Andere Töchter (ADSL/VDSL, Modem, Router)

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Hi

Jetzt ist mir die Tage hinter allen möglichen Netz- und Netzwerkfiltern in einem absolut NICHT gewittergefährdeten gebiet die nächste Fritzbox "explodiert". Ich mag einfach nicht mehr :(

Ich dachte dacher an eine "Routerhardware" die Tomato von Shibby nativ komplett bedienen kann. Und die dabei von der Hardware/Leistung her nicht schlechter ist als eine 7270v3 es war/ist (ja, Insiderwissen ist gefragt ;)) 1Gbit wäre nett, aber kein must have. Ein 1Gbit Switch läuft hier schon länger erfolgreich.

Ein Thema was ich heute das erste mal kurz gestreift habe... Dabei fiel mir auf, die an paar Stellen allgemein vorgeschlagenen Router hatten keine DSL-Modems. Die zweite Frage wäre daher wie man das Problem löst.
Ich war jetzt nur paar Minuten bei Google, aber externe/nur DSL-Modems schienen nahezu ausgestroben (?) Geschwiege irgendwelchen Berichten was davon das sinnvollste wäre.

Haben wir diesbezüglich Kapazitäten auf P3D? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.251
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Hmmm - die Fritzboxen sind wohl die robustesten und zuverlässigsten SOHO-Router. Selbst bei Überspannungen aus dem Stromnetz gehen fast immer nur ihre Netzteile kaputt, die sich leicht gegen kleines Geld ersetzen lassen.
Sollten bei dir also wirklich innerhalb kürzerer Zeit mehrere Fritzboxen defekt geworden sein, rate ich dir dringend, das Stromnetz und die Elektrogeräte in deinem Haushalt von einem Fachmann überprüfen zu lassen, denn mit der davon evtl. ausgehenden Brandgefahr ist nicht zu spaßen!
Und auch deine "alle möglichen" Filter können die Ursache sein, ebenso wie defekte Hardware im Netzwerk.

BTW: Eine sachliche und v.a. exakte Beschreibung des Schadensbildes wäre sehr hilfreich bei der Suche nach dem "Schuldigen"...
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
ICH bin ein Fachmann :) :) Davon ab, daß nicht die Netzteile kaputt gegangen sind, erkennt ein Fachmann sowieso, daß es nicht am Stromnetz liegen kann, wenn ich was von Filtern schreibe ;)

Das machen wir jetzt also auch nicht zum Topic. Der Topic ist im Beitrag erortet. Danke. Wer was anderes diskutieren möchte, der kann das u.a. hier machen http://www.mikrocontroller.net/topic/259273
 
Zuletzt bearbeitet:

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.455
Renomée
278
Standort
Aachen
Also ich betreibe im Moment ein Draytek Vigor 130 als reines VDSL-Modem. Wenn die Überspannung ansonsten aus dem Stromnetz kommt, oder aus dem Telefonnetz, dann hilft vielleicht ein Überpannungsschutz? Ich habe mal eine Zeitlang eine APC-USV genutzt, die hatte auch einen Überspannungschutz für die Telefonleitung, und der funktionierte auch mit VDSL.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Ich hab nichts von "Überspannung" geschrieben. Können wir das nun lassen? Danke (nochmals)

Vigor 130 hört sich gut an. Aber, ist das wirklich so, daß man für jeden Anbieter eine spezeille Firmwareversion braucht?

p.s.:
Ich frag mich oft was die Leute mit den ganzen Teilen immer veranstelten? Oder sind das dann die Montagskäufer? :)
http://www.amazon.de/product-review...?ie=UTF8&filterBy=addOneStar&showViewpoints=0

Auch lustig. Von 01.2015 (!)
http://www.amazon.de/product-review...iewpoints=0&sortBy=bySubmissionDateDescending
 
Zuletzt bearbeitet:

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.455
Renomée
278
Standort
Aachen
Naja, das mit der Firmware ist merkwürdig (eventuell auch mal auf der US-Seite oder so schauen, da gibt es eventuell neuere Versionen als auf der Deutschen Seite), und die Einstellungsmöglichkeiten sind komplex (und teilweise kompliziert, und das will nach Änderungen viel zu oft neu starten) - aber wenn es einmal läuft ist es gut. Geht auch mit Telekom-Anschlüssen mit VLAN-ID usw.

Edit: Das "Modem 7" bezieht sich glaube ich nur auf die Firmware-Version, und da kann man einfach eine andere "Modem X" Version einspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Was sollte man eigentlich an einem DSl_modem (?9 alles einstellen können müßen?

Welchen (WLAN)Router nutzt du dazu?
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.455
Renomée
278
Standort
Aachen
Ich benutze einen selbstgebauten Router mit pfSense. Was man einstellen muss ist der korrekte Modus für PPPoE (da gibt es verschiedene Einstellmöglichkeiten), die korrekte VPI/VCI, sowie bei z.B. Telekom-VDSL mind. noch die VLAN-ID (außer evtl. der Router kann VLAN tagging, dann kann man sich das sparen).

