Die Geldgier von eBay wird immer perverser

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.852
Renomée
272
Schon seit langem beschweren sich immer mehr Leute über die horrenden eBay Gebühren. Als Verkaufsplattform ist es nur deshalb noch für viele attraktiv, da die Bieter teilweise so absurd hohe Preise für gebrauchten Kram zahlen, dass trotz der dreisten Verkaufsprovisionen noch genug für die Verkäufer übrig bleibt.

Doch die Mail von eBay heute mit den neuen Verkaufsprovisionen schlägt dem Fass absolut den Boden aus:

vs4ih7c3.jpg


Ich war mal so frei und habe die alten Gebühren und die neuen mal gegeneinander hochgerechnet:

85fwqgfu.jpg

(Soll natürlich "Auktionspreis" heißen, sorry für den Tippfehler)

Also wenn ich nicht irgendwo einen ganz groben Rechenfehler drin habe ist das doch der absolute Hammer, oder?
Weniger als vorher zahlt man als Verkäufer erst bei Auktionen größer 1400€. Bei Waren in gängigen Kategorien von 100-500€ zahlt man mit dem neuen Provisionssystem zwischen 40 und 70% mehr Provision als vorher!!

Ich bin sprachlos :o:o

Hoffentlich wird sich eBay damit endlich selbst das Genick brechen und die Türen öffnen für günstigere Konkurrenten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Bainzer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2007
Beiträge
2.801
Renomée
68
Standort
DD
Wollte grade selbst einen Thread zum Thema erstellen, weil ich grade die gleiche Mail erhalten habe und erstmal aus den Socken gekippt bin.

Es ist eine Verteuerung wie sie selbst für eBay-Verhältnisse unerreicht ist. (BTW: schöne Tabelle@tb 1400). Die bekommen scheinbar den Hals nicht voll oder wollen eBay letzlich vollkommen auf prof. Verkäufer umstellen, denn der Verkauf für private Verkäufer ist jetzt sehr unattraktiv geworden (war vorher ja schon grenzwertig). Das treibt natürlich hoffentlich viele private Verkäufer weg von eBay in kostenlose Auktionshäsuer wie hood.de z.B. - mir ist eh schon lange aufgefallen, dass ca. 80-90% der Angebote nur noch (z.T. überteuerte) Festpreisangebote von gewerblichen Verkäufern sind. Das wird sich in Zukunft dann wohl in Richtung 100% bewegen. Damit wird eBay nicht nur zum Verkaufen sondern auch zum Kaufen immer bescheidener. Ich für meinen Teil werde in Zukunft die "Bucht" nur noch im Notfall ansteuern, diese Frechheiten muss man sich ja zum Glück nicht gefallen lassen.

Mal sehen ob durch diese geldgierige Änderung auch andere umdenken und eBay daraus schöne Umsatzeinbrüche ins Haus stehen.
 

Shinsaja

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
4.143
Renomée
76
Standort
Zwickau
Hab vor dem 13ten was bei ebay eingestellt. Gelten da schon die neuen Preise?
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.078
Renomée
623
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Hab vor dem 13ten was bei ebay eingestellt. Gelten da schon die neuen Preise?


Hast doch noch nen Monat Zeit.

Und die werde ich jetzt auch ausnutzen. Mutti hat noch Sachen im Wert von midnestens 1000 € im Keller.
 

Shinsaja

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
4.143
Renomée
76
Standort
Zwickau
Ah ok. Im Monat verrutscht :P
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.587
Renomée
1.207
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ist aber immer noch deutlich weniger als Amazon an Gebühren verlangt.
Dort bin ich neulich für einen 80€-Artikel mal eben 13,10€ Gebühren losgeworden.
1€ hab ich noch freiwillig drauflegen müssen, weil man für die 3€ Versandkostenpauschale kein versichertes Paket versenden kann.
Aber immerhin hat Amazon keine Einstellgebühren, was nicht verkauft wird, kostet auch nix.
Und PainPal muß ich dort auch nicht nutzen, darum nutze ich es trotzdem.
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
355
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Durch die Seiten stöbern und irgendwas suchen, kann man bei Ebay schon längst nicht mehr.
Ich such meistens ja Autoteile, aber nach 20 Seiten Jetta 2 blauer Tacho LED nervt es dann irgendwann.
Besonders wenn man dann LED aus der Suche nimmt und dann 18 Seiten Jetta 2 blauer Tacho LEDs kommt.

