Artikel APU: AMD A6-7400K

heikosch

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
4.577
Renomée
2.095
Standort
Hagenow
  • BOINC Pentathlon 2011


Die Anzahl der verfügbaren APUs der 7000er-Serie, die auf der aktuellen Technik AMDs basieren, fällt im direkten Vergleich zu Vorgängergenerationen gering aus. Selbst nach inzwischen acht Monaten auf dem Markt sehen wir gerade einmal sechs unterschiedliche Modelle. Die Vorgängergenerationen mit den Codenamen Llano und Trinity/Richland sind meist mit über zehn Varianten vertreten gewesen. Dass AMD nicht mehr auf eine derartige Variantenvielfalt setzt, kann mehrere Gründe haben.
(…)

» Artikel lesen
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast11062015

Guest
Danke endlich mal jemand der den 7400K betrachtet,
So schlecht ist der nun wirklich nicht, ein wenig schneller als die a6 Rich Igp bei weniger Verbrauch

Aber etwas wär noch schön gewesen:
Ein Test der Igp @ OC

btw.
Hier der neue A8 7650K bzw. alte a10 7700k kommt auch bald,
Listenpreis laut meinem Händler 100euro also 15 weniger als der 7700K:
Anhang anzeigen 31820
 
Zuletzt bearbeitet:

HITCHER

Vice Admiral Special
Mitglied seit
15.06.2007
Beiträge
553
Renomée
11
2MB L2 Cache je Modul müsste bei CPU-Lastigen Anwendungen eigentlich mehr bringen, als schnellerer DDR3-RAM (schneller als DDR3-1600 CL7)
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.831
Renomée
32
Standort
Bembeltown
Dass AMD nicht mehr auf eine derartige Variantenvielfalt setzt, kann mehrere Gründe haben. Mehr Transparenz durch eine geringe Breite des Portfolios?
*GELÄCHTER*

Genau!!! *rofl*

Das A4-7300 Debakel und der Bezeichnungswirrwar Beema/Richland stossen ja auch exakt in diese Richtung!

Mmoe
 

FredD

Gesperrt
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
1.546
Renomée
43
Erstmal vielen Dank für den umfangreichen Testbericht!

Die Kritikpunkte nehmen schon mögliche Verbesserungen des spekulierten Kaveri-Refreshs vorweg: etwa ein augeklügelteres Power-Management und höhere Takte v.a. für die GPU und IMC, bzw. Möglichkeiten in der internen Kommunikation die Latenzen zu verringern.
In Spielen erscheint es, dass die kleinen APU-Halblinge sogar näher an die hardwaresseitig erwartbare Performance (also 50% der Werte des FX8150 + HD7750 Gespanns) herankommen als die Kaveris im Vollausbau, welche vermutlich noch stärker im Takt gedrosselt werden.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.426
Renomée
104
Die großen Kaveris verhungern eher an der verfügbaren Speicherbandbreite.
 

FredD

Gesperrt
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
1.546
Renomée
43
Zustimmung. Ich schätze, dass bei den großen Modellen auch höhere Latenzen an ungünstigen Stellen, u.a. bedingt durch das Verhältnis von Pipelinestufen zu CPU-Takt, und ebenso die Taktung des Speicherkontrollers mit dazu beitragen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.426
Renomée
104
Falls es etwas mit Latenzen zu tuen hat dann dürfte es eher zweitrangig sein.
Schauen wir uns doch ganz nüchtern die Eckpunkte der jeweiligen GPU an:

A6-7400K: 256 Shader, 756 MHz, 34,1 GB/s @ DDR3 2133
A10-7850K: 512 Shader, 720 MHz, 34,1 GB/s @ DDR3 2133

alte HD7750 mit 800MHz: 512 Shader, 800 MHz, Speicher 72 GB/s
Neuauflage der HD7750: 512 Shader, 900 MHz, Speicher 72 GB/s

Schon fällt einem auf das die GPU des A6 sowohl von der GPU, als auch von der Speicherbandbreite her ca. eine halbe HD7750 ist wärend der A10-7850K zwar von der GPU Leistung her nahe an die Radeon ran kommt aber ca. mit der halben Speicherbandbreite leben muss. da wundert es dann nicht wirklich das die Skalierung vor die Hunde geht weil die GPU länger auf die Daten warten muss. ;)
 

klomax

Lt. Commander
Mitglied seit
18.04.2013
Beiträge
102
Renomée
1
Standort
Kassel
Eben.

Eine diskrete Graka mit GDDR5 bringt eben doch nochmal deutlich mehr. - Ich bin auf FM3 und DDR4 gespannt. Denn so richtig super wäre erst die PS4-Lösung: GDDR5, am Besten 16 GB, und mehr Shader + Takt. - Dann machen APUs + hUMA / HSA alles relativ platt.
 
G

Gast11062015

Guest
DDR4 wird so lange diese schlechten Timings/Takt existieren auch nicht besser bzw. DDR4 ist nicht besser als der DDR3 Aktuell.
(Gut der DDR4 verbraucht 2W weniger:] )

Genauso müssen die Preise drastisch sinken,
125euro 8GB DDR4 3000 kaum besser als DDR3 2400 für 8GB 70euro wenn man die Timings in Relation setzt.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim A10 könnte es Amd einfacher machen:

Top Modell als BGA @ Board und Verlötetem 4/8GB GDDR5 für z.b. 200euro
@OC wäre dieser dann auch bei ca. 1,2Tflop / 400Gflop weniger als die 7790
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.426
Renomée
104
Es wäre aber auch irgendwie witzlos ausgerechnet das Top Modell zu verlöten. Eher tippe ich auf die Bandbreitensparmaßnamen vom Tonga und/oder HBM Speicher als Cache der auf den Träger verlötet wird.
Gestaltet man den FM3 Sockel entsprechend großzügig sollte das kein allso großes Problem sein.
 

FredD

Gesperrt
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
1.546
Renomée
43
Eben.

Eine diskrete Graka mit GDDR5 bringt eben doch nochmal deutlich mehr. - Ich bin auf FM3 und DDR4 gespannt. Denn so richtig super wäre erst die PS4-Lösung: GDDR5, am Besten 16 GB, und mehr Shader + Takt. - Dann machen APUs + hUMA / HSA alles relativ platt.

Es ist nicht ja so, dass ich solche Feststellungen nicht selbst schon vor Jahren gemacht hätte. Um genau zu sein, würde ich rein anhand der Speicherbandbreite die Spieleleistung von Kaveri sogar im Bereich von 80% des HD7750 + FX8150 Gespanns sehen, wenn eine HD*7750 mit DDR3-1600 bereits 65% dessen erreicht. Meine Meinung daher weiterhin: die Speicherbandbreite ist nicht die einzige Engstelle.

Die Speicherbandbreite ("RAM bremst?") ist zwar knapp bemessen, aber nach persönlicher Einschätzung noch im Rahmen. Was wir bisher sagen können, ist dass irgendwo zwischen 20 und 30 Gflops / GB/s (Shader-Leistung pro Speicherbandbreite) der Speicher sozusagen die Grafikperformance bremst. Möglichst schneller DDR3-RAM wird auf jeden Fall von Vorteil sein. Für meine Tabelle bin ich einmal von DDR3-2400 ausgegangen.
Siehe dazu auch ein früherer Post von mir: http://www.planet3dnow.de/vbulletin...y-Nachfolger?p=4797845&viewfull=1#post4797845



ModellRAMShaderGesamt
TypMHzBreiteGB/sAnzahlMHzGflopsGT/sGflops / GB/sPerf.Index
HD 7790GDDR54x1500128 Bit96.08961000179256.018.8163%
HD 7770GDDR54x1125128 Bit72.06401000128040.017.7129%
HD 7750GDDR54x1125128 Bit72.051290092228.812.8100%
HD*7750DDR32x800128 Bit25.651280081925.632.065%
*KaveriDDR32x1200128 Bit38.451290092228.824.0?

Man muss auch hinzufügen, dass die hohe Bandbreite v.a. für Grafik-intensive Anwendungen nötig ist, für GPGPU wird (bei gängigen, d.h. bisher getesteten Applikationen) weitaus weniger Bandbreite benötigt. Auch steht die Frage noch offen, ob der HSA-fähige Speicherkontroller von Kaveri nicht noch die eine oder andere Optimierung mit sich bringt, um den Speicherdurchsatz zu verringern. Wäre Kaveri eine reine GPU und keine APU, müsste DDR3-2800 schon regelrecht obligatorisch sein, um keine Grafikleistung zu verschenken (20.6 Gflops / GB/s). Ich gehe aber davon aus, dass Kaveri als voll HSA-fähige APU durch den kohärenten Speicher und v.a. den gemeinsamen Adressraum noch etwas Spielraum offen lässt.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.426
Renomée
104
Du vergißt das die CPU ebenfalls an der Speicherbandbreite des Prozessors knabbert. ;)
 

FredD

Gesperrt
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
1.546
Renomée
43
Ich vermisse die Tests mit DDR3-2800 und DDR3-3200, die (im Anschluss an bisherige Tests) bei linear steigender Speicherbandbreite eine weiterhin linear steigende Performance andeuten.

--- Update ---

Übrigens liegen die GFlops je GB/s and Bandbreite mit den tatsächlichen Werten des A10-7850K (statt den angesetzten Schätzwerten von 2013, d.h. 720 MHz GPU-Takt statt angesetzter 900 MHz) bei 19.2, also klar weniger als 20.
 
G

Gast11062015

Guest
nein 2800/3100 steigt nicht linear da die Timings um einiges nach hinten rücken;)
(3200 gibt's nicht zu kaufen)
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.673
Renomée
31
bin noch am lesen, ein Fehler ist mir aufgefallen, beim Testsystem:

"Im Falle der Trinity- und Richland-APUs, also auch für die heute getestete APU, kommt der Catalyst 13.12 zum Einsatz."
 

heikosch

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
4.577
Renomée
2.095
Standort
Hagenow
  • BOINC Pentathlon 2011
Ein wunderschöner C&P-Fehler von mir. -.-
Zum Testzeitpunkt (was schon letztes Jahr war) war der Catalyst 14.9 mit integriertem OpenCL 1.2 (1573.4) aktuell. Die ältere Version 14.4 bzw. der Bildschirmtreiber als Teilelement ließ sich nicht installieren, sodass ich da auf den neueren Treiber ausweichen musste. Der Omega-Treiber war da noch nicht aktuell.
 

pipip

Captain Special
Mitglied seit
17.03.2011
Beiträge
209
Renomée
2
heikosch

Ich weiß, dass es vielen nicht interssieren dürfte, aber mich würde es echt brennend interessieren wie die 2 Moduler APUs mit Steam In-Home-Streaming.
Sind zum Beispiel 1080p/720p möglich ? Mit meinem A8 6600k habe ich keine Probleme, aber funktioniert das auch mit dem neuen Kaveri ?
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
@pipip

Mit dem Athlon 5350 Kabini ist das z.b. überhaupt keine Problem.
Soweit alles auf Max Einstellung.;)






Wobei die FPS in BF4 immer wieder auf feste 25 runter gingen....

--- Update ---

Die iGPU vom A4 4000 scheint ein wenig stärker zu sein,die CPU Auslastung beim 5350 ist verdammt gering.
 
G

Gast11062015

Guest
Ich grabs mal aus,
konnte man beim A6 7400K auch dieses bremsen der Cpu bei IGP Last sehen?

Manche meinen das unter Gpu Last die Cpu bis auf 2Ghz runter geht:o
 
Zuletzt bearbeitet:

heikosch

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
06.02.2008
Beiträge
4.577
Renomée
2.095
Standort
Hagenow
  • BOINC Pentathlon 2011
Gleich auf Seite 2 ganz unten ist vermerkt, dass der A6-7400K auf 2600 MHz drosselt, wenn die iGPU stark belastet wird. Falls die APU den CPU-Takt auf 2000 MHz senkt, würde ich von einem Temperaturproblem ausgehen, so wenig sollte es nicht werden.
 
G

Gast11062015

Guest
OK Danke, aber schon irgendwie bescheuert das eine 1 Modul-Apu mit 65er TDP sowas nötig hat.

Also ist selbst der A6 Kaveri am Ende bei manchen Indie-Games und AAA völlig unbrauchbar,
daher rührt also auch das schlechtere Frameverhalt des 7400K z.b. unter Bf3 MP

Eben ein Video gefunden, IGP sackt @ BF3/4 SP auf unter 75% Auslastung bei 100% Cpu last *rofl*
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten