AMD Radeon RX 6700/6800/6900 (XT) (Navi2x/RDNA2/PCIe 4.0): Tests/Meinungen im Netz. Links in Post 1

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.358
Renomée
111
Standort
Ilmenau
Die 6800 gibt es schon seit Wochen nicht im AMD Shop. Selbst die XT ist immer äußerst knapp.
 

Tyrael

Commander
Mitglied seit
05.06.2006
Beiträge
153
Renomée
0
Standort
Kiel
Sind die knappen Karten denn ebenfalls Donnerstag um 14uhr zu finden ? Oder bezog sich das nur auf die 6700xt
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.358
Renomée
111
Standort
Ilmenau
Typischerweise 17:30 Uhr donnerstags für alles was im Shop gelistet ist. Heute war es wohl nur wegen der offiziellen Vorstellung der 6700XT so früh. Gab so weit ich gesehen habe auch nur die.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Offener Aufbau mit C8H, 5950X, 3200 CL14 auf XMP, 6800 XT, 960 und 980 Pro und dem Be Quiet 650w 11 Pro (riesig das Teil).
Neustes Windows Update eingespielt.

Rechner und 6800 XT hat nun mehrfach den Super Position Bench ohne Reboot wie vorher durchlaufen. Werde noch paar
Spiele starten und dann das Seasonic ausbauen und es noch mal damit testen ob es dann wieder abschmiert.

Bleibt immer cool – Die Sapphire Radeon RX 6700 XT Nitro+ im Test (HardwareLUXX)
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Tear-Down: AMD RX 6700 XT Design is Weak (Gamers Nexus)


Man da macht er aber ein paar Fässer auf.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Red Dragon RX 6800 XT und Rechner sind wieder am Start und zusammen gebaut. Stand Seasonic 860w Platinum (alt) und C8H Wifi (neu).

Das "alte" C8H ist aber auch nicht defekt.

Fehlerursache: Auch nach jahrzehntelanger "Schraubererfahrung" kommt man manchmal nicht auf die richtige Idee wo es dran liegen könnte.
Nach dem das C8H mit dem Be Quiet Dark Power Pro 11 650 kein Fehlerbild zeigte habe ich das Seasonic aus dem Netzteilschacht des Gehäuses ausgebaut. Dabei konnte ich dann sehen das ein Stecker (es ist vollmodular) eines GPU-Strangs nicht mehr richtig in der Buchse am Netzteil steckte. Alles mal gezogen und gesteckt und dabei aufgepasst das die Sicherung richtig einhakt. Man kann das beim 500D nicht sehen wenn das Netzteil verbaut ist. :-[

Mal wieder Lehrgeld bezahlt, hätte schlimmer sein können. Be Quiet Netzteil befeuert nun die "Test/Reperatur Station" und als Ersatz wenn ein anderes Netzteil wirklich die Flügel streckt (es war im Angebot und Netzteile mit 700w aufwärts sind im Moment schlecht zu bekommen). Das "alte" C8H ersetzt ein anderes AM4 Board. Ich hätte hier meinem erste Impuls folgen sollen und alles auseinander zu bauen. *noahnung*

Habe den neuen 21.3.1 installiert, jetzt werden von HW Info bei der 6800 XT viele Sensoren nicht mehr erfasst - kann das wer bestätigen?
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
Meine Fresse, der stellt sich bei der Demontage der Karte aber auch wie der erste Mensch an.
Er hatte nicht wirklich bock dazu, oder?

Die Schrauben am Anschlussfeld gibt es schon seit zig Generationen/Jahren und warum schraubt man zu aller erst den Kühlblock lose, welcher dann bei seiner "professionellen" Handhabung der Karte fröhlich auf dem Die der GPU rumtrommeln könnte und kümmert such erst am Ende um die gesteckten Kabel?
Bei meinem laienhaften Umgang mit meiner Karte hatte ich den Kühler beim Umbau nach dem Lösen der Schrauben einfach angeklappt und den Stecker an den Kabeln aus der Buchse gezogen. Der wird nach dem WaKü Umbau eh nicht mehr benötigt und Kabel und Stecker hatten es bisher bestens verkraftet.

Edit:
OK, jetzt bin ich mir sicher das er keinen Bock dazu hatte.
Er popelt bei dem Kühler an einer Ecke auf der Oberseite der Karte an der zähen Paste rum und kritisiert dann eine unbenetzte Ecke der GPU an der Unterseite der Karte? Die hoch ist die Warscheinlichkeit das dieser Teil einfach am Kühler klebt? Im übrigen gut anhand der Wärmeleitpads zu unterscheiden....
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
Weiter hinten verstehe ich nicht wirklich worüber er beim Kühler Design bei der Speicher Kühlung rummosert. *kopfkratz
Die 6 Speicherchips werden zusammen mit den Spannungswandlern über die Baseplate und nicht über den Kühlkörper der GPU gekühlt.......und nun? Die Erhöhung der Kühlfinnen scheint wiederum den Luftstrom auf den Spulen und Kondensatoren Bereich des Wandlers zu konzentrieren. Gut erkennbar daran das die Speicher Kühlrippen auf der Baseplate einen zwischen den Heatpipes anlachen.
Die Verlußtleistung des Speichers dürfte sich schon aufgrund der Anzahl der Speicherchips ziemlich in Grenzen halten und wird auch noch primär vom PCB aufgenommen. Hier kann ich wiederum die Kritik an den fehlenden Pads zum Anschlusss der Backplate verstehen.

@eratte
Ja solche Fehler sind fies, schau bitte gleich mal nach ob sich die Kontakte wegen des geringeren Anpressdrucks der Kontakte ev. überhitzen konnten und sich irgendwie verfärbt haben. In dem Fall würde ich wegen des schlechteren Übergangswiderstandes auf die weitere Nutzung von Anschluss und Kabel verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Kontake habe ich mir angeschaut beim neustecken, das sieht alles ok aus.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
@eratte
Behalte sie aber mal im Auge und kontrolliere sie hin und wieder. Nicht dass sie unerkannt ihren Übergangswiderstand weiter verschlechtern und dann wie bei mir langsam vor sich hin schmoren bis es erneut zu Problemen kommt denn dann sind Stecker und Buchse hin. Das Problem hatte ich ja mal mit einem EPS Anschluss meines Ripper Crunchers. Auf jeden Fall würde ich denn Stecker vor der dauerhaften Inbetriebnahme mehrfach ein und Ausstecken damit die Kontaktflächen freigekratzt werden können.
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.090
Renomée
154
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Und wenn man sich Sorgen um ausgenudelte Buchsen macht, kann man die (weiblichen) Kontakte (im männlichen Stecker) auch wieder zusammenbiegen, sodass sie straffer drauf gehen.
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.188
Renomée
134
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Einer der Hauptgründe, warum ich modulare Netzteile nicht wirklich mag - ist einfach eine Fehlerquelle mehr... :]
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

Sparky

Admiral Special
Mitglied seit
02.09.2004
Beiträge
1.548
Renomée
77
Standort
Wien
@eratte
hab mir jetzt deine Beschreibung des (nun behobenen) Problems nochmal durchgelesen und bin echt dankbar, dass eigentlich alles drinsteht. Die Karte kriegt nicht genug Strom, und der Rechner dreht ab, dudelt aber weiter. Wieder was dazugelernt! Am Netzteil konnte es nicht liegen denn das lief ja wohl auch weiter. Plötzlicher Tod des Mainboards obwohl sich das System problemlos booten und ohne Last betreiben lässt? Unwahrscheinlich. Problem bei Last auf Grafikkarte, die in einem Testsystem gut funktioniert...
was bleibt über? Bei korrekt arbeitendem Netzgerät nicht genügend Saft für die Graka.

Sollte sowas vorkommen werde ich in Zukunft definitiv erstmal alle Steckverbindungen prüfen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Das Lustige war ja das es erst nach über 2 Tagen auftrat nach dem am Rechner was gemacht wurde, auf die Idee das am Netzteil selber was nicht richtig steckt bin ich halt nicht gekommen. Am besten man pflückt bei so etwas alles auseinander. Kann man auch direkt mal gründlich reinigen.

Läuft jetzt wie vorher auch die ganze Zeit 100 % stabil.
 

Sparky

Admiral Special
Mitglied seit
02.09.2004
Beiträge
1.548
Renomée
77
Standort
Wien
Das Lustige war ja das es erst nach über 2 Tagen auftrat nach dem am Rechner was gemacht wurde, auf die Idee das am Netzteil selber was nicht richtig steckt bin ich halt nicht gekommen. Am besten man pflückt bei so etwas alles auseinander. Kann man auch direkt mal gründlich reinigen.

Läuft jetzt wie vorher auch die ganze Zeit 100 % stabil.
Dass die Kiste 2 Tage problemlos gelaufen ist, ist richtig Pech, denn mit sowas rechnet man dann nicht mehr. Keiner im Forum ist trotz sehr guter Problembeschreibung draufgekommen.

Hardware Nexus 6700XT Teardown: die so verbaute Backplate ist komplett fürn Hugo, da muss ich ihm Recht geben.
 

cologne46

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
973
Renomée
49
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Dann kannst dich ja zum zweiten Mal über eine neue Grafikkarte freuen. *chatt*
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
die so verbaute Backplate ist komplett fürn Hugo, da muss ich ihm Recht geben.
Backplate dient ja meist eher zur Stabilisierung der Karte nicht zur Kühlung, Speicherbausteine hat es da bei der 6700 XT ja auch nicht.

Die Referenz ist da auch nicht alleine mit wenn ich mir die Teradowns bei TechPowerUp anschaue.

Die gelobte Sapphire https://www.techpowerup.com/review/sapphire-radeon-rx-6700-xt-nitro/3.html und die PowerColor Red Devil https://www.techpowerup.com/review/powercolor-rx-6700-xt-red-devil/3.html
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

AMD Navi 23 might launch in April (VideoCardz)

April scheint mir sehr früh, Namen sind ja auch noch unsicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.371
Renomée
251
Ich denke dass der Faktor der Stabilisierung schon länger keine allso große Rolle mehr spielt, diese Aufgabe dürfte die recht massive Baseplate übernommen haben. An sonsten kann sie natürlich auch noch zur Kühlung beitragen oder einfach nur als (Staub) Schutz für die Karten Rückseite und natürlich auch als Blickfang dienen.
 

Sparky

Admiral Special
Mitglied seit
02.09.2004
Beiträge
1.548
Renomée
77
Standort
Wien
Den einzigen echten Nutzen sehe ich vielleicht im Schutz der Rückseite, wie bei TPU angemerkt. Nun, da die Backplate schon mal da ist hätte ich Lust Wärmeleitpads selbst anzubringen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Zuletzt bearbeitet:

Mente

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
3.370
Renomée
58
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
naja seine Einstellung ist manchmal etwas komisch, wie kann man den sich so anstellen 2 so Kabel abzumachen, da habe ich keine Worte für das sah doch sehr gewollt "Dumm" aus.
Klar kann man alles besser machen aber zu den Vorgänger Karten sind wir uns doch einige das diese 6 Gen doch wirklich besser ist wie die 5 Gen AMD Kühler?

lg
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.922
Renomée
1.207
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Der Referenzkühler ist nicht der Beste aber er macht seinen Job und ist auch nicht sehr laut, hier machen es Partnerkarten besser aber würden in normalen Zeiten auch etwas mehr kosten.

TPU schreiben das recht treffend zur Referenzkarte:

I somehow suspect AMD changed their approach slightly for the RX 6700 XT and made the reference card "good enough" without going overboard, which leaves plenty of room for their board partners to innovate—it also saves a few bucks in production cost. With 35.2 dBA, the RX 6700 XT cooler is audible in your case when fully loaded, but it's not "loud." I've reviewed a total of six Radeon RX 6700 XT cards today, most of those are whisper-quiet, so don't worry if noise is important to you.
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.423
Renomée
745
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Wirkt schon etwas unscheinbar gegenüber meiner altern Alten RX 480 ROG. Wiegt aber gefühlt das Doppelte und ist "unhörbar", neben der nervigen H60 Single 120er AIO...
 

Anhänge

  • Asus RX480 ROG vs. AMD 6900XT.JPG
    Asus RX480 ROG vs. AMD 6900XT.JPG
    98,3 KB · Aufrufe: 16
Oben Unten