News AMD stellt Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X vor – B550-Chipsatz ab Juni

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.716
Renomée
7.701
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Nachdem bereits in Gerüchten darüber spekuliert wurde, hat AMD gestern per Pressemitteilung die beiden Ryzen 3 Prozessoren 3100 und 3300X für einen Start im Mai angekündigt und dabei zusätzlich noch den lange erwarteten B550-Chipsatz, der dann allerdings erst im Juni folgen soll.
(…)

» Artikel lesen
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.230
Renomée
72
Plus günstiger,neuer und PCIe 4.0 für die Grafkkarte.
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
760
Renomée
235
Auf den 550er bin ich auch gespannt, denn eigentlich soll der nicht PCIe4 können sondern nur die Auflagen für die Mainboard Designs sollen die Lanes von der CPU für PCIe4 stabil machen was bei den X370 etc Boards nachträglich nicht durchgängig gesichert werden konnte.

Viel Platz für Innovation bleibt dann auf dem Chipsatz selbst nicht mehr. USB Update, vielleicht endlich mal ein guter Ethernet NIC.
SATA dürfte nach meinem Gusto gerne entfernt werden, Legacy kann auf Adapterkarten angeboten werden.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.388
Renomée
229
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
SATA ist mit Sicherheit noch nicht legyca, sondern noch Stand der Technik. Ich habe alle SSDs noch als SATA und wenn nicht wenigstens 2 Ports vorhanden sind, besser 4, dann wäre so ein Board für mich nicht interessant. Zusatzchips oder gar -karten kommen nicht in Frage.
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
760
Renomée
235
SATA ist mit Sicherheit noch nicht legyca, sondern noch Stand der Technik. Ich habe alle SSDs noch als SATA und wenn nicht wenigstens 2 Ports vorhanden sind, besser 4, dann wäre so ein Board für mich nicht interessant. Zusatzchips oder gar -karten kommen nicht in Frage.
Aber es hat auch genug 4xx Boards mit denen SATA möglich ist, ich erwarte für die letzten AM4 CPUs mit Zen3 jetzt auch keine neuen Anforderungen an das Board und Chipset-Design mehr....
Glaube aber auch dass SATA weder aus der CPU noch dem Chipsatz fällt bevor nicht auf AM5-Zen4 gewechselt wird.

Bleibt neben Design-Guidelines fast nur Energieeffizienz und USB update übrig...
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.831
Renomée
32
Standort
Bembeltown

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.182
Renomée
57
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
MagicEye04 schrieb:
Ich habe alle SSDs noch als SATA und wenn nicht wenigstens 2 Ports vorhanden sind, besser 4, dann wäre so ein Board für mich nicht interessant.
Ich wünschte, es gäbe Mainboards mit 8 SATA-Ports o. zumindest mehr bezahlbare mit 6 davon.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.602
Renomée
944
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.265
Renomée
50
Nicht sehr schön mit den CPU Unterstützung, steigt hier AMD der Erfolg zu Kopfe? Kein Gründe warum B550 nur ZEN2 und 3 unterstützt. Alles die gehofft haben ZEN3 auf 3er und 4er Chipsätze zu setzen kucken dumm aus der Wäsche.

--- Update ---

Die Übersicht ist aber diskussionswürdig, danach sollen ZEN2 nicht mehr auf 3er Chipsätzen laufen.
Nein, das ist schlicht was AMD garantiert...

In der Praxis laufen sowohl Zen1 (CPU und APU) auf X570 (seit 1.0.0.4 oder wars 3?) als auch Zen2 Chips auf X370. Ich hab/hatte beides am Laufen, ohne Probleme.
Was bisserl rumzickt ist das B450I (MSI; ITX)...

Die Liste ist also, wie gesagt, nur was AMD garantiert und nicht was in der Praxis funzen wird...
Die Board Hersteller haben sich in diesem Falle gegenseitig dazu getrieben, Zen2 auf 300 Serie zu Unterstützen...

Das ganze mag auch bei Zen3 passieren, wobei die 300 Serie dann ev. Leer ausgehen wird. Und auch einige 400er Serie Boards (MSI non MAX)...

Aber es macht Sinn, dass AMD offiziell nur 500 Serie supporten möchte...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.602
Renomée
944
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.602
Renomée
944
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
ZEN3 wird die letzte Generation für AM4 sein, danach ist die Plattform "tot" und es wird nichts Neues mehr geben. Sollte es wirklich so kommen sehe ich keinen Sinn darin sich ohne Angaben von Gründen das Image das man sich aufgebaut hat zu beschädigen.

