Die Arbeitsplatzvernichter greifen wieder an!

RealX

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.10.2003
Beiträge
2.566
Renomée
0
Standort
Spießingen bei GroßKotzen
Original geschrieben von Texes
Ich sehe nicht das ich rumbrülle...welche Position meinst Du ?
Mit "brüllen" meine ich, dass du unüberlegt einfach losschreibst, und irgendjemanden einfach etwas unterstellst. Ganz zutreffend mag meine Bemerkung jetzt zu dem Post von iceman nicht, aber allgemein schon(siehe Auseinandersetzung mit Patamaniac)...
 
T

Texes

Guest
Original geschrieben von RealX™
Mit "brüllen" meine ich, dass du unüberlegt einfach losschreibst, und irgendjemanden einfach etwas unterstellst. Ganz zutreffend mag meine Bemerkung jetzt zu dem Post von iceman nicht, aber allgemein schon(siehe Auseinandersetzung mit Patamaniac)...

1. schreibe ich nicht unüberlegt

2. habe ich keine Auseinandersetzung mit Patmaniac, sondern mit seiner Meinung..

das ist von deiner Seite eine Unterstellung...vielleicht solltest Du besser was zum Thema schreiben..
 
T

Texes

Guest
Original geschrieben von RealX™
Werd schon nix mehr schreiben, keine Angst...

Ich hab mit Sicherheit keine Angst, das Du was schreibst :) ,nur musst Du die Antworten meinerseits nicht immer persönlich nehmen und auch mal andere Standpunkte überdenken und verstehen wollen...
 

RealX

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.10.2003
Beiträge
2.566
Renomée
0
Standort
Spießingen bei GroßKotzen
Original geschrieben von Texes
nur musst Du die Antworten meinerseits nicht immer persönlich nehmen und auch mal andere Standpunkte überdenken und verstehen wollen...
Das fällt mir sehr schwer, drum schreib ich auch nix mehr.;) Aber wenn Leute wie edde und iceman21 und selten auch du einfach alles ins lächerliche ziehen, und einen als Idioten dastehen lassen, find ich das nicht OK. In diesem Falle hast du iceman sehr viel unterstellt - gut, er hat ziemlich viel Quark in seinem Post geschrieben, aber das würd ich einfach als Überreaktion abtun, was du auch so sehen solltest, und anders an solche Posts rangehen solltest.

Sry, jetz is Schluss mit OT gequatsche.
 
T

Texes

Guest
Original geschrieben von RealX™
auch du einfach alles ins lächerliche ziehen, und einen als Idioten dastehen lassen

Ich denke nicht das ich das mache, schade das Du es so siehst, aber ok...ende mit OT...
 

iceman21

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.919
Renomée
9
Original geschrieben von RealX™
In diesem Falle hast du iceman sehr viel unterstellt - gut, er hat ziemlich viel Quark in seinem Post geschrieben, aber das würd ich einfach als Überreaktion abtun, was du auch so sehen solltest, und anders an solche Posts rangehen solltest.

Sorry, jetz is Schluss mit OT gequatsche.

@realx Dann schieß mal los. Kann mich nicht erinnern Dich mal als Idioten dagestellt zu haben?!

@texes dann klär uns doch bitte mal auf, warum 2500 brutto (VW 5000x5000) so verkehrt sind?! Zieh mal Akademiker-Gehälter (aber bitte keine Abteilungsleiter, usw) zum Vergleich heran und beurteile auch entsprechend der Verantwortung...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Texes

Guest
Original geschrieben von iceman21

@texes dann klär uns doch bitte mal auf, warum 2500 brutto (VW 5000x5000) so verkehrt sind?! Zieh mal Akademiker-Gehälter (aber bitte keine Abteilungsleiter, usw) zum Vergleich heran und beurteile auch entsprechend der Verantwortung...

Es geht nicht um das verkehrt, sondern das "WIE" , intelligenter wäre es gewesen, das Gehalt "ALLER" anzupassen und durch Leistungszulagen zu ergänzen, als 2 Leute,absolut die selbe Arbeit machen zu lassen, zu extrem ..unterschiedlichen Löhnen...ganz abgesehen von unterschiedlichen Rechten...aber das nur nebenbei, es geht mir eher darum, das ständig wiederholt wird, das die Lohnnebenkosten zu hoch sind und deshalb der Arbeitnehmer Einschränkungen hinnehmen muss.

Man sollte das Übel an der Wurzel packen und das angreifen, was die Löhne teuer macht, nämlich die Belastung durch den Staat, dort ist Handlungsbedarf, ich muss die Sachen ja wohl nicht alle aufzählen...

Was meinst Du mit Akademikergehältern ?, sind Sie dir zu niedrig ? ...diese Vergleiche finde ich sowieso unpassend, denn für mich ist ein Akademiker nichts besonderes, auch ein normaler Arbeiter leistet ebenso wertvolle Arbeit wie ein Akademiker...was ich bemängeln kann, ist die Überversorgung von Akademikern im Staatsdienst, zB. Professoren die RiesenGehälter kassieren, ein Büro auf Staatskosten nebst Sekräterin unterhalten und sich einmal im Jahr dort sehen lassen, den Rest des Jahres auf Nebenschauplätzen ihre Kohle verdienen...

Es gibt tausende NegativBeispiele, aber ständig den Lohn des Arbeiters als das grosse Übel anzuprangen ist nicht nur falsch, sondern auch ziemlich einäugig..
 

Debaser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
3.850
Renomée
98
Standort
Schönefeld bei Berlin
Original geschrieben von Texes
Es gibt tausende NegativBeispiele, aber ständig den Lohn des Arbeiters als das grosse Übel anzuprangen ist nicht nur falsch, sondern auch ziemlich einäugig..
Naja, warte mal 20 jahre, dann werden einige von denen, die sich jetzt in superjungen Jahren so chic-neokonservativ geben, in HartzIV abgerutscht sein - und vieles anders sehen.

@zonenkind: Gib mir etwas Zeit, auf Deinen Beitrag werde ich passend antworten.
 
Oben Unten