AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.398
Renomée
2.177
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Also mein 5950 boostet mit dem NH-D15 auch auf 5.05 Ghz - so schlimm kann es also nicht sein. PBO ist allertdings aus aber auch mit habe ich keine Probleme. Die CPU läuft eh wenn in das PPT Limit.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.221
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
ja, kann ich nur bestätigen! [5900x b02]
Bei mir mit Nh D14 aber mit 3 Lüftern und 10 starken insgesamt im Tower.
Hier boostet er oft auf über 5,05 Ghz, manchmal auf 5,06, und höher.
Rekord lag einmal - habe gleich einen Screen gemacht :D - auf 5095 Mhz - also um 5,1 Ghz~
Erstaunlich ist, das er den Boost sogar recht lange halten kann unter Linux, weitaus länger als ich dies unter Win 10 mit max 10 sec. beobachtet habe.
Hier im Bench sogar auf über 1 Minute! Und die Max Temp ist nicht ausgereizt, bei weitem nicht beim Boosten bei mir.

Im Bench kann ich ihn auf weit über 1 Minute auf weit über 5 GHz halten auf 1 Kern, und ein bis zwei weitere auch halbwegs hoch, so dass bem nun vorliegenden Silizium dies wohl auch kein Problem mehr darstellen sollte. - Wie gesagt, je nach Kühlung eben, da wird es letztlich drauf ankommen, wenn jemand auf höchsten Takt aus ist.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.398
Renomée
2.177
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja deswegen auch bei ZEN4 (um beim Thema zu bleiben) erst mal abwarten wie es beim Endprodukt aussieht wenn es bei vielen User angekommen ist und es entsprechende Rückmeldungen gibt. Das wird in den Reviews der einschlägigen Seiten ja schon auffallen.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.499
Renomée
9.219
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Aus den offiziellen Spezifikationen aller 7000er Ryzen:
Memory Channels 2
Max Memory Speed

  • 1x1R 5200 MT/s
  • 1x2R 5200 MT/s
  • 2x1R 3600 MT/s
  • 2x2R 3600 MT/s
Die Bremse beim Speicherinterface finde ich allerdings ungewöhnlich hoch. Eventuell braucht es da doch die V-Cache Varianten eher als gedacht.

Ist das spezifisch für DDR5 bzw AM5?
Ich kann mich nicht erinnern, dass es diese Einschränkungen bei AM4 gab, sie sind auf jeden Fall in den Spezifikationen bei Ryzen 5000 zum Beispiel nicht dokumentiert.

Man mir geht dieses Getwittere von "angeblichen" Leakern mitterlweile so auf den Sack, und viele Medien hängen auch noch wie Honig an deren virtuellen Lippen. 3D Center ist da ein extrem Beispiel zu fast alle Wasserstandsmeldungen tauchen in einer News auf.

Normalerweise versucht Ronald die aber schon irgendwie einzuordnen, deswegen finde ich es dort eigentlich nicht sehr schlimm.
 

Shinsaja

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
4.174
Renomée
82
Standort
Zwickau
Die gab es z.B bei Ryzen 1000.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.499
Renomée
9.219
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.281
Renomée
424
Ist das spezifisch für DDR5 bzw AM5?
Ich kann mich nicht erinnern, dass es diese Einschränkungen bei AM4 gab, sie sind auf jeden Fall in den Spezifikationen bei Ryzen 5000 zum Beispiel nicht dokumentiert.

Na wie in den verlinkten Spzifikationen genannt pro CPU-Modell der beworbenen 7000er Serie. Ich erwarte schon, dass vergleichbar mit AM4-CPUs über die Jahre und AGESA Versionen hinweg mehr möglich wird.
Aber wie sollen wir die 1x2R oder 2x2R interpretieren? Meinen die einen Channel oder 2 Channel mit Single-Rank oder Dual-Rank? Doch hoffentlich nicht 1 Dimm oder 2 Dimm.
So wie ich das interpretiere ist in dieser Generation mit 45% langsameren Takt bei 4 Dimms zu rechnen (Bei Zen1 waren das anfangs so weit ich erinnere statt 3200er rund 10%-20% langsamer mit 4 Dimms).
Oder aber einzelne Boardparter haben Bockmist gebaut und AMD setzt für diese die offiziellen Specs auf 3600MT/s runter während andere Boards auch höhere Transfers mit Vollbestückung erreichen. Was hier in den Specs steht ist letztlich was die Board-Partner möglich machen müssen.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.499
Renomée
9.219
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Oder aber einzelne Boardparter haben Bockmist gebaut und AMD setzt für diese die offiziellen Specs auf 3600MT/s runter während andere Boards auch höhere Transfers mit Vollbestückung erreichen. Was hier in den Specs steht ist letztlich was die Board-Partner möglich machen müssen.

Ich horche bei Gelegenheit mal rum.
 

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.281
Renomée
424
... Das entspricht 563.2 GFlops peak Leistung bei der iGPU. ...
Also etwas oberhalb der Athlons, aber weit unterhalb der Ryzen G (z. B. Ryzen 3 2200G: 1,15? TFLOPS).
Jain, mit DDR5 wird viel mehr Bandbreite und weniger Latenz geboten, der GPU-Cache ist auch besser bei RDNA2, ich erwarte aber bei 2CUs nicht viel bessere Auslastung. Es sollte am Ende schneller als ein Ryzen 3 3250U (460.6 GFlops) aber vermutlich deutlich langsamer als ein Ryzen 3 4300U (896 GFlops) werden. Also irgendwo zwischen Vega3 und Vega5, nicht Vega8.
---
Nachtrag: im Gaming bieten die RNDA CUs der diskreten GPUs über den Daumen rund Faktor 1.3 bis 1.4 mehr FPS, da sind es aber deutlich mehr CUs die oftmals nicht so ausgelastet waren. Eine Näherung könnte sein etwa 760GFlops von Vega anzunehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.398
Renomée
2.177
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.101
Renomée
406
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.281
Renomée
424

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.221
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
auch wenn Kingston nicht mehr ist was es mal war und es noch andere gibt die bessere Latenzen haben, so zeigt es dennoch das es in Richtung doppelte Latenzen geht ---> nur mal hier als Beispiel https://www.mindfactory.de/product_...AM-DDR5-4800-SO-DIMM-CL40-Single_1448117.html
DDR4 hat bei einem 32 GB /3200 Modul meist Cl.20 - dem entgegen wäre 6400 die doppelte Geschwindigkeit. Taktung.
Bei 4800 ist das nicht mal erreicht, jedoch hier die doppelte (viel langsamere) Latenz - also ob hier in ns tatsächlich eine signifikante Verbesserung errungen wurde kann ich mir noch nicht so recht vorstellen - es sei denn man reizt lediglich kundenwirksam mit hohen Taktraten, die am Ende - zumindest bei dem Vergleich hier - kaum bis gar keinen End- Nutzen zu bringen scheinen, oder?
Rein Mathematisch - auch wenn man das wohl nicht direkt vergleichen kann - käme sogar ein Minus heraus bei o.g. Modulen zu vergleichbaren DDR4 Modulen wie erwähnt.
... oder sehe ich das falsch?
(also wenn ich - grob gesagt - bei doppelter Geschwindigkeit Taktrate nur halb sooft zugreifen darf...)

PS: sehe zwar gerade das ich so-Dim Module gewählt hatte, versehentlich, aber bei den normalen sieht es ganz ähnlich aus, wenn man da mal rumstöbert.
und die 6000er kosten gleich mal ne Ecke mehr - wenn auch als 2x 16 GB mit ebenso cl. 40 [Fury Beast etwa]
cl 36 wäre bei "nur " 6000 statt 6400 auch nicht doppelt so "Schnell" - usw.

nur mal so als Gedanke...*noahnung*
 
Zuletzt bearbeitet:

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.677
Renomée
244
Standort
Ilmenau
Es gibt seit 25 Jahren oder mehr die Latenzgrenze von 9-10ns, die einfach aufgrund der Signallaufzeit nicht unterschritten werden kann. Dabei ist es völlig unerheblich, welche CL der RAM hat oder welcher Typ er ist. Auch DDR5 wird da nicht drunter kommen (entspricht CL30 für 10ns).
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.221
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Na eben. ja.
Und wenn sie mit DDR 6 mit 10.000 MHz um die Ecke kommen dann, wird das wohl noch ähnlich sein
- aber medienwirksam ist es halt allein wegen dem hohen Takt! 8))
Wobei es natürlich auch Anwendungen gibt, die allein vom hohen Takt etwas profitieren, vermutlich werden sogar Benchmarks dahin getrimmt - das muss man "fairer-Weise" erwähnen. Dennoch ist es mal wieder ein "naja" in meinen Augen das Ganze.
Wer hiermit sein sauer erarbeitetes Geld verdient und ggf. schneller abliefern kann an seiner Cad-Station etc. und dadurch Vorteile hat, dem seien auch 10.000MHz vergönnt, kein Ding.
Jeder andere kann sich aber überlegen ob er hier echten Zugewinn hätte falls er wegen dem Ram umsteigen möchte und wohl keine einzige ns Gewinn hat.

-my 1,5 Cents to this-
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.398
Renomée
2.177
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.281
Renomée
424
Die Gedankenspiele und theoretisch möglichen Latenzen sind hier im Kontext zur Zen4 iGPU eigentlich nicht relevant.

Wenn man abschätzen möchte wie schnell die GPU werden wird muss man einfach wissen, dass bei den Laptops die auf Youtube für Spieleleistung-Videos von 3250U oder 4300U mit grösster Wahrscheinlichkeit DDR4 mit 14ns CL-Latenz oder mehr verwendet wurde und gerade beim 3250U nicht ausgeschlossen werden kann, dass mit fest verlötetem RAM bei 1200MHz auch mal die Bandbreite gefehlt hat. Selbst bei RAM-Upgrades mit mehr Takt lässt sich die CL-Setting meist nicht ändern. Also die Dinger sind vergleichsweise lahm konfiguriert im Vergleich zu einem möglichen Desktop-DIY mit Zen4.

-----

ich zittiere mal die wesentlichen Punkte
... Ryzen 7000 .. best choice for DDR5 ...6000 MT/s. ... look for two module kits ...
support DDR5-5200 ... one DIMM per channel configuration....
two DIMMs per channel .... speed drops to 3600 MT/s:

...FCLK ...default configuration is 1733 MHz. ...
1:1:1 ratio for FCLK, UCLK and MCLK ...not as important ...
Ryzen samples may hit 2000 MHz FCLK,

--- will operate with a ratio of 2:1:1 and 1730:2600:2600 MHz frequencies.
Also ist der Sweetspot bei 2000:3000:3000 MHz für golden Samples mit FCLK 2000 in Kombination mit 2 Stück 6000MT/s RAM Rigel in Single Channel für Latenz-Optimum oder im Dual-Channel für Bandbreite-Optimum dann nur mit Glück etwas höher als das doppelte von 3600MT/s.

Oder lest ihr da etwas anderes heraus?
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.398
Renomée
2.177
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Die Empfehlung von AMD Robert ist ja ganz klar den FCLK auf AUTO zu lassen. Den unbedingt auf 2000 zu brügeln sehe ich nicht als sinnvoll erst mal an.
Handelt man sich ggf mehr Probleme ein als nötig (WHEA Fehler z.B.).

Da wird man erst mal Erfahrungen mit sammeln müssen. Man sollte sich nicht zu viele Baustellen beim Start aufmachen.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.464
Renomée
189
Standort
Pott
Da das Thema Kuehlung gerade wieder hochkocht 8)) mal eine andere Frage - weiss jemand ob es wieder in der boxed Variante Kuehler geben wird?
Und wenn ja, wie werden die wohl aussehen?

Gruss und Danke,
TNT
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.398
Renomée
2.177
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Habe ich noch keine Meldung/Aussage zu gesehen. Aber wenn ich mir die verfügbaren Bilder der Verpackung ankucke sieht das eher nach ohne Kühler aus.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.555
Renomée
1.416
Mal rein logisch betrachtet, der Chip kann nicht schlechter kühlbar sein wenn er im gleiche Temperaturfenster mehr Verlußtleistung zuläßt. Mich würde es aber nicht wundern wenn die 8 Kerner mit der max. TDP ähnliche Probleme haben wie jetzt.
 

Cappuandy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2013
Beiträge
3.182
Renomée
59
Standort
Lübeck
Moin,

zum Thema Kühlung.. eventuell gibt es aktuell auch wieder Auslesefehler wie beim AM4 damals .. 🤔 wieviel waren das damals 20 Grad ?

@eratte das wird wohl zum Start die Sorgloseste Lösung sein, ohne EXPO zu leben. Für sagen wir mal 3-4 UEFI‘s 😁
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.398
Renomée
2.177
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Habe für einen Kollegen einen 5800X mit einem Fuma2 zusammen gebaut - in einem BQ 500DX mit 4x14er BQ Lüftern. CPU nicht geprügelt auf Standard mit 3200 DDR4 und keine Probleme mit der Kühlung. Damals aber noch mit Leih GTX780 - aber auch keine negativen Rückmeldungen seid dem er eine GTX 3080 verbaut hat.

Gibt ja schon Gerüchte bei ZEN4 das man den 2nd LevelCache erhöht hat damit das CCD mehr Fläche hat und besser zu kühlen ist - ich sage weiterhin: abwarten.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.221
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Die Gedankenspiele und theoretisch möglichen Latenzen sind hier im Kontext zur Zen4 iGPU eigentlich nicht relevant.
naja, aus der Themenüberschrift kann man ja recht leicht entnehmen das es durchaus im allgemeinen um AM4 geht denke ich mal.
Wenn man abschätzen möchte wie schnell die GPU werden wird
in meinem bescheidenden Beitrag ging es auch gar nicht um GPU, sondern um DDR4 vs. DDR5 - und wenn bei Laptops, nebenbei, lediglich 14ns damit erzielt werden so ist das mEa nach nicht auf Desktop übertragbar, dort dürfte ein DDR4 Ramriegel mit 3200 Taktung oder gar 3600, der auch hier im Forum nicht selten mit cl14 getaktet wird (nicht verwechseln mit 14 ns!) schon bei unter 10 ns liegen, wenn nicht bei um 9 ns.
Mein Gedankenansatz war auch eher kein Spiel sondern zielte darauf ab, das das medienwirsame Getöse um den "superschnellen DDR5" und lautstark verkündeten und angepriesenen "Hyper"-Geschwindigkeiten von bis zu 6000 MHz keinen bis kaum nennenswerte Vorteile bringt bis auf rel. wenige Anwendungen die auch tatsächlich auf den Takt reagieren, und denen die Zugriffszeit egal zu sein scheint. (Die etwa gerade in Games relevant wäre, und hier wird besonders betont wie schnell DDR 5 sei! - was aber mathematisch recht einfach widerlegt werden kann, siehe oben)

Insofern liegt vielleicht ein Missverständnis vor, das tut mir leid!

Gibt ja schon Gerüchte bei ZEN4 das man den 2nd LevelCache erhöht hat damit das CCD mehr Fläche hat und besser zu kühlen ist - ich sage weiterhin: abwarten.
eben.
Wobei man ja angedacht hat, oder schon umgestiegen ist (?) den Stacked Cache nach unten zu verlagern, sodass die eigentlichen Rechenwerke oben unter dem Kühler liegen, was wiederum eine bessere Kühlbarkeit mit sich brächte. - wenn das auch bei den CPUs ohne 3 D Cache wohl so gemacht wird nun!

Aber vielleicht weis hierzu wer mehr !?

*noahnung*
 
Oben Unten