Aufregung um AMDs mobile Treiber

BlaBlam

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
67
Renomée
11
Standort
Dresden
ich hoffe mal, dass der Beitrag hier nicht falsch angesiedelt ist - möchte nur auf etwas ausfmerksam machen:

Auf Reddit geht es soeben relativ heiß her zur Problematik der unzureichenden Updatepolitik bzgl. der mobilen Treiber für Raven Ridge. Ein User fasst die Probematik dabei recht gut zusammen. Klick

AMD selbst scheint darauf aufmerksam geworden zu sein - Klick - und fragt nach Userfeedback.

In ihrem Post schreiben sie sallop und überspietzt dargestellt, dass ihnen die Treibersituation am Allerwertesten vorbei geht! Die wollen die OEMs wohl nur dabei _unterstützen_ pro Jahr zwei neue Treiberversionen zu veröffentlichen 8-(

Also meine Bitte: wer von der Problematik betroffen ist, soll seine Meinung dort kundtun. Ich hoffe, dass AMD das letztlich zum Umdenken bewegt...
 
Zuletzt bearbeitet:

BlaBlam

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
67
Renomée
11
Standort
Dresden
nur per Gerätemanager - die herkömmliche Installationsroutine funktioniert so nicht. Und die Probleme z.B. mit VLC löst das generell nicht. Nach allem, was ich gelesen habe, scheint es ne ganze Reihe anderer Software zu geben, die nur ohne Hardwarebeschleunigung funktioniert :-/
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.272
Renomée
1.128
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ein Treiber war früher mal die Schnittstelle zwischen den Programmen und der Hardware.
Heute ist da leider so viel Mist mit drin, dass es nicht wundert, dass manche Programme eben nicht (mehr) laufen, weil ihnen frühere Treiber die Arbeit abgenommen haben.
In meinen Augen gibt es nur 2 Gründe für Treiberupdates: Bugfixes und neue GPUs. Wenn man sich die release notes anschaut, ist dort aber oft mehr über Programme und deren "Nachhilfepatches" seitens der GPU-Hersteller die Rede als von den wirklich sinnvollen Gründen.

Da aber weder AMD noch NVIDIA bei irgendwelchen Spielebenchmarks oder schlecht programmierten Spielen einen Nachteil haben wollen, spielen sie dieses dämliche Spiel immer weiter mit und füllen die Treiber mit überflüssigem Code, der in die Spiele gehört. Kein Wunder, wenn das irgendwann nicht mehr gut zu pflegen ist.
 

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.433
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Die Treibersituation unter Raven Ridge Mobile ist wahrhaft katastrophal. Falls AMD sich hier längerfristig (Zen 2 oder gar noch weiter) von den OEMs als Geisel nehmen ließ/lässt, kann man weitere Hardwarekäufe in dem Sektor als Masochismus-Fortbildungen buchen.
 

denjo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
3.744
Renomée
109
Standort
Kellinghusen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
kann ich leider nur bestätigen :/
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Kann man nicht einfach den OEM Treiber löschen und richtigen installieren?
 

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.348
Renomée
30
Standort
Switzerland
Statetement von AMD liest sich aber etwas anders als im Topic beschrieben...
AMD will continue to evaluate ways in which we can offer validated graphics drivers for AMD Ryzen Mobile processor-based notebooks aligned to the latest AMD software updates, and will provide updates as soon as we are able.
Ist halt wohl auch ein bisschen ein Ressourcen Problem...
 

BlaBlam

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
67
Renomée
11
Standort
Dresden
ja, aber voran schrieben sie:

Starting in 2019, we will target enabling OEMs to deliver a twice-annual update of graphics drivers specifically for all AMD Ryzen Mobile processor-based systems. Because the release is ultimately up to the OEMs, this may vary from platform to platform, but we want to put out a clear goal for us and our OEM partners. Those updates should be available for download on the respective OEM websites

zu deutsch: sie wollen ab kommendem Jahr die OEMs in die Lage versetzen, pro Jahr zwei neue Treiber zu veröffentlichen. Es wird keine _direkte_ Treiberunterstützung seitens AMD geben, wie man das bisher kennt und gewohnt ist...

Und das ist der Punkt, der mich aufregt. Was ist bei Raven Ridge Mobile denn nun anders, dass Treiber direkt von AMD nicht mehr out of the Box funktionieren sollen? Bei bisherigen mobilen APUs hat das doch auch geklappt ???
Selbst mein popliger Beema lässt sich monatlich mit neuem versorgen.

Und mal ehrlich: der Treibersupport seitens der OEMs ist doch ein Witz - ich halte es für naiv zu glauben, dass sich daran etwas verbessert...

Ich finde es irgendwie verrückt... da hat AMD seit ner Ewigkeit ein Produkt im mobilen Segment, welches seitens der Hardware mehr als konkurrenzfähig ist (auf die mitunter grottenschlechte Implementierung seitens der Gerätehersteller gehe ich dabei mal lieber nicht ein *suspect*), aber dann vermasseln die sich einen richtigen Erfolg mittels der Treiber.

Ich selbst habe dabei ja noch Glück, wenn bei mir _nur_ der VLC rumspinnt, aber manch anderes Gerät scheint fast unbenutzbar zu sein, wenn man von BSODs beim bloßen Anschauen von Youtube Videos liest...
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.468
Renomée
293
Standort
Aachen
Kann man nicht einfach den OEM Treiber löschen und richtigen installieren?

Nein, weil es keinen "richtigen" gibt. Nicht einen einzigen offiziellen Treiber von AMD, und von manchen OEMs bekommst Du nur über einen Jahr alte Treiber (von HP für das erste Ryzen Envy x360 z.B.). Du kannst mit Biegen und Brechen andere Treiberversionen installieren, mit gemischten Erfolgsaussichten je nach Gerät und Version. Manche starten gar nicht, manche produzieren Bluescreens, bei manchen funktionieren nicht alle Dinge wie Steuerung der Displayhelligkeit.
 
Mitglied seit
03.12.2015
Beiträge
44
Renomée
1
Die OEM Hersteller setzen auf eigene Lösungen wenn es um das Energiemanagment, Displaysteuerung usw. geht. Der Standardtreiber von AMD kann damit nicht umgehen und spricht die dahinter liegende Hardware falsch an. Das Ergebnis sind dann die im vorherigen Post beschriebenen Probleme. Deswegen müssen die OEMs den Treiber selber anpassen damit es zu diesen Problemen nicht kommt. Die sehen aber anscheinend keine Veranlassung dazu.

Man müsste sich selber ransetzen und den OEM Treiber mit dem Standardtreiber vergleichen auf dem er basiert. Wenn man die Unterschiede festgestellt hat, kann man versuchen den aktuellen Standardtreiber entsprechend anpassen und mit Glück funktioniert es dann.
Ich habe sowas vor 10 - 11 Jahren mal mit einem Fujitsu Notebook gemacht, damals ging das auf jedem Fall noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlaBlam

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
67
Renomée
11
Standort
Dresden
Bei Computerbase ist man heute auch auf des Thema aufmerksam geworden...

--- Update ---

Die OEM Hersteller setzen auf eigene Lösungen wenn es um das Energiemanagment, Displaysteuerung usw. geht. Der Standardtreiber von AMD kann damit nicht umgehen und spricht die dahinter liegende Hardware falsch an. Das Ergebnis sind dann die im vorherigen Post beschriebenen Probleme. Deswegen müssen die OEMs den Treiber selber anpassen damit es zu diesen Problemen nicht kommt. Die sehen aber anscheinend keine Veranlassung dazu.

Dann frage ich mich aber, was seit Raven Ridge anders ist, da es mit allen APUs davor mit den Treibern direkt von AMD eigentlich (fast) immer geklappt hat...
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Auch bei BR und CZ war das oft ganz unterschidlich hatte ein Lenovo wo nur der Herstellertreiber unter ein ging und ein HP wo es der normalem amd treiber tat, unter Linux hats ich mit keine von beiden Probleme
 

Cross-Flow

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.10.2004
Beiträge
2.396
Renomée
24
Standort
29614
Es gab doch anfang der 2000er diese "Omega Drivers for Ati" bzw. auch eine NV Version davon. Die waren perfekt wenn das eigene Modell ( in meinem Beispiel eine Radeon 9600 Mobile ) EoL ging, die Omegas waren gemoddet und so hattest du jederzeit einen neuen Treiber :-)

Gibts diese Endwicklungen aktuell nicht mehr? Laptops und Mobile PC waren von Userseite schon immer absolut schrecklich :D
 

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.433
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.468
Renomée
293
Standort
Aachen
Ein Problem ist dieser verblödete Signaturzwang in Windows. Und wenn man das ausschaltet bekommst Du an anderer Stelle Probleme, zum Beispiel mit Schlangenöl-Anticheat-Software.
 

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.348
Renomée
30
Standort
Switzerland
Es war doch mal so das AMD mit gewissen Notebook Hersteller eine Abmachung hatte, das man ihre Treiber installieren konnte. Und nur noch ein paar wenige bestanden darauf ihre eigenen zu verwenden...
Also müsste es ja eigentlich kein Problem mit den jeweils aktuellen Adrenalin Treiber geben...
 
Zuletzt bearbeitet:

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.468
Renomée
293
Standort
Aachen
Es müsste keine Probleme geben, wenn sich AMD vor zwei Jahren Gedanken darüber gemacht hätte. Aktuell gibt es halt keinen einzigen offiziellen Treiber von AMD für Ryzen Mobile, und wenn Du versucht die Treiber von der Seite zu installieren bekommst Du nur eine Mitteilung dass die Hardware nicht unterstützt wird.
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.975
Renomée
104
@BlaBlam: Richtig ist wohl, dass

1. AMD die Notebook-Hersteller drängt, mindestens halbjährlich neue Treiber anzubieten, man formuliert das nur nicht so harsch in der Öffentlichkeit. Das "enable" ist hier mehr mit "Unterstützung anbieten" gemeint, denn im wörtlichen Sinn "enabled" sind die OEMs natürlich jetzt schon. HP hat wohl schon 5 Grafiktreiber bekommen, die sie nicht verteilt haben. Gleichzeitig sagt AMD schon mal, dass man einen Hersteller, der sich partout weigert, nicht dazu zwingen kann.

2. AMD wird wieder einen generellen Treiber veröffentlichen. "Warum nicht sofort?" könnte man fragen. Das liegt daran, dass die OEM-Hersteller über Windows Update verteilen und ein AMD-Treiber (wenn man ihn von Hand installiert hat) Gefahr läuft, durch ein Windows Update wieder überschrieben zu werden. Das muss man mit den Herstellern und gegebenenfalls mit MS klären.

Quelle dieser Aussagen ist ein Youtuber, der sich mit einem AMD-Mitarbeiter ausgetauscht hat. Dieser Mitarbeiter fand das Statement vor allem zu Punkt 2 etwas "unglücklich", weil zu unklar formuliert. AMD wird auf jeden Fall einen generellen Treiber herausbringen, bisher wurde das ja auch so praktiziert.

Mein Browser-Tab ist jetzt schon zu, den Link habe ich nicht mehr.

Interessanterweise hört man ähnliche Treiber-Stories über HP-Geräte mit Intel-Grafik, einen vollständigen Überblick hab ich da aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlaBlam

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
67
Renomée
11
Standort
Dresden
Quelle dieser Aussagen ist ein Youtuber, der sich mit einem AMD-Mitarbeiter ausgetauscht hat.

Der Vollständigkeit halber: ich nehme an, du beziehst dich auf dieses Video

Mich nervt irgendwie, dass man beim aktuellen Stand nur _hoffen_ kann, dass es besser wird, aber kaum verbindliche Aussagen gemacht werden :-/
Und die automatischen Treiberupdates gehören mMn sowieso abgeschafft (ich persönlich habe sie jedenfalls deaktiviert) - die bringen doch mehr Probleme denn praktischen Nutzen mit sich...
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.975
Renomée
104
Richtig, das meinte ich. Ich bin da weniger pessimistisch. Wir wissen ja von anderen APUs, das generische Treiber möglich sind, und die Notwendigkeit liegt auch klar auf dem Tisch. Sie brauchen nur ein bisschen Zeit, um das sauber hinzukriegen. Nichts wäre ärgerlicher als ein Schnellschuss, der wieder durch den Hersteller-Treiber überschrieben wird. In der Folge würden die Leute sich beschweren, dass "AMDs Treiber wieder schlechter geworden" wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr@zed^

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
3.098
Renomée
176
Standort
Nußloch
Gibt es hier eigentlich schon etwas neues? Habe selber ein Ryzen 5 2500U Notebook, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin.
 
Oben Unten