News AMD Ryzen 5000 "Vermeer" bekommt ein neues Stepping B2 (Update)

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.894
Renomée
44
... Seither kommt ja alles Ryzen 5000 von TSMC, ich tippe mal bei GloFound rollt das Band an.
???
Seit wann kann GlobalFoundries 7 nm?
Gar nicht, das ist schon etwas Spekulation meinerseits. ;)
... Der neue Prozess wird hoffentlich die Ausbeute signifikant erhöhen, auch wenn das nicht ganz so viel Bringen kann, wie eine Fab dazunehmen
Und was hat das mit GlobalFoundries zu tun?
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.195
Renomée
236
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Kann jemand etwas mit den IDs anfangen und die zugehörigen CPUs benennen?

1628501805456.png


Das sind zumindest die beiden Firmwares mit den aktuellsten Daten aus einem BIOS.
Aber wenns fürs B2 Stepping eigene Versionen gibt, muessten es ja auch mehr als 2 sein?
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.894
Renomée
44

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.195
Renomée
236
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Oh, ich dachte, das sind einfach je Zeile eine CPU.

Es gibt es also mit B2 auch eine aktualisierte für B0 - und in jeder sind alle 5000er unterstützt, so ergibts auch Sinn. (Hatte vorher für meine CPU immer eine Zeile ausgemacht, aus der ich dachte, dass das nur die einzige CPU ist für die die Firmware ist.
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.975
Renomée
104
Gibt es hierzu Neues?
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.055
Renomée
10.397
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Gibt es hierzu Neues?
Ich hab erst kürzlich einen nagelneuen Vermeer verbaut, der war auf jeden Fall noch B0. *noahnung* Ich hab aber auch noch keine BIOS-Updates für irgendein A520/B550/X570/X570S Board gesehen, wo das B2-Stepping erwähnt worden wäre.

Edit: und kaum sag ich's *chatt*

a520m-k-vermeer-b2.jpg
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
22.797
Renomée
8.923
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.975
Renomée
104
Guck an. Das B2-Stepping soll ja auch alle anderen Modelle ersetzen, bei gleichen Eigenschaften. Die technischen Hintergründe würde mich interessieren: wo liegt der Vorteil für AMD?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.055
Renomée
10.397
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Die technischen Hintergründe würde mich interessieren: wo liegt der Vorteil für AMD?
AMD hat ja gesagt, dass der Vorteil bei der Fertigung liegt. Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass das B2-Stepping das flache Die ist, das AMD benötigt um die 3D-Stack-Cache Varianten des Ryzen 5000 zu bringen. Ein 5800 in B2-Stepping wäre damit die Basis ohne den 3D-Stack-Cache.

gestapelt.jpg


Der Vorteil in der Fertigung wäre, dass erheblich weniger Material benötigt wird für das Die. Und es würde zeitlich passen. AMD bringt ein neues Stepping, das sich in Sachen Geschwindigkeit und Features nicht vom Ur-Stepping unterscheiden soll (warum dann überhaupt ein neues?), das sich aber in der Fertigung unterscheidet. Und für den gleichen Zeitraum kündigt AMD eine Variante mit Stacked 3D-Cache an, der auf ein Die gepflanzt wird, das niedriger ist als normal. Wo kommt das plötzlich her? Ich glaub ich weiß es ;D ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.975
Renomée
104
AMD hat ja gesagt, dass der Vorteil bei der Fertigung liegt. Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass das B2-Stepping das flache Die ist, das AMD benötigt um die 3D-Stack-Cache Varianten des Ryzen 5000 zu bringen.
Aaah, richtig, das wird's sein! Ich dachte zuerst an Änderungen bei der Fertigung, um irgendwie mehr produzieren zu können.
Aber die flachen Dies brauchen sie ja auch. Wird vermutlich die drei großen Vermeers betreffen, und der 5600X ist eh Salvage.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
22.797
Renomée
8.923
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.979
Renomée
623
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Wenn sich nichts verbessern würde, würden sie auch kein neues Stepping einführen, soviel sollte klar sein.
nicht zwingend:
man kann auch was ändern, ohne "zu verbessern" ^^ - warum oder wozu auch immer wird wohl AMDs Geheimnis bleiben und uns werden sie - egal was es war - nur das "allerbeste" sagen. (das ist halt Marketing)
....Ohne nun AMD etwas unterstellen zu wollen, denn ich schätze die Chips dieser Fabrik wie die meisten hier sehr.

Natürlich kann es sein das sie für den Herstellungsprozess, zur Kostenersparnis etwa, etwas für die Produktion "verbessern" wollen,- doch hier das Design zu verändern, den Chip erstmal abzuflachen und weitere Chips draufpappen, was sicher zusätzlich Geld und eher nicht unerheblichen Aufwand bedeutete und bedeuten würde--> Dies würde dem doch eher widersprechen nicht? *noahnung*
 
Zuletzt bearbeitet:

Cross-Flow

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
2.396
Renomée
24
Standort
29614
Was Nero geschrieben hat wäre wirklich eine Logische Erklärung. Nur wie wird das dann verpackt? Weil da wo jetzt Sand ist muss Lötzinn die Lücke füllen oder?

Spannend was den FLCK angeht. Aber ist das nicht eher ein "Problem" vom IOD? Wenn nur einer der beiden Chips eine neue rev. bekommt, wie kann man dann davon ausgehen das die Probleme gefixt werden?!?
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
11.934
Renomée
1.266
Das neue Stepping bedeutet am Ende auch nur das sich was am Chip Design geändert hat.
Prinzipiell könnte das natürlich auch eine Vorbereitung für den 3D-Stack-Cache sein denn wie wir bereits bei der Interposer Fertigung gelernt haben werden die Durchkontaktierungen erst auf den platten Wafer aufgetragen und am Ende das Material heruntergeschliffen das nötig ist um an die Durchkontaktierungen ran zu kommen. Dafür müßte im entsprechenden Chip Bereich aber erstmal Platz geschaffen und das Design entsprechend angepasst werden. Für die Variante ohne Stacking könnte man dann einfach auf das Runterschleifen zum Freilegen der Durchkontaktierungen verzichten und das Die so verbauen. Das wäre am Ende auch ein Vorteil für die Chip Fertigung da man 2 Design Ausführungen mit dem gleichen Grund Chip bedienen kann.
 

skelletor

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
5.195
Renomée
236
Standort
Dresden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Muss dann nicht auch was am Heatspreader passieren?
Die Höhe des Heatspreaders ist doch festgeschrieben? Wird der dann nach innen dicker, was die Wärmeableitung verschlechtert?
Oder habe ich einen Denkfehler?
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
11.934
Renomée
1.266
Für den Heatspreader wäre das relativ egal weil die Unterseite groß genug sein sollte und nichts ausgeglichen werden muss was nicht abgeschliffen wird.
Es kann zwar seind as der Chip durch die Design Änderung etwas größer wird weil der Bereich des L3 mehr Platz benötigt aber das sollte sich in Grenzen halten, lediglich die Menge Lötmaterial müßte danran angepasst werden.
Bei der Variante mit Stacking kann das natürlich anders aussehen denn wenn die gesammthöhe zu sehr von der bisherigen Chip Höhe abweicht müßte man die Dicke von dessen Auflagefläche entsprechend anpassen um die Abmaße des AM4 Gehäuses einzuhalten, was wiederum für den Anpressdruck der Kühler relevant wäre. Im schlimmsten Fall bräuchte man dann für die Stacking Variante also lediglich einen anderen Heatspreader mit einer etwas dünneren Auflagefläche.

Ach ja, einen Denkfehler hattest du tatsächlich.
Wenn die Auflagefläche des Spreaders dicker wird dann kann sich die Wärme darin besser verteilen, was aber nicht sonderlich relevant ist wenn sie schon dick genug ist.
 

Yoshi 2k3

Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2003
Beiträge
1.276
Renomée
150
So würde ich es erwarten. Mehr Füllmaterial unter dem HS
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.588
Renomée
215
Standort
Ilmenau
Die Wärmeleitfähigkeit von Zinn liegt aber deutlich unter der von Silizium.

Man kann das Silizium auch nicht beliebig dünn machen, ansonsten zerreißen die Temperaturspannungen das Substrat oder die Kontakte geben nach.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
11.934
Renomée
1.266
@hoschi_tux
Kam bisher nicht ein anderes Material zum Verlöten zum Einsatz? War das nicht Indium?

@Yoshi 2k3
Wie gesagt, wenn der Chip nicht auf die Durchkontaktierungsebene runter geschliffen wird halte ich das für überflüssig denn dann dürfte er sich dessen Dicke von der aktuellen Form nicht großartig unterscheiden. Es dürfte sogar eher schädlich sein es zu machen denn dann würden die Kontakte frei liegen und die Silizium Schicht wäre meiner Meinung nach zur Verteilung der Wärme und der mechanischen Belastung zu dünn. Dafür hat die Stacked Variante ja auch die Spacer auf den Kernen.

@Pinnacle Ridge
Wie schon geschrieben wurde ist die Wärmeleitfähigkeit von Silizium deutlich besser. Mal die Werte aus Wikipedia:
Zinn: 67 W/(m·K)
Silizium: 150 W/(m·K)
Indium: 81,6 W/(m·K)
 
Zuletzt bearbeitet:

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.588
Renomée
215
Standort
Ilmenau
Kam bisher nicht ein anderes Material zum Verlöten zum Einsatz? War das nicht Indium?

Reines Indium glaube ich nicht (ist gut 10x so teuer wie Sn), wenn dann irgendein Eutektikum auf Zinnbasis. Vielleicht mit Indium, Bismuth oder Gallium als Beimengung. Gibt verschiedene Möglichkeiten, die Schmelztemperatur zu senken, auch ohne Blei.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.617
Renomée
343

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
11.934
Renomée
1.266
@hoschi_tux
Die Schmelztemperatur dürfte weniger das Problem sein sondern vielmehr die Materialien die mit einander verlötet werden sollen. (Silizium, Kupfer)
Es geht schließlich um das Verlöten und nicht um das Verschweißen.
Mag ja sein das Silizium die Wärme besser leitet aber man kann damit eben keinen direkten Wärmeübergang zum Heatspreader realisieren.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.266
Renomée
1.127
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
nicht zwingend:
man kann auch was ändern, ohne "zu verbessern" ^^ - warum oder wozu auch immer wird wohl AMDs Geheimnis bleiben und uns werden sie - egal was es war - nur das "allerbeste" sagen. (das ist halt Marketing)
Und was soll das z.B. sein, was man verändert, ohne etwas zu verbessern?
Aus Langeweile oder Spaß an der Freue werden sie es doch wohl kaum machen.
Irgendwas wird immer verbessert und sei es nur ein Fehler ausgebügelt oder die Kosten gesenkt.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.979
Renomée
623
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Und was soll das z.B. sein, was man verändert, ohne etwas zu verbessern?
Aus Langeweile oder Spaß an der Freue werden sie es doch wohl kaum machen.
Irgendwas wird immer verbessert und sei es nur ein Fehler ausgebügelt oder die Kosten gesenkt.
Da fragst du den falschen.
Und stimmt, aus Langeweile und Spaß sicher nicht, klar...sagt ja auch keiner, nicht? :D
Verändert wird ständig was, sieht man ja im Straßenbau etwa, aber ob das jeweils besser ist überlasse ich dir und deinem Urteilsvermögen.
Und:
Das es letztlich allermeist schlicht um Profit geht und Geld die Welt regiert sollte klar sein. Aus Nächstenliebe tut das eine Fabrik kaum stimmt! °!°
 
Oben Unten