News AMD Ryzen 9 3950X - Tests und Reviews in der Übersicht

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
24.368
Renomée
9.702
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2023
Verfügbar ist der 16-Kerner von AMD erst am 25.11. für eine unverbindliche Preisempfehlung von 820€, aber die ersten Reviews des Ryzen 9 3950X sind bereits seit heute online und das Fazit fällt fast einheitlich aus — so einen Prozessor gab es im normalen Desktopbereich noch nie.
(…)

» Artikel lesen
 
Mein "Habenwill" Faktor ist von 100% auf 1000% gestiegen. :D

Aber vermutlich wird die Verfügbarkeit unterirdisch sein. :])((
 
Mein "Habenwill" Faktor ist von 100% auf 1000% gestiegen. :D

Aber vermutlich wird die Verfügbarkeit unterirdisch sein. :])((


Hätte ich auch lieber schreiben sollen: "Verfügbar sein soll der 16-Kerner von AMD .." ? ;)

Das Binning scheint schon extrem zu sein. Die Effizienz von dem Chip ebenso.

Aber die Verfügbarkeit vom 3900X ist ja auch schon wieder deutlich schlechter geworden.
 
Hehe, ja wird spannend wie gut der zu kaufen ist - der Hypetrain ist ja voll am rollen.

--- Update ---

Und auch sehr amüsant wie die Anhänger von Blau das versuchen schlecht zu schrieben und die PC Nutzung auf Gameing reduzieren. :)

Klar für einen der nur spielt gibt es vernünftigere Alternativen, den 3700x *buck*
 
Hehe, ja wird spannend wie gut der zu kaufen ist - der Hypetrain ist ja voll am rollen.

--- Update ---

Und auch sehr amüsant wie die Anhänger von Blau das versuchen schlecht zu schrieben und die PC Nutzung auf Gameing reduzieren. :)

Klar für einen der nur spielt gibt es vernünftigere Alternativen, den 3700x *buck*


Hätte ja auch nie gedacht, dass ich mal eine Review-Byline von Computerbase für eine AMD-CPU als zu übertrieben positiv empfinden würde. *chatt*

Aber ich denke immer noch, das eigentlich jedwede Bewertung nicht in den Review-Titel - sei sie positiv oder negativ - gehört. *noahnung*
 
Hätte ja auch nie gedacht, dass ich mal eine Review-Byline von Computerbase für eine AMD-CPU als zu übertrieben positiv empfinden würde. *chatt*

Aber ich denke immer noch, das eigentlich jedwede Bewertung nicht in den Review-Titel - sei sie positiv oder negativ - gehört. *noahnung*
Unsere Welt – insbesondere im Internet – ist halt werbe-basiert (was eben zu click-bait führt), also was willst denn erwarten? ;)
 
Ich finde so eine Bewertung im Titel verhindert eher Klicks als es welche generiert.
 
Ich finde so eine Bewertung im Titel verhindert eher Klicks als es welche generiert.
Mit den Tools zur statistischen Auswertung, die es heutzutage gibt kannst du dir fast sicher sein, dass du Unrecht hast.
Sie würden es sonst schlicht nicht tun (oder wären arg naiv unterwegs).

Daher: in der Realität funktioniert das wohl leider besser als wir uns wünschen würden.
 
Kein RGB Kühler dabei...
Mein Sohn ist schon traurig :(


Vor allem, weil ihn so ne Wasserkühlung, die AMD vorschlägt, einige Euro mehr kosten wird.
 
Da kommen einen aber fast die Tränen bei deinem "armen" Sohn ;)
 
Verfügbar ist der 16-Kerner von AMD erst am 25.11.

Das lässt Zeit, um sich zu überlegen, wie man den bisherigen Ryzen loswerden und gegen den 3950X ersetzen kann.
Wie ich in anderen Foren gelesen habe, juckt es einigen, sich diese Wahnsinns-CPU anzuschaffen, obwohl sie nicht gebraucht wird.
 
Haben ist besser als brauchen!
 
Na aber hallo, der haut ja richtig rein , schön das AMD so ein Flaggschiff für eine Mainstream Plattform hat , ein gutes beeindruckendes Aushängeschild
für AMD...klar kostet der einiges...aber ich finde die CPU ist auch jeden Cent wert.... Daumen hoch AMD LG :)
 
Ok, also wenn es wirklich stimmt, dass es nur eine geringe Anzahl an Review Kits gibt die nach und nach rum gereicht werden, dann kann man sich wohl wirklich schon von dem Gedanken verabschieden die CPU zu kaufen, zumal zur UVP. :(
 
Ok, also wenn es wirklich stimmt, dass es nur eine geringe Anzahl an Review Kits gibt die nach und nach rum gereicht werden, dann kann man sich wohl wirklich schon von dem Gedanken verabschieden die CPU zu kaufen, zumal zur UVP. :(

Mich hat irritiert, dass noch nicht mal Phoronix einen bekommen hat.
 
Mich hat irritiert, dass noch nicht mal Phoronix einen bekommen hat.
Ja, wird aber sicherlich noch kommen.
Jetzt verstehe ich auch, warum das Embargo schon gefallen ist: man bekommt sonst nicht genügend Reviews zusammen.

Naja, wird dann wohl doch ein Quasi Paper-Launch werden. Ich hab das Thema 16C innerlich schon fast ad-acta gelegt.
Werde mir dann wohl erst mal keine neue CPU holen und schauen wie sich die Lage entwickelt.
Oder alternativ nen 3600 und dann im Sommer Upgrade auf 16C mit Zen 3.

Und alles nur, weil sie sich weigern den 3950 (ohne X) in EU zu verkaufen. :(
 
Ja, wird aber sicherlich noch kommen.
Jetzt verstehe ich auch, warum das Embargo schon gefallen ist: man bekommt sonst nicht genügend Reviews zusammen.

Wenn der Launch so gekommen wäre, wie ursprünglich geplant, dann wäre eher die zeitliche Komponente kritisch gewesen. ;)
 
Bisher war es immer so, dass es die interessanten OEM-/Tray-CPUs erst gab, als sie kaum noch ein OEM verbaut hat, also Restbestände, die dann aber teilweise in rauen Massen.
Da das aber Jahre nach Erscheinen war, war das Interesse dann nur noch bescheiden, weil es neue Serien gab, die die Leistungen, bzw. Besonderheiten, wie geringe TDP wieder obsolet machten.
Ich fürchte, dass es noch weniger OEM-Ryzen CPUs im freien Handel zu kaufen geben wird, weil es keine Ladenhüter sein werden, wie die Bulldozer-Serien.
Die OEMs werden die PCs mit 65 Watt Ryzen 10 und 12 Kern CPUs wohl wie geschnitten Brot los. Da bleibt so gut, wie nichts für Seberschrauber übrig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich ich den unbedingt haben wollen würde, könnte ich mir ja ne OEM-Kiste holen, dort eine schwächere CPU reinpflanzen und weiterverscherbeln.
Aber ich denke, ich werde auch mit den Power-Begrenzungs-Optionen im Bios glücklich. Einfach dort auf 65W setzen und schon hat man letztendlich das Selbe.
Im Desktop-PC hab ich genug Kühl- und Stromreserven. Nur im Mini-PC mag ich sowas nicht. Wenn nach einem ungewollten Bios-Reset die CPU mit 105W losjodelt und das Pico-Netzteil abbrennt, dann wäre das doof.
 
Deswegen hat der 2400GE seine Berechtigung. Bei einem 3900X kommt aber noch eine dedizierte Grafik hinzu und dann reichen 100 Watt trotz cTDP auch nicht mehr und mit einer Pico PSU wird es eh nichts, wenn eine dedizierte Grafik auch noch versorgt werden muss.
 
Zurück
Oben Unten