Chipsatz für Ryzen CPU 570 oder 470

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Da spricht nichts dagegen.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Was Sagt ihr dazu:
Mainboard: ASUS Prime X570-P Sockel AM4 ATX-Mainboard

CPU:AMD Ryzen 7 3700X

Ram:DDR4RAM 2x 8GB DDR4-3200 Crucial Ballistix Sport LT grau

Alles zusammen 599 Euro, viel billiger als ich dachte, da könnte ich mir evtl noch denn einen oder anderen Wunsch erfühlen...

Ich würde direkt den verlinkten Arctic für16EU noch dazu packen.Bei ner guten Gehäusebelüftung ist der selbst bei 105Watt nahe zu lautlos im Gehäuse und die CPU bleibt deutlich kühler,somit mehr Leistung.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Der dreht ja nicht so hoch,der 3 Phasen Motor wird nur falsch ausgelesen.
In Prime mit 105Watt dreht der max bis 1200U/min,mit 150Watt Grafikkartenlast sind es dann um 1350U/min beim 120er Lüfter.Dabei kommt der R7 3800x auf ne CPU Temperatur von max 65°C und CCD1 auf ......rund 80°C.
Die 140er Lüfter bewegen sich im Bereich von 600-700U/min.
Hab mir den neusten Testscreen noch nicht hoch geladen.

--- Update ---

Und aus irgend einem Grund muss man ihn falschrum Montieren...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
BTW beim Montieren kann man den Kotetsu in 90° Schritten so installieren wie man möchte, ja in echt sind es 1800 UPM man achte aber bei dem CB Test auf die Kühlleistung bei 1200 und 1800 UPM und den dabei erzeugten Schalldruckpegel.

Nun Käufer kann selber entscheiden.

Noch ein paar Tips wenn man keine Erfahrung mit dem AMD Wraith Boxed Kühler hat:

- Auf dem Kühler ist Wärmeleitpaste schon angebracht und das nicht wenig die quillt bei der Montage etwas raus zu allen Seiten (nicht so das man das bei montierten Kühler sieht).

- Bei dem umlegen des Hebels zum spannen muss relativ viel Kraft aufgebracht werden.

- bei der Demontage kann es durch die viele Wärmeleitpaste passieren das die Klebekräfte zwischen Kühler und CPU so hoch sind das die CPU aus dem Sockel gezogen wird. Dabei können sich PINs verbiegen. Also vor der Demontage gut vor wärmen und nach lösen des Hebels versuchen den Kühler was hin und her zu bewegen bevor man ihn versucht abzuziehen.

- beim vorhanden Rentenionkit nicht sofort alle 4 Schrauben lösen dann fällt einem die Backplate in das Gehäuse (bei neueren Boards nicht mehr verklebt) was je nach Gehäuse dann zu einem Ausbaus des Mainboards führt. Also erst eine Seite lösen dann dort das neue Kit ggf auch teilweise anbringen und dann die andere Seite.

Das sind Sachen über die man als Neuling gerne stolpert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Im relevanten Bereich um 1200U/min ist der Frezzer schon fast durch die Bank besser und das bei locker 10EU weniger,sollte man auch nicht vergessen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Jedenfalls nicht nach die Bank durchweg besser.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Deswegen ja auch NUR Fast.
Wobei wenn man die Lautstärke angleicht könnten sie auch gleich auf sein...
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Tower-Kühler und einem gleich gut kühlenden Topblow-Kühler, würde ich immer letzteren vorziehen, da er die VRMs um dem Sockel herum idR. besser mitkühlt.
 

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.281
Renomée
424
Alles zusammen 599 Euro, viel billiger als ich dachte, da könnte ich mir evtl noch denn einen oder anderen Wunsch erfühlen...
Diese Art Radiallüfter auf dem Chipsatz wird man nach der Garantie kaum ersetzen können, es sei denn da tut sich dann in 2-3 Jahren ein Markt dafür auf. Ich würde nach Reviews suchen die unter das Kühlerblech geschaut haben, spontan würde ich für sehr langfristige Ziele so ein Design eher nicht nehmen. Man kann aber spekulieren, normalerweise gehen die nicht kaputt oder werden unnötig laut...

