News AMD stellt Ryzen 4000 APUs für den Desktop ("Renoir") vor

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.224
Renomée
1.337
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.836
Renomée
28
Standort
Munich, Germany
Eine eigene Fertigung wird es bei AMD nicht mehr geben. Bei den angekündigten neuen Fabs von TSMC werden Kosten zw 12 und 20 Mrd Dollar angegeben. Mittelfristig ist für mich sogar fraglich, ob außer TSMC überhaupt noch jemand führende Nodes anbieten kann. Samsung hängt einen Tick hinterher und Intel ebenfalls. Alle anderen Anbieter sind noch weiter zurück.

Das Renoir "No-Retail-Problem" scheint doch auf Fertigungsengpässe hinzuweisen. AMD muss vermutlich einen sehr spannenden "Tanz" bei der Kalkulation und Bestellung seiner Produkte bei TSMC aufführen. Man braucht genug Zen 2 Chiplets für den Server Markt... ein bisserl was für den OEM Desktop und noch weniger für Retail (dort aber die "guten" Chiplets). Und man braucht ausreichend APU´s für den Notebook Markt und das was übrig bleibt wird als Desktop Version an die OEMs gehen.

Und dass ganz muss möglichst Gewinnoptimiert ablaufen und natürlich der Nachfrage entsprechen. Und dann hat man bestimmt noch Spezialabsprachen mit den Lieblings-OEM´s. Und als großer Gegenpart steht dann da, dass man nur so und soviele Wafer bei TSMC bestellen kann. Ach und Radeon müssen ja auch noch gebacken werden.

Da kann man nur hoffen, AMD bekommt tatsächlich freiwerdende Huawei Kapazitäten (falls das überhaupt möglich ist).

Und daher ist es kein Wunder dass immer wieder "alte" 12/14nm Designs von GloFo reaktiviert und recyclet werden, um den OEMs im LowCost Bereich was anbieten zukönnen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.224
Renomée
1.337
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Ich habe mal die Artikel auf diversen Techseiten überfolgen, mit einem sehr guten Produkt doch leider auch reichlich negative Publicity eingefangen.

tom's Hardware z.B.

OEMs get all the love

It's a shame that AMD only released the desktop Renoir chips to OEMs for now. The Zen 2 chips certainly breathe new air into the processor market, but sadly, AMD decided to torture DIY enthusiasts with another long wait.

Anandtech

AMD Launches 12 Desktop Renoir Ryzen 4000G Series APUs: But You Can’t Buy Them
 

poiu

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
513
Renomée
62
Standort
an der Ruhr
Nur OEM und kein Retail ist natürlich ein negativer Hammer, persönlich finde ich das sehr schade.

.

Wieso Jahrelang waren die Konzepte der Industrie mit AMD Produkten so überzeugend und Top, nicht.

Ich erinnere da an das erste Muster der uralten Mobile APU, die es dann glaube ich auch hier im Test gab in einem 17" Laptop zu bewundern.

Wieso AMD diese jahrelange gängelung auch noch belohnt muss man nicht verstehen
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.706
Renomée
360
Die Antwort dürfte einfach sein, bei den OEMs liegen die großen Absatzzahlen und damit auch die Marktanteile begraben die man für das weitere Wachstum benötigt.
 

cologne46

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
974
Renomée
49
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Wieso AMD diese jahrelange gängelung auch noch belohnt muss man nicht verstehen

Die Antwort dürfte einfach sein, bei den OEMs liegen die großen Absatzzahlen und damit auch die Marktanteile begraben die man für das weitere Wachstum benötigt.

Wie sompe schon schreibt. AMD ist ein Wirtschaftsunternehmen und hat jetzt endlich die Chance die verkrusteten Strukturen mit Hilfe des besseren Produktes gegenüber Intels aufzubrechen. Sie "müssen" diesen Weg gehen, wenn sie erfolgreich sein wollen und quasi in jedem Marktsegment vertreten sein. Nur wenn sie das schaffen kann es irgendwann vll zu etwas ähnlich erfolgreiches wie "AMD inside" kommen. Momentan gehen die Leute doch noch in den Technikmarkt, sehen Intel inside auf dem Karton kleben, kaufen den Rechner und sind glücklich. Wenn AMD nachhaltig Erfolg haben will, müssen sie in diese Läden und das gelingt nunmal nur mit den OEMs die bisher AMD Produkte so verkrüppelt haben; dank des besseren Produkts.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.577
Renomée
8.396
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Wieso Jahrelang waren die Konzepte der Industrie mit AMD Produkten so überzeugend und Top, nicht.

Ich erinnere da an das erste Muster der uralten Mobile APU, die es dann glaube ich auch hier im Test gab in einem 17" Laptop zu bewundern.

Wieso AMD diese jahrelange gängelung auch noch belohnt muss man nicht verstehen

Tja das ist halt die Krux in einem Duopol. Wenn Intel mit Liebesentzug droht, dann springen die OEMs, andersrum ist das nicht drin. Da bräuchten wir schon ne Marktaufteilung Richtung 40 zu 60 Prozent.
 

poiu

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
513
Renomée
62
Standort
an der Ruhr
@cologne46 und Sompe

ja klar aber das war da schon oft "worst Case" Szenario, erinnere da an die ASUS Strixx 290/390, Laptops mit schlechter Kühlung usw.

Ich hoffe das da bessere Produkte kommen, die Laptops sind besser geworden, das ASUS ROG Zephyrus G14 ist ja schon gute Entwicklung

@pipin man kann nur hoffen das Firmen bei dehnen Intel das macht oder mit Brieftasche ködert verluste einfahren, anderes wird es nicht klappen außer andere müssen damit erfolgreich sein
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.577
Renomée
8.396
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
@pipin man kann nur hoffen das Firmen bei dehnen Intel das macht oder mit Brieftasche ködert verluste einfahren, anderes wird es nicht klappen außer andere müssen damit erfolgreich sein

Dafür müsste aber Intel erst mal auch nicht an der Kapazitätsgrenze produzieren. Die verkaufen momentan ja auch alles was aus deren Fabs überhaupt rauspurzelt.

Die Intel Zahlen kommen morgen. Würde mich nicht wundern, wenn da die Serversparte noch mal angezogen hat.
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.181
Renomée
200
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Mich persönlich stört es jetzt nicht, ich hab für so eine APU gar keine Verwendung aber für den ein oder anderen ist es sicherlich ärgerlich.
Ich kann AMD aber auch verstehen, von daher kann ich die Shitstorms nicht wirklich verstehen ... AMD ist halt auch nur ein Wirtschaftsunternehmen und kein Heiliger.
Die müssen Geld verdienen und wenn die Stückzahlen durch TSMC limitiert sind, naja dann muss AMD halt dahin kuscheln wo die meiste Kohle schlummert und das sind nun mal nicht die 5 Hansel die so eine CPU einzeln kaufen wollen :)

Ich finds wie gesagt ok, mag aber auch dran liegen das ich dafür garkein Verwendung habe :P
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
8.677
Renomée
1.033
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.224
Renomée
1.337
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Den Shitstorm hat AMD sich aber auch teilweise selber zuzuschreiben. Die werden ja nicht erst ein paar Tage vorher die Entscheidung getroffen haben den DIY/Retail-Markt nicht zu bedienen. Durch Leaks hat sich da entsprechend Interesse aufgebaut und jeder hat mit Spannung auf den Launch und auch Reviews gewartet. Klar das dann viele sauer sind.

Hätte man das vorher kommuniziert vermute ich wäre das glimpflicher abgelaufen.

Ich habe das Gefühl AMD ist etwas überfordert mit dem eigenem Erfolg.
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
8.677
Renomée
1.033
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Da man die wichtigen CPUs kaufen kann s.o. versteh ich das Gemeckere überhaupt nicht .... Es war doch klar dass die CPUs auch im DIY Markt landen - nur halt nicht direkt und sofort sondern 1-2 Tage später !
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.224
Renomée
1.337
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Wenn dann wie immer Trayversionen ohne Garantie von AMD und nur bei wenigen Händlern. Das unterstütze ich nicht noch durch einen Kauf selbst wenn ich wollte. Aber das kann ja jeder für sich selber entscheiden.
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.963
Renomée
140
Ich kann AMD aber auch verstehen, von daher kann ich die Shitstorms nicht wirklich verstehen ... AMD ist halt auch nur ein Wirtschaftsunternehmen und kein Heiliger.
Die müssen Geld verdienen und wenn die Stückzahlen durch TSMC limitiert sind, naja dann muss AMD halt dahin kuscheln wo die meiste Kohle schlummert und das sind nun mal nicht die 5 Hansel die so eine CPU einzeln kaufen wollen :)
Ok, dann erkläre ich dir mal, warum die Situation so absolut beschissen ist:
1. AMD braucht ewig überhaupt mal B550 rauszubringen
2. AMD kündigt an, dass B450 kein Zen 3 unterstützen wird (ok, zum Glück inzwischen revidiert, zumindest so halb, mittels angeblichem Beta BIOS)
3. AMD bringt B550 raus, unterstützt aber kein Zen/Zen+
4. AMD bringt Renoir, aber nicht für Retail

Wenn es also den einen Shitstorm zu B450 + Zen 3 nicht gegeben hätte, dann hätte man als potentieller APU Nutzer einfach nur die Arschkarte.
Auch so ist es echt mittelmäßig, da B550 schon einfach ein Fortschritt zu B450 ist (wegen PCIe 3.0 innerhalb des Chipsatzes), aber es gibt keine APU im Retail dafür zu kaufen und zwar wahrscheinlich innerhalb der nächsten 6-9 Monate.
Also wird man eigentlich als APU Käufer dann wieder gezwungen die steinalte B450 Plattform zu nutzen, was soll das?

Wie gesagt, wenn sie Renoir nur an OEMs verkaufen wollen verstehe ich das, aber dann sollte man auch entsprechend handeln und zumindest andere APUs auf der aktuellen Mainstream Plattform ermöglichen.
Insofern: ja, ein Shitstorm ist angebracht! Denn was AMD hier fabriziert ist halt einfach nur Scheiße.

(schon klar, dass man hier und da dann doch einen Ryzen PRO oder ähnliches erwerben können wird, aber das ändert nicht wirklich was an der absurden Situation, dass die Grafikausgänge bei B550 für die meisten DIY Bauer in den nächsten Monaten komplett nutzlos sein werden.)
 

Shai Hulud

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4.829
Renomée
394
Standort
Arrakis - Auch bekannt als "Dune - Der Wüstenplane
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Da ich die APU auch für gelegentliches Spielen nutze, sind die 4000er für mich nicht wirklich interessant. Wenn ich sehe welche Grafikleistung ich aktuell für 133€ bekomme (3400G), reißt die CPU-Mehrleistung es aufgrund des deutlich höheren Preises nicht raus.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.224
Renomée
1.337
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Auch die Grafikleistung bei Renior ist deutlich besser als bei Picasso - höherer Takt und Optimierungen. Und nach Leaks zu urteilen deutlich höherer RAM-Takt möglich.

3. AMD bringt B550 raus, unterstützt aber kein Zen/Zen+

Laut c't test gehen ja auch ältere ZEN auf B550, aber wird nicht beworben und keine Garantie wie lange.

Ausprobiert: Auch ältere Ryzen-Prozessoren funktionieren mit B550-Mainboards (heise)

Inoffizieller Support

Nachfragen bei Herstellern ergaben, dass die älteren Prozessoren nicht offiziell unterstützt werden, aber der Betrieb auch nicht unterbunden wird. Aktuelle Versionen der AMD Generic Encapsulated Software Architecture (AGESA) sind offenbar klein genug, dass der Microcode für sämtliche Zen-Familien auf die BIOS-Speicherchips passen. Lediglich Bristol-Ridge-Kombiprozessoren mit alten Excavator-Kernen laufen nicht auf B550-Mainboards.

--- Update ---

AMD Ryzen PRO 4750G, PRO 4650G, and PRO 4350G Tested (TechPowerUp)

The benchmark results are a fascinating mix. The top-dog Ryzen 7 4750G was found to be trading blows with the Core i7-10700K, the i7-10700, and AMD's own Ryzen 7 3700X, depending on the benchmark. In CPUMark 99 and Cinebench R20 nT, the PRO 4750G beats the i7-10700 and 3700X while practically matching the i7-10700K. It beats the i7-10700K at 7-Zip (de-compression) and HWBOT x265 video encoding benchmark.
 
Zuletzt bearbeitet:

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.963
Renomée
140
Laut c't test gehen ja auch ältere ZEN auf B550, aber wird nicht beworben und keine Garantie wie lange.

Ausprobiert: Auch ältere Ryzen-Prozessoren funktionieren mit B550-Mainboards (heise)
Ja, ich weiß, aber von mindestens einem User habe ich schon gelesen, dass es mit dem Original-BIOS geht, aber mit dem ersten Update dann schon nicht mehr.
Aber das hilft an der Stelle eh nicht weiter, denn es ändert ja nichts an der Tatsache, dass keine Retail APU für B550 unterstützt wird.
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.181
Renomée
200
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Haben wir mal ein wenig Geduld und gucken das so passiert, AMD wird den Markt nicht ewig liegen lassen und es wird was kommen, was genau und wann genau abwarten.

Zumal es für mich ein Unterschied ist, eine kleine Minderheit der Leute die eine Dicke APU haben wollen zu "verärgern" als die Aufrüstoption vieler die immer angepriesen wurde dann doch nicht mehr an zu bieten ;)
Für mich stellt es sich einfach eher so da als würdest du zu der kleinen Minderheit gehören die auf diese CPUs gewartet hat und bist jetzt ein wenig beleidigt, AMD kann halt auch keine CPUs durch zaubern Herstellen und wenn nicht genug da ist, da wird man eben eine kleine Minderheit nicht bedienen anstatt die Masse ;)


PS: Bevor jemand sagt, du hast ja auch nen Intel bla bla, ich hab hier vermutlich schon mehr Ryzen verkauft als andere gekauft. Ich warte auf die normalen 4000er Ryzen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.224
Renomée
1.337
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Du hast ja auch einen Intel ;)

PS.: die Mainboardhersteller werben damit das die Renior 4xxx Pro auf ihren Serie 5 Boards unterstützt werden. Eben Pressrelease von Biostar gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.664
Renomée
99
Ja, ich weiß, aber von mindestens einem User habe ich schon gelesen, dass es mit dem Original-BIOS geht, aber mit dem ersten Update dann schon nicht mehr.
Aber das hilft an der Stelle eh nicht weiter, denn es ändert ja nichts an der Tatsache, dass keine Retail APU für B550 unterstützt wird.

Muss ich mal sehen ob das stimmt,aber erst das Mainboard fertig Testen....
https://www.igorslab.de/community/t...r-jedermann-allerdings.2674/page-4#post-63239
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
4.963
Renomée
140
Haben wir mal ein wenig Geduld und gucken das so passiert, AMD wird den Markt nicht ewig liegen lassen und es wird was kommen, was genau und wann genau abwarten.

Zumal es für mich ein Unterschied ist, eine kleine Minderheit der Leute die eine Dicke APU haben wollen zu "verärgern" als die Aufrüstoption vieler die immer angepriesen wurde dann doch nicht mehr an zu bieten ;)
Für mich stellt es sich einfach eher so da als würdest du zu der kleinen Minderheit gehören die auf diese CPUs gewartet hat und bist jetzt ein wenig beleidigt, AMD kann halt auch keine CPUs durch zaubern Herstellen und wenn nicht genug da ist, da wird man eben eine kleine Minderheit nicht bedienen anstatt die Masse ;)
Es geht nicht um beleidigt oder nicht, sondern darum, dass das einfach eine total bescheuerte Release-Politik ist gegenüber den potentiellen Kunden.
Und das halt jetzt zum wiederholten Male innerhalb eines Jahres.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.664
Renomée
99
Es geht nicht um beleidigt oder nicht, sondern darum, dass das einfach eine total bescheuerte Release-Politik ist gegenüber den potentiellen Kunden.
Und das halt jetzt zum wiederholten Male innerhalb eines Jahres.

Natürlich geht es um beleidigt sein,sonst würden sich die Leute nicht so künstlich aufregen,verzapfen aber jeden Tag selber min Ein Fehler, versprechen was was sie dann doch nicht halten......aber Hersteller dürfen das nicht?!
Die Leute die so denken sind echt Arme Würstchen....
 
Oben Unten