News ASUS macht alte A320 Mainboards fit für Ryzen 4000 andere Hersteller sogar für Ryzen 5000

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.604
Renomée
487
Standort
54° 30m26s N, 9° 45m24s O - 9m ü.NN
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
ASUS hat Anfang November BIOS-Updates in der Version 5862 herausgegeben, die folgende Mainboards mit A320 Chipsatz Ryzen 4000 (Renoir) kompatibel machen. Für den einen oder anderen wird dies eine gute Nachricht sein, denn immerhin lässt sich so ein System ohne Mainboardwechsel auf eine APU mit bis zu acht Zen2 Kernen aufrüsten.

(…)

» Artikel lesen
 

Santas Little Helper

Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
1.115
Renomée
121
Warum ausgerechnet A320? Wer sich seinerzeit solch ein Billigboard gekauft hat, hat sicher nicht darauf gesetzt, dass da noch ewig neue CPUs für kommen.

Für B350 oder wenigstens X370 (da gabs ja auch echt teure Boards) wäre solch ein Support doch sehr viel interessanter.
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.902
Renomée
55
Standort
Region Hannover
typische OEM-Ware für Bürokisten. Da waren vielleicht noch ne Menge auf Lager die man ohne Update nicht mehr loswurde.
Oder A320 ist günstiger als A520
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.935
Renomée
44
Standort
Munich, Germany
Vielleicht ist das Bios ja "Abfall" eines OEM-Boards. Wenn ein Hersteller 10 verschiedene A320 Boards hat, da wird er ja vermutlich nicht 10 verschiedene BIOSe haben, sonderen eher eins.
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.257
Renomée
1.123
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn ein Hersteölöer 10 verschiedene A320 Boards hat, das wird er ja vermutlich nicht 10 verschiedene BIOSe haben, sonderen eher eins.
Irgendwas ist ja an den 10 Boards auch wirklich verschieden - darauf müsste das Bios jeweils Rücksicht nehmen.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass die "Vollausstattung" das Bios vorgibt und bei den Varianten, wo irgendwas weggelassen wurde, lässt man es auch im Bios weg.
 

skibice

Commander
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
158
Renomée
7
Standort
Thüringen, Floh-Seligenthal
Ich finde es Gut.👍👍👍
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.935
Renomée
44
Standort
Munich, Germany
Vielleicht muss der zuständige Produkt Manager nur ein paar Kreuze in einem Excel Sheet setzen und das kreiert ihm irgendjemand oder irgendwas das Abspeck-BIOS aus GOAT-BIOS :-D

So stelle ich mir das vor... nicht zu Hightech, aber ein bisserl :-D
 

smoothwater

Fleet Captain Special
Mitglied seit
10.02.2016
Beiträge
297
Renomée
156
Standort
Halle/Saale
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Naja, die A320 sind doch so direkt ja kein Chipsatz, wenn ich mich Recht erinnere, sondern eher ne Southbridge. Das kam ja alles von der CPU. Hat mich eh immer gewundert, warum da keine neueren CPUs gehen, insofern die Stromversorgung etc. gegeben ist.
 

Outlaw9876

Admiral Special
Mitglied seit
20.08.2003
Beiträge
1.546
Renomée
537
Standort
Ruhrpott
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Mich wundert, dass der Support für Vermeer bei den Asus-Mainboards anscheinend wieder entfernt wurde.

In dem Bericht von Nero24 vom 11.11.2021 sieht man ja schön, dass Vermeer auf der Support-Liste steht:

Aktuell stehen die 5000er CPUs nicht mehr in der Support-Liste (zumindest nicht mehr bei meinem A320M-K):

Da die Bios-Version aber noch die gleiche Nummer trägt, denke ich, dass sich am eigentlichen Bios nichts geändert hat.
Hat Asus etwa doch Angst bekommen, das Vermeer die ungekühlten Spannungswandler killt? *noahnung*
Dann macht es aber eigentlich keinen Sinn das z.B. R9 3900X und 3950X unterstützt werden.
R9 5900X und R9 5950X haben ebenfalls eine TDP von 105 Watt.

Das Asrock A320M-DVS R4.0 gab es neulich für 22,90 Euro bei Ebay - Ich habe da mal zugeschlagen.
Mit einem R7 1700X bei Boinc-Dauerlast im offenen Aufbau ist es schon einmal nicht abgeraucht. ;D

Die etwas besser ausgestatteten Asrock A320M-HDV R4.0 und A320M-HDVP haben ebenfalls Support für 4000er APUs und 5000er CPUs bekommen.

Mangels Renoir- oder Vermeer-CPU kann ich die Mainboards aber nicht damit testen.
 

Pinnacle Ridge

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.03.2017
Beiträge
508
Renomée
3
Naja, die A320 sind doch so direkt ja kein Chipsatz, wenn ich mich Recht erinnere, sondern eher ne Southbridge. Das kam ja alles von der CPU. Hat mich eh immer gewundert, warum da keine neueren CPUs gehen, insofern die Stromversorgung etc. gegeben ist.
Das ist beim allen anderen "Chipsätzen" aber auch nicht anders.
 

smoothwater

Fleet Captain Special
Mitglied seit
10.02.2016
Beiträge
297
Renomée
156
Standort
Halle/Saale
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das meine ich nicht. Mir war irgendwie im Gedächnis, dass die A320 nur nen Name und kein richtiger Chipsatz war, weil alle Anschlüsse von der CPU direkt kamen, aber nach kurzer Suche im Netz scheint auch der A320 eigene Anschlüsse (SATA, USB) und Lanes (PCIe 2.0) bereitzustellen. Wieder was gelernt.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass ich schon nen Board in der Hand hatte, wo kein Chipsatz drauf war *noahnung*
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.989
Renomée
364
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.604
Renomée
487
Standort
54° 30m26s N, 9° 45m24s O - 9m ü.NN
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Gigabyte macht zur Zeit B350 und X370 Boards immerhin noch Ryzen 4000 kompatiebel.
Für manche 2X00G / 3X00G Besitzer sicher nicht uninteressant.
 
Oben Unten