Der "Mork-braucht-Hilfe-zwecks-hochendigem-PC" - Beratungsthread - Part 0,4

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
grmpf.... mir schwillt der kopf.

also ich hab nun heute die festplatte bekommen. ok eigenbaut, geht auch problemlos. so nun aber hab ich das crossover kabel angeschlossen und die alte kiste hier mit dem itx verbunden. ich wollte halt mal sehn wie das so geht damit. angeblich ja nicht schwer. ok ein hin und her... irgendwie gabs auch verbindung aber ich konnte dennoch nicht drauf zugreifen.


ABER das ist erstmal völlig egal weil ich mir damit ein anderes problem aufgehalst habe und ich hoffe ihr könnt mir helfen auch wenn es um meine alte kiste geht....

und zwar hab ich in den einstellungen für die lan verbindung ipv6 drin also das protokoll, allerdings deaktiviert. ausserdem natürlich ipv4. so und da halt beim itx für beide protokolle irgendwie keine verbindung bestand dachte ich mir, aktivierst halt einfach mal spasseshalber ipv6 auf dem alten rechner. ich hatte das auch schonmal gemacht.
ich weis nicht ob ich irgendwie was gelöscht habe aber ipv4 ist WEG !!!!! ich meine mit weg also weg. es ist nicht wieder zu bekommen. mit nichts!!!

soll heissen ich kann ipv6 löschen und es immer wieder draufholen aber ipv4 hat sich ins nirwana verflüchtigt. :[

jetzt könnte man cool sagen... nimmst netsh reset c:\resetlog.txt ...aber die wirkung ist gleich null.

ausserdem ist jetzt auf einmal dieser teredeo pseudo tunnel aktiviert. der ist ja dafür da, wenn man hardware hat die nicht kompatibel ist mit ipv6. da könnte man jetzt sagen ok gibt man ein : netsh interface ipv6 set teredo disable
die wirkung ist aber auch da gleich null.

ich weis nicht mehr weiter. ich hab das mit der verbindung nicht hinbekommen aber ich will erstmal lieber einen tipp haben wie ich wieder zu ipv4 komme unter windows xp.

man kann ja TCP/IP nicht löschen. ok ich hab im inet das gefunden, das man sich im geräte manager bei der ansicht auch die ausgeblendeten geräte anzeigen lassen soll. funktioniert auch. und dort sollte man das tcp/ip eben entfernen. das ist mir nur zu heikel wenn am ende gar nichts mehr geht.
ipv6 ist dort übrigens auch ersichtlich nur eben keine version 4.

was ich nicht hören will ..... windows neuinstallation und abgesicherter modus , beides keine option.


was dazu kommt wenn ich ipv6 jetzt das häkchen rausnehme, dann ist keine gbit verbindung möglich.
die anleitung für die crossover verbindung ist auch immer für ipv4.

ich hoffe ihr könnt mir helfen.
 

Schwarzmetaller

Moderator (Hard- und Software)
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
13.056
Renomée
786
Standort
Die Insel
  • QMC Race
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
Treiber für die Netzwerkkarte deinstallieren nd neuinstallieren.
 

MikeHammer

Commodore Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
431
Renomée
10
Standort
Straubing
Nur für den Fall dass Netzwerkkartentreiber neu installieren nicht reicht, eigentlich sollte das schon alles wieder hinbiegen auf default-
Gehe ich recht in der Annahme dass du mit "gefunden" sowas oder sogar genau das hier meinst: https://www.faq-o-matic.net/2006/08/04/tcp-ip-neu-installieren/

Dann kann ich dich dahingehend beruhigen dass du das ruhig "riskieren" kannst- Installations-CD zum Systemdatei(en) neu holen hast du bestimmt auch.

Protokolle deinstallieren, hinzufügen, neu installieren hab ich zwar schon ne weile nicht mehr gemacht, zuletzt als ich selber noch XP hatte (war mal normal mit IPX/SPX und diversen anderen Protokollen zu jonglieren ;) ), aber prinzipiell ist das auch nur ein Treiber wie jeder andere und kann auch de/neu installiert werden.

Sicherheitsnetz in Form von Wiederherstellungspunkt und/oder Backup ist natürlich nie verkehrt!

Ach ja- hast keinen Wiederherstellungspunkt von vor dieser Aktion?
 

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
also ich verstehe es nicht....


ich hab also den treiber der netzwerkkarte deinstalliert..... neustart. und dann wollte er halt wieder nen treiber. ok erneut installiert, sogar einen nochmal extra runtergeladenen von intel.
ergebnis sieht genauso aus wie vorher. es ist das normale tcp ip protokoll drin und natürlich ipv6. keine spur von der version 4


@mike hammmer ...... ja genau das was dort auf der seite steht..... und ich hab es eben gemacht. soll heissen ich hab das tcp ip protokoll deinstalliert. neustart. da ich vorher für die deinstallation noch alles deaktivieren musste was das netzwerk anbelangt, war nun auch kein inet da.
blos ich wurde auch nicht irgendwie wegen nem treiber aufgefordert.

ich hab dann die xp cd genommen und dort manuell einfach mal das zeug für die protokolle installiert.... neustart fertig .... und alles ist wieder so. das normale protokoll ist da + eben ipv6 ....änderung gleich null.

was mich auch irritiert, es gibt nicht mal in der registry irgend einen eintrag zu ipv4 .... es müsste doch selbst wenn das deinstalliert ist, irgendwo da so nen alten vergammelten eintrag dazu geben. nichts nada ... als wäre ipv4 nur einbildung gewesen.


was ich jetzt noch nicht gemacht habe, tcpi protokoll löschen und die version 6 . ich hab ein wenig bammel davor das ich keinen inetzugriff mehr bekomme. wenn ich versuche die sechser zu löschen unter dem reiter nicht-pnp-treiber funktioniert das allerdings nicht.



aber mal so gefragt welchen nachteil hat es nur version 6 zu benutzen und das mit diesem teredo welches sich auch nicht deaktivieren lässt.

--- Update ---

hab jetzt noch den ipv6 dort in der "unsichtbaren" liste deinstalliert.... anscheinend hatte der nix zu sagen, da noch immer da. aber dort halt raus.
das mit dem wiederherstellungspunkt hatte ich übrigens die nacht noch gemacht und ja ich hatte das erst früh an dem tag gelöscht, sprich die wiederherstellungs aus und wieder angeschaltet und eigentlich war das vor dem ganzen quark, aber es hat sich deswegen auch nichts geändert.


ich würde sagen ich brauche einfach diesen ipv4 treiber installierbar als datei mit inf. denn wenn ich den treiber für die verbindung neu installieren will, zeigt es mir nur 2 sachen an die ich nich brauche. gehe ich dann auf datenträger usw ins windows/inf verzeichnis kommt mehr ....unter anderem das standard tcp ip protokoll und als auswahlmöglichkeit auch ipv6 !! .....das heisst für mich nichts anderes, man kann sowas installieren, man muss es aber erstmal haben.

auf der xp cd sind diese daten ja nicht "offen" man kann also nicht einfach das ganze von da auswählen.




hmm da fällt mir ein, ich hab noch ne uralte kiste rumstehen mal gucken......



edit: ok ich gebs auf... wahrscheinlich hab ich einen an der waffel. dort gibt es nur das normale protokoll und nachinstallierbar ist ...wie sollte es anders sein nur version 6.

verdammt ich bin mir aber hunderpro sicher das dort immer ipv4 stand. egal ich kanns nich mehr ändern. ich wollte zeug auf die platte vom itx kopieren und mich nicht ewig lang mit solch einem schwachsinn beschäftigen müssen.
falls irgendwer noch nen richtig "installierbaren" ipv4 treiber findet ....könnt mir gerne sagen wo. direkt von der cd kann man ihn nicht laden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzmetaller

Moderator (Hard- und Software)
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
13.056
Renomée
786
Standort
Die Insel
  • QMC Race
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
Wieso ziehst du nicht einfach die Festplatte aus deinem alten Rechner und hängst die in den neuen?
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.137
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Ich denk, du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht (?) Bei meinem XP heißt das einfach "Internetprotokoll (TCP/IP)" und wenn du auf Einstellungen gehst, müsstest du dort einfach eine IP-Adresse zuweisen können.

Und das mit dem Crossover-Kabel hat sich eigentlich schon seit es GBit-Ethernet gibt erledigt. Netzwerkkarten erkennen idR den Kommunikationspartner und handeln die Adern selbstständig aus (kreuzen diese oder nicht)
 

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
ok also kann man ein einfaches kabel auch als direktverbindung nehmen ... warum sind dann die crossover kabel meist cat 6 und damit besser geschirmt ?


hmm naja ich bin mir hunderpro sicher das es vorher bei ipconfig in der anzeige kein teredo gab. naja egal ich kanns nich mehr ändern.


und zum festplatten einbauen ... ich möchte die 3 platten aber ehrlichgesagt nicht ausbauen. ich versteh einfach nicht wieso es nicht möglich sein soll eine freigabe zu machen wo man drauf zugreifen kann.
angenommen ich stecke an den alten pc ein wd mybook ..... was genau ist an so nem kleinen nas denn anders ? also was ergibt die verbindung die für mich ermöglicht das ich darauf zugreifen kann ?

heisst also wenn ich im itx eine komplett leere festplatte habe und die komplett freigebe wie bekomm ich da von dem anderen system aus zugriff ?
ich verstehe das einfach nicht mit den gleichen benutzerdaten ..... das ist mir völlig zu hoch. ich hab ja ausserdem jetzt kein crossover kabel mehr in benutzung sondern alles ist nur an den tp link angeschlossen, sprich also damit geht das über die fritzbox.
ein crossover kabel wollte ich, weil es angeblich von der geschwindigkeit her besser sein soll und ausserdem dann in dem augenblick nur eine vernetzung der beiden rechner exisitiert ohne internet. ich kann dann eben einfach komplett freigeben.

aber ich bekomms nicht auf die reihe. das ist wahrscheinlich mit absicht alles umständlich gemacht. mir wäre lieber sowas wie nen usb stick einstöpseln.... erkennung zack und fertig.... und nicht zig freigaben und dergleichen.


das nächste noch zur wd gold .... ich hab mal crystal diskmark drüberlaufen lassen. mir kommt das recht langsam vor oder ist das normal ?

screenshot2-wdgolditxncjtu.png
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.081
Renomée
721
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Für eine WD sieht es doch recht flott aus.
Was hattest Du denn stattdessen erwartet?
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.137
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Man merkt schon, dass du wenig mit PC am Hut hattest. Als ich damals PC-Teile vom Sperrmüll gesammelt hatte, um Rechner für ein paar Kumpels zu bauen und sie dann zur LAN zu nutzen, gehörte bei mir das Netzwerk zum frühen einmaleins. *buck*

ok also kann man ein einfaches kabel auch als direktverbindung nehmen ... warum sind dann die crossover kabel meist cat 6 und damit besser geschirmt ?

Es gibt auch normale Kabel in Cat 6.

ich verstehe das einfach nicht mit den gleichen benutzerdaten ..... das ist mir völlig zu hoch.

Nennt sich "Einfache Dateifreigabe", funktionierte bei mir aber nur unter XP. D.h. unter XP ganzes Laufwerk freigeben und von Win 7 (bei mir) übers Netzwerk darauf zugreifen.

Für XP: Irgend ein Ordner "Extras" -> "Ordneroptionen" -> Reiter "Ansicht" und dann ein Haken bei "Einfache Dateifreigabe verwenden". Unter Arbeitsplatz wählst du dann ein Laufwerk zur Freigabe. Rechtsklick drauf und "Freigabe und Sicherheit". Blauen Text bestätigen und im unteren Feld die 2 Häkchen setzen.

Dann mit deinem System, wohin du die Daten ziehen willst aufs Netzwerk gehen. Wenn die IP-Verbindung steht, müsste dein alter Rechner dort auftauchen. (Falls du feste IP's vergeben hast, oder dir die IP vom XP-Rechner bekannt ist, kannst du auch in der Ordnerleiste "manuell" drauf navigieren. Einfach dort \\192.168.1.1\d$ eintippen und bestätigen (192.168.1.1 = IP-Adresse vom XP-PC, d$ = Laufwerksbuchstabe, der freigegeben wurde))

Direkt da sehe ich dann auch das Laufwerk und kann Daten ohne Anmeldung nach belieben hin und her schieben. (Evtl. liegts auch daran, dass ich unter XP kein Passwort gesetzt habe, ansonsten müsstest du dich mit den Anmeldedaten von deinen XP damit anmelden können)

Andersrum gehts bei mir nur mit Kontodaten. Wenn ich unter Win7 ebenfalls kein Passwort gesetzt habe, komme ich mit XP nicht auf die Win7-Freigabe drauf. Deshalb lieber bei dir vom ITX auf XP zugreifen.
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.402
Renomée
124
Standort
Ilmenau
Damit Netzwerkfreigaben sinnvoll funktionieren, müssen zweierlei Zugriffsrechte stimmen. Zum einen bei der Freigabe selbst, bei der entweder über das Gastkonto zugegriffen wird (der dazu aktiviert sein muss), oder über ein Nutzerkonto, der auf beiden Systemen identisch ist (Nutzername, Passwort). Der zweite Teil der Zugriffsrechte ist auf Dateisystemebene. Dort muss entweder den Gästen oder dem Nutzer die entsprechenden Rechte am freigegebenen Ordner eingerichtet werden. Die Zugriffsberechtigungen der Windows Freigabe (SMB oder was da aktuell genutzt wird) und des Dateisystems sind grundsätzlich getrennt voneinander und müssen immer gesondert geprüft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.850
Renomée
123
Wenn ich mich recht erinnere wird doch beim ersten Netzwerkinstallieren einiges schon Frei gegeben + das Passwort angezeigt unter Win7.......
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.402
Renomée
124
Standort
Ilmenau
Keine Ahnung, wie es direkt nach der Installation aussieht. Typischerweise stelle ich gleich danach alles aus, was 'einfach' in den Ordneroptionen beinhaltet. Mein Win7 habe ich vor zig Jahren installiert, da fehlt mir aktuell der Einblick.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.850
Renomée
123
Das kommt wenn du auswählen musst Privates / Öffentliches.....Netzwerk.......
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.402
Renomée
124
Standort
Ilmenau
Aso, da drücke ich immer 'x' *buck*
 

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
@ magiceye

ok hab gerade nochmal paar vergleiche rausgesucht... passt anscheinend. lediglich beim schreiben könnts nen hauch besser sein aber ist ok.

interessant finde ich das mit dem intel optane https://www.legitreviews.com/intel-optane-memory-tested-with-secondary-hard-drive_205254/3
das hatte der ja auch beim dem itx nas benutzt.


@beschicht

ich hab mit netzwerk nicht viel am hut das stimmt ^^.


nur die einfache dateifreigabe usw hatte ich alles gemacht.
bei der direktverbindung hatte ich ausserdem auch vorher noch eine feste ip vergeben und ich habs auf beiden rechner nachher probiert beim ausführen \\................ einzugeben aber es ging halt nicht. ausserdem hatte ich noch zusätzlich bei der direktverbindung über das crossoverkabel ...sämtliche sachen freigegeben also lesen schreiben etc und die passwortanfrage auf aus gestellt (unter win10). es war auch eine verbindung da seitens xp, sprich es wurdne pakete versendet und empfangen aber ich konnte dennoch auf nix zugreifen.

jetzt wenn ich das einfach normal über das netzwerk mache. dann komme ich mit den benutzern nicht klar. angeblich muss es dasselbe benutzerkonto auf beiden rechnern geben.....schon das überfrodert mich ^^ ... mich interessiert das nie mit den benutzern und ich mach da auch nie ein passwort.



hat denn hier jemand einen win xp rechner und einen mit win10 ? win 7 nützt mir nichts weil angeblich gibts ja mit win 10 probleme. ich hab mich auch noch nicht weiter mit diesem smbv-1 protokoll beschäftigt und ob das relevant ist. bei win 10 soll das ja seit irgend nem update deaktivert sein aber man braucht es wohl für win xp.





was mich generell interessiert. angenommen es ist eine verbindung vorhanden ....... wie greife ich dann darauf zu ? also die eingabe der ip bei ausführen bringt nichts. eingabe mit localhost bringt nichts....



wie funktioniert das bei so einem wd mybook ? warum geht das da so einfach das zu integrieren und bei einem anderen rechner ist es so umständlich ? oder liegts wirklich nur an xp. wenn ich so rumlese ...gibts immer ein hin und her und das gelabere auf eine neueres bs zu wechseln. es scheint wohl einfach zu sein zwischen win xp und win xp oder unter neueren bs. nur win 10 vs xp .....



und zu dem all dem @hoschi ... ja und alleine das "prozedere" macht mich alle *buck* ich hab jetzt unter der woche null nerven dazu.... hab mich dann auch gestern abend noch abgelenkt und bilder eingescannt.


es ist mir schleierhaft wieso es zur verbindung zwischen pc's nicht mehr "einfache" möglichkeiten gibt. wenn ich da sehe das usb 3.0 kabel ...nicht verfügbar... scheint auch nicht hunderpro bei jedem zu funktionieren.... trotzdem, da müsste es doch auch nachfrage da sein. hmm...


so für heute erstmal genug ..mieser tag .. ich werd mir nen film reinziehen...
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.137
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Mit Win10 vs. XP könnte was dran sein. Wenn Ping zueinander funktioniert, wirds wohl daran liegen. Ich hab halt derzeit nur Win7 auf meinem Threadripper und da geht es eben so, wie ich es dir beschrieben hatte. Ich hab zwar schon eine 2.te m.2 drin, kam aber noch nicht dazu, Win10 drauf zu installieren. Ehrlich gesagt sträubt sich mein innerstes noch davor. *buck*

Und so wie SM es geschrieben hatte? Platte einfach umstöpseln?
 

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
ich will die platten nicht ausbauen.... und anstöpseln is nich ....getrennte zimmer. der eine bock wiegt über 60 der andere nur 40... .....muss ich am wochenende schaun.


was anderes....

heute kam die ssd. das erste mal das ich so ein teil in den händen habe. zuerst kam ich nicht so richtig klar, wie das nun im tower bei den ssd halterungen drankommt... ich dachte schon das muss rein bei den einschüben, aber dank den riptide werbevideos hab ich mal wieder gesehn das die doch praktisch auf das teil geschraubt werden.

so test gemacht :

screenshot23-samsung2iiky7.png


screenshot25-samsung22ikbx.png



sieht denke ich mal ganz gut aus.


dann noch lightroom draufgemeiselt. dort muss ich erstmal ein wenig schaun bis ich klar komme. was mich gleich mal wieder tierisch genervt hat, das die windowsplatte trotz der installation auf der sata ssd genutzt wurde für einiges. das mit dem katalog kam ja anfangs, aber weil ich den ordner nicht wusste, hab ich einfach weggeklickt und schwubs wars auf c.

ich verstehe sowieso nicht wieso man nicht einfach ein anderes laufwerk wählen kann und dann wird der ordner automatisch genommen. nein sobald man ein anderes laufwerk nimmt muss der ordner manuell eingegeben werden.
genauso bei den camera raw zeugs ... ich bins gewöhnt das lightroom exportiert in das verzeichnis wo das bild ist. also das ein ordner entwickelt erstellt wird und da kommt es rein. hatte ich ja auch eingestellt und trotzdem wars wieder auf c.
hab dort noch für die sata ssd eingestellt .... ich hoffe jetzt das wars.


nebenbei hatte ich die den blu ray brenner mal spassehalber an dem usb 3.1 anschluss dran ... null reaktion. grmpf... naja muss ich wohl nochmal schaun wieso das wieder nich geht.




jetzt erstmal wieder in der wohlfühlumgebung meiner alten kiste ^^.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
da das eine gerät immer fehlerhaft angezeigt wurde beim usb ...ist das usb link vom netzteil..... dachte ich mir ich klemm mal das adapterkabel an den zweiten internen usb3.0 anschluss.

dummerweise wird der anschluss ca halbiert von der grafikkarte und nach rechts zu ist die halterung des agb. ich hab rumgefummelt und geflucht, weil der stecker immer schief hing. letztlich hab ich pins verbogen:-[. dann doch die grafikkarte abgemacht was gar nicht so schwer ging durch die langen schläuche und bestimmt ne halbe stunde rumprobiert die pins gerade zu biegen. ist einfach unmöglich so von der seite irgendwie mit nadel usw.... man weis ja nicht was genau schief ist und kann es kaum einsehen und ein wenig zu viel kraft und das wars.

damit ist der usb 3.0 anschluss im eimer. :-/ sowas bescheuertes. hätte ich doch gleich die blöde grafikkarte abgemacht.
 

Schwarzmetaller

Moderator (Hard- und Software)
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
13.056
Renomée
786
Standort
Die Insel
  • QMC Race
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
Solange sich die Pins nicht berühren, ist doch alles halb so wild. Kannst du dann bei der nächsten Aufrüstung wieder gerade biegen... So in 30 Jahren.
 

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
ja deswegen hatte ich ja dann nochmal rumbiegen müssen weil sich welche berührt haben. nur ist es trotzdem ärgerlich weil ich dann hätte einfach nur noch das usb kabel hätte anschließen brauchen, so muss ich es jetzt um es zu nutzen irgendwie wieder rausleiten..... was bei dem nicht geht da es ein "dickes" usb 2.0 ist und nicht wie bei den pumpen nur ein halbes. die einzige möglichkeit die ich jetzt noch hätte um das zu nutzen wäre die pci e karte zu nutzen mit dem usb 3.0 intern. aber zum einen finde ich es schwachsinn einen slot dafür zu verbrauchen da ich ich leider an den pci e 1 anschluss nicht rankomme (mit riserkabel wüsste ich nicht wie) und zum anderen ist mir die karte nicht geheuer wenn sie bei jemand schon "abgeraucht" ist.


im augenblick kopiere ich so 2 tb von ner externen platte auf das itx und hab mal endlich darksiders 3 installiert und spiele ein wenig.... was bei dem spiel übrigens genausowenig gut für mein nervenkostüm ist............
 

Schwarzmetaller

Moderator (Hard- und Software)
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
13.056
Renomée
786
Standort
Die Insel
  • QMC Race
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
Spielst du mit dem ITX - System oder wenigstens mit dem threadripper?
 

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
ja kopieren auf dem itx auf die festplatte (mittlerweile fertig) und spielen auf dem threadripper. das itx ist nicht zum spielen da.


mal so allgemein gefragt, wieso dauert das kopieren kleiner datein eigentlich immer so extrem lange? mit der platte war das maximum so etwas an die 140 mb, meist deutlich darunter und bei den kleinen datein naja....

wenn ich nur wüsste, ob das wirklich klappt mit der virtualisierung des alten systems.... das dauert doch sicher ne halbe ewigkeit das erstmal auf eine externe platte zu bekommen und dann es wieder auf den anderen rechner zu bekommen. würdet ihr beispielsweise Disk2FHD nehmen ?
 

Schwarzmetaller

Moderator (Hard- und Software)
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
13.056
Renomée
786
Standort
Die Insel
  • QMC Race
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
Nuja, kleine Dateien liegen nur höchst selten hintereinander auf der Magnetscheibe. So muss jedes mal des Lesekopf neu positioniert werden, was die Datenrate massiv einbrechen lässt.
Und warum willst du die alte Schüssel virtualiseren? Bau dir doch lieber eine neue VM mit einem blanken Windows XP.... Oder fang erstmal an, den neuen Rechner mit neuer Software zu genießen und mache einen Haken an dir alte Schüssel.
 

Morkhero

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.02.2002
Beiträge
7.984
Renomée
350
Standort
Bill Gates' Klo
diese alte installation ist nicht vergleichbar mit einem frisch installierten xp.
bin daran so dermaßen gewöhnt. ich muss dort bei der bedienung und dem was ich brauche nicht großartig nachdenken.


eine frage.... wie ist das wenn z.b. auf dem alten xp irgendwo ein virus oder sowas ist und man dann in einer vm unter win 10 damit ins inet geht... bleibt das auf die vm beschränkt oder kann sowas "überspringen"?


und noch was .... irgendwie geht mir die oberfläche unter win 10 auf die augen. ich hab hier mehr probleme sachen zu erkennen selbst bei größerer schrift. und das alles auf dem selben monitor. an was kann das liegen ? ich hab ja diese clear type einstellung oder wie das heisst schon gemacht aber ich sehe da keinen unterschied. sobald ich umschalte auf das alte xp ist alles sofort angenehmer.
oder hat das was mit der grafikkarte bzw dem hdmi zu tun ?
 
Oben Unten