ATI- Powerplay

Alex84

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
838
Renomée
29
Standort
Bielefeld (ursprünglich Oberfranken)
Hallo!
Zunächst vielen Dank für die Beantwortung der Fragen, die wir hier stellen werden. Ich persönlich finde diese Aktion super und Freue mich auf die sicher Interessanten Fragen und Antworten.

Meine Frage ist relativ simpel:
Seit längerem ist Powerplay 2.0 per Treiberupdate angekündigt, womit ja der Stromverbrauch der 4000er-Serie weiter als bisher gesenkt werden sollte. Wann ungefähr kann man denn damit rechnen und wie hoch wird die Stromspar-Fähigkeit sein?

Vielen Dank,
-Alex
 

Fusseltuch

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
848
Renomée
8
Als ergänzende Frage würde mich noch interessieren, ob es angedacht ist, den GDDR5 Speicher auf einigen HD 4xxx Modellen (konkret: meine HD4770 ;D) in Zukunft auch automatisch herunter zu takten oder ob das wegen möglicher Instabilitäten generell unterlassen wird.
 

DonGeilo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.09.2005
Beiträge
2.071
Renomée
8
Standort
Hamburg
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
Würde mich auch interessieren, habe meine 4870 seit Release und habe es schon lange aufgegeben. Wenn nichts mehr kommt, dann sagt doch bitte warum nicht ? Ich kann den Takt im Windoof ja auf 200/200 senken nur scheint genau das ja nicht per Bios zufunktionieren und endet immer in Freezes.
 
U

User002

Guest
Hallo!
Zunächst vielen Dank für die Beantwortung der Fragen, die wir hier stellen werden. Ich persönlich finde diese Aktion super und Freue mich auf die sicher Interessanten Fragen und Antworten.

Meine Frage ist relativ simpel:
Seit längerem ist Powerplay 2.0 per Treiberupdate angekündigt, womit ja der Stromverbrauch der 4000er-Serie weiter als bisher gesenkt werden sollte. Wann ungefähr kann man denn damit rechnen und wie hoch wird die Stromspar-Fähigkeit sein?

Vielen Dank,
-Alex

Hi...

Wo kann man den nachlesen, das ein Treiberupdate Power Play 2.0 verbessern soll?
Der Catalyst treiber kann afaik nur auf die im BIOS der Grafikkarte hinterlegten Werte zurückgreifen, und daher beschränkern sich afaik Treiberverbesserungen nur auf solche Karten bei denen PowerPlay gar nicht aktiviert wird. Das kann zum beispiel in einigen Crossfire Kombinationen mit 2, 3 oder auch 4 Garfikkarten mal vorkommen, das nur die erste Grafikkarte im Idle mit aktiviertem PowerPlay läuft - die anderen bleiben im 3D Modus...Manchmal hilft dann das Starten/Beenden einer 3 D Anwendung und anschleßend funktioniert PowerPlay bei allen Karten..

Solche Problem sind treiberabhängig. Wenn im Idle der Ramtakt nicht abgesenkt wird, dann liegt das am BIOS der Karte. Zumindest bei der Radeon 4xxx reihe..
Ansonsten musst du vermutlöich noch auf die nächste oder übernächste Grafikkarten - Generation von AMD/Nvidia warten. Spätestens wenn GPGPU Computing breit vertreten ist, müssen die hersteller den Idle-Stromverbrauch deutlich reduzieren, weil dann GPUs auch in Nicht - Spielerechnern verbaut werden.

Ansonsten liegt das Stromsparpotenzial von der Karte ab. Die IDLE Board Power liegt bei der radeon 4770 etwa bei 35 Watt und bei der Radeon 4890 etwa bei 60 Watt..Die anderen Karten mit GDDR5 irgendwo dazwischen..

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fusseltuch

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
848
Renomée
8
Wenn es mit Treibern nicht vollständig lösbar sein sollte, dann müsste eben ein BIOS her, und dass das geht ist ja kein Geheimnis. Ich sollte mich als Kunde jedenfalls nicht genötigt fühlen am BIOS rumzufummeln und so den Garantieanspruch zu verlieren um ein angepriesenes Feature zu erhalten.
 

Sonic

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
5.110
Renomée
127
Standort
Cloppenburg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
Wenn es mit Treibern nicht vollständig lösbar sein sollte, dann müsste eben ein BIOS her, und dass das geht ist ja kein Geheimnis. Ich sollte mich als Kunde jedenfalls nicht genötigt fühlen am BIOS rumzufummeln und so den Garantieanspruch zu verlieren um ein angepriesenes Feature zu erhalten.
Seh ich genauso...

Ausserdem wäre mal eine offizielle Stellungnahme angebracht. Kann ja nicht sein, dass man das Thema einfach totschweigt.
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.587
Renomée
215
Standort
Ilmenau
Das Problem ist hauptsächlich dieses Geflacker beim Runtertakten. Bei meiner 4870 mit 500/900 Idle-Takt tritt es noch nicht auf. Genau getestet habe ich es nicht, ab wann, aber bei 200/400 flackert jedenfalls das Bild bei Taktumschaltung.
Dieses Geflacker ist, schätze ich, der Grund dafür, dass man mit den Idle-Takten nicht weiter runtergeht. Der Käufer könnte es ja als Defekt auslegen und die Ware wieder zurückgeben.
Wo da der Hund nun begraben liegt, weiß ich nicht. Scheinbar muss es hardwareseitig sein, da es sonst schon gefixt wäre.
 
G

Gast31072015

Guest
Da ich mich auch für eine neue ATI-Karte interessiere, würde ich auch gerne eine Antwort auf diese Frage erhalten. Leider sehe ich schon in diesem Board hier, dass AMD auf die zwei oder drei Fragen bisher nicht geantwortet hat und sich auch sonst nicht dazu äußert. Das ist sehr schade, da PP 2.0 bei den Kunden anscheinden nicht geht und mir der Verbrauch für Windows eindeutig zu hoch ist. Statt es tot zu schweigen fände ich ein Eingeständnis eindeutig besser - ohne es gleich zu verurteilen.
 
U

User002

Guest
Wenn es mit Treibern nicht vollständig lösbar sein sollte, dann müsste eben ein BIOS her, und dass das geht ist ja kein Geheimnis. Ich sollte mich als Kunde jedenfalls nicht genötigt fühlen am BIOS rumzufummeln und so den Garantieanspruch zu verlieren um ein angepriesenes Feature zu erhalten.

[...] dass AMD auf die zwei oder drei Fragen bisher nicht geantwortet hat und sich auch sonst nicht dazu äußert. Das ist sehr schade, da PP 2.0 bei den Kunden anscheinden nicht geht [...}
Hi...
Ich weiss nicht ob wir dem Support, bzw. dem Kundenservice von AMD /ATI mit einer solchen Argumentation einen Gefallen machen und bezweifle, daß man da eine direkte Antwort erhalten kann. Nicht nur daß die meisten Argumentationen technisch einfach falsch sind - es ist auch unsachlich, da PowerPlay eben einfach nur ein Marketingbegriff ist.
Fakt ist jedenfalls, daß vielen Kunden die sich über den Stromverbrauch eines PCs Gedanken machen der IDLE-Stromverbrauch aktueller Radeon Grafikkarten manchmal zu hoch ist. Mal ganz unabhängig von der (technischen) Ursache aber abhängig vom Grafikkartenmodell.

Daher "hänge" ich mich mal mit an diesen Thread mit ein paar Fragen:

a.) Sind ATI/AMD die Problematik des hohen IDLE-Stromverbrauchs bei manchen Radeon 4xxx bekannt ?

Und wenn ja dann:

b.) Werden diese Erkentnisse dann auch in zukünftigen AMD/ATI Produkten bzw. beim Design neuer Grafikkarten berücksichtigt?
c.) Ist es ein Ziel von ATI/AMD neben weiterer Leistungssteigerung der Grafikkarten auch die Effizienz und den Energieverbrauch der Produkte zu verbessern ?

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fusseltuch

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
848
Renomée
8
Hi...
Nicht nur daß die meisten Argumentationen technisch einfach falsch sind - es ist auch unsachlich, da PowerPlay eben einfach nur ein Marketingbegriff ist.

Was soll denn hier bitte falsch sein? Ich habe nicht den eindruck, dass du auf dem laufenden bist was die problematik angeht. Wenn ich hergehe und mit dem RBE mir das BIOS zurecht zimmere, und zwar indem ich den VRAM takt für die low und medium modi drastisch absenke, und wenn es die karte hergibt (nicht alle modelle stellen mehr als drei spannungen zur verfügung) auch noch einen niedrigeren vcore anlege, dann habe ich genau das was ich von AMD eigentlich erwarte. Nur leider ist dann meine garantie zum teufel.

Die alternative wäre sehr wohl über overdrive im CCC die taktraten zu ändern. Dazu müsste man nicht mal am BIOS was drehen. Alleine den GDDR5 takt von 800 auf 400 zu senken bringt bei mir satte 8W ersparnis. Aber das ungeschickte rumgefummel von hand oder mit profilen kanns auch nicht sein. Das muss auch anders gehen.
 
U

User002

Guest
Was soll denn hier bitte falsch sein?

Das ist zu subjektiv in der Art wie das geschildert wird. Wenn man entgegengesetzt unsachlich argumentieren möchte, dann könnte man auch behaupten, daß eine Radeon 4890 unter Furmark Vollast 190 Watt Strombedarf aufweist und DANK funktionierendem PowerPlay 2.0 unter 2D betrieb nur eine Board Power von 60 Watt hat. Das sind 130 Watt Stromverbrauchsdifferenz zwischen Idle und 3D Vollast und ein stattlicher Unterschied.

So kommen wir nicht weiter und auf so einer Basis kann man doch keine ernsthafte Antwort verlangen. Die Ursachen die du anführst sind doch lediglich Spekulation - und was du daheim mit BIOS MODS oder Software Tools erreichen kannst, das muss ein Hersteller für eine gesamte Produktlinie inklusive Produkttoleranzen und im Langzeitbetrieb bei allen Bauteilen gewährleisten. Und Stromverbrauch ist eben auch nicht alles bei einer Grafikkarte - es gibt auch andere u.U. wichtigere Kriterien. Das ist doch geradezu utopisch auf eigene Undervoltin/underclocking Ergebnisse zu verweisen und auf dieser Argumentation alleine zu unterstellen, daß Stromsparfunktionen herstellerseitig im Idle nicht richtig umgesetzt werden..:] Und die Behauptung es handele sich um "zugesicherte" Produkteigenschaften ist viel zu allgemein gehalten. Ansonsten war die Kritik nicht auf dich persönlich bezogen. Man liest ja schon seit 12 Monaten irgendwie immer wieder was von "neuer Treiber solls richten, etc." Das erinnert mich bisschen an den Duke und "Urban legends"

Ich gehe mal vom gesunden Menschenverstand und auch aus Respekt vor den Ingenieuren bei AMD /ATI davon aus, daß die ihre technischen Gründe dafür haben die Radeon Karten in der Art auszuliefern so wie wir es heute kennen.

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cordelier

Commodore Special
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
390
Renomée
66
@starled
Wo kann man den nachlesen, das ein Treiberupdate Power Play 2.0 verbessern soll?

15.07.2008 PCGH

AMD sagt PCGH gegenüber, dass gerade bei der HD4870 noch Raum für Verbesserungen bleibe. Man sei noch in einer frühen Phase der Arbeit mit dem neuen Mikrokontroller und könne noch viele Parameter optimieren. Dies sei im Gegensatz zu früher jedoch nur eine Treiberangelegenheit, sodass die Stromspar-Features per monatlichem Catalyst-Update einfach an den Mann zu bringen seien. Man sei zuversichtlich, ein deutlich niedrigeres Leistungsniveau erreichen zu können, wenn auch das Level der HD3870 schwer zu toppen sei. Die HD4870 soll dabei bis auf wenige Watt an die HD4850 herankommen.
 

Mcr-King

Cadet
Mitglied seit
18.05.2009
Beiträge
25
Renomée
0
Standort
Bayern
Hi Leute,
Also bei meiner HD4830 IDLE (160MHz / 250MHz) Last (575MHz / 900Mhz ohne OC) mit Original Bios des Herstellers.
Wo bei ich die Spannungsherabsetzung für sinnvoller halte bei mir GPU IDLE 1.04 Volt und bei Last 1.16 Volt da sollte mann an setzen um die weiter zu senken bei IDLE.
Also meiner Meinung liegt es vor allem am PCB Hersteller der für Endfertigung und das Bios verantwortlich ist.

Gruß Marcus

PS: Ich finde diese AMD-Themenwoche voll super. :)
 

Kuroiban

Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2008
Beiträge
1.625
Renomée
23
Danke für die Informationen. Diese sind allerdings veraltet.

Wie kann die Information veralten? AMD hat nach den ersten Tests der HD4800 Serie angekündigt das man per Treiber Abhilfen schaffen will. Das war die Aussage und passiert ist nichts. Also ist nachvollziehbar das einige Leute gerne eine konkrete Antwort dazu hätten. Hier geht es nicht darum das AMD hier verspricht es wird sich etwas ändern wenn das nicht machbar ist, aber eine Stellungnahme wäre nach fast einem Jahr durchaus angebracht.
 
U

User002

Guest
Wie kann die Information veralten? AMD hat nach den ersten Tests der HD4800 Serie angekündigt das man per Treiber Abhilfen schaffen will. Das war die Aussage und passiert ist nichts. Also ist nachvollziehbar das einige Leute gerne eine konkrete Antwort dazu hätten. Hier geht es nicht darum das AMD hier verspricht es wird sich etwas ändern wenn das nicht machbar ist, aber eine Stellungnahme wäre nach fast einem Jahr durchaus angebracht.

Naja, ganz einfach. Der Autor hat doch zunächst mal alles im konjunktiv verfasst. Verbindlich ist daran erst mal gar nichts und man kann unter diesen Vorraussetzungen alles schreiben. Zweitens sind die Informationen veraltet. Mir ging es um das Datum dieses Artikels. Wurde da außer auf PCGH mal irgend was in den letzten 3-6 Monaten von anderen hardwareseiten - oder direkt von AMD/ATI erwähnt? Solche Internet"Gerüchte" haben meist einen kleinen "kern" - am Ende schreibt jeder von jedem ab, und keiner weiss am Ende was Sache ist. Mir sind die Inforemationen bisher völlig neu. Noch nirgendwo was zu gelesen außer eben hier im thread mit einer Angabe ohne direkter Quelle, bzw. Link...Technisch auch fragwürdig wie der Autor dieses "Artikels" da nicht nachhaken kann, wieso auf einmal PowerPlay Modi treiberseitig geändert werden... Die Praxis der letzten 10 Monate spricht ein anderes Bild. Daher eben veraltet.

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cordelier

Commodore Special
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
390
Renomée
66
@starled
Tatsächlich ist das Zitat von PCGH die einzige Quelle auf die sich alle berufen.Dazu gab es im selben Zeitraum auch noch eine kleine ähnlich lautende Anmerkung in einer c´t-Ausgabe
AMD teilte dazu mit,dass die meisten Stromsparfunktionen noch nicht im Treiber implementiert sind.
der Anlaß war für einen kleinen Disput mit "eratte",weil ich auch schon damals die Meinung vertrat,das diese Dinge nicht über Treiber sondern über das BIOS geregelt werden
und ich nicht die Kompetenz der c´t-Redakteure in Abrede stellen sollte.

Habe ich auch nicht.Aber sie wissen halt auch nicht alles und haben lange Zeit,vielleicht bis jetzt,immer noch nicht verinnerlicht,wie PowerPlay funktioniert.
Das könnte ich anhand vieler entsprechender Zitate aus c´t-Artikeln belegen wenn es sein müsste.

Es gab eine gewisse Ähnlichkeit dieser AMD-Erklärung bei PCGH und c´t ,sodas man annehmen kann,das es eine gleichlautende Presseerklärung war,die bei Anfrage
abgegeben wurde.



Das PCGH-Zitat stammt übrigens aus diesem Artikel:
http://www.pcgameshardware.de/aid,6...T200-in-der-Nachbetrachtung/Grafikkarte/Test/
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
@starled
Es ist völlig egal unter welchem Begriff man es packt. Tatsache ist das viele ATI kartensparsamer sein könnten, hier aber seitens AMD nichts geschieht.
 

PTG128

Commodore Special
Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
477
Renomée
4
Standort
Old Europe
Na jetzt bin ich aber wirklich auf ein Komentar seitens AMD gespannt :). Hoffentlich kommt hier noch was (also in Sachen Strom sparen).
 
Zuletzt bearbeitet:
U

User002

Guest
Stechpalme schrieb:
Es ist völlig egal unter welchem Begriff man es packt. Tatsache ist das viele ATI kartensparsamer sein könnten, hier aber seitens AMD nichts geschieht.
Hi Stechpalme ich denke für einen Mitarbeiter des Marketing ist es nicht egal unter "welchen Begriff" man etwas packt... Man kann aber durchaus die Frage stellen WIESO die Karten nicht sparsamer sind. Das würde mich auch mal näher interessieren. Hoschi_Tux hat ja schon eine Vermutung hier im Thread geäußert - bei vielen Reviews zu Radeon 4770 und 4890 wurde ebenfalls technisch fundiert spekuliert, teilweise von den Autoren der Reviews, teilweise in den Kommentaren der Leserschaft. - ändert aber insgesamt nichts am "Spekulationsstatus"..;)
Deine Aussage "....hier aber seitens AMD nichts geschieht...." ist auf Basis der vorhandenen Informationen eher eine Unterstellung.

Tatsache ist allerdings, das man noch keine Antwort seitens AMD/ATI hier im Thread bekommen hat, was mich ehrlich gesagt auch nicht verwundert.. :)

Wäre jedenfalls sehr nett, wenn ein Mitarbeiter von AMD /ATI sich hier zumindest "ein bisschen" zur Thematik äußern kann. Hatte ja nur drei einfache Fragen gestellt - bin gespannt ob im Laufe der Woche jemand was zu sagen kann..:

a.) Sind ATI/AMD die Problematik des hohen IDLE-Stromverbrauchs bei manchen Radeon 4xxx bekannt ?

Und wenn ja dann:

b.) Werden diese Erkentnisse dann auch in zukünftigen AMD/ATI Produkten bzw. beim Design neuer Grafikkarten berücksichtigt?
c.) Ist es ein Ziel von ATI/AMD neben weiterer Leistungssteigerung der Grafikkarten auch die Effizienz und den Energieverbrauch der Produkte zu verbessern ?

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.301
Renomée
176
Standort
Pott
....

Wäre jedenfalls sehr nett, wenn ein Mitarbeiter von AMD /ATI sich hier zumindest "ein bisschen" zur Thematik äußern kann. Hatte ja nur drei einfache Fragen gestellt - bin gespannt ob im Laufe der Woche jemand was zu sagen kann..:

Grüße!

Da schliesse ich mich mal an...und haette einfach die banale Frage, ob Powerplay weiter entwickelt wird und ob weiter ausgedehnt wird (z.B. MB Chipsets).

TNT
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten