News ASRock stellt neues 990FX AM3+-Mainboard vor

G

Gast31082015

Guest
ASRock-Logo.png


ASRock stellte ein neues AM3+-Mainboard vor. Entgegen dem Trend wurde ein neues High-End-Mainboard für den Sockel AM3+ vorgestellt. Das neue Modell ist das 990FX Extreme6 und hat Ähnlichkeiten mit dem 990FX Killer, nur eben ohne diese Funktion. Als Highlights verfügt es über die Purity Sound 2 getaufte Klanglösung, M.2‑SSD-Support und Unterstützung für die 220-W-CPU-Modelle. Die wichtigsten Produktmerkmale lauten:
(…)

» Artikel lesen
 

RedBaron

Admiral Special
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1.549
Renomée
93
Standort
Eifelkreis
G

Gast31082015

Guest
Tja das ist das offizielle Bild. Was soll ich dazu sage, ohne PLX Switch kann es kein PCIe 3.0 haben. Ich habe mal einen Hinweiß eingefügt.
 

klomax

Lt. Commander
Mitglied seit
18.04.2013
Beiträge
108
Renomée
1
Standort
Kassel
Zuletzt bearbeitet:

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.455
Renomée
664
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Schön zu sehen dass sich ein Hersteller mal aus dem Schatten wagt!
Ich bin kein Asrock-Fan aber könnte einer werden, wenn das so weitergeht.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Sieht gut aus, hoffe man hat jetzt auf NEC gesetzt als USB-Chip, dann perfekt.
 

Shadowtrooper

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
2.476
Renomée
35
Standort
Krefeld
Warum schon wieder ATX für den Uhr alten AM3+ ? Da gibt es doch schon eine riesen Auswahl. µATX wäre wenigstens ein Alleinstellungsmerkmal gewesen. M.2 ist mit PCIe Gen 2 x2 leider kaum schneller als SATA3 auf den ganzen neuen X99 Boards läuft der M.2 schon mit PCIe Gen 3 x4 das ist mal eben die 4 fache Bandbreite.
 
G

Gast31082015

Guest
Das ist schon klar Shaowtrooper, aber für PCIe 3 hätten sie einen PLX Switch verbauen müssen und hey eine SSD direkt auf dem Board verstauen ist doch nett als Gimmick. Das es so keine Performancebestwerte schafft sollte aber klar sein.

mATX für AM3+ ist einfach nicht so gefragt, alle die ich kenne die auf AM3+ setzen bzw gesetzt haben nutzen die 6-8 Moduler mit entsprechender Boardausstattung. Ich verstehe was du meinst, aber der Markt ist da einfach nicht vorhanden.
 

unl34shed

Commodore Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
458
Renomée
6
Hätten sie doch lieber ein µATX Board mit 990 oder 970er chip gebracht, das fehlt dem Sockel leider und macht ihn viel uninteressanter.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.455
Renomée
664
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Bin froh dass endlich kein mATX Board kam.
Diese Miniboards sind zu nichts zu gebrauchen.
 

unl34shed

Commodore Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
458
Renomée
6
Ein gut ausgestattetes µATX board mit:

220W support
2 PCIe2.0 16x slots
1-2 kleinere PCIe slots
4+ stata3
6+ USB3
4 RAM slots

würde ich jedem ATX vorziehen. Und das fehlt leider aktuell schon.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
Also ich finde gut, daß zunehmend mehr Boards auf einen qualitativ gut ausgeführten Onboardsound Wert legen. Die Berechnungen kann ja dann TrueAudio (oder die CPU per Software) machen, aber ein sauberes Signal in den Kopfhörer zu bekommen, ist nicht mit jedem Onboardsound so einfach. Wenn die langsam anfangen, sich in diesem Punkt zu überbieten, wäre das ja mal was.
 

ulx

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
307
Renomée
6
  • SIMAP Race
  • QMC Race
mATX für AM3+ ist einfach nicht so gefragt, alle die ich kenne die auf AM3+ setzen bzw gesetzt haben nutzen die 6-8 Moduler mit entsprechender Boardausstattung. Ich verstehe was du meinst, aber der Markt ist da einfach nicht vorhanden.

Das sehe ich ganz anders. Wer etwas davon versteht, setzt sich keine übergroßen ATX boards mehr in seine Rechner. Heutzutage ist so viel in die Boards integriert, dass einfach nicht mehr der Bedarf für die Anzahl Steckplätze besteht.
Klar, die ganzen Kiddies und andere (noch) planlosen kaufen sich noch atx Boards, weil sie immer atx Boards hatten oder von von triple sli/cf träumen xD
Ich persönlich kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis der heute noch ein ATX brett kaufen würde...
Auch in den meißten Rechnern von der Stange und billigen Office Rechnern sind heutzutage meißt matx boards
 
Zuletzt bearbeitet:

CyLord83

Fleet Captain Special
Mitglied seit
26.10.2004
Beiträge
263
Renomée
3
Ich setze nur auf Full-ATX. Aber mit Sicherheit nicht wegen Crossfire, aber man kann die Karten dann großzügiger platzieren. Außerdem gibt es das Gehäuse her.
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.609
Renomée
384
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Schick, sogar mit M.2 Schnittstelle!
mATX ist doch kein Mainboard mehr, das ist ein Waffel für Kiddis. ;D
Nein, jedem das seine! mATX reicht, aber eben nicht für alle Belangen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.808
Renomée
1.470
@ulx
Dann bin ich aber mal gespannt wie du bei der AM3+ Plattform Sachen wie die M.2 Schnittstelle und Zusatzchips für USB 3.0 usw. sinnvoll auf nem micro ATX Board unterbringen willst, von nem kräftigen Spannungswandler für die 220W Modelle oder OC ganz zu schweigen oder bist du einer von denen die sich als Mittelpunkt des Universums halten?
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.915
Renomée
45
... jedem das seine! mATX reicht, aber eben nicht für alle Belangen.
Es gibt leider kein einziges einigermaßen aktuelles microATX-Mainboard mit Sockel AM3+. Nix mit "jedem das seine" :-(

--- Update ---

... Zusatzchips für USB 3.0 usw. sinnvoll auf nem micro ATX Board unterbringen willst, ...
Also ein USB3-Zusatzchip braucht nun wirklich nicht viel Platz.
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.609
Renomée
384
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.808
Renomée
1.470
Also ein USB3-Zusatzchip braucht nun wirklich nicht viel Platz.

In den meisten Fällen kann man wohl mit einem Chip für 2 Anschlüsse rechnen. Mit 2 Anschlüssen hinten und einem internen Anschluss sind wir bereits bei 2 ICs, mit 2 internen Anschlüssen bei 3.....das läppert sich eben zusammen.
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.923
Renomée
3.928
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
In den meisten Fällen kann man wohl mit einem Chip für 2 Anschlüsse rechnen. Mit 2 Anschlüssen hinten und einem internen Anschluss sind wir bereits bei 2 ICs, mit 2 internen Anschlüssen bei 3.....das läppert sich eben zusammen.

Es gibt auch Chips mit 4 Anschlüssen. Z.b. Renesas µPD720201
 

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
5.045
Renomée
190
Tja das wird wohl das letzte neu entwickelte AM3+ Mainboard sein - bislang schwankte ich zwischen dem Asrock 990FX Extreme9 und 990FX Extreme4. Das Extreme 4 habe ich und ist mir gut genug, allerdings werden nicht mehr die 9`Centurionen unterstützt, hat aber noch PATA-Anschluss. Andererseits lässt PATA per Steckkarte nachrüsten ... und die M2-Schnittstelle scheint mir schon recht praktisch zu sein.

MFG Bobo(2014)
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.808
Renomée
1.470
@Onkel_Dithmeyer
Schon aber wie oft kommen die auf den Mainboards zum Einsatz?
Dazu gesellen sich aber auch noch oft genug andere Zusatzchips wie einen zusätzlichen SATA Controller und Zusatzchips für IDE, Firewire und serielle Schnittstellen. In wenigen Fällen gibt es sogar Boards mit nem Floppy Anschluss (z.B. ASRock 990FX Extreme4).

Wer sich mit dem zufrieden gibt was der Chipsatz bietet und auf starke Spannungswandler verzichten kann für den reichen sicherlich die micro ATX Boards voll aus aber wer mehr benötigt ist mit dem normalen ATX Format besser bedient. Wo will man auch in den entsprechenden Gehäusen einen großen Kühler oder entsprechend viele Laufwerke unterbringen? Wer dann ein normales ATX Gehäuse nimmt kann auch gleich das entsprechende Mainboard kaufen.
 
G

Gast11062015

Guest
mAtx ist doch sowas halbgares,
hätte gern ein normales atx Format.

@sompe
mein mAtx GH hat platz für 12 3,5" hdd´s:P
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten