AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.734
Renomée
1.950
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Es könnten ja auch noch 24er Kerne kommen mit ZEN5 und dann hat man da entsprechenden Spielraum. Es bleibt einfach abzuwarten. Die iGPU wird ja auch etwas verbrauchen. Wie viel das neue IO Die verbraucht ist ja auch noch offen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.149
Renomée
1.326
Ich denke nicht das ein solches Modell allso schnell kommen wird denn dafür bräuchte ein Chiplet 12 Kerne oder der IO Chip müßte mit 3 CPU Chiplets klar kommen müssen. Ich vermute eher dass bei den Zen 4 Desktop Modellen der Strom von der Taktsteigerung gefressen wird.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.734
Renomée
1.950
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Das die Chiplets mit ZEN5 breiter werden wird ja spekuliert. Zu dem muss man da auch mehr bieten weil Intel das auch bieten wird. Von schnell habe ich ja nicht geschrieben. ZEN5 wird noch einiges dauern auch wenn der Abstand wohl zischen ZEN4 und ZEN5 kürzer sein wird als zischen ZEN3 und ZEN4.
 

Ramius

Commander
Mitglied seit
19.08.2002
Beiträge
180
Renomée
18
Was wird bei den Chiplets bei Zen5 breiter?
Warum wird der Abstand zwischen Zen4 und Zen5 kürzer wie zwischen Zen3 und Zen4?
Man braucht doch auch eine gewisse Zeit damit die Chips sich verkaufen und kann nun nicht z.B. schon nach 6 Monaten den Nachfolger rausbringen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.734
Renomée
1.950
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
AMD Answers Our Zen 4 Tech Questions, with Robert Hallock (TechPowerUp)

What are your thoughts on 3D Vertical Cache (3DV Cache) for Zen 4?
3DV Cache will absolutely be a continuing part of our roadmap. It is not a one-off technology. We are a big believer in packaging as a competitive advantage for AMD, something that could meaningfully enhance performance for people, but we have nothing specific to announce for Zen 4 yet.

Is the X670E chipset fanless?
It's fanless.

All X670E boards use PCIe 5.0 PEG? Or are motherboard makers free to downgrade to Gen 4?
Yes, that is a requirement. It must be the top two slots as Gen 5; if you have one GPU, the top slot is x16, if you have two cards installed, both slots are x8.

With 28 Gen 5 lanes from the CPU, 16 PEG lanes, and 4 chipset lanes, 8 lanes are left. Is it possible for motherboards to have two M.2 slots wired to the processor?
Yes, that is a possibility.

Und mehr.

Zu ZEN5 einfach mal selber die Spekulationen dazu im Netz sich anschauen. Zwischen ZEN3 und ZEN4 werden fast 2 Jahre liegen, von 6 Monaten hat keiner gesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.100
Renomée
9.082
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Der 16 Core Prototyp war eine 105 Watt TDP CPU.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.734
Renomée
1.950
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
In der Q&A bei TPU gab es nur die Aussage das das Sample unter 170w gelegen hat aber nicht genau wie viel.

Hier wird man die finalen Specs der Variationen abwarten müssen.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Zen 4 wird das wahrscheinlich nicht ausnutzen, aber ich bin mir sehr sicher, dass man den Sockel AM5 wieder langlebig halten wird und man sieht es ja auch an den BIOS-Chips, dass man in Zukunft vermeiden will, in irgendeiner Hinsicht limitiert zu sein.

Ja, sehr richtig. Aber das wissen wir nicht. Wenn dem so ist und man will sich hier Headroom fuer die Plattform sichern, dann kann man das doch so sagen. Aber AMD tut es nicht. Warum nur?

Die Kommunikation an dieser Stelle, das hin und her, hinterlaesst keinen guten Eindruck bei mir (Robert H.? Technical Marketing?). Es wirkt wie die Korrektur der Korrektur und das hat zu lange gedauert. Die TDP/PPT ist ja kein small feat der AM5 Plattform.

Dass sie nun bei 170W TDP und 230W PPT liegen soll, ist lange kein Beinbruch, aber nach dem Hichhack sollte man auch klarer kommunizieren, wozu man das denn braucht oder plant und alles ist gut IMHO.

Tstss.. AMD get up to speed!

TNT
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.149
Renomée
1.326
Was für ein Durcheinander....
Laut dem letzten Update bei Computerbase waren die 170W doch die TDP (Sockel), wodurch wir nun über eine PPT von 230W reden.
Mit anderen Worten die Release Produkte abwarten da offenbar selbst offizielle Aussagen nicht sicher sind.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.101
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Gestöhne um die Wette? :d
(nebenbei mal zum Thema TDP als Anmerkung)

...so ganz allgemein verstehe ich das Gestöhne von "zu hoher TDP" nicht wirklich,-
Kein Mensch wird gezwungen sich den aller größten und leistungsstärksten Prozessor einzubauen, wenn es auch mit weniger geht... *chatt*
Oder gar Grafikkarten die in ihrer Leistung an die Leistung bisheriger Großrechenanlagen erinnert haben... (wenn man mal einige Jahre zurückdenkt)

Und das hier eh längst schöngerechnet wird, und die TDP meist weit ab Werk schon überschritten wird, sollte langsam auch durchgedrungen sein.
Klar klingt das "nice" das man - keine Ahnung - 4,5 GHz auf zig Kernen leisten kann für um "nur" 100Watt - so what? Darf man doch mit den entsprechenden Prozessoren weiterhin... ich versteh`s nicht ehrlich gesagt.
Und wenn ich nen Ferrari mit Anhänger brauche, weil meine Firma nun noch schneller die Bildbearbeiten Daten an den Auftraggeber abliefern können soll, dann kostest das eben noch ein wenig mehr Sprit.
Wenn ich stattdessen "Stromsparend" mit knapp 4,5 GHz auf zwei Rechnern mit 16 Kernen unterwegs bin statt einem mit 5,2 GHz all Core ist die Frage ob sichs rechnet, ich denke nicht! (Allein die Mathematik sollte hier aufmerken lassen)

Wenn ein Unternehmen einen 40 Tonner durchs Land schickt, dann hat man sich das (Bisher jedenfalls) gut überlegt, ob es nicht auch ein 30 To. oder zwei 15 Tonner können.
Wenn es also ein oder mehrere 40 Tonner sein müssen, meine Güte, die brauchen dann klar mehr "Sprit" -
Energiesparen ist gut und schön und lobenswert, aber wenn nur noch getürkt wird für die "grünsten" Zahlen, oder auf der einen Seite gegiert wird nach noch mehr MHz und auf der anderen nach noch weniger Strom - sollte man echt mal auf den Boden des machbaren kommen....

my 1,5 cent mal in den Raum geworfen.
(nach dem Motto von Peter Hahne: "Sind wir noch zu retten?") *noahnung*
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Na, klar die eigenen Beduerfnisse lassen sich gewiss gut abdecken und die wenigsten sind die Overclocker.
Aber darum geht es bei dieser Diskussion doch nicht - sondern um Zen4 und sein Potential und das wird meist vom Flagship Prozessor wesentlich charakterisiert. Nicht zuletzt, da dieser hier wohl auch zuerst auf den Markt geworfen wird. Mainstream und darunter soll sich ja weiter bei AM4 bedienen.

Und die Korrekturen im Bezug auf TDP/PTT oder doch nicht des neuen AM5 Unterbaus, waren seitens AMD einfach amateurhaft. Kein Beinbruch - aber das muss besser funzen bei einem Mrd-Unternehmen, dass einen wesentlichen Unterbau seiner Produkte der naechsten Jahre vorstellt.
Aber es wurde nun korrigiert (dauerte mir nur zu lange).

Mir persoenlich reicht eine einfache APU mit vielleicht demnaechst 6 bis 8 Kernen. Gern bei geringstem Verbrauch.
Aber das ist hier nicht wie gesagt der Fokus dieses Threads - oder?

Gestöhne um die Wette? :d

Sicherlich - aber ich persoenlich - habe einfach besseres erwarten (Nein - auch keine IPC Gains von +20% etc.) .
Aber irgendwie ist das Event und die Kommunikation dazu etwas holprig und vage oder schlicht ich bin wenig enttaeuscht von AMD im Moment.
Aber AMD bemueht sich es wieder glaetten.

Gruss,
TNT
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.149
Renomée
1.326
Kein Mensch wird gezwungen sich den aller größten und leistungsstärksten Prozessor einzubauen, wenn es auch mit weniger geht... *chatt*
Und wie man bereits in der Vergangenheit sah sind die höchsten TDP Klassen nicht zwangsläufigt diesen Modellen vorbehalten.
Dafür reicht es nur allso oft wenn der Hersteller das Taktpotential selbst für den Verkauf nutzt.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.100
Renomée
9.082
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Sicherlich - aber ich persoenlich - habe einfach besseres erwarten (Nein - auch keine IPC Gains von +20% etc.) .
Aber irgendwie ist das Event und die Kommunikation dazu etwas holprig und vage oder schlicht ich bin wenig enttaeuscht von AMD im Moment.
Aber AMD bemueht sich es wieder glaetten.

Also wenn man Robert Hallock glauben schenken darf, dann hat man den Chip noch nicht komplett in der Variante mit allen möglichen Benchmarks geschweige denn Spielen getestet.

Persönlich haette ich es auch gut gefunden, wenn man bei den TDP-Klassen bleibt, aber das kann ja alles auch noch so kommen.

Es kann sein, dass Ryzen 7000 dann ja sogar erst im November kommt. Bis dahin bleibt noch viel Zeit für Spekulatius. ;)

Vielleicht sehen wir ja am Analyst Day - am 9. Juni - etwas mehr Benchmarks.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Vielleicht sehen wir ja am Analyst Day - am 9. Juni - etwas mehr Benchmarks.
Ob wir wirklich komplette Benchmark dort sehen werden, weiss ich nicht aber ein wenig mehr konkretes hoffentlich doch (auch zu RDNA3).
Aber es werden bis dahin sicherlich mehr Benchmarks (Spekulationen) sonst wo auftauchen.

Interessant fuer mich wird auch die Leakerszene sein, wie sie sich bis dahin verhaelt. Bislang wurde da soviel AMD Sand in bags geschaufelt als unmiitelbare Reaktion auf die underwehlming Leistungssteigerungen laut Praesentation, dass ich bald selbst daran glaube, dass AMD Zen4 bewusst in ein deutlich zu schlechtes Licht gestellt hat.

We will see!
TNT
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.100
Renomée
9.082
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
nteressant fuer mich wird auch die Leakerszene sein, wie sie sich bis dahin verhaelt. Bislang wurde da soviel AMD Sand in bags geschaufelt als unmiitelbare Reaktion auf die underwehlming Leistungssteigerungen laut Praesentation, dass ich bald selbst daran glaube, dass AMD Zen4 bewusst in ein deutlich zu schlechtes Licht gestellt hat.

Das ganze ist ja eh relativ und Hallock hat das gestern bei HotHartware noch mal betont.

Bei Zen 3 hatten sie ja einen Schnitt von 19% IPC angegeben und da war das über 30 Anwendungen und Spiele gemittelt.

Er hat selbst noch mal darauf hingewiesen, dass CB damals unter 10% war und zu diesen 30 Programmen gehörte. Außerdem gab er offen zu, dass man lieber konservative Werte angibt und dass man den Chip angeblich noch nicht viel getestet habe.

Wenn man das glauben kann, dann kommen Optimierungen im Boostverhalten und generelle Anpassungen also alles noch dazu.
 

erde-m

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.03.2002
Beiträge
3.265
Renomée
437
Standort
TF
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
@pipin
Danke für die Präzisierung - hatte es tatsächlich nur auf den Ryzen 7000 und nicht auf den Socket AM5 "gemünzt"

230W für den AM5 lässt ja viel Spielraum - wenn die Lebensdauer auch wieder 5 Jahre werden, da kann mit Zen 5 (oder gar 6) ja noch einiges in der Pipeline sein... 24/32-Kerner (in Big/Little-Konfig z.B.)

Edit: korrigiert auf Zen 5
 
Zuletzt bearbeitet:

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.100
Renomée
9.082
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ok es gibt doch noch mal Präzisierungen.



AVX 512 VNNI for neural networking and AVX 512 BLOAT16 for inferencing.


Generell wird auch gesagt, dass Ryzen 7000 eine ganze Prozessorfamilie also wieder von Top to Bottom werden soll.

Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht ganz vorstellen. Wenn dann wahrscheinlich mindestens 6 Monate nach dem ersten Launch.
Ansonsten wird halt AM4 weiterleben, gerade im Low-End.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Er hat selbst noch mal darauf hingewiesen, dass CB damals unter 10% war und zu diesen 30 Programmen gehörte. Außerdem gab er offen zu, dass man lieber konservative Werte angibt und dass man den Chip angeblich noch nicht viel getestet habe.
Gut - aber mal ehrlich. Das Dingen lebt schon seit mehr als nur ein paar Tagen in Labor und man hat es nicht geschafft ihn mit diesen Portfolio oder einem aehnlichem zu testen?

Selbst wenn noch nicht alles Stein gemeisselt ist, wird AMD schon eine sehr gute Vorstellung davon haben wie weit die Benchmarklatten in etwa ausschlagen werden oder es gibt noch Probleme mit dem Produkt (dagegen sprich leicht, dass sie ihn laut Praese schon auf 5,5Ghz pruegeln konnten) z.B. beim Herantasten an das beste Boostverhalten fuer die ganz Bandbreite an Chips, die in unterschiedlicher Guete von Wafern purzeln. oder schlicht Yields oder bugs.. oder es ist eher ein Ausweichen bzw. sie wollen es einfach nicht sagen, da man z.B. im Detail sicher noch daneben liegen kann ;-).

Oder von allem etwas... ;-)! AMD hat also noch alle Haende voll zu tun.

ch kann mir das ehrlich gesagt nicht ganz vorstellen. Wenn dann wahrscheinlich mindestens 6 Monate nach dem ersten Launch.

Lisa hat selbst gesagt, dass AM4 is 'here to stay'. Warum sollte man das tun, wenn man mit dem Start gleich die komplette Leistungs/Preisstufen abloesen koennte und will? Ich bin mir sicher, dass man irgendwann tatsaechlich eine TopToBottom (wobei AMD auch schon juengst den Bottom Bereich lange ignoriert hatte mit Zen3/aktuelle Generation und quasi Intel das Feld fast ueberliess).
6+ Monate koennen es durchaus werden, wenn ich das abschaetzen sollte. Eher laenger als weniger.

Nicht zuletzt spielen die Plattformkosten da eine Rolle. Im Bottom Bereich wird den Benefit von DDR5 die Mehrkosten erst mal kaum aufwiegen koennen.
Da kann AMDs Robert Hallock betonen, dass zur lifetime von AM5 es keinen Mangel an DDR5 gaebe (Was fuer eine gewagte These - oder?) und bald Preisparitaet erreicht werden koennte zu DDR4 - aber solange der Release in 2022 stattfindet wird man davon noch weit entfernt sein.
Zumindest erwarte ich das so.
Und nicht zuletzt fehlt auch noch ein 620er Chipset oder wird da nichts mehr kommen?

Die Wette auf DDR5 scheint zu Anfang eher ein Handicap der Plattform zu sein. Intel scheint an dieser Stelle mit DDR5 und DDR4 Support im Moment besser aufgestellt.

JustMy2cents.
TNT
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.101
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
6+ Monate koennen es durchaus werden, wenn ich das abschaetzen sollte. Eher laenger als weniger.
danach sieht es schon deutlich aus, ja ^^
Nicht zuletzt spielen die Plattformkosten da eine Rolle. Im Bottom Bereich wird den Benefit von DDR5 die Mehrkosten erst mal kaum aufwiegen koennen.
Da kann AMDs Robert Hallock betonen, dass zur lifetime von AM5 es keinen Mangel an DDR5 gaebe (Was fuer eine gewagte These - oder?) und bald Preisparitaet erreicht werden koennte zu DDR4 - aber solange der Release in 2022 stattfindet wird man davon noch weit entfernt sein.
Zumindest erwarte ich das so.
Und nicht zuletzt fehlt auch noch ein 620er Chipset oder wird da nichts mehr kommen?
Wenn ich nicht falsch liege - man korrigiere mich gern - kann man doch etwa vom 16 Kerner (bei dem die allerbesten Dies verwendet werden!) etwa jeweils 4 Kerne deaktivieren, wenn man 12 Kerner braucht.
- oder ist das nur Zukunftsmusik?
Wie weit runter das dann sinnvoll ist kann ich klar nicht einschätzen. Denke aber von 16 auf 12 wäre das schon bereits jetzt machbar (und bereits Praxis) oder?
Vom 8 auf 6 Kerner das selbe Spiel -
Wobei man - zumindest bei AM4 liest sich das ja wie ein Buch in den Taktraten - ja sehen kann wie die einzelnen Kerne verteilt sind und wer diese bekommt:
Eben die Spitzen- CPUs bekamen bisher die die am besten takteten.
die untersten takteten auch weit weniger hoch, wobei dann passend klar auch die TDP niedriger war/ sein konnte, bzw. klar durfte, da mehr unnötig wäre.

Insofern ist es nur logisch das die niedrigeren CPUs erst später kamen bei AM4.
Dies dürfte bei AM5 nicht viel anders sein denke ich.
Es ist also mEa. nach nicht ein Zusatzaufwand sondern eine "Resteverwertung" auf ganz hohem Niveau - auch wenn Reste hier knapp unter Hi-End bedeutet, oder?
*noahnung*
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Insofern ist es nur logisch das die niedrigeren CPUs erst später kamen bei AM4.
Dies dürfte bei AM5 nicht viel anders sein denke ich.
Grundsaetzlich hast Du recht - aber zu einem wird vor Produktstart auf Halde produziert und wenn man genug Volumen hat, kann auch auch den gesamten Markt mit vollaktivierten und teilaktivierten Dies bedienen.

Das eine muss das andere nicht ausschliessen. Und zum anderen glaube ich, dass neben der Verfuegbarkeiten an Produkt auch die Marktsegmentierung und Produktstrategie eine Rolle spielt hier wie man ein Produkt launcht. Ich denke nicht, dass in den teilaktivierten CPUs nur defekte Dies landen.
(Back in the day konnte man mal aus einem Zweikerner oft einen Vierkerner machen....)

Da Anzahl der CPUs im Bottom to Mainstream Bereich ein Vielfaches hoeher ist als mit Topbereich, hoffe ich das AMD genug Waferflaeche geordert hat und das Yield entsprechend ist, so dass man den Markt zeitnah nach dem Launch bedienen koennte.

Aber vielleicht will man nicht, da man noch genug von AM4 verkaufen will oder muss? Und man die Plattformkosten als zu hoch einschaetzt fuer den Anfang? Und Intel drueckt auch noch von der Seite?

JustMy2cents,
TNT
 

derDruide

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
2.007
Renomée
113
Robert Hallock hat in einem Interview klar gestellt, dass auch der B650-Chipsatz Overclocking anbieten wird. Nur, weil sie es beim X670 Extreme besonders hervorheben [dafür ist der schließlich gemacht] heißt das nicht, dass der B650 es nicht könnte.
 
Oben Unten