News AMD Zen 3 Architektur im Detail

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.106
Renomée
9.085
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Lieber vielleicht jetzt einen bekommen und wenn man Pech hat erst im Februar anstatt grundsätzlich die Vorproduktion oder höhere Preise abzuwarten.

So wie das aussieht, kommt AMD mit der Softwareseite sowieso nicht hinterher.
Da ja einige Features bei den CPUs erst mit höherer AGESA kommen, dasselbe ja bei den GPUs. Anscheinend werden ja sogar bei den Konsolen Features erst später freigeschaltet.
 
G

Gast17122020

Guest
Lieber vielleicht jetzt einen bekommen und wenn man Pech hat erst im Februar anstatt grundsätzlich die Vorproduktion oder höhere Preise abzuwarten.

So wie das aussieht, kommt AMD mit der Softwareseite sowieso nicht hinterher.
Da ja einige Features bei den CPUs erst mit höherer AGESA kommen, dasselbe ja bei den GPUs. Anscheinend werden ja sogar bei den Konsolen Features erst später freigeschaltet.
Mit nur einem zehntel der Gelder für Forschung und Entwicklung die Intel und Nvidia für Software haben kein Wunder.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Aber lieber jetzt ein Launch und man kriegt nur vielleicht einen als garantiert erst im Februar einen zu kriegen :_)
 

Cmdr_Zod

Commander
Mitglied seit
20.01.2018
Beiträge
153
Renomée
17
Man hätte natrülich 3mon Vorproduzieren könne, aber dann wäre der Launche rst im Februar gewesen. So sind doch schon ein Teil Kunden bedient.

Dann musst du aber auch einordnen, dass niemand die Lager hat, um das vorzuhalten.
Lager kann man mieten (Ein Schiff das gemütlich mit Containern von Asien nach Europa schippert ist auch eine Form von Lager), bzw. man könnte auch nur die nackten CPUs lagern, die Packung drum rum ist jetzt nicht so ein Kunstwerk, das kann man global verteilt vor dem Launch einpacken. Allerdings bindet Lager auch Kapital, so lange die Chips im Lager liegen zahlt kein Kunde dafür, und man muss entweder Eigenmittel oder einen Kredit einsetzen, um TSMC zu bezahlen. Die Zinssätze sind zwar am Boden, aber TSMC will trotzdem bezahlt werden, egal ob AMD das Zeugs verkauft oder auf Halde legt.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.429
Renomée
1.183
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
TSMC hat eine Produktionsstraße
Lass Dir gesagt sein, dass es in Halbleiterfabriken keine echten Produktionsstraßen gibt. Die existieren nur virtuell. Da stehen einfach nur haufenweise Anlagen herum und die Waferboxen fahren über ein Transportsystem alle nötigen Stationen nach und nach an, viele davon auch sehr oft hintereinander.
Und auch die Maschinen selbst sind nicht speziell für bestimmte Kunden abgestimmt. Da kommt die Wafer an, die Maschine lädt sich alle nötigen Einstellungen und legt los. In den Belichtungsmaschinen wird zusätzlich noch die passende Maske reingezogen. Allenfalls bei den verwendeten Materialien gibt es ggf. Einschränkungen. Also die ersten Verdrahtungsebenen früher mit Kupfer gemacht wurden, musste man z.B. peinlich darauf achten, dass keine Wafer, die nur Alu haben, in den gleichen Bereichen gefertigt werden, das ergab Kontamination. Und sowas wird sicherlich auch heute noch bei manchen Prozessen der Fall sein, dass sich bestimmte Stoffe gar nicht mögen und die Produkte dann getrennt bleiben müssen.
Das ist absolut nicht mit Autoproduktion vergleichbar. Die Wafer brauchen Wochen bis Monate durch alle Fertigungsschritte und das können locker 1000-10000 sein. Ein Auto ist spätestens nach wenigen Tagen fertig.

Wenn man fertige CPUs auf Vorrat produzieren wollen würde, dann belässt man die erstmal als Wafer. Da nehmen sie am wenigsten Platz weg und das Backend ist dann schnell gemacht, das Verpacken erst Recht. Es gibt sogar Firmen, die sich darauf spezialisiert haben, die fertigen Wafer für viele Jahre bis Jahrzehnte einzulagern, in Schutzathmosphäre. Dann kann man auch nach 10 Jahren noch Endprodukte daraus herstellen, die fabrikneu sind.
 

Ramius

Commander
Mitglied seit
19.08.2002
Beiträge
180
Renomée
18
Also für mich ist das schon ein Produktionsstraße. Es gibt einen Startpunkt an dem die neuen Wafer eingelegt werden und einen Endpunkt an dem die fertigen Wafer nach 6 Wochen (oder so) ankommen. Dann müssen die produzierten Chiplets (es sind noch keine CPUs) in das Die von GlobalFoundries eingebaut werden (ich weiss nicht wo das passiert und wie lange das dauert). Erst dann hat man CPUs. Diese müssen dann zum eigentlichen Verpacken noch zum AMD Werk nach Malaysia gebracht werden und erst danach können diese in den Verkauf gehen.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.429
Renomée
1.183
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Eine Straße geht entweder konstant in eine Richtung oder schlängelt sich durch die Landschaft. Aber sie kreuzt sich nicht 100x selbst quer. ;)
Darum ja: eine virtuelle Straße. Nur auf dem Diagramm sieht die wie eine Straße aus.
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020

Mhhh wusste gar nicht das intel inside kostenlos war und die andern ganze Intel Werbung haben intel wohl quch nix gekostet das haben die Sender/Magazin/ Schauspieler aus Überzeugung gemacht .

Zudem wenn UVP gegen UVP vergelicht sind die Preise zwischen 8 bis 12% gestiegen das zwar teuer aber jetzt auch nicht so extrem
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.636
Renomée
920
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Aktueller Nachtrag von AMDs YoutubeKanal...

What’s New with Precision Boost Overdrive 2​


 
Oben Unten