ASUS ROG STRIX B-450-F Gaming II - Probleme nach RAM-Tausch

Kelaz

Redshirt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.07.2021
Beiträge
1
Renomée
0
Hallo zusammen,

ich habe mir vor zwei Wochen mein System aufgewertet indem ich auf das B-450F von Asus umgestiegen bin. Dazu ein neuer Ryzen 7 5800X und ein Crucial Ballistix 32GB Kit DDR4-3200. Das neue RAM-Kit sollte parallel zu meinem bereits vorhandenen 32GB Kit von Ballistix Crucial mit 2400MHz laufen.
Da mir im BIOS und in CPU-Z jedoch mein RAM nur mit 2666MHz angezeigt wurde und Zockerfreunde meinten, dies liege daran, dass das langsamere Kit das schnellere ausbremst, habe ich mir nochmal das 3200er Kit besorgt.

Heute ist das Kit angekommen. Habe also direkt die alten 2400er Riegel ausgebaut und gegen die neuen getauscht. Danach ins Bios gegangen um zu schauen ob sich was geändert hat. Negativ, immernoch 2666MHz.

Habe dann manuell auf 3200MHz umgestellt, die Änderungen gespeichert und das BIOS geschlossen. Danach folgten zahlreiche Reboots des Systems und schlussendlich ein schwarzer Bildschirm, nach dem nichts mehr passierte. Habe also den PC neu gestartet.
Wieder mehrere Reboots mit der Meldung "Automatische Reparatur wird vorbereitet.".

Als auch das in einem eingefrorenen Bildschirm änderte, ging ich ins BIOS um dies wieder auf die Standardeinstellungen zu setzen und neu zu booten. Danach wieder mehrere Reboots mit der Meldung zur automatischen Reparatur und schlussendlich einem blauen Bildschirm mit schwarzen Streifen am unteren Rand.

Hat jemand eine Idee was ich jetzt tun kann?

Gruß Kelaz
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.807
Renomée
564
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Hallo Kelaz,
Willkommen hier!

Kann Windows überhaupt hochfahren?
Wenn ja, würde ich systematisch vorgehen:
Als erstes in der Such/Eingabeleiste "Speicherdiagnosetool" eingeben und ok drücken.
Dann testet er den Ram durch.

Ansonsten Minimalsystem: Abrüsten was geht und nach und nach mit den einzelnen Riegeln testen.
Auch die Festplatten/ SSDs etc. mit Checkdisk in der Eingabeleiste.

Sollte das gar nicht machbar sein, im Bios alles auf Auto stellen, bzw. alles durchschauen, ob da nicht was komplett falsch eingestellt ist.

hast du Win 10?
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.953
Renomée
152
Übrigens die 2666MHz werden immer geladen wenn diese im Ram hinterlegt sind bei Default Einstellung.
Wenn du einfach NUR den Takt anhebst funktioniert das nicht weil der Ram dann immer noch mit den 2666MHz Timings und Spannung läuft.
 
Oben Unten