News AMD veröffentlicht Crimson-Treiber für Miner

mulle

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.04.2013
Beiträge
1.104
Renomée
83
  • BOINC Pentathlon 2017
AMD hat eine Beta-Version des Crimson-Treibers veröffentlicht, der die beginnende Schwäche der Polaris-Chips beim Minen von Etherium ausgleichen soll.


Der Treiber sei ausdrücklich nicht für Spiele- und Grafikanwendungen gedacht, sondern auf die Optimierung von “Blockchain Compute” ausgelegt. Laut den Benchmarks von Legitreviews ist dieses Ziel auch erreicht worden. Eine Radeon RX 480 erreicht damit wieder die alten Werte von 24,8 MH/s, nachdem sie zeitweilig auf 14,8 MH/s eingebrochen waren.
(…)

» Artikel lesen
 
Zuletzt bearbeitet:

cologne46

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
970
Renomée
49
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ja wer die Grafikkarten per gechartertem Flugzeug einfliegen läßt und so gut wie jeden Preis des Handels zahlt, den hält man natürlich gerne bei der Stange (und so den Preis hoch). Den Handel freut es. Ein Gedächtnis haben die die Miner aber nicht. Wenn die Leistung nicht mehr stimmt, wird die Karte gewechselt und der Hersteller mit der dann aktuell besten Leistung wird gekauft. Ob sich diese Maßnahme auf lange Sicht für AMD auszahlt wird sich zeigen. Ist ja nun nicht so, dass die normalen Treiber (Windows/Linux) nicht auch noch Verbesserungspotential bieten würden.
 

Santas Little Helper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
952
Renomée
47
So langsam regt mich das Verhalten von AMD echt auf.
Auf der einen Seite schwafelt man davon, dass man die Vega Karten lieber in den Händen von Gamern, statt Minern sehen will und auf der anderen Seite haut man dann einen solchen Mining Treiber raus, der die Karten eben für jene Miner attraktiver macht.

So langsam benimmt sich AMD fast wie NVidia mit ihren dauernden Lügen oder Zweideutigkeiten.

Sie sollten sich lieber auf die Entwicklung ordentlicher Produkte konzentrieren, statt eine solch bescheuerte Marketingkampagne mit dauernden Widersprüchen zu fahren.
 

Athlonkaempfer

Commodore Special
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
417
Renomée
13
Einerseits stört mich die derzeitige Situation auf dem GraKa Markt, da ich derzeitig eine neue Karte gerne hätte und mich über die aufgrund des Minings vorherrschenden Straßenpreise aufrege, andererseits verstehe ich AMD, im Markt für Gamer haben sie NVIDIA nur begrenzt etwas entgegenzusetzen, da muss man den neuen Markt mit den Minern in dem man führt als Segen betrachten und hüten.
 

Yoshi 2k3

Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2003
Beiträge
1.247
Renomée
137
Es geht um Polaris, nicht um Vega. ;-)
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
die Vega Karten lieber in den Händen von Gamern, statt Minern sehen will
Dann fang mal an in deinem Freundes/Bekanntenkreis jeden davon zu überzeugen nur noch AMD zu kaufen.

Aber solange irgendwelche Leute glauben, dass AMD Karten mies in Intel Systemen laufen, schaut das schlecht aus. Und genau das ist doch das Problem.

Wie soll AMD Grafikkarten an Gamer verkaufen, die gar keine AMD Karte wollen, weil sie von ihrem Umfeld so indoktriniert wurden, dass das (momentan) nicht möglich ist?!

Da kann mans AMD nun wirklich nicht verübeln, dass sie den Markt bedienen, bei denen es nur auf harte Fakten (=Geld) ankommt, denen der Hersteller dessem, was sie nutzen, völlig egal ist.
Da macht es dann wenig Sinn, einen Markt bedienen zu wollen, der ziemlich im Hintern ist, bei dem es mehr auf Glauben und Sagen ankommt als auf Fakten...
Natürlich gibt es Leute, die seit Jahren keine (neue) nVidia Karte gekauft haben, zu denen auch ich gehöre, aber leider sind das jetzt nicht soo viele Leute...
Und zu viele Leute glauben einfach irgendeinen völligen, an den Haaren herbeigezogenen Blödsinn...
 

Muku-Muku

Admiral Special
Mitglied seit
31.01.2003
Beiträge
1.099
Renomée
4
Und zu viele Leute glauben einfach irgendeinen völligen, an den Haaren herbeigezogenen Blödsinn...

Dazu kommen noch die, die sich lieber eine 180€ Karte von der Firma kaufen, die die schnellste 1000€ Karte herstellt :]

Mal über die Firma und deren Machenschaften selbst nachdenken, die man mit dem Geld unterstützt ist auch nicht angesagt, weil man ja unbedingt eine Karte benötigt, die 4k bei vollen Details schafft obwohl man nur einen Full-HD Fernseher angeschlossen hat :(
 

Woerns

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.758
Renomée
63
Nebenbei gibt es noch OEMs, die Systeme zusammenstellen, die dann von 0815 Usern gekauft werden, die gar nicht wissen, was eine Grafikkarte ist.
Irgendwie geht dieser Punkt manchmal unter, als wenn es nur Hardcore-Gamer und -Fanboys gäbe.
MfG
 

Highway61

Fleet Captain Special
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
291
Renomée
9
Standort
Schweiz
Na ja, was soll man sagen, wenn AMD mit den Grafikkarten für Miner Geld machen kann wären sie blöde, wenn sie es nicht tun würden... Dann gibt es hoffentlich auch mehr Geld für neue Entwicklungen. Das Problem ist dann halt die knappe Verfügbarkeit und die hohen Preise für Normaluser. :( Würde höchstens mehr Produktion helfen, wobei dann AMD das Risiko eingehen würde auf Ihren produzierten Karten sitzen zu bleiben, wenn der Mining-Boom mal nachlassen sollte.

Wenn ich das Folgende lese wird sich an der Situation nicht so schnell was ändern, und scheinbar sind die Karten weggegangen wie warme Semmeln...

"Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich"
https://www.computerbase.de/2017-08/radeon-rx-vega-mining-benchmarks/

https://twitter.com/Radeon/status/897820530065199104
 

][HOD][-Drakon

Lt. Commander
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
108
Renomée
8
Standort
Ostwestfalen und Hildesheim
Dann sollte man sich aber auch mit solchen Aussagen zurückhalten, dass man die Vega Karten angeblich lieber in Händen von Gamern statt Minern sehen will. Diese Doppelzüngigkeit poliert das Image nicht gerade auf.

Nur eine dumme Firme grenzt Kunden aus. Siehe NV, durch ihren Betrug sind es mindestens 4 Leute die keine NV Karten mehr kaufen. In dem Fall mag es sein, dass du keine AMD Karte mehr kaufen magst, andere werden es tun.

Abgesehen davon haben sie einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, ob der Bundlekram am Ende passt muß man abwarten. Wenn die Händler irgendwann losziehen und die Bundles gleich auflösen und die Preise dennoch so hoch steigen ist zumindest klar, dass die Rechnung ins wanken gerät. Eine Sparte die aber gar kein Umsatz abwirft wird langfristig dichtgemacht, dann blieben mir nur noch die APUs (sofern diese dann bleiben) oder Intel-CPUs mit Grafikschip. Daher sollen die Miner meinetwegen kaufen wieviel sie wollen.
Davon abgesehen, hast du dir mal angeguckt für welchen Chip der Treiber sein soll?
 

Santas Little Helper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
952
Renomée
47
Wie soll AMD Grafikkarten an Gamer verkaufen, die gar keine AMD Karte wollen, weil sie von ihrem Umfeld so indoktriniert wurden, dass das (momentan) nicht möglich ist?!

Was hat das damit zutun, dass AMD (deutlich) schlechtere Effizienz zu höheren Preisen in den Markt bringt (Punkt 1, der den Gamer abschreckt) und zudem mit einem extra Mining Treiber auch noch selbst dazu beiträgt, dass die Miner die Karten eh alle wegkaufen und somit kaum was für die Gamer übrig bleibt?

Es ist mitnichten so, dass niemand eine AMD Karte für seinen Spiele PC haben wollen würde. Die Foren waren im Vorfeld von Vega voll mit Beiträgen, in denen sich Spieler dazu geäußert haben, dass sie auf Vega warten (irgendwann aber nicht mehr warten wollten).
Aber wenn AMD am Ende wieder einmal nur stromschluckenden Kram bringt, den sie zudem auch kaum liefern können und wenn, dann nur zu völlig überhöhten Preisen, dann ist doch wohl kein Wunder, dass der geneigte Spieler lieber zu einer günstigeren, aber leistungsmäßig gleichen (oder gar besseren) NVidia Karte greift.

Ich wüsste jedenfalls keinen Grund, warum sich ein Spieler aktuell für ca. 650€ eine Vega 64 GPU kaufen sollte, wenn er schon ab 530€ eine GTX1080 im Custom Design bekommen kann, die nicht nur effizienter, sondern auch leiser und besser gekühlt ist.
 

Gozu

Commodore Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
406
Renomée
25
][HOD][-Drakon;5168495 schrieb:
Davon abgesehen, hast du dir mal angeguckt für welchen Chip der Treiber sein soll?

http://support.amd.com/en-us/kb-articles/Pages/Radeon-Software-Crimson-ReLive-Edition-Beta-for-Blockchain-Compute-Release-Notes.aspx - für alle GCN Chips (inklusive Vega). Der Blockchain Treiber hilft übrigens nicht nur DaggerHashimoto (z.B. Ethereum, ETC, UBIQ, DBIX, MUSIC), sondern auch bei Skunkhash (Signatum). Die Polaris Karten legen dort ca. 25% zu, die 7790 ca. 20% und die 7950 schwankt zwischen 5 und 10% Mehrleistung. Andere Mining Algorithmen muss ich mir noch anschauen. Ich könnte mir vorstellen daß Cryptonote (z.B. Monero, DASH, ByteCoin), was auch sehr Speicherintensiv ist, ebenfalls gut zulegt.
Mal schauen wann AMD den versprochenen Treiber bringt welcher das Grafikkarten Limit von Windows hochsetzt.
 

Woerns

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.758
Renomée
63
@Santas Little Helper
Ich denke, man muss zwei Dinge auseinanderhalten:
Das Mining Phänomen verhagelt die Preise der Grafikkarten. Das gilt zwar im Speziellen noch mehr für AMD aber auch für Nvidia. Die Marktpreise werden nicht mehr durch die Nachfrage der Gamer geregelt sondern die der Miner, was für die Gamer zum einen blöd ist, und zum anderen die Preisstruktur so sehr verbiegt, dass sie für AMD Karten skuril wird, bzw. AMD Karten vorübergehend für Gamer die ungünstigere Wahl sind. (Nicht aber für Miner!)

Dann haben wir noch den Punkt, dass AMD Vega offensichtlich als unfertiges Produkt released hat. Schande über AMD. Ist aber ein anderes Thema. Dass die AMD Karten mehr Strom ziehen und dafür billiger sind, ist ein Punkt, den jeder Käufer für sich abwägen kann. Der Spielsüchtige wird Nvidia kaufen, weil sein Rechner 24/7 an ist, und der Stromhunger sich in seiner Stromrechnung bemerkbar macht. Der weniger süchtige Spieler erwägt AMD, weil seine Karte meistens idelt, wenn der Rechner überhaupt mal an ist, und ihm die Stromrechnung am Popo vorbei gehen kann.

