News Athlon X4 835 - Hinweis auf einen weiteren Carrizo-Athlon

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.949
Renomée
4.036
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
  • BOINC Pentathlon 2023
Während einer unserer englischsprachigen User bereits einen Athlon X4 845 in den Händen hält, warten wir hierzulande immer noch auf die Lieferbarkeit. Nun hat unser Nutzer MIWA in einem BIOS-Update von MSI einen Hinweis auf einen weiteren Athlon mit Excavator-Architektur gefunden.
(…)

» Artikel lesen
 
Zuletzt bearbeitet:
der 845 wird doch wahrscheinlich nach Ostern schon für 40Mücken und Apfelstückchen gehandelt, der 835 wird dann wohl auf einer Liga mit dem 5350 tanzen, allerdings ohne auch nur annähernd dessen Stückzahlen zu erreichen :P Das ist doch ein Wechselgeschäft....

Tausendmal interessanter wäre doch mal ein KBN-I/5200-Nachfolger mit A10-8700P, also getrost verlötet.... konfigurierbar (eTDP) von 7 - 35Watt und bittebittebitte 8cmLüfter 8) die Wucht in Tüten für HTPC :]

Mmoe
 
Ist doch eh nur die Kühler angabe, die CPU wir schon im Bereich von 45 liegen.
 
<p>Während einer unserer englischsprachigen User bereits einen Athlon X4 845 in den Händen hält, warten wir hierzulande immer noch auf die Lieferbarkeit. Nun hat unser Nutzer MIWA in einem BIOS-Update von MSI einen Hinweis auf einen weiteren Athlon mit Excavator-Architektur gefunden.</p> (…)

<a href="http://www.planet3dnow.de/cms/22748-athlon-x4-835-hinweis-auf-einen-weiteren-carrizo-athlon/">» Artikel lesen</a>

Was ist daran aber nun Neu?
Das steht in der CPU Support List vom A88X-PRO seit Dezember drin (recht weit unten).
Genauso lange ist es auch schon im BIOS 2502 enthalten.
 
Ist doch eh nur die Kühler angabe, die CPU wir schon im Bereich von 45 liegen.

Ist nicht gesagt! Bei AMD hat sich vor geraumer Zeit schon die Unart eingeschlichten, dass by Default ordentlich VCore gegeben wird, wahrscheinlich um auch die miesesten Dies noch verkaufen zu können.
 
Der 835 muss aber mit 45W kommen,
wenn der A8 @ cTDP 45W, mit Allcore bei 2,8Ghz liegt

Tomate trifft Auge, bisher hat kein Athlon mit deaktivierter iGPU cTDP und mindestens ein Rating in der 65W Klasse.
Der A8-7600 hat @45W 3.1Ghz Allcore.
 
Ist nicht gesagt! Bei AMD hat sich vor geraumer Zeit schon die Unart eingeschlichten, dass by Default ordentlich VCore gegeben wird, wahrscheinlich um auch die miesesten Dies noch verkaufen zu können.

Wirklich AMD,oder doch die Mainboardhersteller!?
Wenn ich im UEFI Auto z.b. 1,4V habe und mit + 0,006....V 1,3...V hmmmm, schon ein wenig komisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
1. OH weh, Tisch trifft Kopf, der 840 (Kaveri) ist dir bekannt?
http://geizhals.at/amd-athlon-x4-840-ad840xybjabox-a1243529.html?hloc=at

2. Nein mein A8 bleibt bei 2,8Ghz @ 45W cTDP

Zu 1. - Klar ... und weiter?
AMD sagt 65Watt, und auch dein Link gibt keinen Hinweis auf
cTDP, weil sie in den Athlon X2/4 nicht verfügbar ist (evtl. durchaus verbaut, aber nicht aktivierbar).
Ist ja auch logisch, da die iGPU bei der dynamischen Taktsteuerung berücksichtigt wird, diese aber bei den Athlon Modellen nicht aktiv ist, funktioniert auch die ganze Schaltung zur Ermittlung des gesamt TDP-Rahmens nicht mehr. Ergo cTDP nicht verfügbar.

Beschreibung des 840:
Quad-Core: "Kaveri" • Taktfrequenz: 3.10GHz, Turbo: 3.80GHz • TDP: 65W • Fertigung: 28nm • Interface: UMI, 5GT/s • L2-Cache: 2x 2MB shared • L3-Cache: N/A • Stepping: KV-A1 • Grafik: N/A • PCIe-Lanes: 16x PCIe 3.0 • Memory Controller: Dual Channel PC3-17000U (DDR3-2133) • Features: SSE4a, SSE4.1, SSE4.2, AES, AVX, CLMUL, XOP, FMA3, FMA4, CVT16, NX bit, AMD64, AMD-V, Cool'n'Quiet, Turbo Core 3.0

Hier ist cTDP verfügbar.
Die Beschreibung des A8-7600 zum Vergleich.

