Allg. Duplexdruck bei langen Serienbriefdokumenten in Word

X-Dimension

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.03.2002
Beiträge
4.415
Renomée
6
Standort
Im Wald
Hallo,

eines unserer Programme nutzt zur Listenerstellung die Serienbrieffunktion von Word.
Dabei werden dann verschiedene Listen in ein Worddokument rein geladen.
Liste A hat beispielsweise 3 Seiten, direkt darauf Folgt dann Liste B mit 4 Seiten usw.

Um Papier zu sparen würden wir gerne die Duplexfunktion unseres Druckers nutzen.
ABER dadruch daß er alle Listen in ein Dokument ausgibt, was wir im Programm leider nicht beeinflussen können, ist dann im obigen Beispiel das erste Blattt von Liste B auf der Rückseite vom zweiten Blatt der Liste A, was natürlich nicht sein soll.

Wie kann ich Word bzw. der Duplex-Funktion klar machen, daß er bei Listen mit ungeraden Seitenzahlen eine Seite frei lassen und nicht mit dem Druck der nächsten Liste beginnen soll.
Die Listen selbst sind alle durchnummeriert, ich hatte gehofft, daß anhand der Seitennummern man Word klar machen kann, wo eine Liste zu Ende ist.
Die Frage ist nur wie?

Vielen Dank für ein paar Tipps
 

[ApoC]

Admiral Special
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
1.363
Renomée
13
Standort
Altenholz bei Kiel
Hm,

der Drucker, bzw. die Duplexfunktion wird da nicht helfen, wie sollte diese erkennen,
ob der Inhalt einer Seite noch zur letzten oder schon zur nächten Liste gehört.

Ich vermute mal, eure Listen werden automatisch per Script in das Word-Dokument
importiert? Wenn es ein VBA-Script ist, dann die Import-Funktion erweitern!

Mit:

Code:
MsgBox ActiveDocument.ComputeStatistics(wdStatisticPages)

erhälst Du die aktuelle Seitenanzahl des Dokumentes. Also lässt Du das Import-Script immer prüfen,
ob das Dokument nun aktuell eine grade oder ungrade Anzahl an Seiten hat. Hat es eine ungrade
Anzahl an Seiten (1, 3, 5...), einfach die nächste Liste importieren UND nach dem Einfügen der Liste noch mit folgendem Script die nächste Seite öffnen:

Code:
objWord.Selection.InsertBreak.Type = wdPageBreak

Hat es eine gerade Seitenanzahl, vor dem Einfügen der Liste nochmals eine neue Seite öffnen, fertig.

Jetzt werden alle Listen so Importiert, das nach einer Liste immer eine neue Seite kommt
(kein ungewolltes Einfügen der nächsten Liste auf der selben Seite) UND alle Listen fangen
immer auf einer ungraden Seite (Vorderseite) an.
 

X-Dimension

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.03.2002
Beiträge
4.415
Renomée
6
Standort
Im Wald
Hallo und vielen Dank für den Hinweis!

Ich kann leider nicht erkennen welches Script die Daten aus dem Programm heraus in Word rein lädt. Man bekommt als Anwender davon nicht viel mit.
Man drückt auf "Drucken" und es öffnet sich Word samt der fertig generierten Listen. (Die insgesamt übrigens 8000 Seiten fassen)

Kann man nicht nachträglich seinen Seitenumbruch per Makro o.ä einfügen lassen sobald die Seitenzahl ungerade ist?
Allerdings muss ich dazu sagen, daß ich bisher nie mit Makros gearbeitet habe.
 
Oben Unten