wohl im Moment ein Hoch haben, welches schwer zu bestätigen sein wird in den kommenden zwei Jahren.

2017 müssen nun die Umsätze steigen, sprich es geht um reine "Excution" wie Lisa Su immer wieder betont. Jedes Quartal muss abgeliefert werden-> Q1 Ryzen, Q2 Server-Zen, Q3 Vega, Q4 Zen-APUs. Die Kosten der Produktion werden noch die Geschäftszahlen belasten um dann in 2018 solide Fundamentaldaten liefern zu können. Bis dahin wird AMD einen Aktienkurs zwischen 18-22 $ erreicht haben und es wird sich zeigen ob das Spiel aufgegangen ist oder Intel/Nvidia bedeutend dagegen halten konnten um AMD zu stoppen auf der Jagd nach Marktanteilen. Deshalb von Wetten zu sprechen weil ein Konzern in der Tiefphase seiner Konsolidierung nach einer nicht erfolgreichen Architektur-Phase mit schlechten Fundamentaldaten da steht ist mir zu eindimensional, und der Börse offensichtlich auch mit 15% Kursgewinn heute, Aufgrund von reihenweise Kurszielanhebungen seitens der Investmentbanken. Das dreifache Durchschnitts-Handesvolumen zeigt das deutlich.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
darum ist es jetzt an der Zeit zu investieren
man hätte besser vor den Quartalszahlen noch was gekauft und dann hätte man gleich die +16% mitnehmen können :o Aber langfristig (also über ein oder mehrere Jahre) sind die 12 $ möglicherweise immer noch ein ganz guter Kaufkurs. Sehen wir dann ja, ob er wieder auf 8 $ fällt oder auf 80 gestiegen ist *lol* Nee, ernsthaft, wenn AMD solide weitermacht und sich finanziell freischwimmt (Schulden weg und ggf. sogar mal ne Dividende), dann ist da noch viel Luft nach oben.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.618
Renomée
344
Ich denke die +66% meiner Calls heute werden bis Ende der Woche weiter steigen...wenn nicht auch nicht schlimm....ich behalte sie auf jeden Fall bis die Server Lienups kommen. Da wird fette Beute gemacht :)
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.916
Renomée
1.482
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
sicherlich ist für einen teil der kursentwicklung eine allgemein positive entwicklung bei amd verantwortlich. aber ganz viel ist auch hype, den amd bis heute nicht wirklich rechtfertigen konnte.

amd hat inkl. der konsolen einen gpu-marktanteil von angeblich fast 60%. dann über die jahre tafelsilber verkauft, lizenzdeals, zum x-ten mal restrukturierungen. konsolen? vr? fury? polaris? was wurden in den letzten jahren nicht für wundersame dinge prognostiziert. und trotzdem hat amd es auch im letzten quartal nicht geschafft, operativ aus den roten zahlen herauszukommen.

laut diversen marktforschern hat amd bei grafikkarten marktanteile zurückgewinnen können. aber wo eigentlich? und in welcher preisklasse? schaut man sich mal die monatlich erhobenen steamdaten an, dann war dort der amd-anteil zuletzt wieder rückläufig. die erste amd-karte taucht dort auf platz 14 in form der radeon hd 7900 serie, die erste polaris-karte in form der rx480 liegt irgendwo um die platz 60. die karten mit den höchstens zuwächsen waren nvidias pascal-modelle. 1060, 1070 und selbst die 1080 liegen weit vor polaris.

ich sehe zen und vega auch positiv und drücke amd die daumen, dass diese wichtigen launches reibungslos über die bühne gehen. aber 2017 wird für amd eine art schicksalsjahr. denn wenn die nächsten produkte nicht sitzen, dann wird auch ganz schnell wieder die luft rausgelassen.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.618
Renomée
344
Man kann immer noch darauf herum reiten, was AMD in den letzten Jahren nicht geschafft hat als die Konsolidierungsphase im Gange war. Es bleibt das verbessern der finanziellen Situation für die Zukunft die den Quartalsberichten entnommen werden kann.

Konsolen haben geliefert, mehr als man dachte damals als alle noch von 7-8 Jahren Hardwarezyklus sprachen und nun dieser halbiert wird.
Fury war ein wichtiger Schritt in der Entwicklung zu Interposern und hat den Google Deal möglich gemacht als S9300X2.
Polaris wird in den Quartalszahlen als Umsatztreiber genannt und ist mit dafür Verantwortlich, dass die Erwartungen übertroffen wurden.
VR wird sich zeigen und ist ebenfalls mit der Fury als Zugpferd gut besetzt in Form der Radeon Pro Duo

Steam-Survey ist nun wirklich keine Referenz und zudem AMD mit 30% Marktanteil auch einen entsprechend geringeren Zuwachs hat an Einzelmodellen in solchen Statistiken. Wenn AMD 40% wächst und Nvidia 60%, dann gewinnt AMD Marktanteile hinzu bei derzeitigen 30% Anteil. Es sollte wohl einiges Aussagen über den Gehalt dieser Statistik wenn die HD5440 auf dem selben Anteil an Verbreitung bei Steam kommt wie die RX480 und die RX470 und RX 460 überhaupt nicht bei Steam verwendet werden. Ein Gegencheck solcher Dinge zeigt den Wert einer Statistik.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.916
Renomée
1.482
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
da gebe ich dir grundsätzlich recht.

was die statistik angeht, mag ich es, wenn marktforschung im einklang mit steam ist. wenn das nicht der fall ist, dann tendiere ich doch eher dazu, den steamdaten zu vertrauen. denn da weiß man, wo die daten herkommen.

Es sollte wohl einiges Aussagen über den Gehalt dieser Statistik wenn die HD5440 auf dem selben Anteil an Verbreitung bei Steam kommt wie die RX480 und die RX470 und RX 460 überhaupt nicht bei Steam verwendet werden. Ein Gegencheck solcher Dinge zeigt den Wert einer Statistik.
rx 460 und 470 stehen im dezember erstmals solo in der liste. liefen vorher unter "sonstige".
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.618
Renomée
344
Nur dass Steam eben nicht alle erfasst, sondern nur diejenigen die Lust haben an der Befragung teilzunehmen. Das kann alleine Monat für Monat zu Verfälschungen führen ohne dass sich etwas geändert hat bei den Marktanteilen. Eine Umfrage im 3Dcenter würdest du auch nicht als zuverlässige Statistik heranziehen um Marktanteile zu definieren. Ich jedenfalls nicht, allenfalls als eine Tendenz in einer bestimmten Usergruppe.

Mein System ist bei Steam nicht erfasst. Und nun postuliere ich die Theorie, dass User die eher dem OpenSource Ansatz folgen und daher AMD kaufen Aufgrund der unterschiedlichen Firmenpolitik zu der proprietären Firmenpolitik von Nvidia ebenfalls deutlich sorgsamer mit ihren persönlichen Daten umgehen, da sie ein besseres Verständnis entwickelt haben (OpenSource denken) für die Gesamtzusammenhänge. Aus diesem Grund ist der Anteil von AMD-Stammkäufer, welche bei solchen Umfragen ihre Daten raus geben, deutlich geringer als bei den Mainstreamkäufern, die von dem Hintergrund eher keine Ahnung haben.
 

Shinzon

Vice Admiral Special
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
577
Renomée
3
Standort
Österreich, PITMON
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.916
Renomée
1.482
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
es geht wie gesagt nicht darum, dass ich steam nun eine allzu große bedeutung beimesse, ich mag es aber, wenn die dort abgebildeten entwicklungen sich auch in der analyse von marktforschern wiederspiegeln bzw. umgekehrt.

Und nun postuliere ich die Theorie
wem datenschutz wichtig ist, der überträgt auch keine daten. völlig unabhängig davon, von welchem hersteller die grafikkarte stammt.

und open-source-gedanke? käufer entscheiden sich nach ihren präferenzen, preis, leistung usw. - diejenigen, die a) überhaupt wissen, worum es sich bei open-source handelt und denen b) sowas beim pc- bzw. grafikkartenkauf wichtig ist, dürfte in ihrer zahl genauso überschaubar sein wie der kreis derjenigen, die linux auf dem desktop einsetzen.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.618
Renomée
344
Du scheinst meine Theorie nicht verstanden zu haben.
These: Der Anteil der Leute denen Datenschutz wichtig ist ist bei AMD höher als bei Nvidia.
Aus folgenden Gründen lautet meiner Theorie:
1) Weil der Marktanteil kleiner ist und weniger Mainstream Kunden dadurch vorhanden sind.
2) Weil AMD als Firmenphilosophie den OpenSource Gedanken trägt. Diejenigen denen das bekannt ist und die deswegen AMD bevorzugen sind deutlich besser informiert und das führt automatisch zu besserer Kontrolle seiner Daten im Internet.

Wer bei 20% Marktanteil AMD gekauft hat war ein wohl überlegter Käufer der nicht der Herde hinterher gelaufen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.024
Renomée
1.285
Ein weiterer Punkt wird im Zusammenhang mit Steam nur allso gern übersehen. Den Client installieren sich nur diejenigen die auch damit spielen. Man betrachtet dort also auch nur einen ganz bestimmten Teil des Marktes.
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.428
Renomée
350
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Ein weiterer Punkt wird im Zusammenhang mit Steam nur allso gern übersehen. Den Client installieren sich nur diejenigen die auch damit spielen. Man betrachtet dort also auch nur einen ganz bestimmten Teil des Marktes.
Naja, oder die die auch Hosten: http://abload.de/img/steamserversdbp5h.jpg
Die 108 Werkzeuge sind "4 free" der Großteil sind SDK Server die ich hosten kann. 8)
 

Diggo

Commodore Special
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
355
Renomée
2
Standort
Nahe FFM
  • Spinhenge ESL
These: Der Anteil der Leute denen Datenschutz wichtig ist ist bei AMD höher als bei Nvidia.
...
2) Weil AMD als Firmenphilosophie den OpenSource Gedanken trägt. Diejenigen denen das bekannt ist und die deswegen AMD bevorzugen sind deutlich besser informiert und das führt automatisch zu besserer Kontrolle seiner Daten im Internet.

Wer bei 20% Marktanteil AMD gekauft hat war ein wohl überlegter Käufer der nicht der Herde hinterher gelaufen ist.

Da stimme ich überein, ich erkenne mich da wieder ;)
Mantle/Vulkan/OpenGL sind feine Sachen, wenn man echten Zugriff darauf hat und nicht vom Wohl und Weh- eines geschlossenen SDK abhängt. Ein gut mit dem Linuxkernel harmonierender Treiber war auch ausschlaggebend z.B. bei meinem alten Notebook, sodass ich beim nächsten gerne auf Optimus verzichte.
Steam habe ich auch, aber dort nehme ich aber keiner Survey teil.
Ausnahmsweise habe ich sogar mal zu nem guten Zeitpunkt Aktien gekauft, um das mal so "kennen zu lernen", jetzt ist quasi mein erster Griff direkt nen Glücksgriff ;D - naja sofern ich dann auch im rechten Moment aussteige ;)
 

LinuS

Vice Admiral Special
Mitglied seit
27.04.2002
Beiträge
658
Renomée
3
Standort
Ennigerloh
Complicated schrieb:
Der Anteil der Leute denen Datenschutz wichtig ist ist bei AMD höher als bei Nvidia.
Oh, eben war es noch eine Theorie, nun schon Fakt. Da du ja immer so nett verlinkst, kannst du damit deine Thesen sicherlich auch dieses Mal durch Belege stützen. Wäre nett wenn du diese noch verfügbar machen würdest.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.618
Renomée
344
Also wenn man einen Satz zitiert und dem Zitat das führende "These:" weg editiert und dann "eben war es noch eine Theorie" dazu schreibt, muss ich über die Art der Diskussion nun kein Wort mehr verlieren. Troll dich woanders.
 
Oben Unten