Quad-Core: "Kaveri" • Taktfrequenz: 3.10GHz, Turbo: 3.80GHz • TDP: 65W oder 45W • Fertigung: 28nm • Interface: UMI, 5GT/s • L2-Cache: 2x 2MB shared • L3-Cache: N/A • Stepping: KV-A1 • Grafik: AMD Radeon R7, 720MHz, 384 Shader, 553GFLOPS • PCIe-Lanes: 16x PCIe 3.0 • Memory Controller: Dual Channel PC3-17000U (DDR3-2133) • Features: SSE4a, SSE4.1, SSE4.2, AES, AVX, CLMUL, XOP, FMA3, FMA4, CVT16, NX bit, AMD64, AMD-V, Cool'n'Quiet, Turbo Core 3.0, AMD Eyefinity, AMD FreeSync • Hinweis: Die TDP ist im BIOS/UEFI unter dem Punkt "cTDP" einstellbar.

Zu 2. Mein Beileid.
 
Zuletzt bearbeitet:
und auch dein Link gibt keinen Hinweis auf
cTDP, weil sie in den Athlon X2/4 nicht verfügbar ist (evtl. durchaus verbaut, aber nicht aktivierbar).
Da muss Ich dir leider widersprechen.Beim AthlonII x4 860K z.b. kann ich von 45 in Einerschritte bis 65 einstellen.;)
 
Da muss Ich dir leider widersprechen.Beim AthlonII x4 860K z.b. kann ich von 45 in Einerschritte bis 65 einstellen.;)

Ändert sich auch was an der Leistungsaufnahme? Ich hatte hier auch schon APUs ohne cTDP wo ich diverse Werte im BIOS einstellen konnte ohne das sich die Takte oder der Verbrauch geändert hätten.
 
Athlon X4 845 Thread.
Cinebench multi
cTDP 95 = avg. 3.8 GHz
cTDP 65 = avg. 3.075 GHz
Der Verbrauch war hier auch geringer.
 
Ok, das ist interessant. Dann beherscht der 860K also tatsächlich cTDP.
 
Aber nicht in Einerschritten einstellbar. Nur die zwei Stufen, eben wie beim A10 7850k.
 
Auch den A10 7850K kann man in Einerschritten von 45-65 Einstellen.
 
Das kommt glaube ich auch auf das Mainboard an, habe einen A10-7850K und ein Gigabyte GA-F2A88XN-WIFI dort gibt es nur vier Einstellungen für die cTDP, 45W, 65W, Auto und Disable.
 
Zu 1. - Klar ... und weiter?
AMD sagt 65Watt, und auch dein Link gibt keinen Hinweis auf
cTDP, weil sie in den Athlon X2/4 nicht verfügbar ist (evtl. durchaus verbaut, aber nicht aktivierbar).
Ist ja auch logisch, da die iGPU bei der dynamischen Taktsteuerung berücksichtigt wird, diese aber bei den Athlon Modellen nicht aktiv ist, funktioniert auch die ganze Schaltung zur Ermittlung des gesamt TDP-Rahmens nicht mehr. Ergo cTDP nicht verfügbar.
Was ist das für ein Blödsinn,
laut deiner "Idiotischen" Beschreibung wäre cTDP bei einer Apu wo die IGP im UEFI deaktiviert ist,ebenso nicht nutzbar.
*rofl*

Achso das will ich so jetzt nicht stehen lassen
Tomate trifft Auge, bisher hat kein Athlon mit deaktivierter iGPU cTDP
und mindestens ein Rating in der 65W Klasse.



Der A8-7600 hat @45W 3.1Ghz Allcore.
Das ist auch Falsche,
kommt wohl aufs Board an, je nach User im WWW; mal 2,8GHz, mal 2,9GHz, mal 3,0 GHz
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja das Mainboard dürfte auch eine gewisse Rolle Spielen was Spannungen und Einstellungen an geht.

Test HW:
CPU : AMD Athlon X4 860K Black Edition
Mainboard : ASUS A88XM-Plus
Ram : Kingston HyperX Predator T2 DIMM Kit 8GB, DDR3-2400
Graka : MSI R9 270 Gaming 2G, Radeon R9 270, 2GB GDDR5
Netzteil : LC-Power LC420-12 300W ATX 2.31
Kühlung : Wasser


Zur cTDP im UEFI:



Autospannung vs + 0,00625V .Wenn man die + 0,00625 abzieht,dann kommt man auf nen Unterschied von genau 100nV .

TDP 45 rund 6Watt





TDP 65 rund 12Watt




TDP Auto rund 26Watt


 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten