droht ein neuer "Jahrhundertsommer"?

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
2.962
Renomée
118
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Wir haben entsprechende Industrie, die die betreffende Verbote aus wirtschaftlicher Sicht schlecht verdauen würden. Wer verzichtet schon freiwillig auf Geld? Wenn wir ein Land wären, was die Mülldeponie eines anderen ist und wir würden keine große müllproduzierende Industrie haben, dann ginge das bei uns mit Sicherheit genauso schnell.
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
3.097
Renomée
77
Standort
Ilmenau
Aber Afrika macht uns in vielerlei Hinsicht etwas vor - dort gibt es schon mehrere Länder mit Plastikverpackungsverbot.

Gibt es in Südostasien auch flächendeckend. Bringt nur nichts, wenn der deutsche Plastikmüll dort verklappt wird.

Letztendlich ist das hier aber auch wieder nicht so dringend, weil wir (theoretisch) ein gutes Müllsammelsystem haben.

Wir sind noch besser darin, den super gesammelten Müll andern aufzuhalsen. Denn wir recyceln nicht oder kaum (5%), der Rest wird verbrannt oder verschifft. Aber langsam wehrt man sich, z.B. Indien.

Also manche Maßnahmen in anderen Ländern sind schlicht aus der Not heraus entstanden.

Aus teilweise nicht mal selbst verschuldeter Not. Deutschland hat gefälligst seinen Müll selbst zu entsorgen und nicht abzuschieben. Sonst können sie ihr grünes Geschwafel stecken lassen. Ist wie mit der Atomenergie. Erst von jetzt auf gleich die Meiler abschalten um kurz darauf den Atomstrom zu importieren, da ansonsten der Strompreis durch die Decke geht. Quasi nach dem Motto, wenn ich den Sichtschutz nur hoch genug baue, sehe ich nicht wie schlecht es meinem Nachbarn geht.

PS: Meine Wassertonne im Garten quillt seit Wochen über.

Meine Zisterne ist seit Wochen leer und ich muss nachspeisen. Und jetzt? ;)
 

el-mujo

Vice Admiral Special
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
526
Renomée
50
Standort
Potsdam
Du hast wenigstens eine Zisterne - da kommen gigantische Aufgaben auf die Republik zu, jene aus hydrologischer Siche Sattelfest für den anstehenden Klimawandel zu machen. Zisternen sind ein möglicher Schritt in die richtige Richtung. Ein weiterer, viel wichtigerer ist die Reform der Landnutzung.

Gestern hab ichmit einem Kandidaten der für die nächste Landtagswahl antritt gesprochen und ihn als Innenpolitiker gefragt, wie es denn nun aussieht mit der Verantwortlichkeit des Innenministeriums zue Gefahrenabwehr von Naturkatastrophen. Der hat mir ganz klar gesagt, dass seine Partei letztes Jahr auf kommunaler Ebene einen Antrag eingebracht hat, wie sich die Kommune zukünftig gegen Hitzewellen und die daraus entstehenden negativen Auswirkkungen für die Menschen möglichst gewing zu halten. Da geht es konkret um eine ganze Latte an physischen Anpassungsnaßnahmen, die alle Geld kosten. Das wurde im Stadtparlament natürlich abgelehnt.

Offenbar ist es politisch besser zu verkaufen, dass Leute bei Hitze verrecken als ein Paar Euro vorher in die Hand zu nehmen um auch entsprechende Kosten für die Gesellschaft zu minimieren, sollte dann der Katastrophenfall mal tatsächlich eintreten wie in den letzten beiden Jahren. Und um hier mit Legenden aufzureumen: mein Gespräch war keines mit einem Mitglied der Partei 'BVündnis 90 / Die Grünen'!
Hier sterben mittlerweile immer mehr Bäume, mittlerweile auch große alte Eichen z.B. Ja sogar Weiden hab ich schon tote gesehen, die eigentlich sonst alles überleben. Die einzige Baumart, die bisher wie es aussieht ohne größere Probleme durch die trockene Witterung kommt sind die Pappeln.

Die Bundesministerin sollte unabhängig ihrer Leistung sofort aus dem Amt entlassen werden, da dies Amt zu wichtig ist, um es den Laien-Experten zu überlassen. Wenn Frau Klöckner ein Nachweis ihrer Umwelt-Kompetenz erbringen kann (z.B. durch ein entsprechendes abgeschlossenes Hochschulstudium), dann wäre sie für den Job zumindest formal qualifiziert. Aber diese (Mindest)Qualifikation lässt die Ministerin bisher vermissen und übt sich im mündlicher Fach-Entscheidungs-Kompetenz im Rahmen ihrer juristischen Ausbildung - Heureka!
 

Painman

Cadet
Mitglied seit
19.03.2016
Beiträge
34
Renomée
0
Kompetenz gibt es doch eigentlich in keinem Ministerium und Ministeramt mehr. Das sind doch nur noch Gefälligkeitspositionen der Politiker untereinander...
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.107
Renomée
176
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Meine Zisterne ist seit Wochen leer und ich muss nachspeisen. Und jetzt? ;)
Wir sollten eine Ausgleichspipeline legen. :D

--- Update ---

Aus teilweise nicht mal selbst verschuldeter Not. Deutschland hat gefälligst seinen Müll selbst zu entsorgen und nicht abzuschieben.
Stimmt natürlich. Mir ging es aber erst mal rein ums Müll sammeln. Das können wir sehr gut.
Wir müssen ihn nur noch sehr viel besser verwerten.
In München wird der Verpackungsmüll ja verbrannt und zu Strom und Wärme. Fürs Klima sicherlich nicht gerade die optimale Lösung.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.329
Renomée
7.487
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
Meine Zisterne ist seit Wochen leer und ich muss nachspeisen. Und jetzt? ;)


Unser Sickerbrunnen jetzt auch. Bei uns wird hinterm Grundstück zur Erschließung eine neue Kanalisation gelegt und da pumpen die seit 3 Tagen das Grundwasser weg.
 

el-mujo

Vice Admiral Special
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
526
Renomée
50
Standort
Potsdam
Zuletzt bearbeitet:

olsen_gg

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
2.276
Renomée
44
Standort
Stralsund
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Klimawandel? Alles Fake news!
 

Painman

Cadet
Mitglied seit
19.03.2016
Beiträge
34
Renomée
0
Das schlimme daran ist im Gegenzug die enorme Grundwasser Verschwendung in Südamerika zur Lithium Gewinnung...
So etwas löst auch keine Probleme
 

olsen_gg

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
2.276
Renomée
44
Standort
Stralsund
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Das ist wohl war, aber wenn die Obersten nun mal beschließen, dass E-Mobilität die Lösung aller Probs ist, dann ist auch das kein Hindernis mehr.
Wie hieß das früher? Spare jeden Pfennig, koste es, was es wolle!
Sch... politiker.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.107
Renomée
176
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Irgendwo hier in der Nähe sind die Fundamente einer Kirche wegen des fehlenden Grundwassers abgesackt. Der Boden ist ausgetrocknet und deutlich geschrumpft.
Nun muss für viel Geld eine Verankerung tief im Untergrund + ggf. eine komplett Betonplatte darunter her, damit die bereits armdicken Risse nicht noch größer werden. :/
Viele 100 Jahre hat die Kirche allen Kriegen getrotzt und fällt nun womöglich dem Klimawandel zum Opfer.
 

Painman

Cadet
Mitglied seit
19.03.2016
Beiträge
34
Renomée
0
Was auch noch eine Rolle spielen kann bei der Absenkung des Grundwassers, in bestimmten Regionen, ist die enorme Entnahme davon für Mineralwasser. Siehe Nestlé und Co...
 

AstroTom

Fleet Captain Special
Mitglied seit
28.01.2002
Beiträge
291
Renomée
33
Standort
Australgermanien (bayern/chiemsee)
Hallo liebe Kollegen,

ich selbst bin E-Autofahrer *mea culpa mea maxima culpa* doch schaut mal in eure Hosentasche, unter oder auf eurem Schreibtisch.... Was findet ihr da tausende Tonnen von Litium, Kobalt usw. das gabs schon weit vor der "angeblichen" E-auto schwemme.
Der kleine Unterschied wird hier aber sein das die Akkus um E-Auto weit häufiger recycled werden als die in unseren Mobildevices.. Ja warum?
Weil es sich hier richtig lohnt. Der Aufwand zum Nutzen.

Richtig ist diese Seite der Medaille:
https://www.deutschlandfunk.de/lithium-abbau-in-suedamerika-kehrseite-der-energiewende.724.de.html?dram:article_id=447604
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/kobalt-aus-dem-kongo-hier-sterben-menschen-fuer-unsere-e-autos-a-1291533.html
Das ist ein Problem das gelöst werden muss, aber es ist wie immer wenn sich der Kunde einen scheiss drum kümmert wie sein Zeug hergestellt wird (Kleidung, billige Elektronik aus Fernost usw.). Läuft es immer schief.
Es wäre unsere Aufgabe Sozial und Umwelt Standards bei der Beschaffung als verpflichtend einzuführen.
Aber Gier frisst Moral... Ist beim Gold, Silber... Öl auch so.

Es wurde versucht in Bolivien mit hohen Standards und sogar der weiter Verarbeitung (damit man dort mehr an der Wertschöpfung verdient) die Probleme anzugehen
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=2ahUKEwjn4Nz8ypHmAhVRKVAKHfGECREQFjAAegQIBBAC&url=https%3A%2F%2Fwww1.wdr.de%2Fradio%2Fwdr5%2Fsendungen%2Fdok5%2Flithium-104.pdf&usg=AOvVaw3-BviW98tvb3SNM3N-TRbd
Das Projekt wurde noch aus unbekannten Gründen gekündigt (Ein Schelm wer böses dabei denkt)

Wir sind hier in einem Computerforum... dann lest euch das mal durch
https://www.umweltbundesamt.de/site...2_2013_janssen_informationstechnik_teil_c.pdf
Aber bitte nicht den Kaffee verschütten den ihr gerade trinkt....
https://www.swr.de/wissen/oekologis...126/did=20934850/nid=253126/kp1855/index.html

Also was ist das Fazit?
Wir wollen Probleme lösen die uns die Technik eingebrockt hat, CO2 aus Verbrennern, mit anderer Technik die wieder andere Probleme verursacht (ob schlimmer oder einfach nur anders wird die Zeit zeigen).
Merkt ihr wo da der Schuh drückt?

So und da ich eh vor Doppelmoral nur so strotze gehe ich jetzt raus und behänge mein Haus mit 100.000 LED leuchten zum Fest der Doppelmoral äh Nächstenliebe und verballere Energie. Die ja zum Glück aus Wind, Sonne und Wasser kommt... Aber ich spare ja durch die LED ne menge Energie und je mehr ich verballere desto mehr spare Ich.

Peter Lustig sagte immer so schön...
https://www.youtube.com/watch?v=1RpuTQS4hWw
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.107
Renomée
176
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Der beste Umweltschutz ist eben nach wie vor der Verzicht.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.067
Renomée
113
Standort
Dahoam Studios
Diese sog. Umweltapostel erkennen aber auch gar nix:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/...bau.a0fbff02-fe82-43d0-9356-c0904e0390aa.html

Verbrennung von Holz erzeugt ein vielfaches an Feinstaub gegenüber Öl oder Gas.

Oder bald gibts wieder die nutzloseste Umweltverschmutzung ever: Silvester. In einer Std. macht man soviel Dreck wie der gesamte Strassenverkehr in 1/4 Jahr.

Würde sich wirklich jemand um die Umwelt scheren, wäre das schon längst verboten.

Mit der Abschaffung von Verbrennungsmotoren tut man sich vielleicht auch keinen Gefallen wenn diese wirlich die Luft filtern:
https://www.daserste.de/information...iesel-autos-feinstaub-verkaufszahlen-100.html

Wie oben schon angemerkt, Verzicht und vor allem Bevölkerungsreduktion ist die Lösung.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.107
Renomée
176
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Oder bald gibts wieder die nutzloseste Umweltverschmutzung ever: Silvester. In einer Std. macht man soviel Dreck wie der gesamte Strassenverkehr in 1/4 Jahr.
Ich finde die sinnlose Knallerei zwar auch abschaffungswürdig - aber das glaube ich dann doch nicht.
An den Messtellen wurden mal kurz Werte erreicht, die im Bereich der Grenzwerte liegen. Also letztendlich ist es mit einem versmogten Berufsverkehrstag vergleichbar, aber sicherlich nicht mit den gesammelten Emmissionen von 1/4 Jahr.
Dieses Silvester werde ich defnitiv aufs Land flüchten.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
8.694
Renomée
76
Standort
Somewhere in Oberfranken
...
Dieses Silvester werde ich defnitiv aufs Land flüchten.

Ich wohne auf dem sogenannten Land.
Hier ballern sie genauso wie die bekloppten. Mir tun da immer die Viecher besonders leid. Unser Pflegehund stirb Silvester jedes mal tausend tote.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.067
Renomée
113
Standort
Dahoam Studios
Ich finde die sinnlose Knallerei zwar auch abschaffungswürdig - aber das glaube ich dann doch nicht.
An den Messtellen wurden mal kurz Werte erreicht, die im Bereich der Grenzwerte liegen. Also letztendlich ist es mit einem versmogten Berufsverkehrstag vergleichbar, aber sicherlich nicht mit den gesammelten Emmissionen von 1/4 Jahr.
Dieses Silvester werde ich defnitiv aufs Land flüchten.

Ich habe Asthma und habs letztes Jahr noch in Erinnerung wie schlecht die Luft war (im Dorf). Messwerte bis 1000µg/m³ das ist so in etwa wie in einem Raum in dem 5 Schachteln Zigaretten geraucht wurden.
Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß und auch im Umfang kennen die Leute ja kein Maß und Ziel mehr, da wird stundenlang gezündet.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.107
Renomée
176
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Ich wohne auf dem sogenannten Land.
Hier ballern sie genauso wie die bekloppten. Mir tun da immer die Viecher besonders leid. Unser Pflegehund stirb Silvester jedes mal tausend tote.
Das nächste Haus auf dem Nachbargrundstück ist bei mir 500m entfernt und der nächste Ort 5km. Da sehe ich einfach kein Potential für durchgehendes Feuerwerk von 22 bis 4 Uhr wie bei mir zu Hause.
Selbst bei meiner Tante aufm Dorf fing das kurz vor Mitternacht an, ging dann eine halbe Stunde ordentlich los und dann war Schluss.
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
2.962
Renomée
118
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Ich wohne zwar in einer Kleinstadt, aber der große Teil böllert auch nur eine knappe Stunde rum.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
8.694
Renomée
76
Standort
Somewhere in Oberfranken
Das geht doch schon mit Verkaufsstart der Böller an das da vorab immer wieder einer gezündet wird. Unsr Pflegehund hat da ein Problem. Soblad der irgendwas knallen hört wie z.B ne Böller oder einen Schuß ist er durch. Dann setzt bei dem sofort der Fluchtreflex ein und der dreht um. Ohne Leine würde er zurück zum Haus rennen und sich vor der Tür hinkauern.

Habe ich schon so beim Gassi gehen erlebt. Irgendwo im Wald hat ein Jäger geschossen. Gut und gerne ein Kilmoter entfernung von den Main Wiesen bis zum Wald. Der Hund ist zurück zum Auto gerannt und war für kein Kommando mehr empfänglich. Er lag dann unterm Einstieg.

Ginge es nach mir könnte Feuerwerk verboten werden. Es gibt sinnvollerer Verwendung für das Geld als es zu verbrennen.
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
2.962
Renomée
118
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Aber die Jobs, die an der Böllerei hängen... *buck*
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.067
Renomée
113
Standort
Dahoam Studios
Hat zwar nichts mehr mit Sommer zu tun aber die Temperaturen sind gar nicht so weit weg.
Am Tag hatte es glaube heute 6 Grad max. und jetzt in der Nacht steigt es auf 10-11Grad ab Mitternacht und es fällt in nur einer Stunde um ca. 05:00 rapide auf ca. 5Grad.
Das ist doch absolut verrückt.
 
Oben Unten