E-Zigaretten - Sammelthread - Informationen & Hilfe

schluderia

Captain Special
Mitglied seit
01.11.2003
Beiträge
226
Renomée
4
Hallo Jungs,

mal ne Frage: Ich würde gern bei Marno 1 bis 2 Verdampfer bestellen, bin mir aber unschlüssig.
Ich habe zur Zeit den eGoOne, ist schön klein, macht Dampf wie Hulle und man muss nicht selbst wickeln.
So etwas hätte ich gern. Das Problem beim eGo ist dass der inzwischen nicht mehr recht funktioniert, kokelt oft und verleirt zwischen drin den elektr. Kontakt.
Gibts da was schönes? ;D
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.487
Renomée
118
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Ich bin nach wievor mit dem Subtank zufrieden. Außer der Nano, also der Mini und der Normale kann auch selber gewickelt werden und es gibt aich Köpfe (NI200) fürs Temperaturdampfen. Es ist seit Monaten eigentlich mein "immerdrauf" und habe keine Probleme mit dem Teil.
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.520
Renomée
849
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Habe schon den 3te Subtank Mini (2xInocig und einmal Kangertech) und bin total zufrieden, sehe keine wirklichen Grund zum wechseln. Und Ersatz RBAs gibt mittlerweile auch schon. Beim dritten, den ich mir jetzt nachgekauft habe, schwankte ich noch einen Subtank zu kaufen, der von oben zu befüllen ist, aber ich habe mich dann doch zu der bewährten "von hinten" Methode entschieden. Kannte (oder habe nie etwas anderes benutzt) nie was anderes in Sachen Dampfen.
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.487
Renomée
118
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Ich pack dier mal nen kostenlosen TI200 Kopf bei, wenn du Mods mit Temperatursteuerung hast. Ansonsten macht der TI200 Kopf keinen Sinn. Sag mir Bescheid, am besten via PM
 

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Nicht der Subtank (von unten befüllen), sondern den Toptank haben wir ebenfalls im Freundeskreis. Der Nutzer ist zufireden damit. Ich würde mir wenn dann nur noch seinen holen. Mir geht das abgeschraube auf den Zeiger und vermindert das rumgesiffe. Ansonsten ist der Subtank/Toptank ne gute Wahl.

VG
 

schluderia

Captain Special
Mitglied seit
01.11.2003
Beiträge
226
Renomée
4
@Tante: Hab den eleaf istick tc40w, geht also mit Temperatursteuerung. Kenn ich so noch nicht, grosse Vorteile?
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.487
Renomée
118
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Ich möchte TC (temperature control) nicht mehr missen. Konstante Dampftemperatur und ein kokeln mangels Liquidmangels quasi ausgeschlossen, da dann sofort die TC eingreift.
Dadurch leben die Köpfe natürlich erheblich länger. Ich stell bei mir auf meinen Mods immer max. 30-40W ein und dann die gewünschte Temperatur. Durch die Reduzierung der Wattleistung, knistern die nicht gleich mit voller Power los. Ich hasse das. Das knallt manchmal extrem laut und das eine oder andere heiße Tröpfchen Liquid landet im Mundraum bei kurzen Driptips. Weiterhin ist der Damnpf nicht so heiß. Die nNI200 Köpfe für den Subtank dampfe ich immer zwischen 200-260Grad, je nach Alter der Köpfe. Je älter sie werden um so mehr Watt/höhere temperatur muss man drauf geben. Ich will den konstenten angenehm kühlen Dampf nicht mehr missen und gerade beim dauernuckeln (0mg/N) beim Auto oder Boot fahren hat mir schon so manchen Kopf gerettet. Ein zwei Züge vorher kommt kaum noch Dampf und dann weiß man, das Liquid ist restlos alle.
Probier es aus. hab dir nen Kopf beigelegt und das Paket ist gestern an dich raus.
Kannst ja hier mal deine Erfahrungen/Meinung nach Test hier kundtun.
 

DerrickDeluXe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
8.179
Renomée
225
Standort
München
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
Kann ich komplett unterschreiben, TC ist was tolles. :)
 

schluderia

Captain Special
Mitglied seit
01.11.2003
Beiträge
226
Renomée
4
Top, danke dir. Allerdings hab ich gelesen dass man V2(4)A braucht, den hab ich nicht, nur Kanthal

Ich berichte.
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.487
Renomée
118
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Je nach dem, was dein Mod kann, kannst du zum wickeln verschiedene Drahtsorten nehmen.
Die gängisten sind eben Nickel200 (NI200) Titan (TI) Edelstahl (ES)
Geschmacklich sehe ich da keinen Unterschied, habe alle Drahtsorten durch und es ist wohl mehr Placebo, wenn einer meint, Edelstahl schmeckt besser als Titan ;-)
Dein Teil kann von Haus aus nur mit NI200 umgehen. Mit einem kl. Trick kann man ihm auch den TI Modus beibringen
Gerät ausschalten, "Feuer" und "UP" Taste für 20 Sekunden drücken bis "Ti on" erscheint. Mit der mittleren Menütaste kann jetzt zwischen W, Ni und Ti gewechselt werden.
Wenn du kein extremer Cloud Chaser bist, langen dir auch die 40W deines iSticks im TC/Subohmbereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rosso²

Fleet Captain Special
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
331
Renomée
0
Hallo,

ich besitze eine ganze Armada Sub/TopTank Verdampfer.
Einfach unkompliziert mit Ni200 Köpfen oder RBAs gewickelt.
Finde, jeder sollte wenigstens einen im Bestand haben. ;D
Selbst deren Nano sind mit RBA ausgestattet.
Für Dampfer, die mehr Zugwiederstand bevorzugen, gibt es von Pipeline Reduzierungsschrauben (nur RBA).
Also ist für jeden was dabei. *buck*

Bei TC Drähten ist die erste Wahl Edelstahl, kann man im Watt und Temperaturmodus dampfen.



CU
Rosso² ;D
 

Majohandro

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.06.2013
Beiträge
2.438
Renomée
22
Standort
RED ROG
  • BOINC Pentathlon 2014
Hey P3dler,

ich habe mir ein Smok Koopor Plus Akkuträger und einen Kanger Subtank Plus zugelegt. Bin sehr zufrieden mit der kombi und kann das dampfen zuhause genießen:)

Habe ca 1 Jahr lang die OCC mit 0,5 Ohm gedampft ( Auch in der Kanger Nebox auf Arbeit). In dem Subtank Plus Set war ein OCC coil mit 0,2 Ohm dabei. Den habe ich mal getestet und muss sagen das er echt spaß macht.

Zu meinem entsetzen finde ich die 0,2 Ohm Coils in keinem deutschem Shop. Weiß jemand zufällig einen Shop der die 0.2 Ohm OCC Coils führt? Ich würde ungern im Ausland bestellen. Ich suche nicht die Kanger Ni200 sondern die OCC.

Vielen dank im vorraus.

Mfg Majo
 

Rosso²

Fleet Captain Special
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
331
Renomée
0
Hallo,

wußte gar nicht, das es so niederohmige OCCs gibt.
Was kann denn der 0,2er gegenüber dem 0,5er besser?



CU
Rosso²;D
 

Majohandro

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.06.2013
Beiträge
2.438
Renomée
22
Standort
RED ROG
  • BOINC Pentathlon 2014
Um so weniger Ohm du hast desto kleiner ist der widerstand. Dampfen den o.2 ohm mit 37 watt und bin begeistert. Der dicke smok akkuträger mit zwei 2600er Akkus hält 3 Tage bei mir.

Mal schauen wo ich die 0.2er hergekomme.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.773
Renomée
555
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
ich dampfe noch immer auf 1,8 Ohm mit 0,22 Kanthal und Glasfaser mit um die 10 Watt rum inzwischen meist, wenn die Akkus voll sind, die auch tagelang halten, trotz Dauernuckler.


Doch nun ist mir heute was passiert:

Ich gucke ins Wohnzimmer und wollte meine E-Huge aus dem Ständer nehmen und nuckeln, doch die war heiß wie ne Herdplatte, samt Verdampfer !!!
Gut das ich das rechtzeitig bemerkt habe, das war heftig: Der VD war gar nicht mehr anzufassen, schätze so um die 100° heiß !!
Hab dann, sobald es möglich war, schnell den VD abgeschraubt, das nicht noch mehr passiert - Damit hat der AT ja keinen geschlossenen Kreislauf mehr, sagte ich mir und nicht das das noch "hochgeht" wie ne Handgranate...

Boahhh!

... als es habwegs abgekühlt war, hab ich den Vd mal aufgemacht und geguckt ob ein Kurzschluss ist, - kann ja mal sein das der Draht mal bricht oder so ...
alles aber i.O. nur das der GF-Docht klar total verkohlt war... (!)
Jo, das muss dann wohl die Huge sein, oder?
Mir war schon mal ne Eigenart aufgefallen, das die mal nach- gefeuert hatte, obwohl der Feuerknopf nicht mehr betätigt wurde!
SO, - denke die Huge hat trotz Kurzschlusssicherung N I C H T abgeschaltet Leute, Hammer oder?
Ich meine, ich stell die Dampfen ja immer da in den Ständer, auch wenn ich außer Haus bin, man stelle sich vor, was passiert wäre, wenn ich gerade außer Haus gewesen wäre ??
- Bude abfackeln - mit sonem Sch**** Teil? *party*8-(


Also, was meint ihr, was meint unser Profi Marno?
hab echt "Angst" die Huge jemals wieder zu verwenden, sie tuts noch...aaaber...

Huge entsorgen oder? Wer will sie??

Edit: der Akku, war, als alles abgekühlt war, nicht auffällig heiß, sonder eher kühl, falls dies ein Indiz wäre.
Allerdings hab ich die huge erst spät aufgemacht und geguckt.
Der Akku hat unnötiger weise zudem auch nen Schutz, also beides hat nicht gegriffen, irre oder - DAS darf nicht passieren, oder? BOAH!
 

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.101
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
Kenne ich eigentlich nur von den iSticks bzw. explizit vom iStick 50W. Der macht solche Sachen wenn Liquid in den Schalter läuft. Der heizt dann fröhlich vor sich hin.
Aber danke für den Hinweis. Ich habe gerade mal geschaut wo meine z.Zt. ungenutzten Akkuträger stehen, da sind auch brennbare Sachen in der Nähe. Die sind jetzt erst mal etwas sicherer geparkt.
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.487
Renomée
118
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Das war ein klassischer Kurzschluss im Akkuträger. Huge typisch ist das nicht. Es ist jetzt schwer aus der Ferne zu beurteilen, woran das gelegen hat.
SIcher, das der Pluspol des Akkus keine Chance hatte die Masse des Gehäuses zu berühren? Viele ATs nuten das Metalgehäuse als Minus bzw. Masse.
Auch ein defekter/verschlissener Schalter könnte in Frage kommen...
Probier es einfach aus und nutze sie weiter. Mekrst doch im Betrieb, ob sie warm wird.
Akkus explodieren nicht, sondern gasen höchstens aus. Im Extremfall kann dabei auch eine Stichflamme entsehen und sich Teile des Akkus lösen.
Aber bis das so weit ist, dauert es. WUndert mich echt, das der Akku das überhaupt überlebt hat. Ich würde den aus Sicherheitsgründen nicht mehr benutzten bzw. erstmal mit Vorsicht testen und prüfen.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.773
Renomée
555
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Ja Danke meine Lieben,

Der Akkus ist vorsichtshalber erst mal entsorgt. Und nein definitiv kein Kurzschluss via Akku. Allerdings läuft schon mal was in den At, kann man ja fast nicht verhindern...
Die Huge steht nun im Strafraum im Abseits und muss meine inzwischen schon argwöhnischen Blicke ertragen. Also zumindest hätte sie abschalten müssen, da die 5 Sek feuern ja längst überschritten waren. Spätestens das hätte greifen müssen.
Und was mich sehr frustet ist, das die Schutzschaltung nicht gegriffen hat. Egal welcher Fehler, auch Anwendungsfehler oder sonst was: DER AT M U S S abschalten, wenn was nicht stimmt.

Man schaltet doch im Übrigen nicht seine Ats ständig aus, wenn man das Zimmer oder die Wohnung verlässt. Das man beim Laden der Akkus in der Nähe sein soll ist klar, mache ich ja auch. Auch habe ich mir ne kleine Alu-Schale gebaut die darunterliegt unter den Akkus oder Vds, wobei das wohl auch nicht allzu viel helfen würde.

BOAH, bin immer noch stinkig, DAS darf nicht sein, egal welcher Fehler! Das hätte meine ganze Bude in Brand setzen können, im schlimmsten Fall. Die ATs stehen in nem Ständer in nem Kunststoffselbstbau auf nem Holztisch mit brennbaren Sachen darauf - klar nicht unüblich - also wenn dass sich erst mal entzündet, ist ein Zimmerbrand nicht mehr weit - da muss man gar nicht negativ denken. Hätte nie gedacht, das so eine Gefahr permanent so nah vorhanden ist... Nur gut, das ich gerade in diesem exakten Zeitpunkt quasi davor saß und das Teil anfassen wollte!
NUR so konnte ich die Gefahr überhaupt erkennen.

Wer will die Huge? mir ist das zu riskant mit der nun. ?!
Die mag ja noch völlig in Ordnung sein, aber für mich nicht, no Go!

Schade um die vielen Investition wie Stackinghülsen usw.

Akkus:
Ach ja, und ich verwende aus Prinzip nur Markenakkus von Efest. Die sind mehrfach geprüft und auch die Akkuleistung ist nicht gefaktet, eher moderat angegeben, jedenfalls ist da drin, was auch drauf steht. Also der Akku hat brav standgehalten, wer weiß allerdings wie lange noch ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Akkus explodieren nicht, sondern gasen höchstens aus. Im Extremfall kann dabei auch eine Stichflamme entsehen und sich Teile des Akkus lösen.

Das stimmt so nicht.

NiMh und NiCm kann brennen und explodieren, gelten aber als sehr sicher. Hab ich bisher nur bei Hochleistungsakkus gesehen (Modellbau).
LiPo kann explodieren und brennt definitv wenn er kaputt ist und kapazität hat. LiPo ist warscheinlich der gefährlichste Akku der Handelsüblich ist. Es gibt im Modellbau spezielle Ladekoffer die bis 2000C stabil sind. Die bekommt man damit trotzdem kaputt. LiPos werden seltener bei mobilen Geräten verwendet. Lipos haben die höchste Kapazitätsdichte und sind dabei so leicht wie vergleichbare Akkutechnologien.
LiIon Akku, wie sie bei fast allen mobilen Geräten, auch bei Dampfen eingesetzt werden, können ebenfalls brennen. Beispiele gibt es genug (Tesla, Ipod/iPhone, etc...)
LiFePo ist der einzige Akku der "nur" puff macht, warm wird und stinkt und damit mit Abstand bisher die sicherste Akkutechnologie. LiFePo wird als Akku in E-Autos eingesetzt oder als Ersatz für Blei Akkus und im Modellbau. In Handys, Dampfen und anderen Geräten bisher nicht.

Bei den Akkus, besonders LiFePo (aber auch 18350 LiIon Zellen) gibt es Qualitativ große Unterschiede. Ein Akku von Hobbyking ist nicht mit einem von A123 zu vergleichen! Bei der Dampfe kaufen auch viele die umgelabelten Noname Akkus und keiner weiß wie betriebssicher die sind. Ich hab schon einige Akkus brennen sehen... Da hatter Glück das seine Dampfe nicht gebrannt hat.

VG

PS: Auch die Platine, also die Elektronik der VTC Mini ist nicht gegen Feuchtigkeit geschützt. Auf sowas sollten die Hersteller, die genau wissen das vom Verdampfer da was lang kommen kann, unbedingt nachbessern. (Vergießen, Wachs, Gehäuse abdichten, etc...)
 
Zuletzt bearbeitet:

schluderia

Captain Special
Mitglied seit
01.11.2003
Beiträge
226
Renomée
4
Zu dem Subtank:
Ist ein prima Teil, wobei es erstaunlich ist wie unterschiedlich das gleiche Liquid auf einem anderen Verdampfer schmecken kann. Brauche eine Umgewöhnungzeit. Den "Sweetpoint" hab ich noch nicht gefunden. Wobei wie gesagt gegen den Subtank nichts einzuwenden ist
 

zrainer

Vice Admiral Special
Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
583
Renomée
15

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.773
Renomée
555
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Interessant, auf Seite 8 was da alles an ace... und ...dehyd entdeckt wurde... :o

Vermutlich homöopatische Dosen im Vergleich zur Zigarette - nicht?
Und vermutlich einfach ein letzter (verzweifelt anmutender?) Schritt die Tabaklobby doch noch zu stützen...
 

Ubuntu

Lt. Commander
Mitglied seit
10.09.2013
Beiträge
104
Renomée
0
Hallo, da ich kein english verstehe , mal eine Frage zu Fasttech, Lieferant für Dampfgeräte etc.
Ist Fasttech zu empfehlen? Sind die schnell? Und wie steht es um den deutschen email support?
 

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Sicherlicher nur englischer support und Schiffversand aus China. Also Wochen Lieferzeit.

Garantien kann man vergessen. Schick mal ne Sendung zurück nach china. Kostet mehr als die Ware wert ist...
 
Oben Unten