Mit dem insgesamt gesparten Geld kannst Du aber dann auch wieder ein neues Board kaufen. Ist dann halt nicht so gut für den CO2 Footprint.

Ich hoffe Du kommst mit dem gesparten Geld auch von den 8 SATA-Speichern weg und gehst direkt auf M.2 PCIe ;)

Man kann mit den Boards am Markt eigentlich nichts falsch machen, da das BIOS überwiegend ohnehin von AMD diktiert wird und für x570 auch ausreichende Spannungsversorgung. Du musst dann schon selbst überlegen welches Board-Feature du zu welchem Aufpreis noch haben willst....

Lass dich nicht mit der Lüfterdiskussion verwirren. Der Wraith Prism zum unglaublichen Preisvorteil von für umsonst ist bei rund 35dba im geschlossenen Gehäuse auch eher für Normalsterbliche nicht mehr hörbar und schneller/lauter muss der eigentlich beim 3700X ohne Overclocking nicht laufen. Wenn es später nicht passt ist ein Lüfterkühler doch eher ein simplester Wechsel, vielleicht auch erst zum CPU-Upgrade mit der nächsten Generation Zen...
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Tower-Kühler und einem gleich gut kühlenden Topblow-Kühler, würde ich immer letzteren vorziehen, da er die VRMs um dem Sockel herum idR. besser mitkühlt.

Ich würde Sagen hängt vom Gehäuse und der CPU/APU ab.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
ist bei rund 35dba im geschlossenen Gehäuse auch eher für Normalsterbliche nicht mehr hörbar

Hast du damit mal eigene Erfahrungen gemacht? Ich hatte den Wraith Prism mal jeweils für 2 Tage auf einem 2700x und einem 3900x und die Aussage der ist für Normalsterbliche nicht mehr hörbar kann ich da nicht bestätigen. Im Grunde spricht ja nichts gegen selber ausprobieren und dann entscheiden ob man damit leben kann.

Dank besserer Kühlung erreichen die CPUs meist auch @Stock bessere Taktraten als mit dem Boxedkühler. Es hängt natürlich auch von der PC Nutzung des Users ab, wer Volllastszenarien auf allen Kernen hat wird meiner Meinung nach nicht sehr glücklich mit dem Boxed.
 

Satan

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
265
Renomée
1
Ich persönlich würde lieber ein paar € für den Kotetsu Mark II drauf legen, bessere Montage, kein Heatpipe-Direct-Touch und der Lüfter muss und kann gar nicht so hoch drehen (1200 vs 2700 UPM).

Aber das kannst du ja selber entscheiden - beide Kühler tauchen hier im Test auf: https://www.computerbase.de/2018-03/arctic-freezer-33-esports-one-test/2/

Ich habe ja noch diese CPU im Rechner:

AMD64X4 PhenomII 965BOX 4x 512KB 4x3,4Ghz 125Watt

Wird gekühlt von einem riesen Kühler der damals in den Tests sehr gut war mit 2x 140mm Lüfter! Ich weiß leider nicht mehr wie der heißt aber normal müsste der doch für die neue CPU auch locker ausreichen (nur 65 Watt heute zu damaligen 125 Watt) eventuell nach einem Adapter suchen ...
Weil noch gut gemeinter Rat von dir kam bezüglich Installation des Kühlers. Ich verwende grundsätzlich keine Wärmepads nur meine Wärmeleitpaste die hauch dünn aufgetragen wird. Früher habe ich sogar ohne Wärmeleitpaste die CPU gekühlt verwende die jetzt nur wegen Garantieansprüchen. Ich habe mir sogar selber eine Wasserkühlung gebaut ich meine wirklich selber gebaut Kühler aus Kupfer gefräst, Ausgleichsbehälter aus Aluminium Gedreht das einzige was gekauft war war die Pumpe und Radiator. Nur das du weißt ich bin kein kompletter Noob. Kenne mich nur mit der heutigen Technik nicht so gut aus aber kommt so langsam wieder. Schade das ich heute nur noch im Kunststoff arbeite hätte lust wieder selber Kühler fräsen am liebsten für die Mainboards mit dem Lüfter *nono*. Habe schon Rechner zusammen gebaut da war das Tote Meer noch krank ;) Spaß bin dankbar für jeden Tipp
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.817
Renomée
1.277
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Der PHII X4 hatte ein relativ großes die, was mittig platziert war:


Der Ryzen 3000 sperrt die 8 Kerne in das kleine die hier rechts oben:
189px-AMD%407nm%2812nmIO%29%40Zen2%40Matisse%40Ryzen_5_3600%40100-000000031_BF_1923SUT_9HM6935R90062_DSCx2%40Infrared.jpg

Das große die ist für I/O-Aufgaben und nur für einen kleinen Teil der Abwärme verantwortlich

Das ist schon eine Herausforderung für den Kühler. pro Fläche kommt deutlich mehr Abwärme zustande, die muss einfach gut an den Kühler abgeführt werden.

In diesem Fall wird das sicher klappen, weil der Kühler vermutlich für mehr als 125W ausgelegt ist, wenn er gleich 2 große Lüfter hat.
Je nach Hersteller bekommst Du vielleicht ein Umbaukit, ansonsten musst Du selbst basteln. Die Löcher für AM3 und AM4 liegen nur wenige mm auseinander. Wenn in der Halterung genug Material vorhanden ist, kann man die Löcher vielleicht einfach zu Langlöchern auffeilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Habe schon Rechner zusammen gebaut da war das Tote Meer noch krank

Alles gut, das mit dem "Neuling" war auch alleine auf den AMD Wraith Boxed Kühler bezogen. Da ist btw auch kein PAD angebracht sondern Wärmeleitpaste.
Da er auch Heatpipe-Direct-Touch hat ist es wohl recht viel um auch die "Lücken" zwischen den Heatpipes auszufüllen.

Die neueren Versionen haben da keine durchgehende Kupferbodenplatte mehr.

Links vom 3900X, rechts vom 2700X:

 
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.281
Renomée
424
Hast du damit mal eigene Erfahrungen gemacht? Ich hatte den Wraith Prism mal jeweils für 2 Tage auf einem 2700x und einem 3900x und die Aussage der ist für Normalsterbliche nicht mehr hörbar kann ich da nicht bestätigen.
Nur dass der 2700X und 3900X wahrscheinlich mehr Wärme abgeben als die 65W SKU, deshalb bin ich sicher dass ein langsam drehender Wraith genügt, zumal der Systembauer offensichtlich nicht jedes zusätzlich Hz an Takt jagt. IMHO sollte man schon auf den Fragesteller die angepriesenen Rezepte anpassen. Bei mir läuft ohnehin immer wenigstens leise Radio, da geht ein leiser eingestellter Lüfter komplett unter.
https://www.hug-technik.com/inhalt/ta/schallpegel_laermpegel.html
Bei rd 1200rpm sollte der Standard Lüfter relativ gut funktionieren, wohl noch unter 35dba wie auch diverse Reviews gezeigt haben. Auch Youtube Videos haben das bestätigt.
Man stellt einfach die maximale Lüftergeschwindigkeit ein, die man bei gegebenen Gehäuse noch erträglich findet. Wenn man dann den Eindruck hat der Prozessor boostet zu wenig kann man da immer noch optimieren.

PS: wenn das fest klebende Kühlpad für die Demontage gefürchtet wirdl kann man das gegen gute Paste tauschen aber dennoch erst mal den kostenlosen Kühler verwenden...
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.377
Renomée
2.174
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Der 2700X ist nach meinen Erfahrungen leichter zu kühlen als ein 3600 auch aus den Gründen die MagicEye04 angemerkt hat.

Mein Standpunkt ist das ich nicht eine CPU für 300+ € kaufe um dann bei Kühlung und Lautstärke sie einzuschränken und auch die Leistung vermindere.
Von übertakten reden wir hier ja gar nicht das lohnt bei Ryzen 3000 so gut wie nicht.

Da ja alle AMD Ryzen 3000 (außer dem 3950X) ein Boxedkühler beiliegt kann das jeder für sich selber ausprobieren.

Auf dem Boxed ist kein Pad.
 

Satan

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
265
Renomée
1
Ich würde am liebsten einen kleinen Kühler benutzen finde das schlimm wenn so ein grosser 5 Kilo Kühler im Gehäuse werkelt. Deshalb versuche ich es evt erst mal mit dem Boxed Kühler. Und sollte der mir zu groß oder zu laut sein komme ich gerne auf eure Vorschläge zurück. Leider muss ich mein Wohnzimmer in der nächsten Woche renovieren weil die Couch früher kommt wie geplant deshalb werde ich den Rechner in ca. 2 Wochen bestellen und bauen. Bis dahin lese ich mir noch die Testberichte zu den Mainboards durch vielleicht kauf ich doch ein anderes. CPU und Speicher ist eigentlich schon klar. Da denke ich noch über einen Ryzen 5 nach der ist nur unwesentlich langsamer wie der 7ner aber viel billiger...
 

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.281
Renomée
424
Mein Standpunkt ist das ich nicht eine CPU für 300+ € kaufe um dann bei Kühlung und Lautstärke sie einzuschränken und auch die Leistung vermindere.
Ja, das ist durchaus vertretbar. Konsequent fände ich dann aber wiederum auch 40€ mehr für den 3800X auszugeben um das zusätzliche thermische Budget auch wirklich ausreizen zu können ;)

Ja, ist kein Pad, sieht halt nur so aus, pre-applied thermal compound in rectanglular shape war mir zu umständlich.
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Gerade wenn man nicht der große Spieler ist: Was genau soll der Vorteil von einem X570 Mainboard sein gegenüber einem B450? Für die Langzeitverwendung von sagen wir mal 10 Jahren würde mich allein der Chipsatzlüfter nerven. Als System-SSD sollte man in eine M2 investieren. Da dürften zusätzlich 4 SATA-Anschlüsse doch locker reichen.

Ich nutze meine Rechner auch gerne lange. Meinen PhenomIIX4-965 mit 790FX/SB750 und 16GB DDR3 habe ich neun Jahre genutzt. Ist im Wesentlichen immer noch schnell genug für das meiste, ich bin nur wegen Stromverbrauch endlich auf R5-2400G umgestiegen. Selbst das PCIe2 reicht noch weitgehend bis heute aus. Mit ziemlicher Sicherheit wird man nicht wesentlich eingeschränkt die nächsten 5-10 Jahre, wenn man jetzt PCIe3 statt PCIe4 nimmt. Schon gar, wenn man nicht der große PC-Zocker ist.

Halflife und GTAV könntest Du vermutlich sogar auf ner APU gut spielen und hättest ein extrem günstiges und stromsparendes System.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Satan

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
265
Renomée
1
Ja, das ist durchaus vertretbar. Konsequent fände ich dann aber wiederum auch 40€ mehr für den 3800X auszugeben um das zusätzliche thermische Budget auch wirklich ausreizen zu können ;)

Ja, ist kein Pad, sieht halt nur so aus, pre-applied thermal compound in rectanglular shape war mir zu umständlich.

Der 3800X hat aber bis zu 105 Watt verbrauch der 3700X nur 65 Watt nur aus diesem Grund wollte ich den nehmen. Oder verstehe ich da was falsch?
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Je nach Mainboard darf der 3700x bis zu 95Watt ziehen und der 3800x bis zu 150Watt.
Spielt aber alles keine Rolle,da du die CPU über verschiedene Punkte drosseln kannst im Bios.
Wichtig ist dabei nur das du mit dem 3800x nen höheren Single Turbo Takt hast bzw auch in Spielen nen höheren Takt behältst.
Aus diesem Grund hab ich z.b. zum 3800x gegriffen
 

NEO83

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
3.637
Renomée
357
Standort
Wilhelmshaven
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Bleib mal bei deinem 3700X, die Mehrleistung des 3800X kannst nur messen aber die höheren Temperaturen und den Mehrverbrauch kannst auch so merken, nämlich beim lauteren Kühler ;)

Ist eine ähnliche Geschichte wie mit dem 3600 und dem 3600X.
 
Oben Unten