Das geht seit Monaten nur noch in dem man die erweiterte Suchfunktion nutzt.
Und dabei bekommt man sehr gut mit das die privaten Verkäufe schon stark nachgelassen haben.
Kein Wunder.
Meine Flugzeuge werde ich nun doch nicht bei Ebay verkaufen.
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.539
Renomée
124
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Seit Jahren schon schaukelt das Boot Ebay umher und bei jeder Erhöhung von Gebühren wird der Niedergang ebays vorhergesagt. Doch bisher ist er nie eingetreten.
Private VKs haben es doch erheblich leichter als Gewerbliche VKs.
VKs dürfen nur noch positiv bewerten
Teilweiser Paypalzwang
In einigen Kategorien Beschränkung der Versandkostenhöhe
Beseres Ranking in den Suchergebnissen bei Anbieten von kostenlosen Versand
(VK musss eine VSK mit in den VK-Preis einkalkulieren und ebay hat Mehreinnahmen bei den Gebühren)

und und und

Ich kotze auch täglich über ebay, aber leider sind dort immer noch die meisten Käufer und eine wirkliche Alternative... :(
 

rasmus

Admiral Special
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
1.189
Renomée
46
Durch die Seiten stöbern und irgendwas suchen, kann man bei Ebay schon längst nicht mehr.
Ich such meistens ja Autoteile, aber nach 20 Seiten Jetta 2 blauer Tacho LED nervt es dann irgendwann.
Besonders wenn man dann LED aus der Suche nimmt und dann 18 Seiten Jetta 2 blauer Tacho LEDs kommt..

*lol*;D*great* Das kenne ichh nur zu gut. allerdings ist ebay wirklich praktisch, wenn es um Oldtimerteile und Schrottplatzgeschichten geht.

Ansonsten zum Verkaufen ist es wirklich inzwischen eine Frechheit
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.078
Renomée
623
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Seit Jahren schon schaukelt das Boot Ebay umher und bei jeder Erhöhung von Gebühren wird der Niedergang ebays vorhergesagt. Doch bisher ist er nie eingetreten.
Private VKs haben es doch erheblich leichter als Gewerbliche VKs.
VKs dürfen nur noch positiv bewerten
Teilweiser Paypalzwang
In einigen Kategorien Beschränkung der Versandkostenhöhe
Beseres Ranking in den Suchergebnissen bei Anbieten von kostenlosen Versand
(VK musss eine VSK mit in den VK-Preis einkalkulieren und ebay hat Mehreinnahmen bei den Gebühren)

und und und

Ich kotze auch täglich über ebay, aber leider sind dort immer noch die meisten Käufer und eine wirkliche Alternative... :(

Langsam aber sicher schwindet aber die Beliebtheit.

Selbst bei den DAUs.

Als Käufer hab ich es heute leichter weil viele Mitbieter einfach fehlen dafür nervt es das wieder als Verkäufer. Früher konntest für alles einen Käufer finden heute kannst manchmal froh sein wenn es ein Gebot gibt.
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
355
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Jup.

Ich hab jetzt einen fast neuen Zündverteiler für 15 Euro inkl. ersteigert.
Es gab mal Zeiten da sind die nicht unter 70 Euro raus, da die ~350 neu kosten.

Mich als Käufer freuts. Als Verkäufer würd ich kotzen.
Der Grund warum ich mich immer schwer tuhe, was bei Ebay zu verticken.
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.468
Renomée
293
Standort
Aachen
Ja, das ist Eure Chance endlich diesem Kackladen den Rücken zuzukehren. Ebay und Paypal gehören in den Orcus.
 

TryPod

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.930
Renomée
83
Standort
Niedersachsen
Ich kann euch gar nicht beschreiben, wie sehr ich Ebay verabscheue.

Am meisten ärgert es mich, wenn ich jedes Jahr wieder lese, wie sich Ebay selbst beweihräuchert, indem die Jahr für Jahr vermelden, dass Umsatz und Gewinn erneut um x% gesteigert werden konnten. Ja, wieso wohl? :] :]

Früher habe ich da viel verkloppt. Inzwischen tue ich mich so schwer, überhaupt noch was zu verkaufen, weil ich mir die Mühe gar nicht machen will, Kleinigkeiten da reinzustellen. Und nachher muss ich dann zusehen, wie meine Sachen für einen popeligen Euro von irgend einer Kackbratze gekauft wurden. Nö. :-*
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.078
Renomée
623
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja ich verkaufe inzwischen das meiste auch nur noch hier.

Dauert zwar manchmal länger bis sich einer meldet aber hier kann ich einen Festpreis aushandeln und jemand der öfters mal den Verkäufer übers Ohr haut macht das zumindest hier nicht lange.

Und dank der relativ beschränkten Basis gab es auch noch keine Leute die meinten sie müssten sich ihre Bewertung erklagen bzw dessen Löschung erklagen.
 

Lord Bainzer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2007
Beiträge
2.801
Renomée
68
Standort
DD
Mache das bei Hardwaresachen schon länger so. Ob hier oder (und vor allem da) bei HWLuxx (ist besser besucht) habe ich schon etliche Sachen verkauft und es gab (fast) nie Probleme.

Man kann dann einen Preis aushandeln der beiden Parteien passt und durch die Gebührenersparnis gegenüber ebay, hat nicht nur der Verkäufer was davon. Dank dem mittlerweile fast überall verbreiteten iTrader-Plugins ist das Handeln mind. genauso transparent wie in ebay - auch wenn man in den Foren manchmal auf schwarze Schafe stößt.

Leider gehen hardwarefremde Sachen so gut wie überhaupt nicht in den Foren, deshalb werde ich mich wohl demnächst mal bei hood.de oder dergl. anmelden. Ich kann nur hoffen, dass durch diese miese Nummer viele Leute ebay den Rücken kehren und der Saftladen letztendlich Verluste einfährt - das würde mich freuen.
 

Dymas

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.01.2003
Beiträge
807
Renomée
4
Ebay ist für mich als Verkäufer gestorben. Hab früher soviel vertickert da, inzwischen über 50 Bewertungen gesammelt. Jetzt das erste mal seit 2 Jahren wieder was reingestellt. Erst bietet keine Sau auf den Artikel, obwohls über 20 Beobachter waren und kaum ist die Auktion zu Ende, wirste von 5 Leuten angeschrieben, ob ich das Teil noch hab und ob die das so haben können. Und dann sind die auch noch so dreist und wollen mich da übern Tisch ziehen mit lächerlichen Preisvorstellungen.

So oder so, bei Ebay wirste nur noch gefickt.
 

Raphzwodrei

Admiral Special
Mitglied seit
28.02.2009
Beiträge
1.908
Renomée
95
Standort
Landkreis Würzburg
Ich verkaufe zur Zeit meine Sachen bei ebay Kleinanzeigen "kostenlos", dauert zwar etwas länger ein Käufer zu finden, aber dort bin ich auch schon Sachen wie Komplettrechner los geworden. Hier verkaufe ich leider ungern da es so viele Preisdrücker gibt *suspect* , manche davon sind sehr nervig und andere auch noch sehr unverschämt.
 

TryPod

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.930
Renomée
83
Standort
Niedersachsen
Erst bietet keine Sau auf den Artikel, obwohls über 20 Beobachter waren und kaum ist die Auktion zu Ende, wirste von 5 Leuten angeschrieben, ob ich das Teil noch hab und ob die das so haben können. Und dann sind die auch noch so dreist und wollen mich da übern Tisch ziehen mit lächerlichen Preisvorstellungen.
full ack. Da kann ich auch ein Lied von singen. Und was mir auch rätselhaft ist: Bei wirklich hochwertigen Sachen habe ich manchmal Sofort-Kauf neben dem 1-Euro-Startgebot gemacht. - Und was machen die Kackbratzen bei Ebay? Die machen den Sofort-Kauf kaputt - mit einem Gebot von 1 Euro. Und wenn nachher die Auktion zu Ende gegangen ist, kann man sehen, dass dieser Erstbieter überhaupt nur einen einzigen Euro eingegeben und gar nicht mehr mitgeboten hatte! Denken diese Ä*sche wirklich, sie würden den Artikel für einen Euro bekommen? 8-( Wenigstens anstandshalber könnten die wenigstens 5 Euro oder so eingeben...



