Bitte um Unterstützung gegen Solarförderungskahlschlag der Bundesregierung

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Nur irgendwann sind die alle und wenn man dann erst anfängt wird es schwierig.

Bleibt die Frage, ob ausgerechnet PV im nördlichen Mitteleuropa da die sinnvollste Antwort ist. Ich mag nicht recht dran glauben.
 

foenfrisur

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.02.2002
Beiträge
4.791
Renomée
77
schonmal daran gedacht, das man IMMER mit unterschiedlichen energiegewinnungsquellen arbeiten sollte??

was bringen dir windräder und tidekraftwerke bei windstille, aber die sonne scheint??
..........................................................................................................................................

man kann eigentl. in nächster zeit nicht genug energie produzieren.
es ist davon auszugehen, das der strombedarf "MASSIV" steigen wird, denn:

- fossile brennstoffe werden immer weniger und somit DEUTLICH teurer.
- resultat ist, das auf alternativen (gewöhnlich eben elektrische energie) umgestiegen werden muss
- dieser umstieg muss mit heute zur verfügung stehender energieträger geschafft werden

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.541
Renomée
1.571
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wir haben genug Strom. An sonnigen oder windigen Tagen sogar zu viel.

Wo geht der Strom denn hin wenn er nicht verbraucht wird? Der verfällt ja nicht...
Uns fehlen Energiespeicher, das ist momentan und zukünftig das Hauptproblem.
 

foenfrisur

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.02.2002
Beiträge
4.791
Renomée
77
das stimmt.
das wird immens wichtig werden mit den erneuerbaren energien, bei denen wir abhängig von der sonne & natur sind.

aber auch das gehört eben zu meinen oben genannten "umstieg".

das alles muss geschaffen werden "BEVOR" unsere heutige fossilen und atomaren energiequellen versiegen ;)
auch atomenergie ist nicht unendlich.

mfg
 
G

Gast03032015

Guest
Dann stellt sich die Frage auf was man sich denn nun konzentrieren sollte.
Auf den Ausbau der Netze oder auf die Entwicklung von Speichern.

Drei mal darfst du raten, was die Versorger besser finden.
 

migmicha

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.06.2005
Beiträge
5.721
Renomée
60
Das mit den Speichern ist einer der Punkte, bei der mir zu viel Propaganda beim Ökostrom existiert. "Wenn" wir mal Speicher haben, etwas was die Stromkonzerne in 100 Jahren nicht lösen konnten(obwohl sie wollen), soll jetzt mit Ökostrom quasi vom Himmel fallen.

Was meint ihr, wieviele Million Euro/Tonnen Brennstoff pro Tag weg gehen, nur weil die Kraftwerke hoch und runter gefahren werden? Die Versorger tun einiges um das zu mitteln, in manchen Regionen werden extra Straßenlampen hochgezogen, damit Nachts mehr Strom zu Sondertarifen verballert wird. In Amerika haben die das Problem, dass die Kraftwerke weit weg sind und Leitungen sind teuer. Da kommt es in vielen Städten bei Lastspitzen zu Ausfällen. Viele unserer Kraftwerke stehen in den Städten, da dort die Abnehmer sind. Die Akzeptanz würde steigen, wenn man mehr auf der günen Wiese bauen könnte, aber dann sind wir beim Beispiel Amerika. Warum wurde auch sonst das PSW Goldisthal trotz aller Bedenken durchgeboxt?

- fossile brennstoffe werden immer weniger und somit DEUTLICH teurer.
Steinkohle liegt noch so viel rum, das reicht selbst mit sehr pessimistischen Annahmen noch gut 200-300 Jahre. Dazu kommt noch Braunkohle und anderes.
Nur wir in Europa, Deutschland speziell haben da Probleme, da wir zu wenig und zu teuere Vorkommen besitzen.

