AMD - Zen 4 /4c - 5 nm/4 nm - Genoa, Bergamo, Siena, Raphael, Phoenix Point

BavarianRealist

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
3.310
Renomée
69
Sehe ich mir den Aufbau von Raphael an (siehe die Bilder hier auf Videocardz bzw. das Posting vor mir von eratte), dann sieht mir der sehr aufwändig aus: das "Gehäuse" ist nun anscheinend ein gefrästes Gußteil (teuer!). Aber auch der sonstige Aufbau für das Multi-Chiplet-Konstrukt ist komplex: vor allem der aufwändige Aufbau des "Substates" (der Platine des Chips) dürfte ungleich mehr Lagen besitzen, als für einen monolithischen Chip, weil hier auch noch das komplexe Wiring zwischen den Chiplets drin ist, das ansonsten entfällt. Damit verstehe ich Lisa Su´s Aussage, dass AM4 noch lange weiter leben wird: AM5 dürfte für einige Zeit eine reine Performance/Gamer/Highend-Plattforn bleiben. Ryzen-CPUs unter 300$ wird es anfangs kaum geben.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
So was - noch nicht da und schon kopflos...

Randkuehlung wird 'in'?
Ich frage mich nur, warum man die CPU Dies so an den Rand gedraengt wurden.
Es scheint fast so zu sein, dass der I/O ein kleiner Hitzkopf ist und naeher am im 'Kuehlerzentrum' liegt.
Das ist aber nicht so wahrscheinlich (oder etwa doch wegen der IGPU) sein IMHO.

Aber ist da noch Platz fuer mehre CPU Dies? Oder heisst es fast, dass die ersten Generationen zwingend bei bei zwei CPU chiplets bleiben muessen?
Oder geht alles in der Hoehe? (Man bedenke den vermeintlich hoeheren Aufbau der CPU gegenueber Zen3).

Ein Kostenproblem, dass hier per se guenstigere CPUs auf AM5 vorerst verbieten sehe ich aus wirtschaftlicher Sicht nicht unbedingt.
Eine monolithische CPU hat hier Vorteile aber bietet weniger Flexibilitaet.

Und seit dem Intel wieder ordentlich auf dem Performanceball mittanzt, ist das nicht verachten IMHO.

Gruss und Danke,
TNT
 

BavarianRealist

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
3.310
Renomée
69
...Es scheint fast so zu sein, dass der I/O ein kleiner Hitzkopf ist und naeher am im 'Kuehlerzentrum' liegt.
Das ist aber nicht so wahrscheinlich (oder etwa doch wegen der IGPU) sein IMHO...
Die Positionierung ist meines Erachtens dem Wiring zu den Pins geschuldet, das vor allem zwischen I/O-Die und den Pins statt findet. Von der Wärme-Verteilung ist diese asymmetrische Positionierung der Zen4-Chiplets (die wohl die Hitze-Kerne sein dürften) eher schlecht. Daher vielleicht auch der aufwändige Gußkörper, um die Wärme in der Fläche besser zu verteilen.
 

BavarianRealist

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
3.310
Renomée
69
Sieht irgendwie alles danach aus, dass Raphael von Grund auf als Highend-CPU aufgebaut ist: hier wurde an nichts gespart, um die Leistung maximal auszureizen. Die Erhöhung der TDP war das eine. Berücksichtigt man aber, dass nun diese erhöhte Leistung sogar durch die neuen Zen4-Chiplets mit den kleineren 5nm-Strukturen muss, steigt die thermische Belastung wohl extrem an. Ergo hat AMD hier dann auch die Kühlung stark verbessert, indem nun zu aus Guß gefrästem Heatspreader gegriffen wird, um die Hitzeverteilung kräftig zu verbessern (Reduktion der Wärmestromdichte, quasi Reduktion des Widerstand für den Wärmestrom), auch weil die Asymmetrie der Hitzeentwicklung zu nimmt. Durch die größere Dicke des Heatspreaders verteilt sich die Wärme hierin viel effektiver. Zuletzt wird auch die Ableitung über einen Kühler besser, da ein gefräster Gußkörper eine ebenere Oberfläche besitzt, die durch die erhöhte Dicke auch gegen "Verwölbungen" stabiler ist, wodurch der Kontakt zur Fläche des Kühlers ebenfalls zuverlässiger wird, d.h. die Wärmeableitung über den Kühler besser ausfallen dürfte.

Es würde mich nicht wundern, wenn es von Raphael keine 6-Corer mehr gibt. Hier könnte AMD die teildefekten Zen4-Chiplets besser für die 12-Corer verwenden und so den Einstieg auf 8 Cores erhöhen. Hat man mehr Ausschuss, würde es mich nicht wundern, wenn es am Ende sogar auch noch 10-Corer geben könnte. Meine Schätzung: der billigste Ryzen-7000 wird bei >300$/€ beginnen. Eine solche Produktpalette würde zudem helfen, die "alten" Ryzen-5000 im Wert und die Preise hoch zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Die Wette nehme ich an, dass es fuer AM5 1st Gen. keine 6-Kerner mehr geben soll. Zum Launch rechne ich nicht damit - aber ich denke, dass das Portfolio ausgebaut wird nach unten. Einzig die AM5 1st Gen APUs koennten die Rolle der 6Kerner alleinig ausfuellen als Ersatz - aber ich erwarte das nicht unbedingt.

Die Preise werden vor allem neben den eigenen 'Konkurrenzprodukte' und Marktpositionierung in erster Linie von der Competition bestimmt sein.

Ich hoffe, dass sich AMD nicht zu sehr Hoffnungen macht - die Preise fuer AM4 (oder auch AM5) lange hochhalten zu koennen.
Das wird so nicht funktionieren auf mittelfristige Sicht IMHO.

Gruss,
TNT
 
Zuletzt bearbeitet:

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.106
Renomée
9.085
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
The “Phoenix Point” mobile processor planned for 2023 will bring together the AMD “Zen 4” core architecture with AMD RDNA 3 graphics architecture and AIE, followed by the “Strix Point” processor planned for 2024. “Phoenix Point” innovations include the AIE inference accelerator, image signal processor, advanced display for refresh and response, AMD chiplet architecture, and extreme power management.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.025
Renomée
374
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Na hoffentlich gibt es davon auch einen Desktop-Ableger. :)
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.741
Renomée
1.950
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich denke das wird für den Desktop viel zu teuer.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Warum? Auch auf dem Desktop werden heute CPUs fuer mehrere 100er ueber den Tisch geschoben.
Die Hoffnung stirbt zuletzt IMHO.
Klar eine eher spezielle Nische im Markt - aber gut.

Ich wuensche mir auch Ableger davon zeitig auf dem Desktop zusehen.
Schliesslich hat man dort mehr Spielraum bei der Kuehlung und TDP und kann andere Taktungen fahren.

JustMy2cents,
TNT
 
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.025
Renomée
374
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.741
Renomée
1.950
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ok, missverstanden von mir.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Nicht auf die CDNA 3 APU mit HBM (die es laut CB aber auch als gesockelte Variante geben soll).
ja - genau - das nahm ich auch an. Dass die SuperDuper CDNA APU nicht in einem Desktop Sockel landet und landen kann sollte klar sein.
Sie wird vermutlich nicht einmal ein richtiges Bild auf den Bildschirm zeichen koennen.

Gruss und Danke,
TNT
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

1654841463576.png

Erstmalig, dass ich von AMD selbst von >30% Performance Steigerung von Zen4 gegenueber Zen3 etwas schriftliches lese. TipTop!
 
Zuletzt bearbeitet:

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.618
Renomée
226
Standort
Ilmenau

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.741
Renomée
1.950
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.158
Renomée
1.326
Ich habe bei meinem 5700G festgestellt, dass er das Signal von meiner 6700XT durchschleifen kann.
Eigentlich wollte ich nur die Leistungsfähigkeit der IGP testen und habe daher das HDMI-Kabel von der 6700XT abgezogen und an den IGP Ausgang gehängt.
Ich war dann erstaunt, dass ich quasi die selbe Lesitung wie die 6700XT hatte, nur die Latenz war schlechter, der Frame-verlauf nicht so stabil wie originär.
In den Einstellungen des Spiels konnte ich dann sehen, dass immer noch die 6700XT die Bildausgabe übernommen hat. :)
Technisch wäre es also jetzt auch schon im Desktop möglich Grafikkarten ohne Ausgang zu nutzen und sie über die IGP durchzuschleifen.
Zwischenzeitlich konnte ich das auch bei mir mal testen allerdings ohne Erfolg.
Stecke ich den Monitor an das Mainboard rechnet die IGP des 5700G und stecke ich den Monitor an die 6950XT dann rechnet die Grafikkarte. Entweder fehlen meinem BIOS die erforderlichen Funktionen oder es wird für meine Hardware ganz einfach nicht unterstützt.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.025
Renomée
374
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Entweder fehlen meinem BIOS die erforderlichen Funktionen oder es wird für meine Hardware ganz einfach nicht unterstützt.

Ich habe es noch mal geprüft.
Auch mit dem neuesten BIOS für mein Board (AGESA 1.2.0.7, MSI MPG B550 Gaming Plus) funktioniert das.
Vielleicht ist es eine Besonderheit von World of Warcraft? Ich kann in dem Spiel auswählen, welche Grafikkarte genutzt werden soll, wenn das HDMI-Kabel im Motherboard-Ausgang steckt. *noahnung*
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.158
Renomée
1.326
Das ist gut möglich, zumal WoW wohl keinen richtigen Vollbildmodus mehr besitzt sondern lediglich Fenser Vollbild. Da läuft es vermutlich über den Fenster Manager von Windows anstatt es wie sonst auf der primären Graka gerendert wird Das ist im Zweifelsfall die GPU an der der Monitor angeschlossen ist.
Ich kann das ja morgen mal ausprobieren. *kopfkratz
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.158
Renomée
1.326
So, heute mal getestet und es funktioniert bei World of Warcraft tatsächlich aber vermutlich nur weil man dort die GPU direkt auswählen kann und Windows beim GPU Wechsel das übernimmt was sonst der Treiber machen müßte.
Ein Problem entsteht dadurch allerdings, nicht alle Funktionen sind auch auf beiden GPUs verfügbar, beispielsweise die RT Schatten. Sobald die Berechnung also auf die IGP erfolgt weil man z.B. darauf umschaltet werden die nicht unterstützten Funktionen deaktiviert und beim Zurückschalten auf die Grafikkarte nicht wieder aktiviert.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.349
Renomée
180
Standort
Pott
Insgesamt klingt es eher nach einer Funktion, die eher zufaellig funktioniert und/oder nur in speziellen Faellen.
Kein Wunder, dass AMD damit nicht gross hausieren ging.

Aber vielleicht kommt da ja was fuer den Desktop.
Mit Raphael koennte es sich wirklich 'lohnen'.

Danke an alle, die probiert haben.

Gruss,
TNT
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.158
Renomée
1.326
@TNT
Jein, ich denke eher das es ganz einfach noch nicht enthalten aber über andere Wege anwendbar ist.
Im mobilen Bereich kommt es ja bereits zum Einsatz allerdings funktioniert dort die Umschaltung automatisch über den Treiber.
Ich halte es aber durchaus für möglich das AMD es im Desktop Bereich wegen des Problems mit dem unterschiedlichen Funktionsumfang außen vor hält denn bei meinem Laptop konnte ich dem Treiber auch anweisen ein Spiel im Akku Betrieb auf der IGP statt auf der zusätzlichen GPU (RDNA1) zu starten. Beim Wechsel zurück wäre das natürlich doof wenn die Einstellungen dadurch durcheinander geraten.

Ich bin mal gespannt ob es mit den neuen Prozessoren und der neuen Plattform realisiert wird. Vor allem mit den APUs würde mich so eine Umschaltmöglichkeit freuen.
Ich denke aber das für die automatische Umschaltung auch die Firmware von Mainboard und Grafikkarte eine gewisse Unterstützung erfordern, weshalb ich nicht von einer Nachreichung bei den aktuellen Modellen ausgehe. Zumindest stand beim Laptop im AMD Treiber beim zusätzlichen Grafikchip das sie verknüpft wären, ein Hinweis der bei meiner Desktop Config komplett fehlt.
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.818
Renomée
378
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Wenn ich das richtig verstehe:
Um die iGPU parallel zu einer gesteckten GraKa nutzen zu können, muss das Mainboard das auch unterstützen?
Weil bei meinem 5700G geht das wohl leider nicht (wäre manchmal bei BOINC ganz praktisch, wenn die iGPU auch noch was zur dGPU beitragen könnte)...
Das Board ist ein ASRock A520M-HVS.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.158
Renomée
1.326
@Maverick-F1
Jein, wenn es so wie im mobilen Markt funktionieren soll.
Wenn du was anderes als WoW startest, also z.B. Spiele wo man die Grafikkarte normalerweise nicht auswählen kann, wird normalerweise auf der primären GPU gerechnet und das wäre auch bei dir die GPU wo der Monitor dran hängt. Umgeschaltet wird da also nichts. Ich gehe auch davon aus dass das was in der aktuellen WoW Version funktioniert nicht mehr funktionieren würde wenn es um Spiele mit dem alten Vollbild Modus geht. Für diese Bildumleitung dürfte man einen deutlich hardwarenäheren Modus benötigen.
Das es hier einen recht deutlichen Unterschied gibt merkt man z.B. auch bei multi Monitor Setups bei denen der zweite Monitor z.B. als Anzeige Spiele Guides usw. dienen soll. Im Fenster Vollbildmodus ist das problemlos möglich aber im normalen Vollbildmodus gibt es oft Probleme.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.025
Renomée
374
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
wäre manchmal bei BOINC ganz praktisch, wenn die iGPU auch noch was zur dGPU beitragen könnte)...
Das geht prinzipiell.
Du musst im BIOS die interne Grafik auf "Force" (so heißt es zumindest bei MSI) stellen und BOINC eventuell über die cc_config.xml mitteilen, alle Grafikkarten zu nutzen.
 
Oben Unten