Hier verkaufe ich leider ungern da es so viele Preisdrücker gibt *suspect* , manche davon sind sehr nervig und andere auch noch sehr unverschämt.
nenn mal Namen... *buck*
 

sgthawk

Cadet
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
23
Renomée
1
Schon dumm, wenn Aktionäre steigende Rendite sehen wollen, oder? ;)
Eben!
Tja, das einzige, was man dazu sagen kann, ist: ebay ist nur mal eine AG. Um weitere höhere Gewinne zu erzeilen und damit den Aktienkurs in die Höhe zu treiben, MÜSSEN Sie wohl diesen Schritt machen. Das ist nur mal der marktwirtschaftliche Zwang.
 

Pio

Captain Special
Mitglied seit
05.03.2002
Beiträge
230
Renomée
3
Hab die Mail auch bekommen, das ist ja echt ne Frechheit! Und dann wirds noch so dargestellt, als seis gemacht worden, weils ja nun viel leichter ist! Schade, da werd ich wohl auch kaum noch was da verkaufen :( Werd mir wohl auch mal hood anschauen und evtl umsteigen...
Der "marktwirtschaftliche Zwang" ist aber auch sehr kurzfristig gedacht. Ebay ist Platzhirsch und ihnen sollte doch daran gelegen sein, das auch zu bleiben. Wenn alle Nutzer abrücken, bringt ihnen doch das auf Dauer doch auch nichts!
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.852
Renomée
272
Eben!
Tja, das einzige, was man dazu sagen kann, ist: ebay ist nur mal eine AG. Um weitere höhere Gewinne zu erzeilen und damit den Aktienkurs in die Höhe zu treiben, MÜSSEN Sie wohl diesen Schritt machen. Das ist nur mal der marktwirtschaftliche Zwang.
Aktionäre hin oder her, kein Unternehmen wird gezwungen, sich für Maßnahmen zu entscheiden, die am Ende dem Unternehmen schaden weil die Kunden abwandern.

Nur scheint eBay davon überzeugt zu sein, dass 9% Verkaufsprovision ihnen nicht schaden wird. Die sind so überheblich, dass sie denken, sie könnten es sich erlauben, trotz der schon vorher hohen Preise nochmal die Preisschraube ordentlich nachzuziehen, denn die dummen Kunden zahlen ja eh mangels Alternativen.

Naja, ich hoffe dass der Schuss nach hinten losgeht und die Leute das nicht mit sich machen lassen.

Zumindest bei hochpreisigen Sachen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Leute bereit sind, soviel Provision zu zahlen. Ich meine, wer ist denn z. B. bereit, 40€ an eBay abzutreten, wenn er für 450€ ein Notebook verkauft? Das lohnt sich doch garnicht mehr. Da werden sich die Leute sicher anderswo umschauen. Oder eBay entgeht die Provision, weil nur noch alles ohne eBay abgewickelt wird. Ist ja jetzt schon gang und gäbe dass Verkäufer per PM angeschrieben werden und dann die Auktion vorzeitig beenden weil der Artikel "zerstört wurde" :] um dann alles ohne eBay abzuwickeln und die Gebühr zu sparen. Hab ich auch schon etliche Male gemacht.

Mal ehrlich, eBay ging es auch schon sehr gut, als sie ein paar Prozent Provision genommen haben. Kann man dann nicht zufrieden sein und so weiter machen? Aber nein, die Blase muss immer fetter und fetter werden, bis sie irgendwann platzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wafer

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
601
Renomée
4
Standort
bei München
Dann kann man nur hoffen, dass Alternativen wie hood.de aufgrund der Abwanderungen auch weiterhin an Attraktivität gewinnen...
 

sgthawk

Cadet
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
23
Renomée
1
Aktionäre hin oder her, kein Unternehmen wird gezwungen, sich für Maßnahmen zu entscheiden, die am Ende dem Unternehmen schaden weil die Kunden abwandern.

Ich denke mal, ebay geht nicht davon aus mangels Alternativen auf dem Markt. Sie werden ganz sicher die Umsätze weiter beobachten, um die Schmerzgrenze der Verkäufer auszuloten und dann ggf. gegensteuern.
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.078
Renomée
623
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Aktionäre hin oder her, kein Unternehmen wird gezwungen, sich für Maßnahmen zu entscheiden, die am Ende dem Unternehmen schaden weil die Kunden abwandern.


Welcome to the Jungle.

Je nach Mehrheitsaktionär werden die natürlich gezwungen mehr Rendite rauszupressen egal was in ein paar Jahren ist das ist doch völlig normal.
 
Oben Unten