Die Hersteller sollten sich mal lieber bei ihrem Angebot für AM4 dem bei Intel annähern, nicht bei der Masse sonder bei der Produktpalette (z.B. hochwertige µATX Boards, oder ITX in allen Preisklassen usw).
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.817
Renomée
43
Standort
Region Hannover
AMD hat erst bei Agesa 1004 die Codepfade aller Prozessoren zusammengeführt, vorher gab es wohl für jede Generation eigene Bibliotheken die halt durch viele doppelte Softwarekomponenten den benötigten Speicherplatz in die Höhe getrieben haben.
Zudem wird AMD sich erstmal darauf konzentrieren die Zen3 nur auf den 500er-chipsätzen voll durchzutesten und auf älteren Chipsätzen - wenn überhaupt - nur Funktionstests machen. Die vole Testarbeit wird dann wohl auf die boardhersteller abgeschoben.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.265
Renomée
50
ZEN3 wird die letzte Generation für AM4 sein,
nö, nicht unbedingt.
Das hängt davon ab, wann DDR5 kommt...
Und bei der Geschwindigkeit, die AMD bei den CPUs vorlegt, macht es möglich, dass Zen4 auch noch auf AM4 sein könnte, da DDR5 noch nicht komplett fertig.

Auch ist der CPU Part unabhängig von dem I/O Part. Sprich AMD könnte, sofern sie das Chiplet Design beibehalten, sowohl Zen2 mit Am5 als auch Zen5 mit AM4 machen...
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
5.788
Renomée
707
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Das ist ja ein doppelte Frechheit, die ich AMD jetzt leisten möchte, da lobe ich mir meine Unschlüssigkeit.

Erst kommen die mit ihren überteuerten X570 und den Lüftern, die qäker-mini-lüfter habe ich damals schon vor 20 Jahren ersetzen müssen, geht gar nicht.

Also das billigste X570 Board, ein Gigabyte X570 UD (das Biostarzeugs lasse ich mal aus dem Vergleich) kostet heute beim billig Anbieter 155,90€, da müsste man den Lüfter tauschen, schätze mal so 50€ ohne Arbeitsleistung weil Hobby. Da sind wir schon bei über 200€ für ein zukunftsicheres Board... Oder natürlich das Gigabyte lüfterlose, für schlappe 763,90€. 8-(

Bei mir wäre es sicher ein gut ausgestatetes X470 oder B450 für den Zen3 geworden, aber da hätte ich mir aber in den Arsch gebissen.

Offensichtlich fällt jetzt AMD wieder in alte Rollen zurück. :] Danke für AM4+ *suspect*
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.265
Renomée
50
Erst kommen die mit ihren überteuerten X570 und den Lüftern, die qäker-mini-lüfter habe ich damals schon vor 20 Jahren ersetzen müssen, geht gar nicht.
Damals waren die aber auch ungeregelt. Heute sind die geregelt. Von dem Lüfter auf meinem ASUS X570-F Strix höre ich wenig.
Gut, der Lüfter von dem X570 Steel Legend war nerviger.

Also das billigste X570 Board, ein Gigabyte X570 UD (das Biostarzeugs lasse ich mal aus dem Vergleich) kostet heute beim billig Anbieter 155,90€, da müsste man den Lüfter tauschen, schätze mal so 50€ ohne Arbeitsleistung weil Hobby. Da sind wir schon bei über 200€ für ein zukunftsicheres Board... Oder natürlich das Gigabyte lüfterlose, für schlappe 763,90€. 8-(
Wait, what? Wie kommst du auf 50€ für den Lüfter??
Und warum kaufst nicht gleich ein gescheites Board?!

EIn 150€ Board zu kaufen und das dann für 50€ zu modden macht schon mal gar keinen Sinn...
Da kannst dann lieber gleich ein 200-250€ Board kaufen...
Und da sind wir dann im Bereich vom ASUS X570 TUF...
Offensichtlich fällt jetzt AMD wieder in alte Rollen zurück. :] Danke für AM4+ *suspect*
Abwarten und Tee rauchen.
Die Hersteller haben deutlich mehr Einfluss auf AMD als auf Intel. Und wenn da ein ASUS, MSI und GBT bei AMD rumheulen, dass sie das doof finden, wird AMD sich bewegen (müssen) und das ggF für 400 Serie erlauben. Oder denen einen Weg geben.

Da bleibt also noch a bisserl Hoffnung, dass das eher Marketing Gerede ist, um die Hersteller zu schützen und die Leute in Richtung 500 Serie zu pushen, man hinter den Kulissen aber nach einer Möglichkeit schaut, das auch auf "altware" zu erlauben...

--- Update ---

Bedenke:
Wer billig kauft, kauft zweimal!

Und meinereiner ärgert sich aktuell auch, dass er sparsam war und ein ASUS X570-F gekauft hat, statt dem X570-E, wg. Blauzahn, WiFi und dem 2,5GBit LAN.
Andererseits hab ich auch 70€ gespart (das X570-F war aus Alternates Resterampe für unter 250€ an der Tür)
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
5.788
Renomée
707
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Möglicherweise, die Geistfabrik hat ja schon schöne Nachlässe auf MSI x570 Bretter gehabt.

...
Wait, what? Wie kommst du auf 50€ für den Lüfter??
Und warum kaufst nicht gleich ein gescheites Board?!
...
Entschuldigung, ich habe hier an der Stelle eine wichtige Information weggelassen. Wenn dann wäre es natürlich ein Wasserkühler für den Chipsatz geworden. Der kleinste Lüfter der sich hier dreht ist 120mm, bei maximal 800rpm, normalerweise eher 500. Außer beim AMD Envy 360 und da nerven diese hochdrehenden Minilüfter extremst, die schon weit mit über 1000rpm hochdrehen, wenn man ein Video schaut. :]
 

deoroller

Admiral Special
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
1.894
Renomée
27
Sobald ein Lüfter verbaut ist, wird am restlichen Material (Kühlkörper) gespart, so dass der Lüfter auch bei Sachen auffällt, für die die aktive Kühlung nicht vorgeschrieben wurde.
Es gäbe weniger Trotz, wenn der Lüfter nur bei Nutzung von PCIe 4.0 aktiv wäre und beim Rest würde der Kühlkörper reichen und man hat Ruhe.
Damit könnte man leben und die Leute wären auch einsichtig, dass es einen Lüfter gibt.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.602
Renomée
944
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Ich höre den Lüfter nicht, habt ihr (die meckern) eigentlich eigene Erfahrungen mit X570 Boards oder nur vom hören her?

BTW ich habe auch noch ein X79 Asus mit Lüfter auf dem Chipsatz, der dreht mit ca 3000 UPM und ist nicht zu hören auch nach zig Jahren nicht.

Klar, besser ist ohne Lüfter aber so schlimm wie viel tun ist es bei weiten nicht.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.388
Renomée
229
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Sobald ein Lüfter verbaut ist, wird am restlichen Material (Kühlkörper) gespart, so dass der Lüfter auch bei Sachen auffällt, für die die aktive Kühlung nicht vorgeschrieben wurde.
Es gäbe weniger Trotz, wenn der Lüfter nur bei Nutzung von PCIe 4.0 aktiv wäre und beim Rest würde der Kühlkörper reichen und man hat Ruhe.
Damit könnte man leben und die Leute wären auch einsichtig, dass es einen Lüfter gibt.
Oder wie früher einfach eine Heatpipe vom Chip zu einer freien Fläche legen und dort einen Kühler platzieren.
Zumal ja fast alle Hersteller den Fehler gemacht haben, die Luftöffnung für den Lüfter direkt unter den (heißen) Grafikkarten anzuordnen.
Ich bleibe da auch stur und kaufe keine Boards mit Speziallüfter. Egal wie leise der im Normalbetrieb ist - es ist ein Verschleißteil.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.265
Renomée
50
Sobald ein Lüfter verbaut ist, wird am restlichen Material (Kühlkörper) gespart, so dass der Lüfter auch bei Sachen auffällt, für die die aktive Kühlung nicht vorgeschrieben wurde.
Du musst nicht von Asrock auf die anderen Schließen!
Andere Hersteller haben deutlich sinnvollere Konstruktionen und blasen auf die untere m.2 SSD mit dem Lüfter. Und der ist ab Werk, ohne einen Finger im BIOS zu rühren, sehr gut geregelt und kaum wahrzunehmen.
JA, im Gegensatz zu dem nForce 4 Müll sind die Lüfter aktiv geregelt machen nicht zwangsläufig den Krach, an den du denkst!

Es gäbe weniger Trotz, wenn der Lüfter nur bei Nutzung von PCIe 4.0 aktiv wäre und beim Rest würde der Kühlkörper reichen und man hat Ruhe.
Damit könnte man leben und die Leute wären auch einsichtig, dass es einen Lüfter gibt.
Nein, es wird hier einfach von fast 20 Jahre altem Zeugs auf moderne Gegebenheiten geschlossen und an den Unsinn von vor 15 Jahren erinnert und behauptet, dass das das gleiche ist. Auch wenn es nicht ist.


habt ihr (die meckern) eigentlich eigene Erfahrungen mit X570 Boards oder nur vom hören her?
Natürlich NICHT!
Die schließen einfach von den alten nForce 4 Brettern und Erfahrungen mit 486ern auf moderne Bretter.
Dass das keinen Sinn macht, erkennen sie nicht, da der Lüfter damals NICHT GEREGELT WAR.
Heute ist er aber schon geregelt.

Ja, es gibt X570 Boards die nervtötnder sind als andere - wer hätte DAS gedacht, dass es da Unterschiede geben könnte.

Aber ein ASROCK X570 Steel Legend ist eben kein ASU
Klar, besser ist ohne Lüfter aber so schlimm wie viel tun ist es bei weiten nicht.
Eben...
Zumindest wenn man das richtige (ASUS?) Board erwischt, ist es alles andere als störend oder gar wahrnehmbar. Besonders wenn man 'ne Festplatte verbaut hat...

Möglicherweise, die Geistfabrik hat ja schon schöne Nachlässe auf MSI x570 Bretter gehabt.
Ja, nur sind die MSI X570 Boards fast ausschließlich MÜLL; da MSI sehr sparsam bei den Spannungsreglern war und die sehr schnell bei wasserkochenden Temperaturen sind.

Und hier sind wir wieder beim Trugschluss, dass weil deren B450 Boards ganz ordentlich waren, das auch auf die X570 Boards zutreffen muss...
Entschuldigung, ich habe hier an der Stelle eine wichtige Information weggelassen. Wenn dann wäre es natürlich ein Wasserkühler für den Chipsatz geworden. Der kleinste Lüfter der sich hier dreht ist 120mm, bei maximal 800rpm, normalerweise eher 500. Außer beim AMD Envy 360 und da nerven diese hochdrehenden Minilüfter extremst, die schon weit mit über 1000rpm hochdrehen, wenn man ein Video schaut. :]
Tschuldigung, aber WTF?!
Geld für 'ne Wasserkühlung haben aber kein Geld für ein brauchbares Board???

Das macht mal überhaupt keinen Sinn...

--- Update ---

Oder wie früher einfach eine Heatpipe vom Chip zu einer freien Fläche legen und dort einen Kühler platzieren.
Das geht nicht mehr so einfach, der blöden m.2 Slots sei dank..
Wer ist auf die Idee gekommen, dass schmal und lang sinnvoller ist als "quadratisch"?? (

Zumal ja fast alle Hersteller den Fehler gemacht haben, die Luftöffnung für den Lüfter direkt unter den (heißen) Grafikkarten anzuordnen.
Wo soll man das denn sonst hin tun?!
du kritisierst hier eher etwas, wofür die Hersteller nun wirklich nichts können und die Lösung hast du damals sicher auch nicht unterstützt, richtig?

Weil BTX hätte dem abgeholfen....
Und die meisten Probleme, die wir aktuell haben, gelöst...
Ich bleibe da auch stur und kaufe keine Boards mit Speziallüfter. Egal wie leise der im Normalbetrieb ist - es ist ein Verschleißteil.
Ja und??
Gute Lüfter mit gutem Lager, die geregelt sind gehen nicht so schnell kaputt wie die ollen nForce 4 Brüllwürfel.

Aber warum schließt man andauernd von vor 15 Jahren auf aktuelle Boards?!
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.602
Renomée
944
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Muss ja jeder selber wissen was er kauft, ich habe keine Probleme mit dem Lüfter. Andere die ich kenne und die andere Boards haben auch nicht.

Wenn der B550 mit dem X570 gekommen wäre dann würde ich sagen ok ist halt nun so mit dem Support aber schön stillschweigend jede Menge Leute B450/X470 kaufen lassen mit einer ZEN2 CPU und nun sagen ZEN3 läuft nicht drauf ist alles andere als ok für mich. Das hätten sie klar sagen müssen mit erscheinen von ZEN2.

Mit steigendem Erfolg leidet mal wieder die Kundenfreundlichkeit. Sollte das einen weiteren Shitstorm geben dann hat sich AMD den verdient aus meiner Sicht.

PS.: gerade MSI hat Boards mit guter Lüfterpostion wo der Lüfter außer beim Rechnerstart gar nicht läuft, allerdings erst ab der 300 € Klasse - Unify aufwärts. Die günstigen haben das erwähnte Problem der schlechten Spawas.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten