Das Speichertransferratendurcheinander (PC3200=3,2GB/s oder 2,98GB/s)

Dresdenboy

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge
3.090
Renomée
203
Standort
Berlin
Die Geschichte hier ist eigentlich die gleiche, wie bei den Festplatten:
GB != GB

Die Einen rechnen mit 1 GB = 10^9 Byte, die Anderen mit 1 GB = 2^30 Byte. Und diese Verwirrung setzt sich in den Speicherbezeichnungen (z.B. PC4300) fort, da dies dann von den meisten als 4300 MB/s interpretiert wird, wobei 1 MB = 1024*1024 Byte.

Dabei gibt es schon länger den Versuch, diese Doppeldeutigkeit zu beseitigen (1 MB = 10^6 B, 1 MiB = 2^20 B), was aber noch lange nicht so schnell akzeptiert wird, wie der Euro als neue Währung.

Rechnet man kurz nach:
DDR400 überträgt Daten mit einer max. Rate von 400 Millionen mal 8 Bytes pro Sekunde.
Das sind somit 3,2 Milliarden Bytes, oder 2,98 GiB/s.

Jetzt bleibt nur zu klären, welche Memory Benchmarks sich wiederum an welche Maßeinheit halten. SiSoft scheint mit GiB zu arbeiten, da sie als Beispiel in den FAQ für PC133 RAM eine Bandbreite von 1 GB/s angeben (entspricht den 1,066 Mrd. Bytes/s).

Somit bräuchte man in dem Fall nicht mehr jammern, warum ein neuerer Memory Controller oder eine Northbridge immer noch kaum mehr als 6000 MB/s bei dual DDR400 schafft - weil dies schon 98% der maximalen Bandbreite darstellt.
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
@Dresdenboy

Oh Gott! Du hast RECHT :X

Alle bisherigen Bandbreitendiskussionen müssten dann hier bereinigt werden, auch auf den Hauptseiten ...

Da rührst du etwa auf ... ob nun alle Seiten nun die Inhalte deswegen korrigieren? *lova*

Die Hersteller haben sich aber wohl für die falsche Angabe entschieden -> PC 3200, PC2 3200 und auch FB-Dimm basiert auf diesen "falschen" Angaben. SlotA brachte ja schon die richtigen Anmerkungen dazu:
------------------------------------------
Original geschrieben von mtb][sledgehammer
Kilo = 1000 (bei Bytes oftmals auch 1024)
Mega = 10^6 (bei Bytes oftmals auch 2^20)
Giga = 10^9 (bei Bytes oftmals auch 2^30)
Tera = 10^12 (bei Bytes oftmals auch 2^40)
-------------------------------------------
Korrekte Bezeichnung für 2^10, 2^20, 2^30 usw. setzten sich so zusammen:

[Die ersten beiden Buchstaben des "Stammnamens"] + bi[=binär] + byte

sieht dann eben so aus:

Kibibyte
Mebibyte
Gibibyte
usw.
AküFi. Marketingnebelkerzen

MFG Bokill
 
Zuletzt bearbeitet:

Dresdenboy

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge
3.090
Renomée
203
Standort
Berlin
Gibibyte (kurz GiB) & Co. werden aber auch noch nicht so gut akzeptiert. Donald Knuth schlug gleich noch eine Präfix-Verdoppelung an Stelle der Gi/Ki/etc.-Kürzel vor: GGB, kkB.. ;)

Aber das ist ja nicht das Einzige:
Gestern verhaspelte sich ein Diplomand in der Fragenrunde nach einem Vortrag auch noch mit Bit und Byte. Das geht halt ganz schnell :)

Original geschrieben von Bokill
Da rührst du etwa auf ... ob nun alle Seiten nun die Inhalte deswegen korrigieren? *lova*

Das geht auch automatisch:
Den Text verfasst man nochmal auf Englisch und startet dann einen Foren-Spider, welcher solche Diskussionen weltweit aufstöbert und einen Link auf die entsprechenden P3DNow-Threads postet ;)
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Original geschrieben von Dresdenboy
Somit bräuchte man in dem Fall nicht mehr jammern, warum ein neuerer Memory Controller oder eine Northbridge immer noch kaum mehr als 6000 MB/s bei dual DDR400 schafft - weil dies schon 98% der maximalen Bandbreite darstellt.

Danke, Dresdenboy !

AMD packt dann tatsächlich 98%, der Kontroller arbeitet also (fast) perfekt.
Bei Intel/P4 sind es rund 5000 MByte/s, also gut 80%. Das P4-Buskonzept fordert eben hier seinen Preis.

Wieder eine Wissenlücke geschlossen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten