XP Ctfmon.exe und Ctfmonn.exe*32 unter XP 64Bit entfernen

Karl.1960

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
25
Renomée
0
Hallo, ich habe 2 kleine Probleme mit dem System. Man kann damit leben, ich will es aber nicht.

1. Ich habe es mit Regsvr32.exe /u msimtf.dll und Regsvr32.exe /u msctf.dll deregistriert. Es anschließend beide aus den Ordnern System32 und Syswow64 gelöscht und trotzdem stell es sich ständig wieder her. Auch wird es für den Start von Windows nach abwählen über msconfig o.Ä. Tools immer wieder eingetragen.

2. Ich habe den Papierkorb so eingestellt, das nichts behalten wird (also sofort gelöscht werden soll). Das fuktioniert so nicht, die Dateien bleiben erhalten und müssen per rechtsklickt/Papierkorb leeren entfernt werden.

Mit Xp32 hatte ich diese Probleme nicht.....................

Evtl. eine Lösung parat ?

Zur Info :
Ich bin als Admin eingeloggt und habe alle rechte die man braucht um am System zu schrauben.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.065
Renomée
964

Karl.1960

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
25
Renomée
0
Laider nein, ich habe es deregistiert und wollte es löschen. Wo ist das verflixte "Backup" (das ich dann zuerst löschen würde) dieser Datei her ? Die stellt sich nach dem Löschen ständig wieder her.

Das ich kein Office installiert habe, hatte ich vergessen zu erwähnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinterwäldler

Captain Special
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
224
Renomée
4
Moment mal,
Wenn ich google bekomme ich bei der Frage nach Ctfmonn.exe die seltsamsten Treffer. Könnte es möglich sein, das diese Datei nicht im entferntesten etwas mit Ctfmon.exe zu tun hat. Nach meinen Informationen ist die Erstere Bestandteil eines Wurms und die zweite sollte nur aktiv sei, wenn MS Office installiert ist. Darum gelang dir auch deren Abschaltung. Eine Malware hingegen wurde nicht programmiert, das sie vom Anwender einfach abgeschaltet wird.

Wenn meine Annahme stimmt, dann ist die dafür gültige FAQ unter der Adresse http://faq.jors.net/virus.html zu finden.
 

Karl.1960

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
25
Renomée
0
Habe es endlich geschafft, daß Wind.....f die Ctfmon.exe beim Start weglässt. Das ging über Systemsteuerung/Regions- und Spacheinstellung/Sprachen/Erweitert dann Haken in "Alle erweiterten Textdienste dektivieren". Das funzt auch nach deregistrieren dieser.

Erstes nerviges Problem entfernt :):):):):), beiben leider noch zwei.

Der Papierkorb und die tcpip.sys. Ersterer löscht die Dateien nicht sofort, sondern müssen per Hand entfernt werden (sofortiges löschen ist im Papierkorb eingestellt). Die tcpip.sys lässt sich nicht mit einer gepatschten überschreiben (Verbindungslimit ist damit passee). Die Originaldatei wird wieder hersgestellt (das ist einfach nervtötent).
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinterwäldler

Captain Special
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
224
Renomée
4
Ist dir überhaupt klar, welche Funktion der Treiber TcpIp.sys im Windows ausübt oder hast du nur irgendwo mal ein weit verbreitetes Gerücht gelesen?
Das Prob wurde hier lang und breit abgehandelt. Sollten wir es hier wiederholen? Seit XP-SP2 gibt es kein Verbindungslimit. Hole dir bei einem Fachmann weitere Anregungen: Warum ich XP-AntiSpy nicht mag

Ob ein sofortiges Löschen von Dateien, so wie in DOS-Zeiten eine gute Idee ist, mußt du selbst entscheiden. Ich benutze einen richtigen Dateimanager, nicht den Explorer sondern den FreeCommander. Darin ist eine Einstellung möglich, mit dem du dieses Vorhaben in unterschiedlichen Sicherheitsstufen realisieren kannst. Ich warne aber, eine geschredderte File lässt sich nur sehr schwer wieder herstellen, auch Restoration ist machtlos.
 

Karl.1960

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
25
Renomée
0
Seit XP-SP2 gibt es kein Verbindungslimit.

Gild das für XP Pro 64BIT ? Denn das habe ich installiert, nicht die 32 BIT XP Version. Das is mir aber dann neu, den Antispy zeigt mir Limit von 50 an und Patchen nicht möglich.

Fürdie Papierkobmacke von XP 64Bit habe ich jetzt auch eine Lösung gefunden :
mit der Tastenkombi Schift-Entfernen sind die Daten dann weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinterwäldler

Captain Special
Mitglied seit
01.04.2008
Beiträge
224
Renomée
4
Gild das für XP Pro 64BIT ? Denn das habe ich installiert, nicht die 32 BIT XP Version. Das is mir aber dann neu, den Antispy zeigt mir Limit von 50 an und Patchen nicht möglich.
Iiihhh Antispy, wer hat dir das empfohlen. Jemand von diesem Brett?

Ich habe mich nochmal kundig gemacht und es handelt sich grundsätzlich um halboffene Verbindungen in P2P-Netzen. Wie sehr man dabei im Dunkeln herumstochert, kannst du in diesem Thread http://www.winboard.org/forum/netzwerk/68826-verbindungslimit-erhoehen.html lesen. Welche Funktion erfüllt werden soll und welcher Sinn oder auch Unsinn daraus entstehen kann, wird hier umfassend beschrieben: http://www.netzwelt.de/news/75465-tutorial-schnelleres-p2p-unter-windows.html

Wenn du also mit P2P nichts im Sinn hast, dann lasse die Finger davon. Einen echten Nutzen bekommst du damit nicht.
 

Karl.1960

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
25
Renomée
0
Hallo, ich hab jetzt die gepatchte Version im System (die originale tcoip.sys ist als Backup gesichert). Ich hab jetzt den Eindruck, daß einige Seiten jetzt nicht mehr so "klemmen" schneller aufgehen und der Ping ist bei einigen Games niedrieger. Somit habe ich ein kleinen Erfolg mit der gepatchten tcpip.sys.
 
Oben Unten