Wir müssen nur weg vom Öl als Brennstoff (Heizung/Verkehr). Das ist dafür zu wertvoll, wir brauchen es für die Chemie und als Schmierstoff zu dringend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
9.174
Renomée
1.359
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Kohle gibt es derzeit noch "ausreichend" sofern wir die nicht in Benzin umwandeln ...

Uran haben wir dank weniger Atomwaffen auch wieder "mehr" - sollte bei Verdoppelung des Verbrauchs noch so 400-600 Jahre reichen ...

Energiespeicher - japp dies könnte noch ein Problem sein - ggf. gibt es in der Zukunft keine Tankstellen mehr - hat jeder in seinem Haus als "Energiespeicher"
 

Treverer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.07.2001
Beiträge
3.211
Renomée
107
Standort
Trier
  • SIMAP Race
  • QMC Race
Zuletzt bearbeitet:

Firewired

Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
1.866
Renomée
20
schonmal daran gedacht, das man IMMER mit unterschiedlichen energiegewinnungsquellen arbeiten sollte??

was bringen dir windräder und tidekraftwerke bei windstille, aber die sonne scheint??
Weswegen es auch schwachfugig ist alle AKWs abschalten zu wollen. Die Mischung macht es, auch bei der Energie.

Uran haben wir dank weniger Atomwaffen auch wieder "mehr" - sollte bei Verdoppelung des Verbrauchs noch so 400-600 Jahre reichen ...
Energiespeicher - japp dies könnte noch ein Problem sein -
Uran hat es ja auch ohne Atomwaffen noch genug. Und warum sollten die Energiespeicher knapp werden? Wir haben doch Uran :)
 

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
7.145
Renomée
130
In Talsperren kann man die Energie mit relativ geringen Verlusten über lange zeit speichern und es gibt durchaus noch viele geeignete Standorte, jedoch werden in Deutschland aus rein politischen Gründen keine neuen Talsperren mehr gebaut.
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.698
Renomée
249
Standort
Ilmenau
Warum wurde auch sonst das PSW Goldisthal trotz aller Bedenken durchgeboxt?

Das PSW Goldisthal sollte doch schon zu Ostzeiten gebaut werden. Dann kam aber die Wende. Planung war daher schon abgeschlossen und musste nur noch realisiert werden.

In Talsperren kann man die Energie mit relativ geringen Verlusten über lange zeit speichern und es gibt durchaus noch viele geeignete Standorte, jedoch werden in Deutschland aus rein politischen Gründen keine neuen Talsperren mehr gebaut.

Also dass das nur politische Gründe sein sollen, glaube ich nicht. In einer Doku habe ich mal mitbekommen, dass die Möglichkeiten Talsperren zu bauen so gut wie ausgereizt sind. Der Bereich Umweltschutz spielt da schließlich auch eine große Rolle.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.541
Renomée
1.571
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
In Talsperren kann man die Energie mit relativ geringen Verlusten über lange zeit speichern und es gibt durchaus noch viele geeignete Standorte, jedoch werden in Deutschland aus rein politischen Gründen keine neuen Talsperren mehr gebaut.
Sehe ich auch so.
Wir hätten '89 die Berliner Mauer auf die komplette Zonengrenze erweitern und dann die Elbe an der Zonengrenze stauen sollen.

*buck*
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.374
Renomée
259
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ich warte nur auf den Tag, an dem ein Verfahren erfunden wird um ohne zusätzlichen Aufwand aus Sonnenlicht, CO2 und Wasser verschienenste Kohlenwasserstoffe hergestellt werden können. Dann ist alles super und die Welt funktioniert einfach so wie heute. ;)
 

Micky1980

Admiral Special
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
1.108
Renomée
15
Also der energetisch-synthetische Stein der Weisen, wenn man so will.
Forschungen in die Richtungen gibt es ja schon, da man die Photosynthese als Vorbild hat.
Ist halt alles nicht ganz so einfach.
 
Oben Unten