Asus ROG Strix B550-F Gaming startet nicht

joachim1978

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
43
Renomée
0
Hallo zusammen,

ich habe gerade meinen Desktop (A10-5800K auf Asus F2A85V-Pro) nach Jahren mal aufgefrischt und mir einen Ryzen 5 3600 zusammen mit einem Asus ROG Strix B550-F Gaming sowie 2x8GB Corsair Vengeance LPX 16GB Kit DDR4-3200 CL16 (CMK16GX4M2B3200C16).

Alle weiteren Komponenten will ich weiterverwenden: Gehäuse ist ein Silverstone LC17B, Netzteil 430W (BQT L7-430W) mit ATX-Standard 2.3, Grafikkarte Asus HD7750-DCSL-1GD5.

Nachdem ich alles aufgebaut habe, startet allerdings das System nicht. D.h. beim Einschalten des Netzteils leuchten zwar sofort die farbigen LEDs auf dem Board auf, aber beim Betätigen des Power-Buttons am Gehäuse bleibt alles still. Was kann hier das Problem sein? Kann das Board defekt sein? Das Netzteil müsste doch noch passen?

Wenn CPU oder RAM defekt oder nicht richtig installiert wären, müsste ich doch wenigsten akustische Fehlercodes hören, oder?

Was kann ich als nächstes testen, um den Fehler einzugrenzen?

Vielen Dank und Grüße in die Runde
Joachim
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.822
Renomée
1.284
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Nimm mal nur einen RAM-Riegel oder gar keinen (falls ein PC-speaker angeschlossen ist).
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.100
Renomée
403
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
1. Prüfung: Alle Abstandshalter des Mainboards korrekt verbaut?
2. Prüfung: Powerbutton korrekt angeschlossen?
3. Prüfung: 8 und 4 Pin Stromanschluss für die CPU korrekt eingerastet?
4. Prüfung: RAM in den Slots A2 und B2 installiert?

Es könnte aber auch an der Graka liegen, wenn diese keinen UEFi-Boot unterstützt (die 7750 ist ja schon etwas älter).
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.822
Renomée
1.284
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Man könnte ja fast denken, B550-Boards haben exorbitante Anforderungen an das Netzteil?
Selbst wenn dem L7 moderne Technik und Effizienz fehlt und es optisch nicht viel hermacht - die Grundfunktion eines Netzteils sollte es doch trotzdem immer noch erfüllen: Einfach Strom liefern.
Ich habe auf Anhieb kein einziges negatives Review gefunden. Im Gegenteil sind die meisten voller Lob gewesen, alle nötigen Schutzschaltungen vorhanden.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.100
Renomée
403
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ich habe auch noch ein älteres BQ System Power B8 350 Watt (in silber :) ) in meinem mATX-Cruncher in Betrieb, zusammen mit einem A320 board und dem (PPT reduziertem) 3900x.
Läuft ohne Probleme.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Ich habe auch noch ein älteres BQ System Power B8 350 Watt (in silber :) ) in meinem mATX-Cruncher in Betrieb, zusammen mit einem A320 board und dem (PPT reduziertem) 3900x.
Läuft ohne Probleme.
https://geizhals.de/be-quiet-system-power-b8-350w-atx-2-4-bn257-a1382424.html
Gelistet seit 20.01.2016
also gerade einmal 4 Jahre alt..

Er hat aber dieses:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-l7-430w-atx-2-3-l7-430w-bn105-a448450.html
Gelistet seit 29.07.2009...
Also im schlimmsten Fall fast 11 Jahre alt...

Und es hat schon damals rumgezickt und abgeschaltet, denn die 18A meinen auch 18A, das heißt ab 19A auf einer 12V Rail kann abgeschaltet werden.
Und nicht wie bei modernen Netzteilen, wo man 20A drauf schreibt und frühestens ab 35A abgeschaltet wird...
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.822
Renomée
1.284
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Und es hat schon damals rumgezickt und abgeschaltet, denn die 18A meinen auch 18A, das heißt ab 19A auf einer 12V Rail kann abgeschaltet werden.
Und nicht wie bei modernen Netzteilen, wo man 20A drauf schreibt und frühestens ab 35A abgeschaltet wird...
Also funktioniert es spezifikationsgemäß und wenn man mehr rausholen will, dann "zickt es rum" ?
 

joachim1978

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
43
Renomée
0
Ok, also ihr meint so oder so lieber ein neues Netzteil zu verwenden. Könnt ihr da was empfehlen bei dem Mainboard / der CPU? Worauf muss man noch achten außer der Wattzahl? Ich hatte mit einem Netzteilrechner die geschätzte Leistungsaufnahme des alten mit der des neuen Systems verglichen, da kamen beim neuen System ca. 35W weniger Bedarf raus. Mit dem bisherigen System und der Trinity-CPU hat das Netzteil bisher dato auch tadellos funktioniert.

@cruger: Piepsen tut da gar nichts und die Q-LEDs zeigen auch nichts, weil ja erstmal überhaupts nichts startet oder anläuft. Lediglich die farbig wechselnde LED-Beleuchtung in der Anschlussblende geht an, sobald ich den Schalter am Netzteil einschalte, das ist aber auch alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

tom1tom

Admiral Special
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.384
Renomée
48
Standort
BERLIN
Ich habe mir ein BeQuit System Power 9 mit 650 watt erlaubt.

Mit der aussicht auf bessere GraKa und stärkeren Proz.

Gibt aber irgendwo ein NT rechner da kannst alles eingeben und der sagt dir dann was du brauchtst.

z.b. https://www.bequiet.com/de/psucalculator

lg
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Ok, also ihr meint so oder so lieber ein neues Netzteil zu verwenden. Könnt ihr da was empfehlen bei dem Mainboard / der CPU?

Fürs Aktuelle System reicht ein 300 bis 350Watt Netzteil aus.Wichtig ist der passende Stromanschluss für die Grafikkarte.
Da vermutlich aber die Grafikkarte auch das Starten verhindert weil zu alt,ist also die Frage was kommt noch für eine Grafikkarte dazu?!

Das steht beim Bios auf der ASUS Seite:
ASUS VGA Card UEFI VBIOS update tool
1. This tool only support ASUS MB with UEFI BIOS.
2. Update your ASUS VGA card's VBIOS from legacy VBIOS to UEFI VBIOS.
3. The tool can only be used under Vista, Win7, Win8.
4. The update processing is irreversible.(You cannot use legacy VBIOS any longer).
5. The old legacy VBIOS update on our website cannot be used any longer.
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.822
Renomée
1.284
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ich kann mich noch dunkel erinnern, dass mein erster Startvorgang damals mit dem neuen B350 Mainboard 1-2 Minuten dauerte, ehe sich überhaupt was tat auf dem Bildschirm.
Danach dauerte es nur noch wenige Sekunden.
Also vielleicht lässt Du den System auch mal bissel länger Zeit?

Auf dem Mainboard selbst müssten ja auch irgendwelche LEDs leuchten.
Vielleicht noch mal alle Stecker kontrollieren, ob nicht doch einer vergessen wurde.

Wenn es bei der Grafikkarte oder einem Nachfolger in ähnlicher Leistungsklasse bleiben soll, würde ich ein aktuelles Pure Power mit 400W probieren.
Ich betreibe hier 1 Rechner mit RadeonVII und einen mit Geforce 1070ti - beides irgendwie schon Stromfresser - und beide kommen mit einem 400W Straigth Power klar, auch wenn das schon grenzwertig ist. Bevor ich mir ein low-Budget-Netzteil mit 650W und schlechter Effizienz einbaue, nehm ich doch lieber eine Klasse höher mit weniger Maximalleistung und viel besserer Effizienz. Auf lange Sicht ist das vermutlich sogar preiswerter.

Aber ich gehe eigentlich noch nicht davon aus, dass es das Netzteil ist.
 

joachim1978

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
43
Renomée
0
Die LEDs auf dem Board leuchten nicht.

Habt ihr ein Beispiel ab welchem NT-Modell Low-Budget aufhört und bessere Effizienz anfängt?

Wenn die Grafikkarte auch gewechselt werden muss: Was könnte man da empfehlen? Es muss bitte kein Leistungsmonster sein, sondern soll eher zum gelegentlichen Spielen aktueller Titel am Wohnzimmer-TV ausreichen, d.h. möglichst ohne Lüfter oder sehr leise. Aber wie es aussieht, gibt es mittlerweile keine lüfterlosen Grafikkarten mehr, oder?
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.822
Renomée
1.284
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Die LEDs auf dem Board leuchten nicht.

Habt ihr ein Beispiel ab welchem NT-Modell Low-Budget aufhört und bessere Effizienz anfängt?

Wenn die Grafikkarte auch gewechselt werden muss: Was könnte man da empfehlen? Es muss bitte kein Leistungsmonster sein, sondern soll eher zum gelegentlichen Spielen aktueller Titel am Wohnzimmer-TV ausreichen, d.h. möglichst ohne Lüfter oder sehr leise. Aber wie es aussieht, gibt es mittlerweile keine lüfterlosen Grafikkarten mehr, oder?
80+Bronze sollte es mindestens haben, silver wäre noch besser, gold wird dann meist schon recht teuer.

Es gibt auch heute noch Grafikkarten ohne Lüfter, aber nur sehr, sehr wenige.
z.b. https://geizhals.de/palit-geforce-gtx-1650-kalmx-ne5165001bg1-1170h-a2227819.html - ich habe den Vorgänger 1050ti und der Kühler ist gut überdimensioniert.
Bei AMD sieht es eher mau aus. Da hab ich eine RX460 in passiv - aber die braucht schon guten Wind im Gehäuse.
Aktiv gekühlte Karten sind aber inzwischen durchgängig leiser geworden. Da braucht man keine Angst mehr vor einem Orkan im Gehäuse haben, sofern ein großer Kühler mit mindestens 2 großen Lüftern und vielen Heatpipes drauf ist.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.100
Renomée
403
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Hast Du meine Punkte von oben schon abgearbeitet?
Ich tippe zunehmend auf die Graka, wenn möglich mal eine moderne probieren, vielleicht gibt es ja einen netten Nachbarn.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.381
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Stimme Krümel zu, hatte das auch bei einem AsROck AM4 das mit einer Grafikkarte nicht gestartet ist. Wenn keine vorhanden dann mal ohne dann sollte es sich anderes verhalten.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
29.129
Renomée
1.526
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Stimme Krümel zu, hatte das auch bei einem AsROck AM4 das mit einer Grafikkarte nicht gestartet ist. Wenn keine vorhanden dann mal ohne dann sollte es sich anderes verhalten.
ja, netzteil oder grafikkarte. soweit das per ferndiagnose überhaupt zu beurteilen ist.

man sollte sich an alte weisheiten halten. darauf achten, dass die stand-offs an der richtigen stelle sind und dann einfach mal das board mit minimal-bestückung starten. ohne speicher, grafikkarte, laufwerke etc. sollte das board irgendeinen pieps von sich geben oder die diagnose-leds reagieren.
 

joachim1978

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
43
Renomée
0
Ich habe jetzt eigentlich alles durch, bis auf neue Hardware (NT, Graka). RAM-Riegel durchgetauscht und verschiedene Slot-Kombinationen. MB komplett ausgebaut und Abstandshalter alle nochmal geprüft. Alle Kabel geprüft und zum Schluss mit Minimalausstattung (ohne Laufwerke) gestartet. Und schlußendlich auch mal ohne Graka. Nichts. Ich muss mir jetzt erstmal ein NT und eine neue Grafikkarten besorgen und dann sehen wir weiter.
 

joachim1978

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
43
Renomée
0
Erfolg: Mit einem neuen Netzteil (BQ Straight Power 11, 550W) ist der Rechner anstandslos angelaufen, auch mit der bisherigen Grafikkarte. Da hatte ich mir schon überlegt, mir die Sapphire RX 5600 XT zuzulegen. Die Sapphire soll ja hier recht leise sein. Aber ich schaue erstmal, wie die Spiele mit der alten Karten laufen.

Apropos Geräusche: Ich hatte bisher den Lüfter von Noctua (NH-D9L) verwendet, der einfach extrem leise läuft. Leider passte der doch nicht auf den neuen AM4-Sockel, sodass ich erstmal den orig. AMD-Lüfter eingebaut habe, der ist ja im Vergleich um Welten lauter und mit Sicherheit nicht für das Wohnzimmer geeignet.

An der Stelle aber erstmal vielen Dank für Eure Hilfe und die zahlreichen Tipps! :-)
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.822
Renomée
1.284
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022

Malajo

Fleet Captain Special
Mitglied seit
05.04.2003
Beiträge
270
Renomée
1
das hat bei mir ganze 3 Werktage gedauert, bis das Kit im Briefkasten lag....Respekt Noctua
 
Oben Unten