dualcore und zukunftige spiele - eine überlegung

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116
rkinet schrieb:
aus diesem Posting

Schon ab Pentium 1 wurde durch interne Parallel-Verarbeitung die Geschwindigkeit erhöht.
Seit damals achten die Compilerbauer bereits auf entsprechend geeigneten Code, wobei Intel und AMD zusätzlich im CPU-Decoder noch nachhelfen, wenn der doch nicht optimal gestaltet ist.

Du Vergleichst hier gerade Äpfel mit Birnen. Was bitte hat eine Pipelineverarbeitung mit eine Dual Core Lösung zutun?
Die Einführung einer Pipeline (der 486er hatte eine stage 5 Pipeline) beschleunigt jede Art von Code sofern die CPU "Instruction Reordering" (Out of order issue, Schattenregister..) im Zusammenhang mit der Superscalarität unterstützt. Im Gegensatz zu den derzeitigen Dualcorelösungen benötigt dieses Verfahren aber keine Anpassung des Quellcodes. Deshalb kann man das nicht vergleichen.

Ein 486 mit 33Mhz war mehr als doppelt so schnell wie ein 386er mit 33Mhz. Und das mit dem gleichen Codes. Das mach mir jetzt mal mit einer Dualcore CPU vor.
Da kannst du 16 Cores haben und das Programm wird um keinen 1% schneller.

Ohne mich jetzt mal zu weit aus dem Fenster hängen zu wollen ;) wäre es sicher vom Vorteil wenn du dich mal etwas mit Rechnerarchitektur beschäftigen bevor du hier sowas vom Stapel lässt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Saulus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
PuckPoltergeist schrieb:
aus diesem Posting

Saulus:

Achte mal ein klein wenig auf deine Rechtschreibung. Das grenzt ja schon an Körperverletzung. :-X

Wenn du mit der Tastatur schreiben müsstest die ich gerade nutzen muss
würde deine auch nicht besser aussehen.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Saulus schrieb:
aus diesem Posting
Die Zukunft gehört auf Garantie den Multicore CPU´s das steht ausser Frage nur
die Zukunft ist bei weitem nicht schon Morgen.
Ihr seit alle in eine riesen Marketing Falle gelatscht und schnallt es nicht. Man mehrk es immer deutlicher in den letzten Jahren hat zumindest von den meisten Foren Nutzern die Fähigkeit des logischen denken enorm abgenommen. (bzw. sind die die es könnem zu einem großen Teil abgewandert) Es wird mitlerweile immer der müll geglaubt der überall verbreitet wird
logisches denken ... die Single Core Fans sind hier eher betroffen.

Für die Käufer der neuen Konsolen wäre es egal gewesen, ob die CPUs Single-Core, SMT oder Muti-Core haben.
Es erscheint auch völlig daneben, daß Microsoft auf Tri-Core setzte, nur weil IBM hübsche Bilder davon hatte, Billy gates zuviel Geld und die DirectX-Softwareentwickler Redeverbot in den Sitzungen zur XBox 360 hatten.

So - wo ist jetzt die Logik bzgl. Marketing-Gag und Multi-Core ?


Bem: Die 'Physical Processing Unit' von AGEIA zeigt, daß parallel arbeitende Units für neuen Realismus bei Games sorgen können. Das Rad der PC-Technik dreht sich eben weiter - und die Singles-Cores wandern irgendwann auf den Müll der Geschichte.
 

Saulus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
rkinet schrieb:
aus diesem Posting

logisches denken ... die Single Core Fans sind hier eher betroffen.

Für die Käufer der neuen Konsolen wäre es egal gewesen, ob die CPUs Single-Core, SMT oder Muti-Core haben.
Es erscheint auch völlig daneben, daß Microsoft auf Tri-Core setzte, nur weil IBM hübsche Bilder davon hatte, Billy gates zuviel Geld und die DirectX-Softwareentwickler Redeverbot in den Sitzungen zur XBox 360 hatten.

So - wo ist jetzt die Logik bzgl. Marketing-Gag und Multi-Core ?
Äpfel und Birnen, Schon wieder ....
1. vergleiche den Aufbau einer Xbox und eines PC´s und zwar in allen Bereichen.

2. Wie ich schon schrieb ist multicore die Zukunft, aber eben noch nicht, und bis es das
wird gibt es eh nur noch multi CPU's.

3. 64bit ist auch Zukunft, gibt es schon seit fast 2 Jahren ?? Sollte auch vieles schneller
machen und wo ist heute 64bit OS, 64bit Games, 64bit irgendwas ?? Will jetzt wer
behaupten das es nicht gut ist ? Das es nicht was für die Zukunft ist ? Aber es braucht
noch immer kein Mensch. Die Software hängt immer viele Jahre hinter der Hardware
das war schon immer so und das wird auch noch sehr lange so bleiben. Ausnahme ist
hier nur die grafik und das aber auch nur zum Teil.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Saulus schrieb:
aus diesem Posting
Äpfel und Birnen, Schon wieder ....
1. vergleiche den Aufbau einer Xbox und eines PC´s und zwar in allen Bereichen.
...

3. 64bit ist auch Zukunft, gibt es schon seit fast 2 Jahren ?? Sollte auch vieles schneller
machen und wo ist heute 64bit OS, 64bit Games, 64bit irgendwas ??
zu 1) Es sind die gleichen Software, die für XBox 360 (=DirectX) und PS/3 programmieren wie eben auch für die PC-Welt.
Daß die Firmen die Programmierung zurünftig zwei Sorten Programmierung betrieben und Microsoft ein DirectX einmal nur für die XBox 360 und dann separat für Windows entwickelt kann glauben wer will.

zu 3) Linux hat 64 Bit längst integriert. Die 'Probleme' bei Windows sind Marketing (nur x64 prof.), die immer noch eingeschränkte Treiberverfügbarkeit und die Notwendigkeit seperater Virenschutztools, da 32 Bit Viren eben nichts mit einem 64 Bit OS anfangen können und umgekehrt. Die Problem sind aber weitgehend auf das Chaos bei Windows, nicht auf x64 selbst zurück zu führen.
 

Dresdenboy

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge
3.090
Renomée
203
Standort
Berlin
@Saulus:
Mit der Software-Adaptions-Rate hast du Recht. Genauso war es bei 3DNow!, SSE1 u. 2 usw.

Hindernis ist z.B. die Treiberverfügbarkeit.
 

moha

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
963
Renomée
1
...wobei es ja schon diverse software (natürlich nicht unbedingt mainstream software) gibt, die recht stark von den zwei cores profititiert
 

Saulus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
rkinet schrieb:
aus diesem Posting

zu 1) Es sind die gleichen Software, die für XBox 360 (=DirectX) und PS/3 programmieren wie eben auch für die PC-Welt.
Daß die Firmen die Programmierung zurünftig zwei Sorten Programmierung betrieben und Microsoft ein DirectX einmal nur für die XBox 360 und dann separat für Windows entwickelt kann glauben wer will.
Direckte 1:1 Consolen Umsetzungen sind Müll, bis auf 1-2 Ausnahmen.
Somit ist der Großteil an Software die "wir" nutzen PC Software und eben für PC´s
geschrieben und im Hinblick auf Umsatzt so gestalltet das alles es nutzen können.
Und weiter ist die Konvertierung einer Konsolen Software bald nicht mehr so einfach
wie es bei der Xbox noch war/ist. Und wenn du meinst eine XBOX360/PS3 CPU
ist auch nur im geringsten verwand mit einem DC A64 / P4 dann irrst du gewaltig.
Das sind noch größere Unterschiede als zwischen PS1/2 und PC.

rkinet schrieb:
zu 3) Linux hat 64 Bit längst integriert. Die 'Probleme' bei Windows sind Marketing (nur x64 prof.), die immer noch eingeschränkte Treiberverfügbarkeit und die Notwendigkeit seperater Virenschutztools, da 32 Bit Viren eben nichts mit einem 64 Bit OS anfangen können und umgekehrt. Die Problem sind aber weitgehend auf das Chaos bei Windows, nicht auf x64 selbst zurück zu führen.
Die Gründe warum es so ist interesieren nicht, es interesiert nur das es so ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

bbott

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.370
Renomée
60
PuckPoltergeist schrieb:
aus diesem Posting

Schonmal multithreaded programmiert? Wenn du das als leicht bezeichnest, hast du gute Chancen auf einen Job in der Softwareindustrie.
Wie lange dauert die Entwicklung eines Spieles? Ein Jahr? Zwei Jahre? Nimm mal noch die Aussage von Tim Sweeney dazu, dass die Entwicklung von multithreaded Spielen zwei bis dreimal so lange dauert, wie das singlethreaded-Pendant, dann kannst du dir ja ausrechnen, wann die ersten Spiele raus kommen, die auf Mehrkern-Prozessoren optimiert sind.



Wenn ich die Leistung heute brauche, warte ich nicht noch zwei Jahre, bis ich mir einen neuen Rechner kaufe. Genauso wenig kaufe ich mir heute einen Rechner, der in zwei Jahren mal top-Leistung bringt. Ich weiß nicht, welche Leistung ich in zwei Jahren benötige, ich kann nur davon ausgehen, was der Rechner heute bringen muss.



Wo bitte hast du da eine Verdopplung der Leistung? Du setzt dabei voraus, dass durch die zwei Kerne die doppelte Leistung zur Verfügung steht, was Schwachsinn ist.

1. Wielange gibt es HT? über 2 Jahre solangsam dürfen die Entwickler langsam mal in die Pötte kommen und Multi Thread Progies schreiben.
( Gelern habe ich bisher VB, C, PHP, HTML auch wenn letzteres keine Sprache ist ;) )
Kommen werden noch C++ und java.
Evt. kommt Intel bald mit einem Compiler der die Programme automatisch DC optimiert.


2. habe ich ja nichts gesagt das man DC kaufen muss alle die einen 3200+ - 3500+ oder kleiner kaufen wollen sollen dies auch tun nur ab einem 3500 sollte man mit dem Gedanken spielen eine DC sich anzuschaffen. Denn ab dem 3800+ denke ist ist man mit einer DC besser beraten ein 3800+ ist mit 360€ alternate
nur 20€ günstiger als ein X2 3800+ ich wäre bereit die 20€ mehr zuzahlen für DC.
Saulus scheinbar nicht... jeder wie er meint.

3. Habe ich nie gesagt das DC 100% mehr Leistung bring! Ich habe geschrieben das es dazu beiträgt die Moorschen Gesetzt einzuhalten, dazu kommen die Handvoll Mhz mehr + weitere Optiemierungen (z.B. XP -> A84)
Bis zu 80 sind möglich, bei relativ gut optiemierten 60% realistisch, bei AMD bei Intel sind es min. 10% weniger da ja bekanntlich HT wegfällt.

4. Thema "Äpfel mit Birnen"
Vom Aufbau auf alle Fälle, aber das was rauskommt ist identisch >Mutli Thread< ;) Und zum Schuß ist das alles was zählt.
HT ist wohl das Beste beispiel was es gibt... außer du verbietest Vergleiche gennerell

5. 64bit ist das schlechteste Beispiel
a) Intel ist noch nicht solange an Board, und ohne Intel tut sich nun mal nichts in der IT
b) schließt man automatisch mit 64bit Programmen eine noch große Gruppe an 32bit Usern aus
Es war vorher zusehen das diese umstellung dauert, DC wird schneller gehen da einfach alte PC nicht ausgeschlossen werden.

6. DC kann man jetzt bereits voll nutzen, man muss nur die richtigen Programme nutzen
 

HenryWince

Vice Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2003
Beiträge
673
Renomée
23
  • Spinhenge ESL
@saulus

Fackt ist nunmal das wer sich jetzt ein DC Sys kauft macht den eigentlichen
Fehlkauf. Da das tolle DC Sys exakt in dem Moment zu langsam und veraltet ist
in dem auch das aktuelle SC system es ist.

Was ein Fehlkauf ist oder auch nicht kommt doch wirklich auf den Einsatzzweck an!

Ich z.B. würde heute lieber mein Geld in das kleinste DC Modell investieren, anstatt für das gleiche Geld ein top SC Modell zu wählen. Grund: Die Performance ist nur eine Seite der Medallie. CPU-Power für meine Anwendungen habe ich heute schon ausreichend, was mir immer noch fehlt ist die Reaktionsgeschwindigkeit des Systems. Mein erster PC war ein Dual-P90, den ich einem (damals brandaktuellen) Pentium 166 MMX vorgezogen habe. Bereut habe ich es nicht. Nach dem "Upgrade" auf PII 400 habe ich oft geflucht wie oft das System aufgrund der Reaktionszeiten unbrauchbar war -- das kannte ich von der DP Maschine nicht. Was ich z.B. absolut scheiße finde ist, wenn ein Programm die ganze CPU Zeit frisst und man auf ner SC Maschine gar nicht mehr an den Taksmanager kommt -- mit zwei Cores oder sogar schon HT sieht das ganz anders aus!
 

bbott

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.370
Renomée
60
HenryWince schrieb:
aus diesem Posting

@saulus



Was ein Fehlkauf ist oder auch nicht kommt doch wirklich auf den Einsatzzweck an!

Ich z.B. würde heute lieber mein Geld in das kleinste DC Modell investieren, anstatt für das gleiche Geld ein top SC Modell zu wählen. Grund: Die Performance ist nur eine Seite der Medallie. CPU-Power für meine Anwendungen habe ich heute schon ausreichend, was mir immer noch fehlt ist die Reaktionsgeschwindigkeit des Systems. Mein erster PC war ein Dual-P90, den ich einem (damals brandaktuellen) Pentium 166 MMX vorgezogen habe. Bereut habe ich es nicht. Nach dem "Upgrade" auf PII 400 habe ich oft geflucht wie oft das System aufgrund der Reaktionszeiten unbrauchbar war -- das kannte ich von der DP Maschine nicht. Was ich z.B. absolut scheiße finde ist, wenn ein Programm die ganze CPU Zeit frisst und man auf ner SC Maschine gar nicht mehr an den Taksmanager kommt -- mit zwei Cores oder sogar schon HT sieht das ganz anders aus!

Siehe oben! ab dem 3800+...


EDIT:
Ich würde mir auch kein Top Modell kaufen -> viel zu teuer!
Ich bin wie gesagt mit meinem 3200+ bis jetzt zufrieden, ich werde mit ein DC erst ab 3Ghz kaufen und unter 250€.
Nur finde ich das ein FX heute eine Fehlinvestition ist...

wenn ich mir jetzt ein neuen Kaufen "müsste", dann ein DC weil darunter der unterschied zum XP 3200+ zu gering ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Saulus schrieb:
aus diesem Posting
1. Direckte 1:1 Consolen Umsetzungen sind Müll, bis auf 1-2 Ausnahmen.

2. Somit ist der Großteil an Software die "wir" nutzen PC Software und eben für PC´s
geschrieben und im Hinblick auf Umsatzt so gestalltet das alles es nutzen können.

3. Und weiter ist die Konvertierung einer Konsolen Software bald nicht mehr so einfach
wie es bei der Xbox noch war/ist.
1. Die Behauptung ist Müll

2. Bei vielen PC-Games wird nur eine geringe CPU-Performance genutzt, da diese für XBox und PC gleichzeitig entwickelt wurden. Es scheint sich aber noch nicht herum gesprochen zu haben, daß auch die XBox (1) bereits per DirectX programmiert wird.

3. Aktuell wird bei Spielen für die XBox (1) schon an der Hardware 'gepfuscht' = direkt auf GraKa-Register zugegriffen, damit noch Steigerungen möglich sind.
Daher wird es mit neuer Konsolenhardware wieder besser zueinader kompatibler als heute.

Im Übrigen - die These zweier Programmierwelten zukünftig wäre unwitschaftlich für die Softwarehäuser und riskant für Microsoft, da der PC sonst vielleicht als Gamer-Maschine = Windows-Absatz an Bedeutung verlieren könnte und sich die Softwarehäuser auf die Konsolen stürzen würden.
Auch hat bis heute kein Softwarehaus davon gesprochen zukünftig zweigleisig zu fahren.
 

Saulus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
Bei all dem hin und her vergesst/ignoriert ihr immer einen wichtigen Punkt, wer sich
jetzt einen DC kauft, hat nichts davon. Weil es nun mal so ist das Software die wirklich
100% für DC CPU´s optimiert ist, dann auf den mittlerweile alten und langsamen ersten
DC CPU´s auch nicht mehr sonderlich berauschend laufen wird. Also bitte für was soll
ich mir jetzt einen DC kaufen ?? Ist genau so als hätte ich mir vor Monaten unbedingt
einen der ersten A64 kaufen müssen weil bald alles 64bit ist. Und ich wette mit euch
"jetzt DC Käufern" das ihr, wenn es mit DC Software wirklich losgeht nicht mehr die
selbe "tolle moderne DC CPU" im Rechner habt. Dann habt ihr nämlich eine neuere...
Und etwa dann werde ich auch meine erste DC CPU haben, nämlich dann wenn es Sinn
macht.

Und der ganze restliche Sülz hier im Tread ist nur Gesülze und Gelaber um irgendwas
irgendwie rechtfertigen zu müssen. Das einzige was ich gelten lasse ist der Einwurf das
ein DC 3800+ nur 20€ mehr kostet als ein SC 3800+ und das das Arbeiten mit einem DC
angenehmer für einige ist. Wenn die dann auch mit dem Rechner Arbeiten und nicht
Zocken mag es schon allein aus dem Grund Sinn haben das es Anwendungssoftware gibt
die einen Nutzen aus einem DC zieht. Und wenn doch gezockt wird kostet der DC nicht
20€ mehr sondern 200€ Mehr, weil beim Spielen ein 350€ X2 3800+ nichts anderes ist als
ein 150€ 3200+ SC. Da bin ich jetzt mal gespannt wie wer die 200€ ausargumentien
möchte.

Mal ganz davon zu schweigen das ich mir jetzt weder 3800+ noch X2 3800+ kaufen würde,
da mein ober veralteter Sockel 754 3400+ mit seiner 6800U und seinen bald 2GB RAM,
noch lang genug mir ein angenehmes Spielvergnügen bereiten wird bis es langsam Zeit
wird mir über die Anschaffung eines DC Gedanken zu machen. Und den 3400+ S.754 hab
ich mir zu dem Zeitpunkt gekauft als alles meinte der S.754 lohnt nicht zu kaufen weil
veraltet... da sag ich nur autsch ...für das selbe Geld hätte ich zu dem Zeitpunkt einen
S.939 mit 3000+ und 6600GT bekommen. So und nun darf jeder mal über Sinn und Unsinn
des Aktuellen mal nachdenken. Ist mein technisch veraltete Singel Cannel 3400+ mit
veralteter AGP 6800U nun besser oder schlechter als ein modernen 3000+ mit Dual Cannel
Ram und top (hust) aktueller PCIe 6600GT. Nicht nur das der „Alte“ viel mehr Leistung hat
als der neue zum selben Preis, nein er wird auch deutlich länger halten dank der
höheren Leistung. Und anders ist es mit DC CPU´s auch nicht. Mann muss weder das
zur Zeit schnellste haben was es gibt, wegen der geringen Mehrleistung, und dem
enormen Preisverfall. Und man muss auch nicht das Technisch aktuellste haben, wegen
dem noch nicht eingestellten Mehrwert.

Zum Spielen kann hier jeder behaupten was er will die Xbox360 gibt es mit mehr als den
drei ersten Spielen nicht vor Ende 2006, die PS3 kommt natürlich entsprechend später in
die Pötte. Konsolenumsetzungen kommen frühestens !!! 6 Monate später, egal ob wer
solche stupiden Spiele gut findet oder nicht. Somit wird entsprechende DC PC Software
in etwa dann kommen wenn das neue Windoof sich verbreitet hat, und dann kann hier
jeder seine alte DC Gurke maximal noch als Office Rechner gebrauchen.

Wer hier wirklich als Spieler handfeste Argumente liefern will für den DC der muss die
Diskussion noch mindestens 1 Jahr weiter mit irgendwelchen nicht zutreffenden
Argumenten am leben Halten, weil erst ab da sich langsam seine Argumente in Tatsachen
umsetzten. Und dann auch langsam mit z.B. meinen Argumenten zusammen fließen
werden.
 

SoM

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
261
Renomée
3
Standort
Unterfranken - "Beute-Hesse"
  • Spinhenge ESL
... kann Saulus nur zustimmen.
Rein der Vernunft wegen hat er absolut recht, da gibts nix daran zu rütteln.
Jedoch sind bestimmt 95% aller User hier im Forum "Technik verliebt".
Da kommt man mit manchen rationalen Argumenten nicht weiter - dann MUSS es halt
ne X2 CPU sein oder etwas vergleichbares ;D ;D (Da mache ich auch keine Ausnahme vor mir).

Gruss
SoM
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
SoM schrieb:
aus diesem Posting
Rein der Vernunft wegen hat er absolut recht, da gibts nix daran zu rütteln.
Jedoch sind bestimmt 95% aller User hier im Forum "Technik verliebt".
Da kommt man mit manchen rationalen Argumenten nicht weiter - dann MUSS es halt
ne X2 CPU sein oder etwas vergleichbares ;D ;D (Da mache ich auch keine Ausnahme vor mir).
vergleiche: http://www.xbitlabs.com/news/video/display/20050805045323.html

Microsoft ist bzgl. Windows Vista ebenso Technik verliebt und fordert:
- Standalone Graka , keine onboard-Lösung
- Dual-Core für vollständige Nutzung des neuen OS
- ebenso für zukünftige Highend Games
- x64

Natürlich kann man auch mit wesentlich weniger Technik einen braucbaren PC erstellen, s. aktuelle Windows-Versionen und Linux.
Die Forderungen von Microsoft erscheinen so absurd - nur das nächste Windows orientiert sich an den technischen Möglichkeiten der Hardwarehersteller.
Auch regt sich kein Forumsteilnehmer darüber auf, daß selbst onboard-Grafik heute in reinen Office-PCs zeitlebens nie benötigte parallel Einheiten besitzt.
Wie bei 64 Bit wird aber jede zusätzlich Unit in der CPU als 'Vergehen an heiligen Kühen' dargestellt und mit Sinnfragen belegt.

Eine Dual-Core CPU wird im 65nm Zeitalter einfach die wirtschaftlichste Lösung für AMD und Intel darstellen. Und die Software-Industrie kann so noch realistischer Games erstellen und anbieten.

Keiner muss die kaufen - aber wenn man sieht, wie das träge Win XP auf veraltete Hardware installiert wird, weil man modern sein will, dann kann man darüber nur den Kopf schütteln. Die Kunden werden weltweit auf Dual-Core springen - was soll die Industrie da anderes noch anbieten ?

Shdow schrieb:
aus diesem Posting
ach echt? die begründung möchte ich jetzt aber von dir hören und zwar handfest und detailiert
Sowohl der PC als auch die XBox (1) basiert auf DirectX.

Magazine (wie z.B. http://www.gameplay.de/) testen bei Spielen auch die Anforderungen an die CPU. Es gibt und gab zig Spiele, die deutlich unterhalb einer 1GHz CPU (Design K7 oder P-III) laufen.
Lediglich bei den Anforderungen an die DirectX Hardware trennt sich die Linie - das DirectX der XBox ist einfach schon zu alt um 1:1 die Daten und Effekte für aktuelle PCs als Vorgabe liefern zu können. Hier muss nachgearbeitet werden, aber es sind keine wirklichen Neuentwicklungen nötig.

Ende 2005 ff. werden die Konsolen die Meßlatte für Spiele setzen und die PC-Hardware muss hier nachziehen. Dual-Core oder mehr und Zusatzfeatures in den PCs (Physik-Prozessor) bringen dann ihn auf ein brauchbares und konkurrenzfähiges Design.
 
Zuletzt bearbeitet:

Starcraftfreak

Vice Admiral Special
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
851
Renomée
7
rkinet schrieb:
aus diesem Posting

Nachdem Microsoft die XBox 360 Ende 2005 und Sony die P/3 bis Mitte 2006 bringen wird hat Dual-Core bereits HEUTE Einzug in die Spieleprogrammierung gefunden.

Nur losgelöst von den neuen Konsolen kann man noch SC-Zeitpläne bis 2007 definieren.
Es erscheint mir aber unrealistisch, daß die Spielentwickler bis 2007 zweigleisif programmieren und Intel/AMD zur zum Spass Dual-Core CPUs auf den Markt bringen.

Auch erscheint es sehr unlogisch, daß Microsoft bei Windows Vista 'vergießt', was man an Multi-Core Unterstützung beim OS der XBox 360 entwickelt hat.
Dass DC bei der Programmierung heute schon berücksichtigt wird bezweifle ich nicht. Aber wann bitteschön kommen die Spiele die heute noch in der Entwicklung stehen (und ich meine eher am Anfang) auf den Markt? Antwort: 2006, 2007, 2008

Bei Vista wird sich nicht viel ändern. XP hat ja auch schon SMT/SMP Unterstützung. Vielleicht wird der mancherorts als lahm bezeichnete Scheduler ein wenig aufgebohrt um die Performance zu erhöhen, aber bei Vista sehe ich bisher eigentlich nur Marketing. Man will die Anwender zum Neukauf zwingen (Stichwort DRM).

Intels HT als Argument für multithreaded Optimierungen zu bringen ist auch nicht gerade optimal. Da HT nur in bestimmten Situationen etwas bringt, in anderen jedoch die Performance verschlechtert, hat es nicht allzuviele Programmierer veranlasst, die Programme umzuschreiben. Wenn man den erhöhten Aufwand der Parallelisierung mit dem Performance-Gain von -10% - +30%, wobei die Realität im einstelligen +/- Bereich liegt, vergleicht, sieht man auch warum. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel: Bei 7zip sind es wirklich über 20%.

Außerdem würde ich mir im Moment auch jederzeit einen DC kaufen, und zwar von AMD. Schon alleine die ganzen Multitasking Vorteile würden mir reichen. Dem reinen Gamer kann ich im Moment von DC eher abraten. Bis das von Spielen ernsthaft genutzt wird, braucht man ohnehin einen neuen Gaming Rechner mit DC CPUs, die dann zeitgemäß sind, so wie dies hier schon mal erwähnt wurde.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Starcraftfreak schrieb:
aus diesem Posting
Dass DC bei der Programmierung heute schon berücksichtigt wird bezweifle ich nicht. Aber wann bitteschön kommen die Spiele die heute noch in der Entwicklung stehen (und ich meine eher am Anfang) auf den Markt? Antwort: 2006, 2007, 2008
Die werden nahezu zeitgleich mit den Konsolen und sicherlich im Umfeld von Win Vista (DirectX 10 !?) auf den Markt kommen.

Natürlich laufen die dann auch auf ältere Hardware, aber eben nur DC -PCs packen die volle Auflösung.
 

Shdow

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.01.2004
Beiträge
557
Renomée
1
Standort
Düsseldorf
rkinet schrieb:
Sowohl der PC als auch die XBox (1) basiert auf DirectX.

aha was ist eigentlich DirectX?
ich würde gern wissen wieso diese aussage müll ist aber versteh nicht wieso weil ich nicht weis wie directX arbeitet und was das ist.

ich hab davon ja keine ahnung....

MFG Shdow
 

Starcraftfreak

Vice Admiral Special
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
851
Renomée
7
rkinet schrieb:
aus diesem Posting

Die werden nahezu zeitgleich mit den Konsolen und sicherlich im Umfeld von Win Vista (DirectX 10 !?) auf den Markt kommen.

Natürlich laufen die dann auch auf ältere Hardware, aber eben nur DC -PCs packen die volle Auflösung.
Die nächste Spielegeneration wird fast ausschließlich DX9 sein. Windows Vista wird nicht vor 12/2006 da sein, wenn es noch eine Verzögerung gibt, kommt ein verscheinbessertes XP unter dem Namen Vista 2007 auf den Markt. Das würde dann auch ungefähr in den Zeitrahmen den ich genannt habe passen. Und die ersten Spiele werden die neue Technologie einfach noch nicht nutzen. Auch bei DX9 dauerte das seine Zeit.

Weiters war ich bisher immer der Meinung, dass vor allem die Grafikkarte ausschlaggebend ist, in welcher Auflösung man ein Spiel spielen kann...
 

Nazar

Commodore Special
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
367
Renomée
1
Man man... wenn man gerade die Seite 2 dieses Threads liest, bekommt man den Eindruck, dass es jetzt und in naher Zukunft keine Sinn für Mulithreadanwendungen geben wird!

Da sind wirklich einige Leute der Meinung, das jetzt gekaufte Hardware, die die Feature unterstüzt, sinnlos ist!
Als ob es keine Zukunft dafür geben würde.

Mit Händen und Füssen wehren sich diese Leute dagegen, dass es in naher Zukunft Spiele geben wird, die sowohl von 64Bit, als auch von Mulitprozessoren gebrauch machen werden.
Da werden Spekulationen von NICHTprogrammieren getroffen, die allen ernstes behaupten, dass es fast unmöglich ist, jetzt schon Spiele zu programmieren, die die oben genannten Features unterstützen.

Wenn man alleine nur die Seite 2 zur Messeinheit des Menschlichen IQ nehmen würde, könnte man der Meinung sein, dass man auch mit einem IQ, der geringer als 40 ist, zu den hochintelligenten Menschen gehört!

Da werden von der Industri 64Bit- und Dualcore-Hardware entwickelt und diese Mensche sind wirklich der Meinung, dass das jetzt viel zu früh ist, da es auch in naher Zukunft keine Anwendungsmöglichkeiten geben wird.

Ich möchte diese Menschen auffordern, mir ihre geheimen Quellen zu offenbaren, da diese dann auch in der Lage wären mit 100% Sicherheit die Lottozahlen vorherzusagen!
 

Saulus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
@Nazar

Es steht außer Frage das in Zukunft 64bit und multitread Anwendungen nahezu nur noch
ausschließlich geben wird. Und genau so ist es kein Geheimnis das Hartwareneuerungen
immer schleppend am Anfang genutzt werden. Es gibt auch viele Neuerungen die nie
wirklich genutzt werden. Für die jeweiligen Hersteller ist es natürlich super wenn nun jeder
losrennt und immer das neuste haben will, aber es ist nun mal nicht sinnvoll.

Oder erkläre mir einfach den Sinn Hartware zu kaufen die ein "Verfallsdatum" hat welches
in ca. 12 Monaten abgelaufen ist, und dessen Kaufgrund allein nur Fähigkeiten der
Hartware sind die erst in frühestens 18 Monaten Anwendung finden.

Ich mein ok, hat sich sicher jede Software Hütte vor 3 Jahren schon darauf eingerichtet das
es eben in drei Jahren DC CPU´s gibt, und die dann schon von der breiten Masse eingesetzt
werden. Und somit bietet ihre Software dann DC Unterstützung die jetzt in Kürze auf den
Markt kommt.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Nazar schrieb:
aus diesem Posting

Man man... wenn man gerade die Seite 2 dieses Threads liest, bekommt man den Eindruck, dass es jetzt und in naher Zukunft keine Sinn für Mulithreadanwendungen geben wird!

Da sind wirklich einige Leute der Meinung, das jetzt gekaufte Hardware, die die Feature unterstüzt, sinnlos ist!
Als ob es keine Zukunft dafür geben würde.

Mit Händen und Füssen wehren sich diese Leute dagegen, dass es in naher Zukunft Spiele geben wird, die sowohl von 64Bit, als auch von Mulitprozessoren gebrauch machen werden.
Da werden Spekulationen von NICHTprogrammieren getroffen, die allen ernstes behaupten, dass es fast unmöglich ist, jetzt schon Spiele zu programmieren, die die oben genannten Features unterstützen.

Wenn man alleine nur die Seite 2 zur Messeinheit des Menschlichen IQ nehmen würde, könnte man der Meinung sein, dass man auch mit einem IQ, der geringer als 40 ist, zu den hochintelligenten Menschen gehört!

Da werden von der Industri 64Bit- und Dualcore-Hardware entwickelt und diese Mensche sind wirklich der Meinung, dass das jetzt viel zu früh ist, da es auch in naher Zukunft keine Anwendungsmöglichkeiten geben wird.

Ich möchte diese Menschen auffordern, mir ihre geheimen Quellen zu offenbaren, da diese dann auch in der Lage wären mit 100% Sicherheit die Lottozahlen vorherzusagen!
Schon der Übergang von 16 nach 32 Bit war für manchen hier wohl ein Kulturschock.

Also man kann locker selbst mit einem 8 Bit Mikrokontroller incl. 1K RAM, 16-64k FLASH ROM und so 8-20 MHz gut ein bis zwei Dutzend Threads für Steuerungsaufgaben in Echtzeit (Reaktionszeit grob <1ms) programmieren - und in 'C' und ggf. wenig Assembler.

Trotzdem - Programmierer werden und sollen Multi-Core & 64 Bit in naher Zukunft breit verwenden, weil es technisch einfach die sinnvollste Lösung für die Kundenwünsche der Konsolen- und PC-Käufer ist. Alles andere wäre reine Irgnoranz gegenüber realisch und wirtschaftlich sinnvoll umsetzbaren CPU-Designs. Und ein anderer Weg läßt sich mit keiner einzigen Roadmap der führenden Hersteller belegen.

---

Der Realität für 2006 ff. - Xbox 360 pictured, does a million polygons
Die Meßlatte für Grafik- und (indirekt) CPU-Power wird gerade neu definiert.

http://www.the-inquirer.com/?article=25197
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten