CeBIT 2008: Hybrid-Crossfire noch nicht das Gelbe vom Ei?

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Letzte Woche hat AMD auf der CeBIT seinen neuen AMD 780G Chipsatz und das zugehörige Feature Hybrid-Crossfire voller Stolz <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1204620318">vorgestellt</a>. Ein Chipsatz mit integrierter Grafik, die schnell genug ist, um die Aero-Oberfläche von Windows sowie mittelaufwändige 3D-Spiele darzustellen, mit UVD und damit HD-Beschleunigung in Hardware, sowie einer neuen Southbridge namens SB700, die alle Features bietet, die dem Stand der Technik entsprechen. So weit, so gut.

Bei den Mainboard-Herstellern jedoch ist die Euphorie über den neuen 780G durchwachsen. Natürlich will keiner von ihnen namentlich genannt werden, aber nicht nur ein Hersteller zeigte sich im Gespräch enttäuscht. Gerade von Hybrid-Crossfire habe man mehr erwartet. Im aktuellen Stadium jedoch erfülle der Chipsatz nicht die in ihn gesetzten Hoffnungen, hieß es. Dabei geht es wohl weniger um die Performance, als um den Umstand, dass in der aktuellen Entwicklungsstufe die diskrete Grafikkarte scheinbar nicht komplett abgeschaltet werden kann, wenn sich der Anwender im 2D-Modus befindet und damit eigentlich die integrierte GPU genügen würde. Dabei war dies eines der Keyfeatures, dass eine "echte" Grafikkarte nur dann Strom verbraucht, wenn der Anwender sie benötigt, während ansonsten die stromsparende IGP zum Einsatz kommt. Ferner ist Hybrid-Crossfire auf Windows Vista beschränkt. Angesichts der Tatsache, dass Windows XP noch immer das am weitesten verbreitete Betriebssystem ist, dürfte die Beschränkung bei den Herstellern auch nicht gerade Begeisterungsstürme ausgelöst haben.

Zu allem Überfluss für AMD haben die ersten Tests einer NVIDIA 8200 Plattform mit Hybrid-SLI Feature gezeigt, dass sich der Chipsatz in Sachen Performance anders als <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1199111206">kolportiert</A> nicht hinter dem AMD 780G zu verstecken braucht. Zudem soll demnächst noch der 8300 nachgeschoben werden. Bei Hybrid-SLI soll die Abschaltung der diskreten Grafikkarte übrigens funktionieren, war zu hören. Tests von finalen Plattformen werden zeigen, ob dem tatsächlich so ist.

Eines der interessantesten Features des AMD 780G für Anwender, die hauptsächlich im 2D-Modus arbeiten, wäre das "Sideport" genannte Feature, ein lokaler Framebuffer für die Grafikeinheit, 16 MB oder 32 MB groß. Das ist nicht viel, wäre für den 2D-Desktop aber genug, um nicht auf UMA-Speicher zurückgreifen zu müssen. Somit würde die Grafikkarte der CPU keine Bandbreite klauen und damit das Gesamtsystem bremsen. Leider jedoch sind die meisten 780G Mainboards der Hersteller für den europäischen Markt ohne Sideport und daher mit klassischem UMA-Speicher versehen. Hersteller <a href="http://www.jwele.com/" TARGET="_blank">J&W</a> zum Beispiel hat so eine Platine im Angebot, ist jedoch im europäischen Raum praktisch noch nicht zu bekommen. So bleibt es spannend, welcher der beiden Hersteller aus dieser Runde des Schlagabtauschs als Gewinner hervorgehen wird.
 

rejoice

Cadet
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
42
Renomée
0
die features sind eben noch neu und bedarfen weiter entwicklungszeit. ist eben so... ich denk mal die treiber werden schon bald fertig sein damit alles so funktioniert wie es soll. und ob es bei nvidia wirklich so funktioniert bezweifle ich noch. reinstes PR...

das natürlich hier zu lande es noch kein board mit sideport memory ist wirklich schade.

trotzdem werde ich wieder auf eine gesamt amd/ati lösung setzen.
 

neax

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.03.2004
Beiträge
3.352
Renomée
69
Standort
Ruhrgebiet
Hi,

ja Hxbrid-Crossfire hält (noch) nicht das, was man sich davon versprochen hat.
Die diskrete GPU wird nicht abgeschaltet und auch die Kombinationsmöglichkeiten mit GPUs sind (zu) stark eingeschränkt. Nvidia macht das teilweise eindeutig besser.

Somit erfüllt der AMD 780G nicht alle Erwartungen. Nividia hat dort leicht die Nase vorn: Advantage Nvidia derzeit.

Mit Hybrid-Crossfire und Hybrid-SLI sorgen die beiden Chipsatzhersteller für ein Beschränkung, was den Einsatz von GPUs angeht, wenn man diese Features nutzen möchte. Man schottet sich ab.

Für die Kunden sinnvoll wäre langfristig eine Standardisierung dieser Technik. Auf der anderen Seite werden ev. die Stromsparmaßnahmen der diskreten GPUs auch immer ausgefeilter. Dennoch wäre das meiner Meinung nach sinnvoll.

Greetz
neax;)
 

fogzone

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
2.377
Renomée
19
Standort
BW \ Tübingen
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
ich denke wenn alle boards oder wie z.b. in den kommenden amd cpus fusion eine graka onboard oder sogar im prozessor ist und dann die eigentliche graka komplett abgeschaltet werden kann wird auch sli oder crossfire an sich interessanter. im idle verbraten 2 grakas einfach zu viel strom ohne dass man einen nutzen davon hat.
 

BarBart

Fleet Captain Special
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
270
Renomée
3
Standort
im Schwabenland
  • Spinhenge ESL
zum Thema haben meine Vorredner schon alles gesagt. Kann im Wesentlichen nur zustimmen.

Nebenbei:

Im dritten Absatz steht "Überflüss".

Schönes WE,

MfG der BarBart
 

aylano

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.04.2006
Beiträge
2.115
Renomée
23
Man kann nur Hoffen, dass bis Puma alles wie Gewünscht funktioniert.

Mit CrossfireX hat AMD bisher auch recht viel getan.

Und in den nächsten Monaten wird hauptsächlich auf Hybrid-Power, DX10 & Vista optimiert.
Das ist auch nicht so wenig.
 

Tomato

Admiral Special
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
1.252
Renomée
16
Standort
Peru
Na ja, was wer getan hat, wieviel Arbeit es war und was noch alles verbessert wird, interessiert mich eigentlich wenig bzw. wenn schon, dann höchsten meine zusätzl. Arbeit, die notwendig ist, um ein Produkt auf Dauer zuverlässig in Betrieb zu halten.
Und da gibts mal einen klaren Vorteil für AMD. Die Grafikleistung spielt da eher eine untergeordnete Rolle. (so kurzfristig wollen wir doch nicht denken!?)
Die Mainboardhersteller sollten sich im übrigen mal an ihre eigene Nase fassen, verbauen Sie doch jetzt schon Komponenten mit eingeschränktem Funktionsumfang.
Die Bundlelung an ein bestimmtes Betriebssystem halte ich für ebenso bedenklich, sei es seitens des Betriebsystemherstellers oder der Gerätehersteller, denn auf Dauer muss aus allen Kanonen geschossen werden, will man dieses Marktsegment aufrecht erhalten.
Ich habe den Eindruck, das im Moment jeder Beteiligte seinen Teil dazu beiträgt, vor allem durch die teils erheblichen Einschränkungen, das Marktsegment komplett zu elimieren bzw. kurz gesagt: Der Endkunde spielt keine Rolle mehr bzw. soll nur noch im Glauben sein, etwas ganz tolles zu besitzen.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
Eine neue Technik hat ja in der ersten Generation noch nie optimal funktioniert, man denke z.B. auch an CF, was ja zuerst mit den komischen Kabeln auch bescheuert war. In diesem Falle hängt wohl viel von den Treibern ab, sowohl was die Funktion, als auch die Unterstützung von weiteren Karten außer HD3450 angeht. In einem halben Jahr sieht das bestimmt schon besser aus; wenn nicht, kann man sich DANN immer noch aufregen, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist doch eher positiv anzumerken, daß sowas überhaupt kommt.
 

cumulus

Commander
Mitglied seit
19.08.2002
Beiträge
189
Renomée
0
  • QMC Race
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
Wenn die Hersteller zu blöde sind um für ein paar Euro nen 32MB Sideport Buffer auf die Platine zu löten, kann man denen auch nicht helfen. Das bringt deutlich Performance im 3D-Einsatz und kostet fast nix.
Aber dann meckern, dass der 780er nicht viel schneller ist als der NV Chipsatz.... hmm 8-(
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
978
Wenn die Hersteller zu blöde sind um für ein paar Euro nen 32MB Sideport Buffer auf die Platine zu löten,...
Seien wir mal ehrlich. Ob mit oder ohne der RS780G ist so oder so zu langsam für aktuelle Spiele.
 

angeldust

Cadet
Mitglied seit
02.05.2005
Beiträge
7
Renomée
0
wieso muss der sideport den genagelt werden?
ich hätt mir nen standard ramslot ohne grosse einschränkungen gewünscht oder zumindest ne sockellösung.
zumal max 64MB auch irgendwie sehr bescheiden is.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten