News AMD Radeon RX 6600 XT für 379 EUR vorgestellt

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
AMD erweitert heute die Grafikkarten-Familie RDNA-2 um ein weiteres Modell nach unten. Nach den Topmodellen RX 6900 XT, RX 6800 XT, RX 6800 und der Mittelklasse-Karte RX 6700 XT folgt mit der RX 6600 XT nun ein weiteres Modell. Dafür hat AMD sich nicht etwa beim bereits existierenden Navi-22-Chip der RX 6700 XT bedient, sondern extra einen neuen Chip namens Navi 23 aufgelegt, deutlich erkennbar an der Diefläche. Während Navi 22 336 mm² Flächenverbrauch aufweist, genügen der Navi 23 237 mm², also mehr Chips je Wafer, höhere Ausbeute, niedrigere Fertigungskosten.

(…)

» Artikel lesen
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Inzwischen will anscheinend auch der Hersteller mitverdienen am aktuellen Zustand des Grafikkarten-Marktes. 379 EUR sind kein Schnäppchen für eine Karte aus diesem Segment. Wenn man das damit vergleicht:

Die RX 480 war damals im Umfeld höher positioniert (relativ) und hatte auch absolut mehr Ressourcen verbaut (36 CUs statt 32 CUs, 256 Bit Speicheranbindung statt 128 Bit), war aber trotzdem erheblich niedriger eingepreist. Das war 2016, also noch vor dem letzten Mining-Boom.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Andererseits liegt sie tendenziell etwas über dem Leistungsniviau einer 5700XT, die immer über 400,- € gekostet hat, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Von der Leistungseinteilung passt der PReis also, allerdings ist sie damit natürlich weit vom Einstiegssegment entfernt, wie es die Namesgebung vermuten lässt.
Die Preise der billigen Grafikkarten sind derzeit wohl vorbei.
Auch klafft bei der aktuellen Generation sowohl bei NV, als auch bei AMD eine riesen Lücke im unteren Segment. Wo sind die Nachfolger einer 1050 oder 560?
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
937
Renomée
310
AMD tut gut daran nicht den kompletten Preisaufschlag den OEMs und dem Handel zu überlassen, der Markt bleibt überhitzt bis 2022. Ich bin sicher, man würde auch schnell unter diesem Preis anbieten und Gewinne über Masse statt Marge machen wenn der Markt für Komponenten sich bewegt.
Im Prinzip bleiben Gaming-PCs in dem Preisniveau gegenüber Konsolen völlig unattraktiv.

Die Asrock mit einem Lüfter könnte in diversen Mini-Rechnern eine Fury Nano ersetzen.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.084
Renomée
727
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Die Wahl der Geforce 1060 als Vergleichsobjekt erschließt sich mir überhaupt nicht.
Die ist doch gar nicht mehr im Handel zu bekommen. GH listet gerade mal eine Karte - für knapp 4000€.
Die 1660Super/ti wäre passender gewesen, zumindest preislich, die gibts auch zahlreich zu kaufen. Und da die auch nur ca. 1/3-1/2 schneller ist als die 1060 wären die Balken der RX6600 immer noch länger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Etebaer

Cadet
Mitglied seit
05.08.2017
Beiträge
29
Renomée
0
Mein Preislimit sind 300 Euro mit ein bischen Spielraum wenn die Karte deutlich überperformed im Verhälntnis zum Marktsegment.

Der Speicher ist mit 8GB ausreichend dimensioniert, aber auch nur das und Leistungsmässig muß man mal real world benchmarks abwarten.

FSR ist für mich nur ein Notnagel, den ich grundsätzlich zu vermeiden suche und kann die Karte überhaupt Raytracing?
Es wäre ohnehin zu langsam....

Ich hab noch eine RX480, eine der besten Kaufentscheidungen in meiner Computerzeit, die alle Spiele mindestens ausreichend schnell darstellt, Cyberpunk bin ich schon durch und sogar das war schon ohne FSR gut möglich.
Nö, ich bin kein High-Frequency-Gamer, die Spiele die ich spiele sind nicht, oder kaum FPS abhängig. oder laufen schon mit hunderten FPS, wenn man das denn möchte.

Und ich bevorzuge leise, kühle Spielumgebungen und hab Radeon Chill für alle Spiele, ausser einem, auf 30/60 eingestellt.
Was zudem den Vorteil hatte, das mein Stromverbrauch im Jahr über 200 KW/h gefallen ist.

8GB VRAM hab ich auch...mit nur 4GB wärs wohl knapp, aber mit 8GB ist man noch ein paar Jahre im Grünen Bereich.

Also, wenn die kommende neue Karte mich Preis/Leistungsmässig nicht komplett aus den Socken haut, seh ich keinen Grund, Geld zu verbrennen.
 

Santas Little Helper

Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
1.044
Renomée
80
Bei der Marktpositionierung richtet sich AMD an die breite Masse, hat als Ziel für die Navi 23 vorgegeben, dass die Karte auch Top-Titel mit 60 fps zu schaffen hat, solange man sich mit Full-HD-Auflösung bescheidet.

Leistungsmäßig mag man die "breite Masse" ansprechen wollen, ja.
Das funktioniert mit einer solchen UVP aber schonmal nicht und mit den letztlichen Händlerpreisen, die deutlich darüber liegen werden, schonmal gar nicht.

Am Ende werden auch diese Karten nur von den Ungeduldigen mit etwas mehr Geld in der Tasche gekauft werden (für mehr reicht der Output wohl eh nicht) und die wirklich große Masse, die ihren persönlichen Preispunkt bei 150-300€ sieht, geht weiterhin leer aus.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.084
Renomée
727
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
In Ermangelung von Minern als Abnehmer wird der Preis vermutlich nicht so stark über UVP gehen. Es wird die Gebrauchtpreise sicher auch etwas entspannen. Wer kauft schon einige potentielle Miner-Karte ohne Garantie, wenn man ungefähr fürs gleiche Geld auch was Aktuelles bekommt, was neu ist.
Und die Leute hatten ja nun einige Jahre Zeit, Geld zu sparen für ne Karte.
Der Bereich um die 100-150€ dürfte tot sein - das kann eine APU leisten.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
das kann eine APU leisten.
Naja, die neuen Cezanne liegen in der Spieleleistung auf dem Niveau einer RX550/GT1030 (bestenfalls) und die haben vor der großen Knappheit deutlich unter 100,- € gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Highway61

Fleet Captain Special
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
296
Renomée
9
Standort
Schweiz
Sportlicher Preis (UVP) für diese Leistungsklasse wenn ich das mit früher vergleiche... Und auch wenn ich die UVP der RTX 3060 anschaue, die aber 12GB RAM hat und wohl bei Raytracing einiges besser abschneiden wird. Wobei mich RT bis jetzt nicht gross interessiert. Nett zu haben, aber mein Kaufentscheid hängt nicht wirklich davon ab. Der Infinity Cache wurde auch recht zurechtgestutzt. Ich denke mal, wer etwas sucht, dass er auch für WQHD und noch in einigen Jahren problemlos verwenden kann, muss wegen dem RAM und dem Infinity Cache wohl mindestens zur 6700 XT greifen. Je nachdem, welche Spiele man spielt, natürlich.

Aber da das Preisgefüge ja momentan eh total verrückt ist, ist ja das alles eh im Moment nur graue Theorie.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.084
Renomée
727
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das war halt vor Corona.
Es gab auch mal solide 2R-Eigentumswohnungen in Dresden für 50.000€ vor wenigen Jahren. Das wird auch nicht wiederkommen.
4000er APUs sind inzwischen gut verfügbar und die 5000er sollen ja gleich in den Retail-Markt kommen, nicht erst über Umwege als Restposten.
 

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
7.115
Renomée
123
Letztendlich zählt nur eins: Stückzahlen Stückzahlen Stückzahlen
 

HITCHER

Vice Admiral Special
Mitglied seit
15.06.2007
Beiträge
586
Renomée
11
Für den hohen Preis ist dann die RX6700XT noch interessanter, da bekommt man für +25% Aufpreis ein volles PCIe x16 Interface und höhere Speicherbandbreite und 3x Infinity Cache und mehr VRAM und mehr Shader und Execution Units natürlich auch.
Aber insgesamt muss der Preis wieder weit nach unten damit das ins Bild passt, ich denke da hilft nur abwarten wie sich das entwickelt.

Für Miner soll die RX6600XT lt. AMD auch nicht interessant sein, da wäre die RX6700XT interessanter, wegen og. Vorteile, vor allem der Speicherbandbreite.
 

C4rp3di3m

Admiral Special
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
1.663
Renomée
52
Standort
Berlin
128 Bit Karte für fast 400€? meine R9-390+ kostet neu 309€ und in der Generation war nur noch die 390X schneller. Da kauf ich doch nicht die schlechteste Karte für fast 100€ mehr jetzt ;D

Alles nicht mehr Normal!

mfg
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
15.848
Renomée
457
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Sie wird schon ein gutes Stück schneller sein, als die 390.
 

stolperstein

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.928
Renomée
189
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Für den hohen Preis ist dann die RX6700XT noch interessanter, da bekommt man für +25% Aufpreis ein volles PCIe x16 Interface und höhere Speicherbandbreite und 3x Infinity Cache und mehr VRAM und mehr Shader und Execution Units natürlich auch.
Aber insgesamt muss der Preis wieder weit nach unten damit das ins Bild passt, ich denke da hilft nur abwarten wie sich das entwickelt.

Für Miner soll die RX6600XT lt. AMD auch nicht interessant sein, da wäre die RX6700XT interessanter, wegen og. Vorteile, vor allem der Speicherbandbreite.

Sehe ich auch so, lieber ein paar Euros drauflegen und zum AMD Drop auf der Lauer legen und eine RX6700XT zu UVP abgreifen. Deutlich mehr "Grafikkarte" als bei der RX6600XT.
Die ETH Leistung wird bei der RX6600XT bei ca. 30MHs liegen und bei ca. 75-90Watt. Womöglich kann man mit MPT den Strombedarf noch etwas weiter drücken.
Nach Abzug Strom liegt man derzeit bei ~1€/Tag Gewinn (1x System mit 1xGPU = ~ 150Watt Gesamtverbrauch ~ 0,30 Cent KWh), also gut 380 Tage bis sich die Karte "bezahlt" gemacht hat.

Somit sollte wirklich eine bessere Verfügbarkeit der Karte auf den Markt zu erwarten sein. :)



Viele Grüße,
stolpi
 

C4rp3di3m

Admiral Special
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
1.663
Renomée
52
Standort
Berlin
Sie wird schon ein gutes Stück schneller sein, als die 390.
Das mag ja sein Olli, aber auch eher wegen dem GPU der auf 2GHz+ Geprügelt ist, denn der GDDR6 nur mit 128bit Bus wohl kein Land gegen die 512bit der 390+ sieht. Das Ding ist ich kaufe immer eine GPU die dann auch einige Jahre hält und ich nutze die nicht nur zum Spielen. Lowcost Karte teurer als einiziges fast Topmodell sehe ich nicht ein.

mfg
 

PaladinX

Vice Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2002
Beiträge
702
Renomée
4
Standort
Nürnberg
Sie wird schon ein gutes Stück schneller sein, als die 390.
Das mag ja sein Olli, aber auch eher wegen dem GPU der auf 2GHz+ Geprügelt ist, denn der GDDR6 nur mit 128bit Bus wohl kein Land gegen die 512bit der 390+ sieht. Das Ding ist ich kaufe immer eine GPU die dann auch einige Jahre hält und ich nutze die nicht nur zum Spielen. Lowcost Karte teurer als einiziges fast Topmodell sehe ich nicht ein.

mfg

Naja, 256GB/s Speicherbandbreite sind jetzt auch nicht so wenig und durch den Infinity Cache auch schlecht vergleichbar mit alten Generationen. Dennoch finde ich den Preis für ein Einstiegsmodell deutlich zu hoch angesetzt und ist wohl einzig der immer noch schlechten Verfügbarkeit von neuen Karten und dem Mining geschuldet. Im Preisbereich zwischen 200 und 250€ wäre die Karte interessant.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
4.143
Renomée
891
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Dennoch finde ich den Preis für ein Einstiegsmodell deutlich zu hoch angesetzt und ist wohl einzig der immer noch schlechten Verfügbarkeit von neuen Karten und dem Mining geschuldet. Im Preisbereich zwischen 200 und 250€ wäre die Karte interessant.
Nunja,

die 6600 XT bietet mehr VRAM als ihr direkter Vorgänger (5600 XT) und das Leistungs-Plus dürfte mit rund einem Drittel doch recht deutlich ausfallen.

Da meine Sapphire Pulse RX 5600 XT zur Markteinführung ziemlich lange auch um die 300,- € gependelt hat, halte ich
a) 200 bis 250 € für die 6600 XT für deutlich zu niedrig angesetzt und
b) gerade zur Zeit, in der Karten so schwer verfügbar sind, für völlig unrealistisch.

Die wohl vergleichbare 5700 XT wurde lange um die 400,- € gehandelt.

Also soo überzogen find ich den Preis jetzt nicht.

Grüße nach Nürnberg aus der Wagner-Stadt 😊
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

PaladinX

Vice Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2002
Beiträge
702
Renomée
4
Standort
Nürnberg
Dennoch finde ich den Preis für ein Einstiegsmodell deutlich zu hoch angesetzt und ist wohl einzig der immer noch schlechten Verfügbarkeit von neuen Karten und dem Mining geschuldet. Im Preisbereich zwischen 200 und 250€ wäre die Karte interessant.
Nunja,

die 6600 XT bietet mehr VRAM als ihr direkter Vorgänger (5600 XT) und das Leistungs-Plus dürfte mit rund einem Drittel doch recht deutlich ausfallen.

Da meine Sapphire Pulse RX 5600 XT zur Markteinführung ziemlich lange auch um die 300,- € gependelt hat, halte ich
a) 200 bis 250 € für die 6600 XT für deutlich zu niedrig angesetzt und
b) gerade zur Zeit, in der Karten so schwer verfügbar sind, für völlig unrealistisch.

Die wohl vergleichbare 5700 XT wurde lange um die 400,- € gehandelt.

Also soo überzogen find ich den Preis jetzt nicht.

Grüße nach Nürnberg aus der Wagner-Stadt 😊
Ritschie

Es stimmt alles was du schreibst, aber es ist gar nicht so lange her, da wurde eine RX570 mit 8GB für weniger als 150€ neu verkauft. Die Leistung der Grafikkarten ist seitdem deutlich gestiegen, aber aus meiner Sicht sind die Preise stärker gestiegen, als es der Leistungzuwachs rechtfertigen würde. Das war aber auch schon vor Corona und dem Mining-Boom so und wurde dadurch nur noch verstärkt. Ob der angepeilte Preis für die Karte nun überzogen ist oder nicht, wird sich bald zeigen.

Grüße nach Bayreuth :)
 
Oben Unten