Ich vermute durchaus einen Zusammenhang zwischen (in Sachen Gaming) verfrühtem Release von Vega und der hohen Nachfrage aus dem Minerlager nach AMD Karten, wenn zum Marktstart (nicht) zufällig ein Blockchain Treiber zur Verfügung steht. Offensichtlich kommt Vega den Minern nicht zu früh, und sie kommen mit _ihrem_ Treiber ganz gut klar.
MfG
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Was hat das damit zutun, dass AMD (deutlich) schlechtere Effizienz zu höheren Preisen in den Markt bringt (Punkt 1, der den Gamer abschreckt) und zudem mit einem extra Mining Treiber auch noch selbst dazu beiträgt, dass die Miner die Karten eh alle wegkaufen und somit kaum was für die Gamer übrig bleibt?
Ganz einfach:
Höherer Umsatz und damit auch gewinn für AMD durch die Miner.
Das ist doch eine ganz einfache Rechnung: AMD lässt Chips produzieren, die Partner verkaufen die Karten - und das können sie ohne Händler direkt an die Kunden liefern - in großen Mengen (=Palettenweise). So spart man sich auch noch den Händler dazwischen.

Also Win-Win-Win für alle Beteiligten. Nur die Home/End User schauen natürlich in die Röhre, weil sie diese Komponente nicht bekommen können...


Es ist mitnichten so, dass niemand eine AMD Karte für seinen Spiele PC haben wollen würde. Die Foren waren im Vorfeld von Vega voll mit Beiträgen, in denen sich Spieler dazu geäußert haben, dass sie auf Vega warten (irgendwann aber nicht mehr warten wollten).
Ach, ist dem wirklich so?
Und wieviele hätten sich wirklich VEGA gekauft, wenns gut geworden wäre?
Und wieviele hätten VEGA nur benutzt, um den Preis von 'den anderen' zu drücken?

Schau dir doch mal an, wieviele Leute losrennen, wenn eine neue Titan vorgestellt wird. Die kann dann auch 1500€ kosten und die Leute rennen blind zum nächsten Laden, der die anbietet und kaufen sich das Teil. Koste es, was es wolle.

Wieviele haben das bei VEGA getan? Zwei Leute??

Aber wenn AMD am Ende wieder einmal nur stromschluckenden Kram bringt, den sie zudem auch kaum liefern können und wenn, dann nur zu völlig überhöhten Preisen, dann ist doch wohl kein Wunder, dass der geneigte Spieler lieber zu einer günstigeren, aber leistungsmäßig gleichen (oder gar besseren) NVidia Karte greift.

Ja, hier siehst du doch das Problem des Marktes!
Wenn niemand AMD Hardware kauft und 'die anderen' immer als Alternativlos(tm) darstellt und behauptet, dass es keinen Grund gäbe, die AMD Karte zu kaufen, weil die ist ja so schlecht, woher soll AMD die Kohle nehmen, die Produkte zu entwickeln?
Woher soll AMD die Kohle nehmen, die Treiber zu entwickeln?!

Ohne dass Leute die AMD Hardware kaufen, geht das nicht. Und du siehst ja, wieviele Leute immer noch losrennen und sich 'nen völlig überteuerten 4 Kerner kaufen, die man früher in der kleinsten Version für ~150€ bekommen hat...
Und wieviele Leute gerade jetzt, wo Ryzen verdammt gut geworden ist, immer noch irgendwelche Märchen zusammen phantasieren, um Ryzen schlecht zu machen.
Und den Kauf des Marktführers zu rechtfertigen.

Also weniger schreiben, mehr AMD kaufen (lassen)!!
Denn nur wenn die AMD Produkte auch gekauft werden, was leider nur selten der Fall ist, kann sich hier auch wirklich was ändern.
Denn Forschung und Entwicklung ist verdammt teuer. Auch die Treiberarbeit ist teuer. Dazu braucht man viel Geld. Das man nicht hat...

Das ganze ist auch nicht erst seit gestern so sondern auch schon die GTX 680 vs. Radeon HD 7970. Wer hat sich damals 'ne 7970 gekauft, statt der GTX 680??
Die Kommentare, die du hier ablässt, sind seit Jahren immer und immer wieder die gleichen.
Auch als nVidia totaler Müll bei der Effizienz war, hat man trotzdem deren Schluckspechte aka GTX 470/480 gekauft statt AMDs Radeon HD5870...
Und seit wann ist die Effizienz der Grafikkarten interessant geworden??

Richtig, als nVidia auf einmal besser war. Davor hat es keinen interessiert, als ATi ein paar Generationen lang schon 'nen Vorsprung in der Effizienz hatte und mit einem sehr kleinen Chip mit einem sehr großen mithalten konnte....

Ich wüsste jedenfalls keinen Grund, warum sich ein Spieler aktuell für ca. 650€ eine Vega 64 GPU kaufen sollte, wenn er schon ab 530€ eine GTX1080 im Custom Design bekommen kann, die nicht nur effizienter, sondern auch leiser und besser gekühlt ist.
Ja und genau DAS ist doch das Problem!
Selbst wenn die Vega 64 für 330€ über die Theke gehen würde, wäre das nicht anders...

Wann hast DU das letzte mal eigentlich ein AMD Produkt gekauft?
Bei mir ist es erst diesen Monat der Fall gewesen. Davor zu Weihnachten...

Was machst du, um an diesem Zustand etwas zu ändern??
][HOD][-Drakon;5168495 schrieb:
Nur eine dumme Firme grenzt Kunden aus. Siehe NV, durch ihren Betrug sind es mindestens 4 Leute die keine NV Karten mehr kaufen. In dem Fall mag es sein, dass du keine AMD Karte mehr kaufen magst, andere werden es tun.
Das Problem dabei ist, dass wenn nVidia die Kunden verarscht, die Leute sich lieber direkt 'ne Konsole kaufen und keinen Bock mehr auf PC-Gaming haben, was ja auch mehr als verständlich ist...

Und genau das ist doch noch ein weiteres Problem. Wenn nVidia ihre Kunden verarscht, werden sie von ihren Fans auch noch dafür gefeiert!!

Na ja, was soll man sagen, wenn AMD mit den Grafikkarten für Miner Geld machen kann wären sie blöde, wenn sie es nicht tun würden... Dann gibt es hoffentlich auch mehr Geld für neue Entwicklungen. Das Problem ist dann halt die knappe Verfügbarkeit und die hohen Preise für Normaluser. :( Würde höchstens mehr Produktion helfen, wobei dann AMD das Risiko eingehen würde auf Ihren produzierten Karten sitzen zu bleiben, wenn der Mining-Boom mal nachlassen sollte.
Ja, eben genau das ist es ja!
Dazu kommt ja, dass die Bedienung des Mining Marktes ja auch so gut wie gar keinen Aufwand verursacht...
Das wird dabei auch nicht bedacht, dass man sich das Marketing in diesem Bereich komplett sparen kann, das interessiert die Leute einfach nicht. Da interessiert nur, was man bezahlt und was die Karte dann leistet. Und natürlich auch noch ein wenig der Verbrauch/Leistung.
Weil hier geht es darum, dass man mit dem Gerät einfach nur Geld machen will - und da kann man sich irgendwelche Idelogien nicht leisten.
 
Zuletzt bearbeitet:

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.327
Renomée
1.238
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Das Problem dabei ist, dass wenn nVidia die Kunden verarscht, die Leute sich lieber direkt 'ne Konsole kaufen und keinen Bock mehr auf PC-Gaming haben, was ja auch mehr als verständlich ist...
deshalb haben wir ja auch jedes jahr neue rekordmarken beim umsatz mit pc-gaming-hardware. und deshalb eilt nvidia ja auch von rekord zu rekord. auch die umsätze mit pc-spielen ziehen seit dem knick vor einigen jahren wieder an. dafür verantwortlich waren aber nicht die konsolen, sondern der boomende mobile-markt.

http://www.pcgames.de/Spielemarkt-T...stmals-mehr-als-30-Milliarden-Umsatz-1218783/

lso Win-Win-Win für alle Beteiligten. Nur die Home/End User schauen natürlich in die Röhre, weil sie diese Komponente nicht bekommen können...
matrox way ...

Und wieviele hätten sich wirklich VEGA gekauft, wenns gut geworden wäre?
warum haben denn so viele auf vega gewartet? aus langeweile?

Und wieviele Leute gerade jetzt, wo Ryzen verdammt gut geworden ist, immer noch irgendwelche Märchen zusammen phantasieren, um Ryzen schlecht zu machen.
wenn etwas nicht so funktioniert, wie man es von einem auf den endkunden losgelassenen produkt erwarten darf, muss man auch mit kritik leben. und aus eigener erfahrung kann ich dir sagen, dass ryzen bzw. die mainboards bzw. die biosse zum start einfach grütze waren.

Wenn niemand AMD Hardware kauft und 'die anderen' immer als Alternativlos(tm) darstellt und behauptet, dass es keinen Grund gäbe, die AMD Karte zu kaufen, weil die ist ja so schlecht, woher soll AMD die Kohle nehmen, die Produkte zu entwickeln?
woher kommt denn das?

ich erinnere mich ganz dunkel daran, dass ati vor der übernahme durch amd noch marktführer war.

wie hat amd es bloß geschafft, das gpu-business aus dieser position der stärke so runterzuwirtschaften?

aber klar, erst beerdigen wir mit ati eine extrem bekannte und erfolgreiche marke. dann kleben wir den traditionellen marken-namen "radeon" auf alle produkte, die nicht bei drei auf den bäumen sind. manchmal kann man schwache produkte mit einem guten marketing auffangen. aber bei amd? und hat amd nicht ati's dtv-bereich an broadcom und die imageon-sparte an qualcomm verhökert? alles sehr schlaue entscheidungen.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.000
Renomée
356
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Da stellt sich mir jetzt die spannende Frage, ob der Treiber auch für Boinc Vorteile bringen kann?
 

Gozu

Commodore Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
406
Renomée
25
Da stellt sich mir jetzt die spannende Frage, ob der Treiber auch für Boinc Vorteile bringen kann?
Ich kenne mich mit Boinc nicht besonders aus, aber falls Boinc den Grafikkartenspeicher massiv nutzt, dann könnte es ebenfalls besser laufen. Vielleicht einfach mal ausprobieren.
AMD schreibt daß es kein Spiele Treiber währe, aber ich konnte eben damit absolut problemlos Hardline zocken. Ich werd mir am Wochenende mal Doom und ein paar DX12 Spiele angucken ob es vielleicht dort irgendwelche Probleme gibt.
Treiber Version:
Code:
Version der Radeon Einstellungen - 2017.0808.2036.35271
Treiber-Paketversion - 17.30.1029-170808a2-316962E-CrimsonReLive
Anbieter - Advanced Micro Devices, Inc.
2D-Treiberversion - 8.1.1.1614
Direct3D® Version - 9.14.10.01293
OpenGL® Version - 6.14.10.13491
OpenCL™ Version - 22.19.659.0
AMD Mantle-Version - 9.1.10.0220
AMD Mantle API-Version - 102400
AMD Audio-Treiberversion - 10.0.1.1
Vulkan™ Driver Version - 1.6.0
Vulkan™ API Version - 1.0.51
 

Shinzon

Vice Admiral Special
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
577
Renomée
3
Standort
Österreich, PITMON
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
wie hat amd es bloß geschafft, das gpu-business aus dieser position der stärke so runterzuwirtschaften?
Empfehle dir die Lektüre von https://www.computerbase.de/2015-04/15-jahre-radeon-ein-rueckblick/2/?amp=1
Die HD 5 und HD 7 Serie war durchaus konkurenzfähig. Und "Position der Stärke"? Naja, war eher ein "einmal der und dann der andere".

Und betreffend Verkauf der Imageon Sparte: naja, damals ging es ums nackte Überleben. War eine schlechte Entscheidung im Nachhinein.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.327
Renomée
1.238
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Und "Position der Stärke"? Naja, war eher ein "einmal der und dann der andere".
wenn es effektiv nur noch zwei hersteller gibt, können die ausschläge bei den marktanteilen natürlich sehr groß ausfallen, je nachdem, wer nun gerade das bessere produkt am markt hat. und so war das damals auch. mal lag der eine mehr oder weniger deutlich vorne, mal der andere. und da kleine geschenke die freundschaft erhalten, haben ati und nvidia dann halt auch mal die preise miteinander "abgestimmt".

Und betreffend Verkauf der Imageon Sparte: naja, damals ging es ums nackte Überleben. War eine schlechte Entscheidung im Nachhinein.
ob es bei den erlösten 65 millionen us-dollar tatsächlich ums überlegen ging, sei mal dahingestellt. zumal qualcomm ja bereits lizenznehmer der ati-ip war. aber sicher war 2009 ein jahr der umstrukturierungen (wie so häufig). und die phase war für amd schwierig, wie die vielen jahre danach auch (im prinzip bis ryzen). 2009 war aber auch das jahr der intel-zahlung.

Naja, war eher ein "einmal der und dann der andere".
ich weiß nicht, wie genau die daten sind, aber im beyond3d-forum hatte ein user sich mal die mühe gemacht, die marktdaten und produktlaunches in einem chart zusammenzutragen.

https://forum.beyond3d.com/posts/1916501/

emvQALG.png



nochmal sorry für das ot. soll damit auch erledigt sein. :)
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
und deshalb eilt nvidia ja auch von rekord zu rekord.
Klar, wenn man Mid Range Hardware für 500€ anbietet, kann man den Umsatz selbstverständlich steigern.

warum haben denn so viele auf vega gewartet? aus langeweile?
Weil sie:
a) nicht unbedingt eine GK brauchten
b) sie keine Fanboys sind und daher erst kaufen, wenn alle Karten aufm Tisch ist
c) sie sich nicht unnötig übern Tisch ziehen lassen wollen.
d) weil sie sich eh nie eine AMD Karte gekauft hätten und drauf gewartet haben, damit AMD die Preise drückt.


woher kommt denn das?
Von den ganzen nVidia Fans, die die Propaganda für ihre Firma übernehmen und bei jeder Gelegenheit zeigen, wie toll doch die nVidia Hardware ist, die in den ganzen AMD Threads vom Thema ablenken und immer wieder schreiben müssen, wie toll nVidia ist usw...



ich erinnere mich ganz dunkel daran, dass ati vor der übernahme durch amd noch marktführer war.
Musst dich wohl getäuscht haben, wie auch dein Diagramm belegt.

Und das belegt ja auch, dass meine Aussage korrekt war. UNd dass sich die Leute lieber 'ne nVidia Karte kaufen, die 100W+ mehr säuft als 'ne sparsame Radeon.
Oder Radeon HD7970 vs. GTX 680, R9-290 vs GTX780...
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
15.568
Renomée
320
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
G

Gast29012019_2

Guest
Unabhängig vom Fanboy Gelaber, sollte es egal sein ob nun AMD mit NV oder AMD bestückt wird oder Intel mit AMD oder NV. Das sollte einem Unternehmen was verdienen will schon daran setzen das das alles läuft und kompatibel ist.

Ich für meinen Teil habe sowohl AMD als auch NV Grafikkarten gehabt, und aufgrund der Erfahrungen und auch im Bekanntenkreis mich dazu entschlossen habe nur noch Nvidia zu verbauen, egal ob nun eine AMD oder Intel CPU im System ist.

Damit wird der alte Gamer PC eines Kollegen eine 1060 6GB erhalten und dann im kommenden Jahr ein Ryzen System.
 

Gozu

Commodore Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
406
Renomée
25
AMD hat eine neue Version von dem Blockchain Compute Treiber veröffentlicht (Datum 23 August, alte Version war vom 11 August). Scheinbar ist aber nur die Unterstüzung für die RX Vega Karten dazu gekommen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.133
Renomée
199
Mal ne Frage, weiss jemand ob der Treiber mehr als 8 GPUs verwalten kann und auch für DC Cruncher geeignet ist?
 
Oben Unten