News AMD zeigt Design der Radeon RX 6000 Serie

deoroller

Admiral Special
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
1.882
Renomée
26
Bei Nvidia ist das Angebot bei leistungsstarken Karten im low-profile Design beachtlich für eine überschaubare Nische.
Da gibt es bereits einige GTX1650 und dann kommen noch wenige 1050/ti. Die 1030 reicht ja auch den meisten und dann gibt es noch einen Haufen GT710.
Das Verhältnis bei low profile steht bei 106:18 für Nvidia. AMD würde mit hohem Aufwand nur wenig gewinnen. Die Mittelklasse ist für sie überlebenswichtig und wenn Big Navi was wird, wird man da auch gut verdienen können. Aber für die untere Leistungsklasse laufen Fertigungen vergangener Tage, die abgeschrieben sind, wo nichts investiert wird, weil das mit dem Gewinn nicht rein geholt würde. Es müsste also subventioniert werden.
Moderne Fertigung im unteren Bereich würde zudem die Stückzahlen der lukrativen Modelle blockieren.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.827
Renomée
32
Standort
Bembeltown
Von der 55W HD 7750 (zuletzt als R7 250E verkauft) gab es passive Varianten (hier dreht immer noch eine, bzw. dreht eben nicht, weils keinen Lüfter hat :) ), für preisgünstige Karten dürften die allerdings zu teuer werden (der Kühler ist doch sehr ausladend). Der kleinste aktuell verkaufte halbwegs moderne Chips ist der RX 540, der ist aber OEM only, ich konnte da keine belastbaren Quellen für die Leistungsaufnahme finden.
Die ist so asbach, dass sie seit Jahren nicht mehr gehandelt wird......
*Seufz* .... irgendwie versteht mich keiner *Augenroll*
Mir ging es eben um eine moderne/aktuelle LoPowerGraka , die auch h.265,h.266, VP9, DX12, Vulkan usw..usw... lässig aus dem Handgelenk schüttelt in HW....
Die Karte, die ich hier zu skizzieren versuche hätte bei 50W einen guten Tacken mehr Leistung als eine RX560, da dürfen die auch 150€ nehmen
Ich fürchte nur das die Zielgruppe jener die weder eine größere Grafikkarte, noch eine APU/IGP/Onboard Lösung nutzen würden einfach zu klein geworden ist.
Mal überlegen....... wieviele Threadripper haben die jetzt verkauft? wieviele Ryzen 2700X , wieviele Ryzen 9 3900X ? ? ? alles nur an Spieler ?!?? wohl weniger... auch hat nicht mehr Jeder ein FHD-Display...
Ich denke eher, inzwischen dürfte die Zielgruppe überaus üppig ausfallen ;)
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.358
Renomée
90
@mmoses
Das problem ist das du davon noch alle abziehen mußt ohenhin eine dickere Grafikkarte einsetzen und die Leistungsklasse bis zum 3800X wird inzwischen von Renoir abgedeckt. Da bleibt am Ende in erster Linie der Threadripper übrig dessen Verkaufszahlen schon wegen des Preises deutlich geringer ausfallen dürften und auch hier falle alle raus die eine leistungsfähigere Grafikkarte wünschen und wo ältere Modelle nicht mehr reichen. Aber auch durch die ausgereifteren Powermanagement Mechanismen hält sich der Verbrauchsvorteil solch kleiner Modelle doch sehr in Grenzen.
Da bleibt leider nicht mehr viel übrig, das ist eher eine Marktniesche geworden.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.150
Renomée
179
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Drum habe ich inzwischen 3x GT1030 im Einsatz die mir vor allem bei Ubuntu 20.04 treiberseitig auf den Keks gehen. *buck*
Huch, was hat sich da mit Ubuntu20 geändert?
Bis Version18 bin ich jedenfalls sehr von Nvidia verwöhnt worden. Einfach den aktuellen Treiber installieren, nutzen, glücklich sein.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Die RX550 wird immer billiger und wenn sie sie noch etwas drosseln, kann auch eine passiv gekühlte Karte rausspringen.
Bei ohnehin schon nur 60W TDP muss man doch bei der RX550 gar nichts mehr drosseln.
Meine RX460 mit 75W hab ich als passive Karte gekauft. Und auch die 1050ti macht mit passivem Kühler eine gute Figur, ebenfalls 75W TDP.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.358
Renomée
90
Huch, was hat sich da mit Ubuntu20 geändert?
Bis Version18 bin ich jedenfalls sehr von Nvidia verwöhnt worden. Einfach den aktuellen Treiber installieren, nutzen, glücklich sein.
Keine Ahnung denn beim Vorgänger lief es problemlos. Mit der aktuellen Version fällt er nach dem Hochfahrech dem Updaten sofort wieder auf den Anmeldebildschirm zurück. Mit dem Umweg über die Reparaturkonsole geht es dann meist wieder. Bisher trat es fast gefühlt immer es nach dem Updaten des Betriebssystems auf, was wegen der langen Pausen natürlich jedes mal durchläuft aber auch zwischendurch immer mal wieder. Sehr witzig finde ich das der User mit dem ich mich einlogen wollte beim Runterfahren angeblich schon angemeldet ist. Vermutlich irgendwas mit dem Benutzermanagement beim Bootvorgang?
Wie gesagt, mit der alten Radeon trat das Problem nicht auf aber die mußte ja leider wegen dem fehlenden DisplayPort Anschluss weichen.
 
Oben Unten