cpu speed - ryzen master vs. taskmanager

Treverer

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.07.2001
Beiträge
1.547
Renomée
107
Standort
Trier
  • SIMAP Race
  • QMC Race
hallo im neuen jahr @all,

ich hatte an folgender stelle


etwas geschrieben hinsichtlich meiners SSDs und wollte mal nero24s rat folgen und noch genauer schauen ob und wovon die geschwindigkeit abhängt.

dazu wollte ich mein ryzen 3600er mit festen takt laufen lassen (einmal mit 3,2GHz, einmal mit 1,6GHz) (energieplan ist auf "höchstleistung", einstellungen auf 100% cpu) .

dabei stieß ich auf etwas verwunderliches: der taskmanager zeigt mir eine konstante CPU geschwindigkeit, ryzen master dagegen das gegenteil, also immer schön auf und ab.

nochmals ins bios, schließlich auch "C&Q" und "Core Perfomance Boost" deaktiviert - ändert nix!


welche anzeige stimmt denn nun? ich tippe ja eigentlich auf ryzen-master. nur: wie bekomme ich den takt dann fest eingestellt?
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
9.238
Renomée
241
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
Hi, der Taskmanager kann nur einen CPU Takt Anzeigen, daher nimmt er den Durchschnitt aller Kerne für die Takt Anzeige.
Beim Ryzen Master Tool wird dagegen jeder Kern mit seinem Takt dargestellt, oder?

An sich ist der Taskmanager nicht schnell genug um die Takt Wechsel darzustellen, noch ein Grund für den Durchschnittlichen Takt.

Ab einem Abfrage Intervall von 100ms (10 mal in der Sekunde) sieht man erst wie schnell der Takt wechselt.

MfG
 

Dummbatz

Fleet Captain Special
Mitglied seit
26.10.2004
Beiträge
311
Renomée
3
Standort
Near Hamburg
Also ich hab den 3700x und der läuft fest eingestellt mit 1.25 Volt und 4.3 MHz auf allen Kernen.

Aber ich nutze kein Energie Plan.

Daten mit CRT ermittelt und so eingestellt.

LG
 

Treverer

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.07.2001
Beiträge
1.547
Renomée
107
Standort
Trier
  • SIMAP Race
  • QMC Race
@Dummbatz

danke für die antwort. in der hoffnung, noch mehr rückmeldungen zu bekommen, ein kleiner bericht meiner bemühungen ;-)

und zwei bemerkungen zu deiner antwort:

1. irgendein "energieplan" wird auch auf deinem system laufen. ;-) ich nutze bei win 10 jenen, der nix runtertakten sollte: 100% cpu perfomance in min & max.

2. was ist CRT? ein programm zum ermitteln der maximal möglichen übertaktung? ich untertakte ja ;-)

also, was kam raus bei weiteren mühen, bei dem versuch, meine cpu (ryzen 5 @3600) fest auf eine frequenz zu takten?

1. ich nutzte neben ryzen-master hwinfo. da kann man den "active clock" oder den "effective clock" anzeigen lassen. dummerweise: hwinfo64 ließ das umschalten erst zu, nachdem man hwinfo32 startetet (und dort umschaltete, oder reichte der start? habe ich nicht unterschieden). egal: da ist ein bug im programm: erst hwinfo32 zeigt "effecitve clock" an, danach auch hwinfo64.

resultat: genau das gleiche, wie ryzen master:

die cpu taktet schön hoch und runter, obwohl ich cool & quiet deaktiviert habe. wie auch, man weiß ja nie, "global C-state control" im gigabyte bios.

zwischenfazit: ich bekomme immer noch nicht die cpu auf einen festen takt eingestellt.

und das, ich betone es, obwohl ich C&Q deaktiviert habe!

für weitere hinweise bin ich sehr dankbar.

aktuell denke ich: das problem liegt beim bios von gigabyte. kann aber auch sein, dass das bei anderen mainboards auch so ist. aegis & so, wovon ich so ziemlich keine ahnung habe...
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
9.238
Renomée
241
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
@Dummbatz

danke für die antwort. in der hoffnung, noch mehr rückmeldungen zu bekommen, ein kleiner bericht meiner bemühungen ;-)

und zwei bemerkungen zu deiner antwort:

1. irgendein "energieplan" wird auch auf deinem system laufen. ;-) ich nutze bei win 10 jenen, der nix runtertakten sollte: 100% cpu perfomance in min & max.

2. was ist CRT? ein programm zum ermitteln der maximal möglichen übertaktung? ich untertakte ja ;-)

also, was kam raus bei weiteren mühen, bei dem versuch, meine cpu (ryzen 5 @3600) fest auf eine frequenz zu takten?

1. ich nutzte neben ryzen-master hwinfo. da kann man den "active clock" oder den "effective clock" anzeigen lassen. dummerweise: hwinfo64 ließ das umschalten erst zu, nachdem man hwinfo32 startetet (und dort umschaltete, oder reichte der start? habe ich nicht unterschieden). egal: da ist ein bug im programm: erst hwinfo32 zeigt "effecitve clock" an, danach auch hwinfo64.

resultat: genau das gleiche, wie ryzen master:

die cpu taktet schön hoch und runter, obwohl ich cool & quiet deaktiviert habe. wie auch, man weiß ja nie, "global C-state control" im gigabyte bios.

zwischenfazit: ich bekomme immer noch nicht die cpu auf einen festen takt eingestellt.

und das, ich betone es, obwohl ich C&Q deaktiviert habe!

für weitere hinweise bin ich sehr dankbar.

aktuell denke ich: das problem liegt beim bios von gigabyte. kann aber auch sein, dass das bei anderen mainboards auch so ist. aegis & so, wovon ich so ziemlich keine ahnung habe...

AGESA Code kannst du mit CPUz auslesen, beim Reiter Mainboard gibt es unten Bios Version, da sollte sie dabei stehen.
Dann auf der Hersteller Homepage deines Mainboard schauen ob es eine neue Version gibt (größer = aktueller).
 

Treverer

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.07.2001
Beiträge
1.547
Renomée
107
Standort
Trier
  • SIMAP Race
  • QMC Race
@WindHund

ich habe das neueste bios.

nochmals: ich will nur für testzwecke einen festen takt haben.

ich werde mal schauen, ob ich "Collaborative Power and Performance Control ” deaktivieren kann im bios.
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
9.238
Renomée
241
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
@WindHund

ich habe das neueste bios.

nochmals: ich will nur für testzwecke einen festen takt haben.

ich werde mal schauen, ob ich "Collaborative Power and Performance Control ” deaktivieren kann im bios.
Im Regelfall must du nur die CPU Ratio manuell einstellen, dann bleibt er bei dem fixen Takt.
Nur C&Q ausschalten scheint wohl nicht mehr zu reichen.

Du kannst noch den Turbo und Global-C-States deaktivieren, mehr fällt mir gerade nicht ein.
 

Treverer

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.07.2001
Beiträge
1.547
Renomée
107
Standort
Trier
  • SIMAP Race
  • QMC Race
ja, danke!

alles schon gemacht.

bin da mit meiner erfahrung auch am ende. und habe nach soviel versuchen erstmal auch keine lust mehr. konzentriere mich aktuell aufs undervolten ;-)

wenn es doch noch klappt, schreibe ich das hier nieder.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

ah, wichtiger nachtrag:

ich bin super zufrieden mit der neuen kiste: nix zu hören mehr. und das liegt nicht an meinen schlechter gewordenem gehör ;-)

und das bei der dreifachen geschwindigkeit zu vorher. yeah, sowas ist schön...
 
Oben Unten