Edit: Die ATM-Kapselung muss man ggfls. auch anpassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Ou. Tricky... :(

edit:
Weiß jemand welcher dieser Router bezüglich Hardware (außer dem Modem-Pat halt) mit 7270v3 und 4390 aufnhemen kann?
http://tomato.groov.pl/?page_id=164

Hab mich gestern schon auf den Tenda W1800R eingeschossen, aber dann Tests gefunden wo die WLAN-Leistung als schwach bezeichnet wird. Dazu hätte ich gerne dann doch einen ein/aus Knopf für WLAN...
 
Zuletzt bearbeitet:

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.251
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
ICH bin ein Fachmann :) :) Davon ab, daß nicht die Netzteile kaputt gegangen sind, erkennt ein Fachmann sowieso, daß es nicht am Stromnetz liegen kann, wenn ich was von Filtern schreibe ;)

Das machen wir jetzt also auch nicht zum Topic. Der Topic ist im Beitrag erortet. Danke. Wer was anderes diskutieren möchte, der kann das u.a. hier machen http://www.mikrocontroller.net/topic/259273
Hättest du eine Ausbildung auf dem Gebiet, das ich meinte (Installationselektriker), würdest du wissen, dass solche Filter erstens keinen wirklich sicheren Schutz bieten und zweitens, falls sie selbst defekt sind, auch Schäden an den dahinter hängenden Geräten verursachen können.
Außerdem sollte ein Fachmann in der Lage sein, eine genaue Fehlerbeschreibung liefern zu können, an Hand derer man dann die Fehlerursache zumindest einkreisen und eine fundierte Beratung zu deiner Fragestellung leisten kann. Denn auch wenn ich mich wiederhole - robustere und zuverlässigere Router, als die Produkte von AVM, wirst du für dein Anforderungsprofil kaum finden.

Aber egal - bei dem Tonfall, den du hier anschlägst, dürfte die Lust, dir zu helfen, sowieso nicht nur bei mir relativ gering sein )((
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Was soll denn eine Asubildung aka "Kenne" + Erfahrung denn bringen? Schau mal auf deine 14.892 Beiträge. Und dann mehrfach nicht beim Topic bleiben wollen, dazu den TS diskreditieren und dann den Thread torpedieren wollen. Das steht eben auch völlig konträr zu dem was sich ein Fragender von einem alten HAsen erhoffen würde.

D.h. irgendeine vermeindliche Qualifikation auf dem Papier (oder in einem HTML-Text gegossen) ist zuerst eben nur soviel wert wie das Medium was sie trägt. Nicht selten bleibt es auch wie in diesem Fall dabei.
Du haust hier die beiden Uboote in den Thread und redest vom guten Ton? Ehrlich jetzt?

Natürlich spielt es keine Rolle, daß ich wirklich real die Quali habe :) Weil ich mich hier schlicht nicht über AVM auslassen wollte. Du kommst anscheinend damit nicht klar, daß im Thread die AVM-Hardware nicht zuerst als bedenkenlos dargestellt wird, bevor man weiter mit dem Topic macht.

Ich muß also erst meinen Bildungsweg und dann die komplette Infrastrukur offenbaren, EDV samt Teleleitung läuft hier über USVs (NACHDEM die erste Box aufgab), bis du endlich mit deinem Vortag fertig bist und man weiter den Topic fortführen kann? Was soll das denn? Ich suche hier keine Hilfestellung, damit du dir hier im Thread die überflüssige Zeit nach gutdünken vertreiben kannst.

Wenn sich einer langsam aber sicher anfängt zu erregen, daß sich ein 9xKluger nicht an den Topic halten will, dann ist das Richtige was man draufhin bringt, mit Sicherheit nicht 100kg Lebensgewicht an Überheblichkeit.

Trotzdem Danke fürs Mitmachen, falls das jetzt hoffentlich alles war.
 
Zuletzt bearbeitet:

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.251
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Deinen und meinen Umgangston hier zu vergleichen, überlassen wir am besten den anderen...

Aber nun btt: Ich bin nach wie vor der Ansicht und glaube damit nicht alleine dazustehen, dass ein Wechsel der Routermarke nicht die Lösung deines Problems bringen würde.
Ist der Standort des Routers ungünstig (warm, kalt, feucht)?
Wie hoch ist seine durchschnittliche Auslastung?
Waren deine Fritzboxen modem- oder routerseitig beschädigt?
Hängt in deinem Netzwerk ein PoE-Injektor?
Wie ist dein genaues Anforderungsprofil an deinen zukünftigen Router?
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
:) :) :)

Tomato-Shibby 1.28-2015 läuft nicht auf Fritzboxen. Wirds jetzt einfacher? Andererseits hab ich mir Tomato noch nie anschauen können.

Der Anforderungesprofil ist wie gesagt von den Features und Leistung her nicht schlechter zu sein als eine 7270v3. Wobei die rudimentären Funktionen von FritzOS6 bezüglich NAS, Media, Gäste und Zugriffbeschränkungen (Bpjm, Kontingent) entfallen könnten.

Sowas wie der "interne" Zeitserver und die generischen (aber wohl ziemlich robusten) Firewall-Features könnten bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.251
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Wie eine 7270? Das heißt also, dass du das Gerät auch als Telefonanlage nutzt? Ist dann auch ISDN/Analog einschl. S0-Bus Pflicht oder reicht VoIP?
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Nein das heißt es nicht automatisch, daß wenn man eine ""Phone" hat, man Phone auch nutzt. Telefon ist egal.
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.251
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
http://tomato.groov.pl/?page_id=69 Hier die Liste der unterstützten Router. Persönlich würde ich einen mit einer ARM-CPU nehmen. Von der Qualität dürfte aber fast keines der Geräte einer Fritzbox das Wasser reichen können. Zumindest habe ich schon allzu viele Router von Asus, Netgear oder Linksys gesehen, die nach einiger Zeit aufgrund minderwertiger Bauteile der Geist aufgegeben haben. Die Suche nach der wahren Ursache für dein Problem geht also weiter!
Solltest du dazu noch ein externes VDSL-Modem brauchen, ist die Auswahl in der Tat gering http://geizhals.at/de/?cat=mda&asd=on&asuch=vdsl modem.
 
Zuletzt bearbeitet:

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.455
Renomée
278
Standort
Aachen
Weil die Seite vermutlich schlecht gepflegt wird, oder die Kategorie eine andere ist, weil es ja theoretisch auch als Router funktionieren könnte.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Ah. Ok.

Jemand nannte mir dd-wrt als bessere Alternative und Buffalo AirStation WZR-1750DHP-EU, weil es dafür für die EU-Version dd-wrt ab Werk gibt. Gibts hier Efahrungen damit?
(tiefer auf Downloads klicken http://www.buffalo-technology.de/en...-11ac/routers/wzr-1750dhp-buffalo-airstation/)

Aber, naja, BoMbY. "Dir" in allen Ehren :) aber viel kommt hier vom Forum her nicht rum. Hätte nicht gedacht, daß Leute sich hier ZFS-NAS und sonstigen PÜipapo bauen, aber nichts von WRTs wissen :)
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.137
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Naja, das Problem ist eher, dass so ein Modem, wenn es erst einmal rudimentär funktioniert (Internet an den PC bringen) kaum noch großartig beachtet wird. Ebensowenig kenne ich mich bezüglich OS und co. auch kaum außerhalb von Windoof und DOS aus.

Dafür schraube ich umso mehr an der Hardware selbst herum.

Abseits davon hätte ich wohl auch eher nach der elektrischen Ursache (Potentialverschleppung in der Telefonleitung etc.) gesucht und kann dir daher, womöglich wie manch anderer, wenig Input zu deinem Gesuch liefern.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Ja, schon verständlich. Irgendwie ;) Wobei ich nirgendwo schrieb welcher Art Defekte schon aufgetretten sind oder? ;) Ist aber auch richtig. Wenn auch nur ein anderer Verbraucher je betroffen wäre, würde ich mal nach der Elektrik schauen ;)

Aus der Dauer des Threads, der Anzahl der Antowrten, der Anzahl der Teilnhemer und das gegenüber den HITS, stelle ich aber mal fest, daß sehr viele Leute durch Google huschen die wie ich gerne ihr Knowhow diesbezüglich aufstocken würden (nicht das des Elektrointallateurs ;))
Nur wo findet man es...?... :(
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.251
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Solange du dich hartnäckig weigerst, uns exakte Beschreibungen der Defekte zu liefern und stattdessen lieber hier die anderen Forummitglieder beschimpfst, wird dir kaum jemand, auch mit noch so gutem Willen, sein Wissen zur Verfügung stellen.
Also beantworte bitte endlich unsere Fragen und dir wird geholfen!
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.251
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Wo ist da die "Beleidigung"? Ich schimpfe keinen aus, beschwere mich gar auch nicht, sondern wundere mich nur. Das ist alles. Man kann das natürlich auslegen wie man es gerne hat. Warum man es in dem Moment eben SO gerne hat, das muß man schon selbst erklären.

Angesichts dieser Geschichten
http://www.devttys0.com/2015/04/what-the-ridiculous-fuck-d-link/

http://www.heise.de/security/meldun...ben-eine-Hintertuer-jetzt-testen-2080913.html
http://www.heise.de/security/meldung/Netgear-Update-Router-Backdoor-nur-versteckt-2173996.html

http://www.welt.de/wirtschaft/webwe...n-Datenleck-nur-zum-Schein.html#disqus_thread

hab ich zuerst gedacht, ein Thread mit -wrt/tomato als Topic wird mich überrennen :) Stattdessen haben wir kurz über Spannungsspitzen schwadroniert. Insgesamt halt befremdlich, irgendwie. Daher hat mich der Verlauf kleinwenig gewundert.

Nunja. Kann man machen nix. Danke allen Beteiliegten :)

p.s.:
SEHR interessant war der Ansatz von BoMbY, aber das ist für mich leider mind. eine Nummer zu groß :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten